abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer Engineer P10 (MD34485) extrem laut

4 ANTWORTEN 4
Mike0711
Beginner
Nachricht 1 von 5
232 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
232 Aufrufe

Erazer Engineer P10 (MD34485) extrem laut

Hallo, 

 

ich habe seit kurzem den neuen MEDION Erazer Engineer P10 (MD34485).

Der macht bei mir riesen Lärm, sobald ich nur ein Spiel ansatzweise starte. Zudem fangen Teile im Innernraum bei stärkerem Lüftereinsatz an zu klappern.

Hat jemand die gleichen Probleme? Wie findet ihr die Geräuschbelastung?

 

LG Mike

Tags (4)
4 ANTWORTEN 4
Pandaman
Contributor
Nachricht 2 von 5
213 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
213 Aufrufe

Herzlich Willkommen @Mike0711 ,

 

was Du beschreibst klingt danach, als sei ein Kabel im Innern, dass immer wieder von den Flügelchen der Lüfter getroffen wird.

 

Mach doch mal das Gehäuse an der Seite auf und werfe einen vorsichtigen Blick hinein. Hast da möglicherweise ein Kabel, dass sich versehentlich an der falschen Stelle befindet?

 

Pandamäßige Grüße

Mike0711
Beginner
Nachricht 3 von 5
205 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
205 Aufrufe

@Pandaman Nein, es ist kein Kabel, es scheint dieser kleine Metallträger zu sein der wie ein Greifarm die Grafikkarte von oben und unten festhält. Dieser erzeugt starke Vibrationen.

Pandaman
Contributor
Nachricht 4 von 5
200 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
200 Aufrufe

Danke für deine Rückmeldung @Mike0711 ,

 

an dieser Stelle empfehle ich einmal ein Foto davon zu machen, damit man sich das ggfs mal genauer angucken kann.

 

Möglicherweise reicht es, einmal den Käfig und die Grafikkarte abzubauen und neuzumontieren.

Airliner68
Tutor
Nachricht 5 von 5
189 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
189 Aufrufe

Hallo @Mike0711 ,

 

ich habe einen X10 der wie du auch ein entsprechendes Greifarmsystem besitzt.

Die Arme sind jeweils mit zwei Kreuzschrauben an der Halterung befestigt und haben am äußeren Ende einen Moosgummi-Würfel

Du kannst die Schrauben vorsichtig lösen (bitte nicht abschrauben sondern nur öffnen/ ein oder zwei Umdrehungen) und den Arm etwas auf Spannung bringen. Dann wieder die Schrauben anziehen. Die Moosgummie-Würfel sollen weder den Lüfter noch die Lüftungsschlitze blockieren. Jetzt dürfte die Grafikkarte gesichert und Vibrationen vermieden sein.

Um den Luftaustausch zu verbessern empfehle ich die Arctic 120 TC (mit einem Temperatursensor) als zusätzlichen Lüfter.

 

VG Carsten

4 ANTWORTEN 4