abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

GELÖST
750 ANTWORTEN 750
c4ngo
Trainee
Nachricht 1 von 751
66.694 Aufrufe
Nachricht 1 von 751
66.694 Aufrufe

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

Moin! Habe am 3.5 einen Erazer X10 mit i7 11700 & RTX 3070 gekauft. Nach 2-3 Stunden friert der PC einfach oft ein. Dann hilft nur ein Power Reset. Ich habe alle Treiber bereits aktualisiert. Windows Updates sind auch aktuell. Auch die 3070 habe ich in GeForce Experience aktualisiert.

Der PC hängt sich beim Zocken, als auch unter OBS mit Webcam Betrieb auf. Meine Frage, in dem PC ist ein 200-240Vac Netzteil. Das kann doch niemals genügend für die Grafikkarte sein oder? Ich freue mich auf eure Hilfe!

 

750 ANTWORTEN 750
Christian1980
Trainee
Nachricht 361 von 751
669 Aufrufe
Nachricht 361 von 751
669 Aufrufe

Ich vermute mal es wird einfach über Windows Update kommen.

Die Frage ist nur wann ^^

Angelus
New Voice
Nachricht 362 von 751
632 Aufrufe
Nachricht 362 von 751
632 Aufrufe

Hallo,

auch ich bin betroffen.

Geräteinformation:

Medion MD35071

MSN     10024093

 

gleiches Problem wie bei allen anderen.

 

Jedoch habe ich gelesen das bei einigen die LED-Lüfter nicht funktionierten und das der PC heiß wird CPU an die 90°C, auch diese Probleme waren bei mir vorhanden und wuden wie folgt behoben:

 

LED-Lüfter sahen wie angeschlossen aus (Kabelmanagement) waren aber nicht am MB angeschlossen zudem einer falsch herum montiert.

Wasserkühlung war hinten im PC installiert und hat die heiße Luft schön in das Gehäuse gepustet zudem war sie am falschen FAN-Anschluß befestigt nur 580 RPM am Waterpump_Fan >2000 RPM. Danach im Ruhemodus < 50°C unter Vollast max 75°C.

 

Vielleicht hilft die Info dem einen oder anderen Nutzer weiter

Bnu
Tutor
Nachricht 363 von 751
616 Aufrufe
Nachricht 363 von 751
616 Aufrufe

Hast Du mal drüber nachgedacht, daß der Lüfter - so wie er war - die Wakü mit kalter Außenluft durchströmen ließ  = den Proz. effektiv gekühlt hat und jetzt warme Innenluft durch die WaKü nach außen schiebt, delta Theta also deutlich geringer ist?

Angelus
New Voice
Nachricht 364 von 751
606 Aufrufe
Nachricht 364 von 751
606 Aufrufe

Habe ich, daher wurde die Kühlung umgebaut (nach Rücksprache mit dem Medion Support) die Wasserkühlung zieht jetzt kalte Luft aus der Front rein (Durchströmungseffekt bleibt somit erhalten und der andere pustet die warme Luft aus dem Gehäuse nach hinten raus anstatt sie in der Front im Schlot-Effekt nach oben und dann zum Netzteil hin weiterzuleiten (ist so normalerweise auch üblich, wenn nur die Wahl zwischen geschlossener Front und mit breitem Lüftungsgitter versehener Rückseite besteht, dies verhindert auch eine übermässige Verstaubung des Innenlebens des PC's)

Angelus
New Voice
Nachricht 365 von 751
602 Aufrufe
Nachricht 365 von 751
602 Aufrufe

Ach ja und die gesenkten Temperaturen 75°C auf 38-45°C ohne Last und von bis zu 96°C auf 65-75°C sprechen denke ich dafür das sich die Effizienz der Belüftung wesentlich gebessert hat.

Bnu
Tutor
Nachricht 366 von 751
581 Aufrufe
Nachricht 366 von 751
581 Aufrufe


@Angelus  schrieb:

Habe ich, daher wurde die Kühlung umgebaut (nach Rücksprache mit dem Medion Support) die Wasserkühlung zieht jetzt kalte Luft aus der Front rein (Durchströmungseffekt bleibt somit erhalten und der andere pustet die warme Luft aus dem Gehäuse nach hinten raus anstatt sie in der Front im Schlot-Effekt nach oben und dann zum Netzteil hin weiterzuleiten (ist so normalerweise auch üblich, wenn nur die Wahl zwischen geschlossener Front und mit breitem Lüftungsgitter versehener Rückseite besteht, dies verhindert auch eine übermässige Verstaubung des Innenlebens des PC's)


Kalte Luft aus der Front, aus der Rückseite kam auch kalte Luft von außen. Wohin wird denn jetzt die heiße Luft der WaKü geschoben? Auch erstmal nach innen?

 

Einen Schlot - Effekt bei 50 bis 80 cm Schacht zu bemühen ist eher lustig.

 

Ich habe alle Stecker so, wie sie sein sollen, einen Lüfter mehr am Boden, der nach innen gerichtet ist, Raus findet die Luft so sehr gut von allein, muß nur genug nachgeschoben werden.

 

Es wird wohl das reine ordentlich stecken von Lüfter und Pumpe gewesen sein, daß die Temperaturen hat sinken lassen.

Andi
Master Moderator
Nachricht 367 von 751
550 Aufrufe
Nachricht 367 von 751
550 Aufrufe

Hallo @TerrorDown.

 


@TerrorDown  schrieb:

Gibt es Neuigkeiten zur BIOS-Version?


Nein, noch nicht.

 

 


@TerrorDown  schrieb:

erklärst du uns dann auch wie man das BIOS updatet bzw. wie das ablaufen wird, wenn es dann da ist?


Natürlich.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Angelus
New Voice
Nachricht 368 von 751
503 Aufrufe
Nachricht 368 von 751
503 Aufrufe

@Bnu 

Ich lasse das jetzt einfach mal so stehen, Du hast Deine Meinung dazu und brauchst einen Zusatzlüfter, ich habe es so gemacht wie beschrieben und es funktioniert mit den Originalkomponenten, somit hat jeder seine eigene Lösung gefunden, was ja gut ist.

 

Mein Beitrag sollte ja auch nur ein Tipp sein wie man das "defekte LED-Lüfter Problem" und das "schei.. wird der heiß" Problem lösen könnte, mehr gibt es hierzu von meiner Seite aus auch nicht zu sagen.

 

Gruß Angelus

Bnu
Tutor
Nachricht 369 von 751
479 Aufrufe
Nachricht 369 von 751
479 Aufrufe

Den Lüfter "brauche" ich nicht für niedrige CPU Temperaturen, die waren war vorher auch ok, weil bei mir die Stecker korrekt gesteckt waren und die WaKü direkt von kalter Außenluft durchströmt wird.

 

Und es geht hier primär um freezer bei wenig CPU-Last.

Angelus
New Voice
Nachricht 370 von 751
433 Aufrufe
Nachricht 370 von 751
433 Aufrufe

Ähm ja.


@Bnu  schrieb:

Den Lüfter "brauche" ich nicht für niedrige CPU Temperaturen, die waren war vorher auch ok, weil bei mir die Stecker korrekt gesteckt waren und die WaKü direkt von kalter Außenluft durchströmt wird.

 

Und es geht hier primär um freezer bei wenig CPU-Last.


1. Ist doch okay

2.


@Angelus schrieb:

...gleiches Problem wie bei allen anderen.

 

Jedoch habe ich gelesen das bei einigen die LED-Lüfter nicht funktionierten und das der PC heiß wird CPU an die 90°C, auch diese Probleme waren bei mir vorhanden und wuden wie folgt behoben...

 

...Vielleicht hilft die Info dem einen oder anderen Nutzer weiter



also mittlerweile viel Geschreibe für eine "kurze Info" und nur um diese ging es abgesehen von der gleichen Problematik wie bei allen anderen.

 

Gruß Angelus

750 ANTWORTEN 750