abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer x5753D fünf Pieptöne beim booten

Highlighted
Apprentice
Nachricht 1 von 3
924 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
924 Aufrufe

Erazer x5753D fünf Pieptöne beim booten

Hallo,

habe meinen Erazer eben an einen anderen Platz gestellt und musste deshalb logischerweise alle Hardwarekabel und Stromkabel entfernen. Habe ihn dann wieder an alles angestöpselt wollte ihn hochfahren und nichts. Monitor bleibt schwarz und der PC macht fünf Pieptöne. Habe mit einem Medion Mitarbeiter telefoniert der mir den Tip gab das Netzteil zu reseten. Netztschalter auf null stellen und Einschaltknopf 20 sekunden gedrückt halten. Hat leider nichts gebracht . Kann mir jemand weiterhelfen ? Kann man das Gehäuse öffnen um nachzusehen ob sich etwas gelockert hat ?

 

Gruß

Bluezer

2 ANTWORTEN 2
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 3
922 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
922 Aufrufe

Re: Erazer x5753D fünf Pieptöne beim booten

@Bluezer

 

5 Piepstöne zeigen oft einen CPU-Fehler oder Video-Speicherfehler an, je nach Bios.

 

Bist Du Dir sicher das Monitorkabel wieder auf denselben Anschluss gesteckt zu haben?

Das Kabel muss vermutlich, wenn der PC eine dezidierte (extra eingesteckte) Grafikkarte hat, an die beim stehenden PC horizontalen Anschlüsse; und teste mal ob die Stecker auch tief genug in die Buchsen gesteckt sind.

Hattest Du vielleicht beim Abmachen aller Kabel den PC nicht ausgeschaltet und das Netzkabel erst am Ende entfernt?

Da ich deinen PC nicht kenne, kann ich nicht viel mehr sagen. Nochmal alle Peripherie stromlos machen, auch den Monitor (evtl Netz-Kabel abziehen wenn es keinen echten Netzschalter gibt), am PC auch, dann 15 Sekunden die Einschalttaste; dann alles neu verkabeln, also erst nur PC und Monitor verbinden, denn Netzkabel dran, dann erst einschalten.

 

Viel Erfolg, daddle

Highlighted
Apprentice
Nachricht 3 von 3
907 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
907 Aufrufe

Re: Erazer x5753D fünf Pieptöne beim booten

hi daddel,

Pc ist soeben hochgefahren Smiley (überglücklich) . Habe Deine Anweisungen befolgt. Die Buchse konnte ich nicht verwechseln da nur eine vorhanden ist: DVi-D. Die HDMI Buchse konnte ich von Anfang an nicht nutzen. Nach erster Inbetriebnahme hatte ich damals auch Blackscreen. Nach Rückruf bei Medion sagte man mir das der Fehler darin liegt das ich den Monitor eben an der HDMI Buchse angeschlossen habe. Nach dem ich auf die DVI-D Buchse gewechselt habe lief alles.

Hoffe das der "Fehler" dank Deiner Hilfe nun behoben ist.

Thx