abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer P7643 MD99956

GELÖST
46 ANTWORTEN 46
Hansbw
Contributor
Nachricht 1 von 47
3.055 Aufrufe
Nachricht 1 von 47
3.055 Aufrufe

Medion Erazer P7643 MD99956

Ich habe diesen Laptop seit 2016. Dort ist eine SSD PHISON 256GB PS3110-S10C verbaut.

Nun habe ich mir überlegt, eine 500 GB oder evtl. eine 1 TB  M.2 SSD einzubauen um mehr Speicherplatz zu haben.

Jetzt habe ich mich mal belesen was es für SSD M 2.0 gibt und blicke nicht mehr durch.Hat jemand Ahnung, welche ich in diesen Laptop einbauen kann, die vom Bios erkannt wird und auch Anschlussmäßig passt?

Die nächste Frage ist, wie klone ich die Daten komplett von der 256 GB SSD aud die größere? Ich habe ja keinen Platz mehr für den Einbau einer zweiten SSD M 2.0, wo man das dann einfach klonen könnte.

Motherboard Name      Medion Erazer P7643 MD99956

 

Habt ihr Ideen für mich was ich da brauchte und kompatibel wäre?

Das heißt nach dem Klonen, die 256 GB SSD M2.0 raus, die größere SSD M 2.0 rein und Rechner einschalten und er startet! Hatte das mal mit einer Normalen SSD 2,5 Zoll gemacht an einem Desktoprechner, das hat super geklappt, nur mußte ich den freien Speicherplatz noch frei geben, da die 128 GB der alten SSD geklont dann auch auf der größeren nur 128 GB zur Verfügung standen, aber anschliessend konnte ich das Volumen von C erweitern, sodass ich die volle Kapazität der größeren SSD wieder hatte. Ich hoffe das geht bei der SSD M 2.0 genauso.

Bin dankbar für eure Hilfestellung,

 

Grüße

Hans

46 ANTWORTEN 46
daddle
Superuser
Nachricht 41 von 47
513 Aufrufe
Nachricht 41 von 47
513 Aufrufe

@Hansbw 

 

Diese MSR Partitionen werden eigentlich nur auf den Platten angelegt, auf denen das Betriebsystem installiert wird. Wie gesagt, meist sind es nur 16 MB zwischen der ESP und der Windows Data.(C:/). Die 128 MB Partition der originalen 256 GB Quellplatte ist ja auf dem Klon doch nicht zu finden???

Oder übersehe ich etwas? Auf dem kleinen mobilen Bildschirm ist die Übersichtlichkeit ziemlich eingeschränkt.

 

Gruss, daddle

 

Hansbw
Contributor
Nachricht 42 von 47
504 Aufrufe
Nachricht 42 von 47
504 Aufrufe

@daddle 

Doch, auch auf der geklonten SSD im Lappi ist diese Partition vorhanden, aber wie gesagt, es stört mich nicht. Das klonen hat alles 1 zu 1 übernommen, außer die C, die bekam gleich ihre volle Größe.

Siehst du bei Post #25 mittleres Bild, dass ist original vom Lappi mit der neuen SSD!

Gruß Hans

daddle
Superuser
Nachricht 43 von 47
492 Aufrufe
Nachricht 43 von 47
492 Aufrufe

@Hansbw 

Dein Screenshot!

 


@Hansbw  schrieb:

 

Screen_Minitool_neuer_PC_MD34888_Erazer_Bandit_P10.png


Datenträger 3 ist deine neue PCIe M.2 . Da fängt es mit der EFI  Partition an. 100 MB. Danach die MSR 16 MB, dann C:/ usw.

Die Sonstige auf Datenträger 4 mit 128 MB istdoch auf der neuen M.2  nicht vorhanden Da fängt es mit der Fat 32  100MB, der  Efi  an. Die ist auf der orig. alten 256 GB SSD auch vorhanden, aber erst an zweiter Stelle.

 

daddle

Hansbw
Contributor
Nachricht 44 von 47
482 Aufrufe
Nachricht 44 von 47
482 Aufrufe

@daddle 

Dieser Screen ist von meinem Desktop PC, nur zum Verständnis ist hier der Datenträger 4 die alte SSD aus dem Laptop in dem USB-Gehäuse. Denn ich habe ja keine PCLe SSD in das Laptop bauen können sondern die SATA von Western Digital. Der Datenträger 3 auf diesem Screen ist Original in meinem Desktoprechner.

 

Im Laptop ist es der Datenträger 2 mit der neuen SATA M2 SSD aus Post #25  Da fängt es auch mit der MSR 128 MB, dann 100 MB EFI Partition, dann C 926,5 GB, dann NTFS 828 MB, dann FAT 3,9 GB.

 

Der Screen den du eingefügt hast ist vom Desktop PC und hat nichts mit dem Laptop zu tun, sollte nur zur Darstellung das auch hier auf allen Laufwerken MSR Partitionen sind dienen. Auf der geklonten SSD im Laptop ist die Anordnung genau wie auf der Alten SSD die jetzt im USB-Gehäuse steckt, nur eben die C entsprechend größer und die letzte Partition nur 1 GB groß ist.

 

Die Screen sind Abbilder 1. aus dem Lappi #25, die HDD und die neue SSD und 2. aus #36 vom Desktoprechner mit 2 HDD und der SSD PCLe plus der alten SSD per USB angeschlossen.

 

Also auch die neue SSD im Lappi hat die gleiche Anordnung der Partitionen = 128 MB MSR, dann 100 MB EFI, dann C usw. wie auf der Alten SSD die jetzt im USB-Gehäuse steckt.

 

Grüße Hans

 

daddle
Superuser
Nachricht 45 von 47
472 Aufrufe
Nachricht 45 von 47
472 Aufrufe

@Hansbw 

 

OK, also Bild aus Post 25. Konnte ich auf dem Smartphone schlecht erkennen, besonders da ich nicht zwei Screenshots vom anderem Rechner erwartete. Aber egal, Rechner mit neuer SSD läuft.

 

daddle

Hansbw
Contributor
Nachricht 46 von 47
455 Aufrufe
Nachricht 46 von 47
455 Aufrufe

@daddle 

Die alte M2 SATA SSD 256 GB habe ich nun mit diskpart auf Fabrikneu zurück gesetzt, neu initialisiert und neues einfaches Volumen angelegt. Bei der Kontrolle mit dem Minitool ist jetzt auch wieder eine 16 MB Reservierte Partition angelegt, aber als erstes.

Nun ist alles so wie ich es wollte und läuft.

 

Euch allen, die geholfen haben, vielen Dank!

Grüße Hans

daddle
Superuser
Nachricht 47 von 47
412 Aufrufe
Nachricht 47 von 47
412 Aufrufe

@Hansbw 


@Hansbw  schrieb:

@daddle 

Die alte M2 SATA SSD 256 GB habe ich nun mit diskpart auf Fabrikneu zurück gesetzt, neu initialisiert und neues einfaches Volumen angelegt. Bei der Kontrolle mit dem Minitool ist jetzt auch wieder eine 16 MB Reservierte Partition angelegt, aber als erstes.

Dann hast Du mit diskpart nicht alle Partitionen auf der alten SSD gelöscht. Ich hätte das mit dem MiniTool  gemacht, ist   übersichtlicher.

 

Eine Microsoft Reservierte Partition wird nur auf einer Platte mit dem Windows

Betriebssystem angelegt.

 

@Fishtown 

 

Zwischenzeitlich konnte ich nachsehen; in der Tat sind es überall auf meinen Win 10 Rechnern 16 MB, nicht 16 KB, für die Microsoft reservierte Partition. Da täuschte doch die Erinnerung.

Sie wird "Other" im Minitool benannt. Liegen bei mir alle nach der ESP und vor der Windows C-Partition.  

 

Gruss, daddle

 

46 ANTWORTEN 46