abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

GELÖST
750 ANTWORTEN 750
c4ngo
Trainee
Nachricht 1 von 751
66.089 Aufrufe
Nachricht 1 von 751
66.089 Aufrufe

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

Moin! Habe am 3.5 einen Erazer X10 mit i7 11700 & RTX 3070 gekauft. Nach 2-3 Stunden friert der PC einfach oft ein. Dann hilft nur ein Power Reset. Ich habe alle Treiber bereits aktualisiert. Windows Updates sind auch aktuell. Auch die 3070 habe ich in GeForce Experience aktualisiert.

Der PC hängt sich beim Zocken, als auch unter OBS mit Webcam Betrieb auf. Meine Frage, in dem PC ist ein 200-240Vac Netzteil. Das kann doch niemals genügend für die Grafikkarte sein oder? Ich freue mich auf eure Hilfe!

 

750 ANTWORTEN 750
bullauge11
Trainee
Nachricht 261 von 751
944 Aufrufe
Nachricht 261 von 751
944 Aufrufe

Bnu, da kann ich nur vollen Herzens zustimmen.
 
Die Schuldzuweisung an den Mainboardhersteller und die erfolglose Suche nach dem Fehler bringt mir als Kunde gar nichts.
MB eines anderen Herstellers brachte bisher Erfolg, aber das verursacht Kosten und die sind ja zu minimieren, auch wenn Qualität und Kundenzufriedenheit leiden.
 
Kein Angriff an Andi, der macht einen Klasse Job.
petesampraz
Apprentice
Nachricht 262 von 751
897 Aufrufe
Nachricht 262 von 751
897 Aufrufe

Status heute:

 

Der PC hat bis stand jetzt keinen Freeze weder nach langer Ruhezeit, im Spiel oder während eines längeren Downloads. 

 

Positiv ist aufgefallen das dee gesamte innenraum des PCs deutlich ordentlicher verlegt wurde als ab Werk. 

 

Gefühlt ist er minimal lauter als vorher scheint aber dafür wesentlich flüssiger und "schneller" zu reagieren. 

 

Finde es zwar suspekt das der Prozessor und nicht das MB (wäre wahrscheinlich Billiger gewesen) getauscht wurde, aber wenn er nun so weiter läuft bin ich zufrieden.

 

Gebe Feedback falls sich was ändert.

 

@okabo: gab es noch weitere Freezes?

 

Lindon
Apprentice
Nachricht 263 von 751
883 Aufrufe
Nachricht 263 von 751
883 Aufrufe

Update zum meinem Engineer P10 der die gleichen Freeze Probleme hat wie der X10. Ich habe das Gerät am Montag zurückgeschickt und eben die Rücküberweisung des Geldes bekommen. Auf dem Rücksendebegleitschein stand ja, dass ich das Paket unfrei, also gratis retournieren kann. Das war aber nicht der Fall. Ich bin Österreicher und hatte natürlich bei der Medion Austria GmbH bestellt. Die österreichische Post akzeptiert keine unfreien Pakete über 10 kg. So musste ich 13,92 Euro für die Rücksendung berappen. Diese Auslagen wurden nicht rückerstattet. Nur zur Info für die Österreicher hier. Bin sehr froh dass ich das Geld für den Rechner so schnell rückerstattet bekommen habe. Jetzt trau ich mich wahrscheinlich trotzdem nicht mehr etwas in dieser Preisklasse online zu bestellen. Das hat mich doch einige Nerven gekostet. Schade um das Gerät. Wären nicht die Freezer gewesen, wäre es das ideale Gerät gewesen.

Lindon
Apprentice
Nachricht 264 von 751
841 Aufrufe
Nachricht 264 von 751
841 Aufrufe

Update

Kaum den letzten Post veröffentlicht schreibt mir Medion Deutschland, dass sie mir gerne die Portokosten rückerstatten. Also gegen den Kundenservice kann man hier wirklich nichts sagen. Die Rückabwicklung in den ersten 14 Tagen läuft wirklich Top.

Havamed
Explorer
Nachricht 265 von 751
758 Aufrufe
Nachricht 265 von 751
758 Aufrufe

Kann mir ebenfalls nur vorstellen das Aldi/Medion das "Problem" längst eingekreist haben und sich dessen bewusst sind.
Die haben ja vermutlicher Weise Spezialisten dort eingebunden.

Allerdings geht es für die allgemeine Problemlösung vermutlich nicht Nachrangig um den Profit.
Man kann evtl. schnell ausgemachte problematische Komponenten tauschen (Mainboard oder CPU) -
allerdings kostet dieses Geld -also Gewinn, (evtl. beim Zulieferer oder bei einem selber)
... und dies soll verständlicherweise vermieden werden.

Also wird evtl. nach einer "B-Lösung" gesucht, also:

Kann man diesen Fehler irgendwie Software-technisch in den Griff bekommen?
Diese Lösung ist natürlich erst einmal wesentlich  komplizierter und zeitaufwändiger, da man mit Unbekannten "Rechnen" muss.
... aber evtl. günstiger, solange man die Geduld der Enduser bewahren kann...
----------
Allerdings Aldi/Medion:
Auch wenn man (ich) eure Beweggründe verstehen kann, dies kostengünstig Lösen zu wollen,
wie lange wollt ihr eure Kunden noch hinhalten?

Wenn man als Endkunde einen PC in dieser Preisklasse kauft, erwartet man schon das dieser auch funktioniert, ohne abzustürzen -
...ohne das man aus einem (Online-)Game fliegt,
...ohne das man aus einem online Bewerbungsgespräch gekickt wird, und
...ohne das man die Arbeit von den letzten XX Minuten verliert
... (es gibt noch weiter Beispiele, die man nicht unbedingt haben muss).

Also, bitte... wann ist eine kurzfristige Lösung in Sichtweite?
Auch die angeschlossenen internen und externen Geräte (z.B. Festplatten) werden sicherlich durch die Abstürze sicherlich nicht eine längere Lebenserwartung aufweisen können.

Hat Aldi/Medion eine Deadline, ab wann man bereit ist wirklich das Problem für die Endkunden zu lösen?





Andi
Master Moderator
Nachricht 266 von 751
729 Aufrufe
Nachricht 266 von 751
729 Aufrufe

Hallo @Havamed.

 

Ich bin voll und ganz bei dir, aber siehe Nachricht 251.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
KillaGT
Contributor
Nachricht 267 von 751
723 Aufrufe
Nachricht 267 von 751
723 Aufrufe

Vielleicht ließe sich dann zumindest ein erweitertes Rückgaberecht für Betroffene User die das Gerät behalten möchten und eine Chance für einen Fix einräumen wollen möglich machen? Alle Aldi Kunden des X10 mit diesen Problemen haben ja quasi Zugzwang

Havamed
Explorer
Nachricht 268 von 751
693 Aufrufe
Nachricht 268 von 751
693 Aufrufe

Hallo @Andi,

ja, habe Dein Post von 251 auch gesehen, daher auch meine Frage nach einer Deadline und mein Schlusssatz: von 265
"Hat Aldi/Medion eine Deadline, ab wann man bereit ist wirklich das Problem für die Endkunden zu lösen?"

Sorry, aber Du sprichst wie ein Politiker, welcher viel sagt, aber der eigentlichen Frage permanent ausweicht.
Denn theoretisch könnt ihr ja lange mit uns "Spielen".... und dem Hersteller vom Mainboard auch so lange Zeit geben.
Bevor wir nun rechtlich die PC´s wandeln können, müssen wir nun bis zu 3x Aldi/Medion die Möglichkeit zur Nachbesserung geben, und dort habt ihr jeweils bis zu 6 Wochen Zeit. Summa summarum müssen wir also bis zu 18 Wochen auf einen PC verzichten bis wir rechtlich wandeln können.

Und dies ist sicherlich für einige, welche nicht einen weiteren PC zu Hause und zur Verfügung haben eine wirklich untragbare Situation.

Andi
Master Moderator
Nachricht 269 von 751
671 Aufrufe
Nachricht 269 von 751
671 Aufrufe

Hallo @Havamed.

 

Wir sind schon seit Anfang an bereit, das Problem wirklich zu lösen. Aber es geht leider nicht so schnell wie gewünscht. Solltest du die Geduld verlieren und die Widerrufsfrist verstrichen sein, bleibt aktuell nur der reguläre Weg des 3 maligen Einschickens. Ansonsten hoffe ich, dass es für alle geduldigen schnell eine Lösung gibt.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Lindon
Apprentice
Nachricht 270 von 751
656 Aufrufe
Nachricht 270 von 751
656 Aufrufe

Medion/Aldi (Österreich: Hofer) haben da wirklich eine Menge am Hals. Ich habe gestern erst den Thread über den Hunter X20 gelesen. Die Auswirkungen sind da ja noch viel krasser und es geht um noch viel mehr Geld. Frage mich ob das der Grund ist warum die Aldi Österreich Tochter Hofer bei der P10 Aktion passt oder ob die später doch noch nachziehen.

Ich wäre auf alle Fälle überfordert müsste ich selbst ein Mainboard wechseln oder sowas in der Richtung was ich hier gelesen habe. Meinen größten Respekt an alle die sich da auskennen.

 

Edit: Habe gerade gelesen, dass der Erazer Engineer P10 bei Aldi nach gefühlten 10 Sekunden ausverkauft war. Ich wünsche allen viel Glück die ihn ergattert haben, dass sie nicht mit dem gleichen Problem zu kämpfen haben wie ich und die Käufer des Erazer Engineer X10. 

750 ANTWORTEN 750