abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer Engineer P10 (MD 34635) A-UK - Bios-Zugriff für XMP DDR4 RAM-Upgrade

3 ANTWORTEN 3
BassedOut
Newcomer
Nachricht 1 von 4
213 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
213 Aufrufe

Erazer Engineer P10 (MD 34635) A-UK - Bios-Zugriff für XMP DDR4 RAM-Upgrade


Hallo allerseits

 

Ich habe andere Beiträge hier und im Netz zu Problemen beim RAM-Upgrade gesehen und frage mich, ob ich auf die Bios-Optionen für XMP zugreifen kann.

 

Angesichts der Tatsache, dass dies ein Gaming-PC ist, der nur einen Monat mit einem Intel 11700 und einem X3060Ti gekauft wurde, hoffe ich, dass es jetzt eine Bios-Lösung für die XMP-Aktivierung geben muss?

 

Mein Lager-RAM ist 2 Sticks SK Hynix 8GB PC4-3200AA

Ich ersetze sie durch 2 Sticks Corsair Vengeance RGB Pro DDR4 32GB 2666MHz

 

Meine System-RAM-Frequenz ist von 2933 MHz mit dem Standard-RAM auf 2133 MHz mit dem neuen RAM gesunken

 

Die neue RAM-Spannung ist die gleiche wie die Standardspannung, d. h. 1,2 V

 

Ich bin dankbar für den freundlichen Rat von jemandem, zumindest die neue RAM-Frequenz wieder hochzufahren.

 

Danke im Voraus

 

MSN: 10024316

Mobo: MB EC S B560H6-EM2 DDR4 /CNVI

Mobo-RAM-Spezifikation: max. 32 GB bis zu 3200 MHz

Tags (1)
3 ANTWORTEN 3
getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 2 von 4
206 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
206 Aufrufe

Hallo @BassedOut ,

 


@BassedOut  schrieb:

Ich habe andere Beiträge hier und im Netz zu Problemen beim RAM-Upgrade gesehen 


Dann bist Du sicherlich auch auf den Thread ' Bios update für Erazer Engineer P10 ' gestoßen, der dies Thema erschöpfend abhandelt.

 


@BassedOut  schrieb:

....  und frage mich, ob ich auf die Bios-Optionen für XMP zugreifen kann.


Entweder Du findest im BIOS/UEFI Einstellungen für XMP oder nicht. Wenn Du welche findest, gehe ich davon aus, dass Du auf diese zugreifen kannst. Wenn nicht, dann gilt analog das, was im oben angegebenen link zu lesen ist. Welche Profile Dir zur Verfügung stehen, kannst Du auch mit CPU-Z ermitteln (siehe dazu  https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/Bios-update-f%C3%BCr-Erazer-Engineer-P10/m-p/1...  ).

 

Gruss Jan

 

 

Farron
Superuser
Nachricht 3 von 4
197 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
197 Aufrufe

Hallo @BassedOut 

 


Mein Lager-RAM ist 2 Sticks SK Hynix 8GB PC4-3200AA

Ich ersetze sie durch 2 Sticks Corsair Vengeance RGB Pro DDR4 32GB 2666MHz

 

Meine System-RAM-Frequenz ist von 2933 MHz mit dem Standard-RAM auf 2133 MHz mit dem neuen RAM gesunken

 

Vengeance RGB Pro habe ich bei denen nur noch ab 3200 Mhz gefunden > Link aber der SPD Speed ist auch hier nur 2133 Mhz.

Das heisst letztendlich, dass dein Board nur mit 2133 Mhz taktet, alles darüber wird mit XMP Profilen gesteuert.

Und diese Profile fehlen in dem BIOS, so dass nur mit diesem Grundtakt gearbeitet wird.

 

An deiner Stelle würde ich den Speicher zurück schicken und wieder den Originalspeicher einsetzen.

Kann sein, dass ich mich täusche aber XMP Profile wirst du in einem Medion BIOS nicht finden.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 4 von 4
188 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
188 Aufrufe

Hallo @Farron ,

 


@Farron  schrieb:

Kann sein, dass ich mich täusche aber XMP Profile wirst du in einem Medion BIOS nicht finden.


Die Frage, ob es einen Medion Rechner gibt, der XMP Profile anwenden kann , hatte ich auch schon in einem anderen thread gestellt und keine Antwort erhalten. Wenn ich den ersten Absatz des posts #7 in 'AKOYA P56005 MD 34190 Upgrade auf 2x8GB mit Corsair Vengeance LPX DDR4 3000mhz taktet viel langsamer' lese, bin ich nicht überrascht, wenn das kein Werbekriterium ist. Nichtsdestotrotz bietet Medion ja Kaliber in einem anspruchsvollen finanziellen Rahmen an. Bei der Lektüre in dieser Community stößt man auch auf posts wie post #21 in 'High-End-Gaming-PC Hunter X20 (MD34445) dauernd restarts' . Der post #22 zeigt in der zweiten Abbildung den Eintrag 'Extreme Memory Profile(XMP)'.

 

Gegoogle mit den Stichworten 'Medion community' und 'XMP' bringt einen schnell zu mehreren threads die von Speichermodul-Fehleinkäufen zeugen. Man könnte hoffen, dass zukünftig erst recherchiert und dann eingekauft wird. Wenn Medion aber nicht transparenter auf diesem Gebiet wird, so wird sich nichts ändern. Dann ist es eben Pech, wenn ein nicht-typischer-Medion-Kunde einen Medion Rechner kauft.

 

Gruss Jan

3 ANTWORTEN 3