abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer P7643 MD99956

GELÖST
46 ANTWORTEN 46
Hansbw
Contributor
Nachricht 1 von 47
3.056 Aufrufe
Nachricht 1 von 47
3.056 Aufrufe

Medion Erazer P7643 MD99956

Ich habe diesen Laptop seit 2016. Dort ist eine SSD PHISON 256GB PS3110-S10C verbaut.

Nun habe ich mir überlegt, eine 500 GB oder evtl. eine 1 TB  M.2 SSD einzubauen um mehr Speicherplatz zu haben.

Jetzt habe ich mich mal belesen was es für SSD M 2.0 gibt und blicke nicht mehr durch.Hat jemand Ahnung, welche ich in diesen Laptop einbauen kann, die vom Bios erkannt wird und auch Anschlussmäßig passt?

Die nächste Frage ist, wie klone ich die Daten komplett von der 256 GB SSD aud die größere? Ich habe ja keinen Platz mehr für den Einbau einer zweiten SSD M 2.0, wo man das dann einfach klonen könnte.

Motherboard Name      Medion Erazer P7643 MD99956

 

Habt ihr Ideen für mich was ich da brauchte und kompatibel wäre?

Das heißt nach dem Klonen, die 256 GB SSD M2.0 raus, die größere SSD M 2.0 rein und Rechner einschalten und er startet! Hatte das mal mit einer Normalen SSD 2,5 Zoll gemacht an einem Desktoprechner, das hat super geklappt, nur mußte ich den freien Speicherplatz noch frei geben, da die 128 GB der alten SSD geklont dann auch auf der größeren nur 128 GB zur Verfügung standen, aber anschliessend konnte ich das Volumen von C erweitern, sodass ich die volle Kapazität der größeren SSD wieder hatte. Ich hoffe das geht bei der SSD M 2.0 genauso.

Bin dankbar für eure Hilfestellung,

 

Grüße

Hans

46 ANTWORTEN 46
daddle
Superuser
Nachricht 21 von 47
623 Aufrufe
Nachricht 21 von 47
623 Aufrufe

@Hansbw 

 

Das sagte ich bereits mehrfach, dass es sein kann, dass die neue Platte initialisiert werden muss. Eingebaut (ins externe Gehäuse) geht das auch über die Datenträgerverwaltung, solange die originale SSD mit dem BS noch im Rechner steckt.

 

Beim Aufspielen eines Images vom MiniTool wird die Platte automatisch richtig konfiguriert.

 

Aber meine Frage war ja, ob Du überhaupt ein komplettes Laufwerksbackup der ganzen SSD mit Acronis erstellt hast, oder nur ein Backup der C-Partition.

 

Aber das ganze Theoretisieren bringt nicht viel, wenn man Vieles wiederholen muss. 

 

Warten wir ab bis Du die Platte und das Gehäuse hast, dann können wir weiter sehen.   

 

Kommt beides am Wochenende an, würde ich auf die extern im Gehäuse angeschlossene Platte klonen; oder darauf das Image spiegeln. 

 

Ist die Platte schneller da (sind ja über Amazon von verschiedenen Händlern), dann bau sie direkt ein und überspiel das Image.

 

Oder, dritte Möglichkeit:  Die, die ich meinte gibt es bei deinem Rechner nicht. Da war der Überschwang mit mir durchgegangen. 

 

Gruss, daddle

Hansbw
Contributor
Nachricht 22 von 47
597 Aufrufe
Nachricht 22 von 47
597 Aufrufe

@daddle 

So, bin gerade dabei das klonen mit deinem Minipartitionstool zu bewerkstelligen, aber wenn ich alles ausgesucht habe und dann auf Abschliessen klicke, kommt nicht dass jetzt geklont bzw. kopiert wird sondern ich werde auf die Bezahlseite wo man kaufen soll weiter geleitet.

Was ich meine, er kopiert meine SSD nicht auf die neue SSD 😞

 

Gibt es eine Version von dem Mini Partitons Tool, was man verwenden kann ohne zu bezahlen?

 

Gruß Hans

daddle
Superuser
Nachricht 23 von 47
592 Aufrufe
Nachricht 23 von 47
592 Aufrufe

@Hansbw 

 

Hast Du die neue SSD im externen Gehäuse, und sie wurde erkannt im Gerätemanager?

 

Dann ist das anscheinend (neuerdings?) nicht mehr in der kostenlosen Version enthalten. Aber Partitionieren kannst Du mit dem Tool später auf jeden Fall.

Das Programm in meiner älteren Version heisst "Assistent zum Migrieren des Betriebssystem auf SSD/HDD." Kann das jetzt aber nicht durchtesten, bin unterwegs.

 

Kannst Du nicht mit dem Acronis direkt klonen?

 

Sonst geht es auf jeden Fall  mit der kostenlosen Version von AOMEI Backupper. Zumindest in der anfänglichen Testphase. Arbeitet auch zuverlässig

Siehe die verlinkte Startseite.

 

Ein weiteres Programm wäre Macrium Reflect. 

Auf der Seite runterscrollen zum Fenster Reflect 7 Free.

 

Sind ja alle schnell installiert.

 

Gruss, daddle

 

 

Hansbw
Contributor
Nachricht 24 von 47
588 Aufrufe
Nachricht 24 von 47
588 Aufrufe

@daddle 

Hast Du die neue SSD im externen Gehäuse, und sie wurde erkannt im Gerätemanager? = Ja

 

Kannst Du mit dem Acronis direkt klonen?  = Ja, hab ich jetzt gemacht und scheint erfolgreich zu sein, muß nur noch die alte SSD raus und die neue geklonte in den Laptop tun.

 

Gebe nachher bescheid ob alles läuft, schade das in dem Minitool nicht wenigstens eine 30 Tage Testversion enthalten ist, dass man es wirklich zum klonen nutzen kann! Aber egal, Acronis konnte es auch,

bis später

 

Gruß Hans

Hansbw
Contributor
Nachricht 25 von 47
583 Aufrufe
Nachricht 25 von 47
583 Aufrufe

@daddle 

So, es war erfolgreich und beim Klonen hat er die C auch gleich auf die Richtige Größe gebracht, das heißt ich brauchte nicht unzugeordneten Platz zusammen führen.

Habe mal 3 Bilder gemacht, einmal was das Mini Partitions Tool bringt, dann die Datenträgerverwaltung und dann die Bootreihenfolge im Bios. Was mir komisch vor kommt, vorher hatte ich 4 Bootoptionen im Bios, wo das booten von der CD/DVD ganz unten stand als Bootoption 4, die ich dann ganz nach oben geschoben hatte, damit ich von DVD booten konnte.

 

BIOS Version: American Megatrends inc. 212. 07.01.2016 (Gibt es da eventuell eine neuere Version, und wenn ja wo bekomme ich die her?)

 

Nun habe ich 3 Bootoptionen, wo ich die CD/DVD nicht mehr sehe, aber habe getestet und nach dem einschalten kommt der Hinweis bei eingelegter DVD das ich eine Taste betätigen soll um von DVD zu booten, also es geht noch, aber wie gesagt ich sehe es im Bootmenü nicht mehr. Habe mal 3 Fotos angehängt wo du es sehen kannst.

Grüße HansIMG_20210717_175728.jpgIMG_20210717_175907.jpgIMG_20210717_180301.jpg

daddle
Superuser
Nachricht 26 von 47
569 Aufrufe
Nachricht 26 von 47
569 Aufrufe

@Hansbw 

 

War ja eine schwierige Geburt. Glückwunsch!

Was heisst richtige Grösse? Direkt die C knapp auf die 1 TB ausgeweitet? (beantwortet > Bild ist gerade freigeschaltet)

 

Zum Booten: das Cd/DVD Lf-Werk sieht man nur mit eingelegtem UEFI Bootmedium im UEFI Bios.

 

Aber es gibt die Möglichkeit mit der F10 Taste beim Start gedrückt (manche Rechner die F8), sich das Bootmenü auf den Schirm zu holen, ohne ins Bios zu müssen.

 

Darin werden alle bootfähigen Geräte gelistet, mit UEFI oder mit Standard Bios; unabhängig vom vorhandenem Bootmedium, auch dein CD/DVD Laufwerk ohne CD; und kann man sich das oder den  passenden Eintrag auswählen.

Ausserdem kommt man auch so ins  UEFI, der letzte Eintrag ist das Bios-Setup.

Das funktioniert oft besser als die F2 Taste.

 

Bilder müssen erst freigegeben werden. Vielleicht Sonn- oder Montag

 

Und ja , dein Bios ist uralt das neueste ist die Version 2.22; zwischendurch gab es noch V. 2.13, 2.18, 2.20, 2.21 und jetzt aktuell 2.22

Das Bios V 2.22,  aktuell vor kurzem von @Major_ToM hochgeladen kannst Du hier im Thread  in Post 10 downloaden.

Zum Flashen bitte das Netzteil vorher anschliessen, und Geduld haben; dauert aber nur ein paar Minuten.

 

Wenn du die herausgenommene M.2 SSD in das exteirne Gehäuse eingesteckt hast, vergiss nicht diese neu zu partitionieren und formatieren. Sonst gäbe es wenn sie vor dem Booten angesteckt ist Schwierigkeiten beim Booten, dann bootet der Rechner evtl von der SSD im  ext. Gehäuse. Das wäre nicht gut.

 

Ausserdem hast Du ja noch ein aktuelles Image auf der HDD gezogen.

 

Gruss, daddle

 

Edit:

 

Du hast auf dem Klon, deiner neuen M.2 SSD eine  merkwürdige Partition gleich zu Anfang, die 128 MB. Aber nur in MiniToolPartititonWiz zu sehen.Die gibt es sonst eigentlich nirgends bzw habe ich noch nie gesehen. Auch die Bezeichnung sieht kryptisch aus.

Hattest Du die Platte vor dem Klonen partitioniert (oder müssen)?

 

Im Bios - Seite Boot- ist alles OK . Da werden nur die bootbaren Medien wie auf deiner neuen SSD mit dem Windows Boot Manager gelistet.

Hättest Du die Acronis DVD  vor dem Start eingelegt , würde das DVD-Laufwerk wahrscheinlich auch zur Auswahl gelistet werden.

 

Geht ja aber auch mit der F10 Taste extern, ohne dass eine DVD eingelegt sein muss; allerdings kann st du es dann nicht auswählen, wenn es leer ist. 

 

Steck mal bitte die alte SSD in das externe Gehäuse (hast Du wahrscheinlich schon) und stecke sie im schon gestartetem und gebootetem Rechner wenn Du in Windows bist dran.

Dann mache bitte nochmal ein Bild der Datenträgerverwaltung (von der unteren Hälfte mit der  Blockgrafik reicht).

Um zu sehen ob diese Partition auch schon auf der orig. M.2 SSD vorhanden ist. Und auch nochmal ein Bild mit dem MiniTool.

 

Hansbw
Contributor
Nachricht 27 von 47
565 Aufrufe
Nachricht 27 von 47
565 Aufrufe

Hier der Sceen von der alten SSD:

Alte_SSD.jpg

Hansbw
Contributor
Nachricht 28 von 47
563 Aufrufe
Nachricht 28 von 47
563 Aufrufe

@daddle 

Hier noch ein Screen mit dem Minitool:

 

Alte_SSD_mit_MiniTool_Gesehen.jpg

Hansbw
Contributor
Nachricht 29 von 47
555 Aufrufe
Nachricht 29 von 47
555 Aufrufe

@daddle 

Noch eine Frage zum Update des BIOS, habe die "bioe742x_p764x.exe" heruntergeladen. Wie installiere ich die? Einfach die Exe starten, wenn ich auf der Windows Oberfläche bin? Oder muß ich die auf einen USB Stick machen? Sollte ich das alte Bios sichern? Wenn ja, wie mach ich das?

Bitte kurze Hilfestellung, warte ab bis du mir Hinweise gegeben hast 🙂

 

Danke schon mal und ein schönes Wochenende

Gruß Hans

daddle
Superuser
Nachricht 30 von 47
548 Aufrufe
Nachricht 30 von 47
548 Aufrufe

@Hansbw 

 

Langsam an wird es kostenpflichtig -  so eine VHS Kurs Gebühr in etwa !  😉

 

Die Biosdatei ist eine Containerdatei, die Du erst mal entpacken musst, durch Doppelklick darauf.

Dann kriegst du in C:\  die entpackte Datei C:\ Medion \ WinD17SMD_C0.222.exe. Diese startest du mit Rechtsklick als Administrator.

Sichern brauchst du das alte Bios nicht.

Dann abwarten bis der Rechner abschaltet oder runterfährt.

Bilder werde ich erst morgen / übermorgen sehen können.

 

Gruss, daddle

46 ANTWORTEN 46