abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer Beast X25 Benchmark-Performance und erster Eindruck.

GELÖST
190 ANTWORTEN 190
slasherzx
Trainee
Nachricht 1 von 191
17.391 Aufrufe
Nachricht 1 von 191
17.391 Aufrufe

Medion Erazer Beast X25 Benchmark-Performance und erster Eindruck.

CinebenchMulti23.pngFirestrike.pngTimespy.png

 

settings.png

 

I'm sorry if my German is still not good because Google Translate helped me translate it.
Build quality of the laptop is top, but the TGP boost only to a maximum of 125 watts and 15 watt GPU boost. I thought it would be around 165 watts as I read on some website articles and youtube videos. I was really disappointed because this is one of my biggest purchases so far and I have great expectations for it. For example Legion 7 per 2021 gpu scored almost 13000 in time spy compared to 10600 in my beast x25, that's almost 2500 points difference. There are also higher TGP laptops in the same price range.

Is there a way to unlock the TGP?

 

190 ANTWORTEN 190
Nibby
Trainee
Nachricht 81 von 191
1.421 Aufrufe
Nachricht 81 von 191
1.421 Aufrufe

@Playground Ich frage noch einmal: Warum gibst du deinen Laptop nicht einfach zurück?

Du beschwerst dich seit Wochen, dass nichts passiert und wirfst Medion Hinhalte-Taktik vor. Jetzt passiert etwas und die Heulerei geht munter weiter.

Nochmal: Du hast vollkommen Recht, dass es nicht in Ordnung ist, ein Produkt zu verkaufen, das die versprochenen Eigenschaften nicht besitzt. Aber wie du siehst, wird (entgegen deinen Anschuldigungen) daran gearbeitet, das Problem zu lösen.

Schick ihn doch einfach zurück und kauf dir einen mit 165tgp. Problem gelöst und hier kann auf konstruktiver Ebene kommuniziert werden.

 

Eine Frage für die technisch versierteren: Lässt sich mit dem mitgelieferten Netzteil überhaupt eine tgp von 165 erreichen?

MaikRophone
Apprentice
Nachricht 82 von 191
1.415 Aufrufe
Nachricht 82 von 191
1.415 Aufrufe

@Playground: es ist schade, dass du offenbar so viele schlechte Erfahrungen machen musstest, dass du so gar kein Vertrauen mehr in deine Mitmenschen zu haben scheinst. 

 

@Major_ToM hat bereits Kontakt mit mir aufgenommen, ich werde mich morgen nochmal unter Berücksichtigung seiner Hinweise eingehend damit befassen und euch hier auf dem Laufenden halten! Feedback weiterer Benutzer wäre natürlich Klasse.

royklinge
Trainee
Nachricht 83 von 191
1.377 Aufrufe
Nachricht 83 von 191
1.377 Aufrufe

Ich verfolge diesen Thread auch eine ganze Weile und war nun auch daran interessiert ein Update zu bekommen. 

Das update hat funktioniert , aber nun habe ich die erwähnten Probleme.

Im Control Center fehlen die Einstellungen, ich habe nur noch 2 Modi und im Time Spy Benchmark läuft die Graka auf max.120 Watt.

Folgendes OS

royklinge_0-1625252685446.png

Bios

royklinge_1-1625252730897.png

 

Control Center

Lüfter-Profile GPU laufen aus der Skala 

royklinge_2-1625252818681.png

Manuelle Profile fehlen sämtliche Einstellungen

royklinge_3-1625252884302.png

royklinge_4-1625252909988.png

 

Wäre sehr nett, wenn mir vom Support da Tipps geben kann.

Eine Frage noch, kann das alte Bios wieder reanimiert werden, also ein Downgrade?

 

Gruß 

Roy

Tags (2)
Playground
Contributor
Nachricht 84 von 191
1.321 Aufrufe
Nachricht 84 von 191
1.321 Aufrufe

@Nibby Ja leider habe ich wie so viele andere Besitzer vom X25 denn Fehler gemacht,und auf schnelle effektive Nachbesserung von Medion gehofft.Und dadurch ist meine Frist für eine Retoure des Laptops nun leider abgelaufen.Aber genau aus diesem Grund bleibe ich hier am Ball,und erhoffe ich mir eine wirklich zufriedenstellende Lösung für alle Betroffenen. Aber anscheinend vertraust du dem Update und denn Leuten von Medion ja auch nicht so richtig,sonst würdest du nicht fragen ob man mit dem Netzteil die 165Watt TGP überhaupt schaffen kann. Die Leute von Medion haben doch ein Update rausgebracht mit dem der X25 im Labor angeblich die 165Watt TGP schafft,auch wenn bis jetzt noch bei keinem Funktioniert hat.Wieso zweifelst du jetzt noch daran ? Ich meine wenn sie durch das Update die165Watt TGP im Labor erreicht haben gehe ich mal davon aus das sie das mit dem original Netzteil geschafft haben,sonst wäre ja das Update ja für die Katz oder ?.Oder hast du etwa das Gefühl das die Leute von Medion nicht technisch genug versiert sind ? Woher kommt auf einmal dein plötzliches Mißtrauen gegenüber Medion ? Und für eine rumheulerei sehe ich meine Beiträge bei weitem nicht.Im Gegenteil ein gewisse Portion schärfe ist in so einem Fall immer angebracht, schließlich sind ja alle Betroffenen beim Kauf des X25 ja schon einmal mit falschen Leistungsdaten und versprechen geblendet worden,soll ich  Medion hierfür etwa noch ein Lob aussprechen ?. Glaubst du denn wirklich wenn sich hier im Forum keiner Beschweren würde,würde Medion so auf das Problem reagieren ? Das der Ton bei so Geschichten einwenig rauher wird ist völlig normal, aber zartbesaitete tun sich natürlich auch an Wattebällchen weh ? Egal wie auch immer jetzt hoffen wir das das mit dem Update für die 165Watt TGP gut geht, und schicken jeden Abend einpaar Stoßgebete in denn Himmel das die Hardware das dann auch auf Dauer aushält. Weil wenn nicht ist die Garantie bei Ausführung des Update ja automatisch weg. Was mich natürlich brennend interessieren würde ist folgendes.Es wird ja immer von der Problematik der  Hitzeentwicklung bei eventuellen 165Watt bei diesem Chassi gesprochen, bedingt durch die  flache Bauweise des Gehäuses und die damit fehlende Kühlung .Wie hat denn  Medion dieses für mich doch sehr schwerwiegende Problem gelöst, eine Aussage hierzu wäre für alle doch sehr Interessant . So Nibby vielleicht hast ja du hierzu eine konstruktive Antwort ? Schönen sonnigen Samstag Abend wünsche noch allen Mitlesern.

 

Gruß Playground

Nibby
Trainee
Nachricht 85 von 191
1.312 Aufrufe
Nachricht 85 von 191
1.312 Aufrufe

@Playground Und genau die Frage, unter welchen Umständen die Leistung im Labor erreicht wurden und ob dafür das mitgelieferte Netzteil verwendet wurde, stelle ich mir. Das hat nichts mit Misstrauen zu tun, sondern damit, dass Medion wahrscheinlich auch beim Netzteil nachbessern müsste.

 

Schreib doch einfach eine Email an Medion, dass das Gerät einem Monat nach Kauf immer noch nicht zu dem vorgesehenen Zweck eingesetzt werden kann, weil die angegebene tgp nicht erreicht werden kann und du deshalb den Kauf rückabwickeln möchtest.

Das wurde hier auch schon besprochen und das hättest du die ganze Zeit machen können.

 

Inwiefern ich dir eine konstruktive Antwort darüber geben soll, wie das Hitzeproblem gelöst wurde, erschließt sich mir nicht.

Mich würde aber auch interessieren, ob die Garantie beim Aufspielen des Updates tatsächlich erlischt. Das würde ich tatsächlich  sehr kritisch sehen. 

MaikRophone
Apprentice
Nachricht 86 von 191
1.271 Aufrufe
Nachricht 86 von 191
1.271 Aufrufe

UPDATE:

Mein Laptop arbeitet in Leistungsspitzen jetzt mit 165 Watt GPU-Power!

Im Control Center sind alle Einstellungsmöglichkeiten wieder wie gewohnt, keine Abstürze oder sonstige Probleme. 

 

Mein Vorgehen:

1. Das Tool ausgeführt (als Administrator), welches @Major_ToM mir am Freitag per PN zugesandt hatte. 
Hier der Link: http://cdn.medion.com/downloads/software/MEDION-GM7ZG8P.zip

 

2. Erneute Installation des BIOS-Updates (als Administrator).

 

Nach dem Neustart in Folge des BIOS-Updates sah das Control Center wieder aus wie immer und der Laptop kann tatsächlich mit 165 Watt TDP arbeiten!

 

Natürlich habe ich mich direkt daran gemacht, einige Tests durchzuführen. Im Timespy bringt das Beast jetzt knappe 12000 Punkte Grafikscore aufs Messbrett, im Firestrike deutlich über 28000. Die 165 Watt werden erreicht, wenn auch nicht konstant gehalten, was aber wahrscheinlich einfach an der schwankenden Belastung über den Verlauf der Benchmarks liegt.

 

Temperaturtechnisch läuft die Grafikkarte jetzt wärmer und erreicht  die im Control Center einstellbare Obergrenze von 87°C (was mich nicht überrascht, hier läuft jetzt absolute High End Power durch ein wirklich hübsch flaches Gehäuse). Das für mich wichtigste jedoch: es tritt keinerlei spürbares Thermalthrottling auf (also keine spürbaren Leistungseinbrüche beim Zocken).

 

Meine aktuellen Favoriten, Warzone und Mittelerde: Schatten des Krieges laufen jeweils auf höchstmöglichen Einstellungen absolut traumhaft. Keins der beiden Spiele reicht aber offenbar aus, die Grafikkarte ans Limit zu bringen, weshalb ich im laufenden Spielbetrieb maximal 158 Watt bei der GPU gemessen habe. Warzone ist allerdings auch alles andere als gut optimiert und Schatten des Krieges hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und unterfordert die 3080 daher ein bisschen.

 

Mein Fazit: System läuft stabil, Temperatur ist hoch, aber eben so, wie man es bei diesem Gehäuse und dieser Power erwarten musste. Die Gesamtperformance ist für einen knapp 3 Kilo schweren Laptop für mein Ermessen absolutes Topniveau und mit Blick auf den Preis hat Medion hier abgeliefert. 

 

Danke @Major_ToM für die 1A-Kundenbetreuung! 

 

Bin gespant, was ihr anderen so berichtet!

Playground
Contributor
Nachricht 87 von 191
1.244 Aufrufe
Nachricht 87 von 191
1.244 Aufrufe

Na das hört sich doch mal alles sehr positiv an,wenn da nicht die Sache mit der wegfallenden Garantie auf Hard/Sofware bei Ausführung des Updates wäre. Ich meine Medion hat hier anscheinend echt sehr gut nachgebessert das in Ordnung,aber erkaufe ich mir die Mehrleistung durch wegfallen meiner 2 Jährigen Garantie/Gewährleistung ?. Okay der Laptop kann anscheinend jetzt 165 Watt TGP, aber mit diesem Wert ist er ja auch beworben worden. Und für viele war dies der absolude Kaufgrund für denn X25 .Darf Medion jetzt einfach sagen das durch das Update die Garantie des Laptops erlischt ,ich glaube  ganz so einfach ist das nicht ? Medion hat denn Laptop so beworben dann muß er diese Leistung das auch können, ob jetzt nachgebessert oder nicht,meine Gesetzliich vorgeschriebene Garantie/Gewährleistung muß erhalten bleiben. Die Nachbesserung mit wegfall der Garantie zu verknüpfen geht Gesetzlich nicht,da sollte Medion nochmal genau darüber nachdenken. Ich glaube hier ist Medion gerade dabei denn 2. Bock zu schießen. Wie ist eure Meinung darüber ? Wollt ihr eure Garantie/Gewährleistung für ein Gerät mit einem Kaufpreis von ca 2700 -2800 Euro verlieren nur damit der Laptop die versprochene/Beworbene Leistung bringt ?

 

Gruß Playground

MaikRophone
Apprentice
Nachricht 88 von 191
1.236 Aufrufe
Nachricht 88 von 191
1.236 Aufrufe

@Playground Niemand hat vom Wegfallen der Garantie gesprochen.

 

@Major_ToM hat folgendes geschrieben: »Für eventuellen Datenverlust, sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Nutzer bei Ausführung des Updates an.«

 

So wie ich es verstehe, sichert sich Medion so lediglich gegen Schäden ab, die unmittelbar durch das Installieren des Updates auftreten. BIOS-Updates sind sensibel und können bei unsachgemäßem Umgang zu Datenverlust, zerschossenen Betriebssystemen, Fehlern in der Hardwareerkennung und und und führen. Vom Erlischen der Garantie steht dort nichts.

 

@Major_ToM:: vielleicht kannst du das hier nochmal deutlich klarstellen. Dürfen wir davon ausgehen, dass die Garantie für einen Laptop der mit 165 TDP beworben wurde auch bei Betrieb mit 165 Watt TDP unverändert gilt?

Nibby
Trainee
Nachricht 89 von 191
1.225 Aufrufe
Nachricht 89 von 191
1.225 Aufrufe

@MaikRophone Danke für deinen Erfahrungsbericht.

Bezüglich der Garantie kann eigentlich nur gemeint sein, dass Medion eine Reparatur verweigern kann, wenn der Nutzer das Update unsachgemäß (also nicht wie in der Anleitung beschrieben) durchführt.

Das sachgemäße Aktualisieren eines Produktes darf nach meinem Rechtsverständnis nicht zum Entfall des Garantieanspruchs führen.

Also kurz und knapp : Befolge die Schritte für die Aktualisierung, dann solltest du auf der sicheren Seite sein.

Eine Bestätigung von @Major_ToM kann natürlich nicht schaden. Bei der Gelegenheit : Danke, dass du dich um die Angelegenheit gekümmert hast und unser Anliegen mit deinen KollegInnen betreut und moderiert hast. 

royklinge
Trainee
Nachricht 90 von 191
1.209 Aufrufe
Nachricht 90 von 191
1.209 Aufrufe

Ich habe nun erfolgreich das erneute Update durchgeführt und kann soweit der erste Eindruck vermittelt sagen, dass alles rund läuft.

Cyberpunk läuft sauber ohne Absturz und das nach knapp 4 Stunden Spielzeit bei teilweise 50-55 FPS.  Auflösung alles Hoch und Ultra, DLSS on Quality.
Auch die Tests mit 3D Mark liefen ohne Probleme durch und ergaben hervorragende Werte 12.030 Graka und 9395 CPU Gesamt 11544 (Time Spy). 

Thema Hitze:

GPU 86 Watt (während Cyberpunk läuft)
100 % Auslastung
Alles aber noch im Rahmen, kann ohne Probleme mit der Tastatur spielen, es wird nicht zu heiß, der Akku ist noch anfassbar und oberhalb der Tastatur sollte man die Finger weg lassen, dass war aber auch vorher schon so.

Control Center (Test MAX)
Einstellungen alles auf MAX Core Clock Offset 0, dafür Memory Clock Offset auf 104 (mehr geht bestimmt noch, aber Vorsicht)

Eine Übersicht was die Einstellungen bedeuten findet ihr hier
https://www.computerbase.de/forum/threads/control-center-fuer-experten-in-xmg-core-und-neo-2021.2002...


Bitlocker:

Noch eine Info für diejenigen, die auf eine Windows Pro mit Bitlocker Aktivierung umgestiegen sind!
Bevor ihr das Update macht, holt euch euren Bitlocker Key raus, den ihr hoffentlich gesichert habt, dieser wird nach dem Biosupdate erforderlich sein, wer diesen nicht zur Hand hat, kann nicht mehr Booten.

 

Thema Garantie:

Garantie kann nicht wegfallen, da ein Biosupdate auch oftmals  die Stabilität und auch die Sicherheit updatet, grade bei Dell war das z.B. in den letzten Monaten erforderlich. Wer das Biosupdate unterbricht oder kein Netzstecker dran hat und nicht auf den Batteriestand achtet, hat dann schon fahrlässig gehandelt, dass ein Hersteller dafür nicht haftet ist selbstredend. Ich gehe davon aus, dass bei erfolgreichem Update, keine Garantie erlischt, warten wir es ab was der Support dazu sagt.

 

Bis dahin Good Job Medion

 

Gruß Roy

190 ANTWORTEN 190