abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

GELÖST
758 ANTWORTEN 758
c4ngo
Trainee
Nachricht 1 von 759
55.776 Aufrufe
Nachricht 1 von 759
55.776 Aufrufe

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

Moin! Habe am 3.5 einen Erazer X10 mit i7 11700 & RTX 3070 gekauft. Nach 2-3 Stunden friert der PC einfach oft ein. Dann hilft nur ein Power Reset. Ich habe alle Treiber bereits aktualisiert. Windows Updates sind auch aktuell. Auch die 3070 habe ich in GeForce Experience aktualisiert.

Der PC hängt sich beim Zocken, als auch unter OBS mit Webcam Betrieb auf. Meine Frage, in dem PC ist ein 200-240Vac Netzteil. Das kann doch niemals genügend für die Grafikkarte sein oder? Ich freue mich auf eure Hilfe!

 

758 ANTWORTEN 758
Fishtown
Superuser
Nachricht 701 von 759
246 Aufrufe
Nachricht 701 von 759
246 Aufrufe

Moin @@Andi 


@Andi  schrieb:
da es keinen 2933er Speicher gib

zur Info😉: siehe weiterführenden Link aus diesen Beitrag:

https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Erazer-Engineer-P10-MD34485-Artikelnr-711551-Mainboard...

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Airliner68
Explorer
Nachricht 702 von 759
229 Aufrufe
Nachricht 702 von 759
229 Aufrufe

Hallo Community, Hallo Moderatoren,

 

Nachdem ganz offensichtlich das Freece-Problem behoben worden ist, bedarf ein anderer Sachverhalt noch etwas Klärungsbedarf.

Da ich kein Jurist bin, kann das was ich sage nur als Meinung gelten, wobei ich keinem hier auf die Füße treten möcht.

Ich möchte mich weiter auf den PC MD34515 beziehen.

 

Die Bezeichnung Engineer X10 dürfte eine sogenannte Sammelbezeichnung für eine Anzahl verschieden konfigurierte PCs, die in der Summe einen Computer einer bestimmten Leistungsklasse darstellen. Hierbei werden oft Beschreibungen benutzt, die den Charakter des Systems nur unzureichend darstellen. Ein Beispiel:

"Ein Intel® Core™ i7 Prozessor der 11. Generation ist ein episches Upgrade für jeden Gaming-PC"

Nun Ja, welcher Prozessor ist kein "episches Upgade", wenn man einen Pentium Dualcore sein eigen nennt !

 

Jetzt zum eigendlichen Problem. Gerade beim MD 34515 wurde mit Ram Speicher geworben, der "bis zu 3200 Mhz" schnell sein sollte. Ein Blick ins BIOS zeigte uns, das der Arbeitsspeicher aber nur mit 2933 Mhz getaktet wird. Beim auslesen der RAM Speicher allerdings zeigt das Programm Samsung RAM mit 3200 Mhz an. Also wäre die Aussage "32 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz" völlig korrekt, denn nirgens wurde erwähnt, das das System diese Frequenz auch nutzen muß. Wir haben, so wie einer meiner Vorredner nur das Problem, das die beworbene Komponente die Leisung besitzt, diese aber mit dem verwendeten MB oder BIOS nicht nutzen kann.

Das wurde uns aber auch so nicht versprochen, statt dessen die Aussage, das dieses System uns " den Spielspaß auf das nächste Level hebt". Ich erinnere nochmals an den Pentium Dualcore.

All meine Recherchen haben mir allerdings nicht gezeigt ob der Stadarttackt eines i7 11 Gen 3200Mhz ist, sondern nur das der Chipsatz die Frequenzen vom Speicher abhängig macht. Das bedeutet, das BIOS liest die Werte aus und verwendet die zulässigen Frequenzen. Macht das unser MB überhaupt, oder ist dort nur eine Frequenz fest hinterlegt ?

Ich denke die Krux ist und bleibt das Mainboard, was aus Kostengründen nur mit minimalsten Funktionen eingekauft wurde.

 

Das ein PC garnicht funktioniert, ist indiskutabel, aber ob man mit der vorhandenen Leistung zufrieden ist oder nicht muss jeder selbst entscheiden.

VG

 

Ps: Habe ich verfasst bevor einige Posts veröffentlicht wurden.

Airliner68
Explorer
Nachricht 703 von 759
223 Aufrufe
Nachricht 703 von 759
223 Aufrufe

Hallo @Andi ,

Ps. Danke für die Aufklärung.

VG

Airliner68
Explorer
Nachricht 704 von 759
210 Aufrufe
Nachricht 704 von 759
210 Aufrufe

Hallo Leute,

PPs: Sorry, da meine eingesetzten Links nicht akzeptiert wurden,  habe ich meine Post ohne Link abgesetzt.

Man kann amer die Beschreibung unter Google Suche "MD 34515" bei ALDI SÜD+ NORD noch aufrufen.

Hierauf beziehe ich meine Zitate ""

VG

Havamed
Contributor
Nachricht 705 von 759
177 Aufrufe
Nachricht 705 von 759
177 Aufrufe

Bei der Aussage "... mit bis zu 3200..."

Gehe ich davon aus, das der PC zwar auch weniger kann, wenn weniger gefordert,
aber das MB auch die 3200 anfordern kann.

Wenn ein MB eingebaut ist, was kein 3200er Takt kann, ist meiner Meinung diese Aussage "bis zu" unzutreffend.
Immerhin wurde uns ein Komplettsystem verkauft - somit ist die nutzbare Performance ausschlaggebend.

Sonst könnte man auch einen Smart verkaufen mit "bis zu 240 km/h",
nur weil die Reifen mit der "V" Kennung aufgezogen hat, welche bis zu dieser Geschwindigkeit zugelassen sind.

daddle
Superuser
Nachricht 706 von 759
169 Aufrufe
Nachricht 706 von 759
169 Aufrufe

@Airliner68 

 

Jetzt zum eigendlichen Problem. Gerade beim MD 34515 wurde mit Ram Speicher geworben, der "bis zu 3200 Mhz" schnell sein sollte. Ein Blick ins BIOS zeigte uns, das der Arbeitsspeicher aber nur mit 2933 Mhz getaktet wird. Beim auslesen der RAM Speicher allerdings zeigt das Programm Samsung RAM mit 3200 Mhz an. Also wäre die Aussage "32 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz" völlig korrekt, denn nirgens wurde erwähnt, das das System diese Frequenz auch nutzen muß.

Letzter Satz vollkommen richtig.

Aus rechtlicher Sicht wird von vielen Teilnehmern hier vergessen, dass ein Produkt gekauft wird, das sich aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt ist, und die Gesamtheit erst die Funktionalität herstellt.

 

Das RAM arbeitet in einem Mainboard mit einem Proc und Chipsatz, die bestímmte Leistungsvermögen haben, In dem Fall die maximale RAM-Taktung  von 2933 MHz. Es steht nirgends dass das RAM mit 3200MHz in dem Rechnerverbund arbeitet.  Allerdings ist dieser Rückschluss verlockend, aber falsch.

 

Die Angabe "...bis zu 3200 MHz" ist  eine Qualitätsbeschreibung der RAM-Module, mehr nicht. Damit wird  nicht gesagt, dass das RAM mit 3200 MHz in diesem Rechner auf diesem Mainboard  betrieben wird. Es soll die hohe Qualität darstellen, dass genügend Reserven zwischen den Specs des RAM und den Fähigkeiten des Mainboards den Speicher anzusprechen besteht.

Was aufgrund des höher spezifizierten RAMs für reibungslose  Zugriffe auf das RAM ohne glitches oder Lese- od. Speicherfehler führt.

Und hier im Thread, der von vielen Fehlermeldungen sprach, wurden  keine RAM Fehler erwähnt. 

 

Es ist vergleichbar so als wenn Du ein Auto kaufst, mit einer Bereifung, die eine Geschwindigkeitszulassung bis sagen wir 210 km/h hat.

Der Motor kann das Auto aber nur bis maximal 180 km/h betreiben. 

Kann man dann dem Hersteller den Vorwurf der Täuschung machen und eine Nachrüstung verlangen, damit die Autogeschwindigkeit der zugelassenen Reifenhöchstgeschwindigkeit entspricht, und deren Potential ausgenutzt wird?

 

Das Beispiel zeigt wie albern diese Diskussion um die lächerlichen ~ 8,1 % geringerer Maximaltaktung ist. ( 267/ 32= x%).

 

Bedenkt man weiterhin dass die jeweils aktuelle Ramtaktung von dem Bus auf dem Board bzw dem aktuell angewandten Multiplikator abhängt: Beobachtet mal mit CPU-Z die aktuellen Ramgeschwindigkeiten, wie stark diese schwanken, auch wenn diue GraKa gerade Höchstleistung abliefert.

 

Noch ein Vergleich für den grossen Rechen -und Vergleichskünstler unter den Usern

 

Zu unserem Rechenkünstler, der den Taktungsverlust mit dem Vergleich krönt, wes wäre so als wenn man statt versprochner Wlan Gigahertz Leistung nur 100 MB bekäme? Ersten diese Zahlen beziehen sich je á wohl  eher aufs LAN.   

Aber unbahängig davon ob LAN oder WLAN, bekäme man nur 100 MB  Tansfer statt 1 GB wäre das nur ein Zehntel der versprochenen Rate. Würde vergleichbar bei der RAM Taktung bedeuten, euer RAM würde nur mit 293 MHz takten.  LoL.

 

Mit anderen Worten, versprochen wäre 10 mal soviel Traffic, Verlust bei der Ramtaktung sind nur 1/ 12 der Leistung.(267  von 3200)

Das wäre im Vergleich  der MHz Berechnung  im Vergleich zur "fehlenden" RAM-Taktung der Faktor 120; das heisst das angeführte Transferratenbeispiel wäre um den Faktor 120 fach gravierender in seiner Auswirkung. 

 

Wenn man also Vergleich zieht, sollten diese zumindest in der Dimension angemessen sein, und nicht solche abstrus übertreibende Beispiele gewählt werden.

 

@petesampraz 

@petesampraz @  schrieb

Und zum Speichertakt, ich habe ihn mit "bis zu 2933" Lauf Beschreibung gekauft. Unter dem Reiter Daten. Die 3200 wäre zwar toll, aktuell bin ich mit der Performance sehr zufrieden. 

 

https://www.medion.com/de/shop/p/high-end-gaming-pcs-medion-erazer-engineer-x10-intel-core-i7-11700-...


Das stimmt, ist aber erst seit kurzer Zeit so. Vorher stand immer RAM bis zu 3200 MHz; was eben bei vielen zu  übertriebenen  Erwartungen führte. Das war natürlich eine (bewusst formulierte?)  missverständliche Angabe, die aber jetzt seit dem hartnäckigen Aufkommen der Diskusionen darum abgeändert wurde.

 

Gruss, daddle

 

KillaGT
Contributor
Nachricht 707 von 759
160 Aufrufe
Nachricht 707 von 759
160 Aufrufe

@Havamed

 

guter Vergleich!

 

es gibt ja auch 3000er Speicher da wäre man vllt weniger enttäuscht wenn er nur mit 2933 läuft. es sind wie gesagt weniger als 10% die da fehlen, aber beworben wurde es nunmal so das ist Fakt. Ich denke mal es wird hier außer einem "sry läuft halt nur auf 2933, that's it" nicht mehr rumkommen. Wenn das Board nicht mehr hergibt kann man auch mit Bios Version xyz nichts mehr machen - ich würde mir aber dennoch mehr Funktionalität im Bios wünschen.

 

@daddle 

 

Um den OT Vergleich mal auf ähnliche Zustände zu bringen:

 

ein Fahrzeug wird aber auch nicht beworben nach der Art "Performancebereifung bis zu 240"

V8 Motor der das locker mit macht -> aber oh tut uns leid das Getriebe das bei 200 abriegelt, das erwähnen wir nicht!

 

Klar ist das Verhältnis von unter 10% lächerlich, aber wo zieht man da die Linie - irgendwann sind es 15, dann 20% irgendwann muss man sich an garnichts mehr halten?

daddle
Superuser
Nachricht 708 von 759
159 Aufrufe
Nachricht 708 von 759
159 Aufrufe

@Havamed 


@Havamed  schrieb:

Sonst könnte man auch einen Smart verkaufen mit "bis zu 240 km/h",
nur weil die Reifen mit der "V" Kennung aufgezogen hat, welche bis zu dieser Geschwindigkeit zugelassen sind.


Der Vergleich ist falsch. Du machst einen Denkfehler.

Es würde in Analogie zu deinem Beispiel nur dann richtig sein, wenn da stünde der PC arbeitet mit hoher RAM Taktung mit bis zu 3200 MHz mit .

Und wenn in der Auto Anzeige  stünde, es sind Hochgeschwindigkeitsreifén mit 240 km/H Zulassung aufgezogen, erwartest du ja nicht ( und man allgemein auch nicht))  dass dein Auto diese 240 km/h auch als Höchstgeschwindigkeit  fährt.

Lies bitte mein Post vor deinem, da wir parallel verfasst hatten.

 

Gruss, daddle

daddle
Superuser
Nachricht 709 von 759
141 Aufrufe
Nachricht 709 von 759
141 Aufrufe

@KillaGT 


@KillaGT  schrieb

@daddle 

 

Um den dämlichen Vergleich mal auf ähnliche Zustände zu bringen:

ein Fahrzeug wird aber auch nicht beworben nach der Art "Performancebereifung bis zu 240"

V8 Motor der das locker mit macht -> aber oh tut uns leid das Getriebe das bei 200 abriegelt, das erwähnen wir nicht!

Das ist die dämlichste, fehlerhafte Rückschlüsse ziehende Argumentation. Um in deiner Sprachwahl zu bleiben, die du  anscheinend verstehst.

 

Die Bereifung ist durch aus ein Verkaufs Argument beim Autokauf.

Aber niemand erwartet wenn ein Auto eine Bereifung mit 240 km/h zugelassene Höchstgeschwindigkeit aufgezogen hat, dass das Auto auch tatsächlich 240 km/ h fahren kann.

So kauft man ja kein Auto.

 

Genausowenig kaufst Du einen Rechner, weil ein RAM XY verbaut ist Den Rechner kaufst Du weil dir der Proc und vor allem die Grafikkarte gefällt; nicht weil in der Anzeige steht, das Gerät habe den und den Speicher mit jenen Specs verbaut. Da geht man von ausreichender Leistung der Komponente für diesen Rechner aus.

 

Das ist eurer falscher Rückschluss, nachträglich emotionsgetrübt;  und daraus kannst du nicht fordern, weil eine Komponente eine höhere Qualität hat, dass das Gesamtpaket sich danach gerichtet hat.

 

Genausoweinig wie Du ernsthaft erwartest (und kein anderer ebenfalls nicht), dass das Auto das du gekauft hast wegen der höheren Leistungsfähigkeit der Bereifung dessen maximale Geschwindigkeit auch erreichen oder können muss.

 

Und um deine unlogische Denke mal auf eine weiteren Aspekt aufmerksam zu machen:

 Mit einenm PC kaufst Du ein Komplettpaket, ein Bundle aus verschiedenen Einzelteilen. Wie die zusammen wirken ergibt die Gesamtleistung. Und das RAM im Rechner hat die Specs 3200 MHz. Fertig, Mehr nicht.

 

 Wie auch @Airliner68  richtig schreibt:


Also wäre die Aussage "32 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz" völlig korrekt, denn nirgens wurde erwähnt, das das System diese Frequenz auch nutzen muß. 


So, ich werde mich zu diesem Thema nicht mehr äussern, es sei denn es werden weitere mich beleidigen  wollende Posts geschrieben.

 

Gruss, daddle

KillaGT
Contributor
Nachricht 710 von 759
126 Aufrufe
Nachricht 710 von 759
126 Aufrufe

@daddle 

 

um das klar zu stellen wollte ich "deine" Formulierung nicht als "dämlich" abtun sondern dir eigentlich zustimmen da du in deinem Post oben ja schreibst das allein die Diskussion hierrüber etwas überflüssig ist "so habe ich zumindest deine Meinung interpretiert" - und es als allgemein dämlich beschrieben -> wie gesagt nicht gegen dich persönlich gerichtet, - man kann es aber so verstehen (gerade wenn man wohl sehr ich-bezogen" ist) darum habe ich meinen Text auch bereits korrigiert und das Wort entfernt, du hast es aber dennoch so zu lesen bekommen da du hier auch aktiv im Thema bist.

 

Nichts desto trotz gibt es hier halt dann wieder mal 2 Lager die einen sehen es halt so die anderen so. Es hätte Niemandem geschadet wenn bei dem Rechner dabeigestanden hätte (max 2933 kann das Mainboard) aber das verkauft sich dann vllt nicht so gut 🙂

 

Und klar kaufe ich ein Komplettpaket in welchem alles einem gewissen Zusammenspiel unterliegt, aber gerade mit der Bezeichnung Gaming und der damit allgemeinen Erwartungshaltung hätte ich dann vllt doch einfach gerne top notch und bin damit wohl nicht allein. Dieses Runterspielen tut hier im übrigen genausowenig zur Sache wie der OT Vergleich. 

 

Gefordert hat hier offiziell auch noch keiner was außer mal eine Aussage seitens Medion ob denn die 3200 auf dem Board laufen oder nicht.

758 ANTWORTEN 758