abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer X7843 - ControlCenter - Sind das die Temperaturangaben für die CPU oder GPU?

Beginner
Nachricht 1 von 4
383 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
383 Aufrufe

Medion Erazer X7843 - ControlCenter - Sind das die Temperaturangaben für die CPU oder GPU?

Mein Ziel ist es den CPU Lüfter anzupassen da dieser - für meinen Geschmack - viel zu spät reagiert. [manuell überprüft mit OpenHardwareMonitor]
Nun scheinen diese Einstellungsmöglichkeiten (siehe Bild) aber den GPU Kühler zu betreffen. Kann das irgendjemand bestätigen oder wiederlegen?

Laut OpenHardwareMonitor läuft meine GPU zwischen ~30 °C und ~50 °C und meine CPU zwischen ~50 °C und Absturz (Sound läuft weiter; Bild friert ein).

Dabei habe ich Firefox offen der auf GPU 0 - also der Intel HD Graphics 520 - läuft, statt der GPU 1 Nvidia GTX 980M.

Mein Laptop ist der Medion Erazer X7843 MD99996.

Vielen Dank im Voraus

John

 

Fan control.PNGControlCenter

Sind das die Temperaturangaben für die CPU oder GPU?

3 ANTWORTEN 3
Master Moderator
Nachricht 2 von 4
174 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
174 Aufrufe

Re: Medion Erazer X7843 - ControlCenter - Sind das die Temperaturangaben für die CPU oder GPU?

Hallo @doej1367 und herzlich willkommen in der Community.

 

 


@doej1367  schrieb:

Mein Ziel ist es den CPU Lüfter anzupassen da dieser - für meinen Geschmack - viel zu spät reagiert.


Was genau meinst du denn mit "für meinen Geschmack"? Ab wieviel Grad schaltet sich der Lüfter denn erst ein? Ändert sich diese Schwelle nicht, wenn du an der "Lüfter Start Temp" etwas veränderst?

 

 


@doej1367  schrieb:

Nun scheinen diese Einstellungsmöglichkeiten (siehe Bild) aber den GPU Kühler zu betreffen.


Woran erkennst du das denn?

 

 


@doej1367  schrieb:

meine CPU zwischen ~50 °C und Absturz (Sound läuft weiter; Bild friert ein).


Ab wieviel Grad stürzt das Notebook denn ab? Ist das reproduzierbar wirklich auf die Temperatur zurückzuführen? Was passiert, wenn du nicht die benutzerbasierte Steuerung verwendest, sonder den Punkt bei "Maximal" oder "Automatisch" setzt? Das Kühlsystem des Notebooks sollte so ausgelegt sein, dass dabei dann kein Absturz erfolgt. Ansonsten tippe ich auf einen Fehler im Kühlsystem. Vielleicht ausgetrocknete Wärmeleitpase o.ä.. Treten die Abstürze schon direkt seit Kauf des Gerätes oder erst in letzter Zeit auf?

 

 

Das Notebook sieht von innen so aus, wie auf folgendem Bild dargestellt. Die beiden Grafikkartenlüfter sind oben links und der einzelne CPU-Lüfter oben rechts zu sehen. Es gibt auch unterschiedliche Luftauslässe. Vielleicht kannst du so feststellen, ob etwas mit den Lüftern nicht stimmt und auf welchen Lüfter die Einstellungen im Control Center Einfluss haben.

 

X7843.JPG

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 4
166 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
166 Aufrufe

Re: Medion Erazer X7843 - ControlCenter - Sind das die Temperaturangaben für die CPU oder GPU?

@Andi Erstmal danke für deine Bemühungen.

Ich wollte eigentlich nur wissen, ob bei diesen Temperaturen auf dem Bild die der GPU oder die der CPU gemeint sind.

 

für meinen Geschmack

ich möchte einfach, dass die CPU eher im 50 - 60 °C Bereich bleibt und sofort die Lüfter hochdrehen, wenn es über 60 °C geht. Ich fühle mich damit besser.

 

Woran erkennst du das denn?

Das ist eine Schlussfolgerung daraus, dass die CPU auf 80 °C ist und obwohl die Einstellung BENUTZER auf "bei 60 °C auf Maximum" steht, sich der CPU Kühler nur mäßig dreht (im Vergleich zu der MAXIMAL-Einstellung). Daraus folgt: die Einstellung kann nicht für die CPU sein. So jedenfalls meine Überlegung.

 

Ab wieviel Grad stürzt das Notebook denn ab?

Wenn ich das wüsste XD

 

Was passiert, wenn du nicht die benutzerbasierte Steuerung verwendest, sonder den Punkt bei "Maximal" oder "Automatisch" setzt?

Maximal => alles gut, aber halt laut;

Automatisch => Absturz bei langer Firefox-YouTube-Session, am heufigsten in Kombination mit MeMu (Android-Emulator);

PS: ach ja und die Kleinigkeiten von Avira laufen noch im Hintergrund

 

Ansonsten tippe ich auf einen Fehler im Kühlsystem. Vielleicht ausgetrocknete Wärmeleitpase o.ä.. Treten die Abstürze schon direkt seit Kauf des Gerätes oder erst in letzter Zeit auf? Das Notebook sieht von innen so aus, wie auf folgendem Bild dargestellt. Die beiden Grafikkartenlüfter sind oben links und der einzelne CPU-Lüfter oben rechts zu sehen. Es gibt auch unterschiedliche Luftauslässe. Vielleicht kannst du so feststellen, ob etwas mit den Lüftern nicht stimmt und auf welchen Lüfter die Einstellungen im Control Center Einfluss haben.

Auf diese Art von Ratschlägen bin ich auch schon in anderen Foren bei meiner Recherche gestoße.

Ich schraube lieber an der Software, bevor ich den Schraubenzieher heraushole.

Mein Gerät ist jetzt knapp ein halbes Jahr alt und ist bis jetzt noch nie abgestürtzt. Noch nie!

Bis ich vor ein paar Tagen MeMu installiert habe und zusammen mit YouTube ein paar Stunden lang offen hatte.

Das erste mal "abgestürzt" ist er dann als ich 2 mal Adobe Acrobat Reader im Splitscreen offen hatte.

Der Bildschirm sah aus als ob dieser kaputt wäre. Nach einem 10-Sekunden-Ausknopf-Neustart war aber alles wieder ok.

Dann kamen drei Abstürze bei denen immer YouTube offen war: eingefrorener Bilschirm aber laufender Sound.

Bis jetzt keine Abstürze mehr, hoffentlich...

Master Moderator
Nachricht 4 von 4
148 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
148 Aufrufe

Re: Medion Erazer X7843 - ControlCenter - Sind das die Temperaturangaben für die CPU oder GPU?

Hallo @doej1367.

 

Wenn die Abstürze erstmalig direkt nach der Installation einer bestimmten Software aufgetreten sind und vorher gar nicht vorhanden waren, liegt die Vermutung nahe, dass der Auslöser hier kein technischer Defekt, sondern eher ein Softwareproblem ist. In diesem Fall würde ich das Notebook auf die Werkseinstellungen zurücksetzen oder mit dem Media Creation Tool neu installieren, die verdächtige Software nicht aufspielen und dann eine Weile testen.

 

Sollten die Abstürze quasi im Auslieferzustand des Notebooks auch noch auftreten, würde dies eher für einen technischen Defekt sprechen. Bitte wende dich dann einmal an unseren Support.

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.