abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

New Voice
Nachricht 1 von 12
305 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
305 Aufrufe

ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Hallo

Seit ca. 3 Wochen habe ich immer häufiger plötzlich einen schwarzen Bildschirm aber der Rechner läuft weiter. 

Das passiert im laufenden Betrieb, ohne Vorwarnung und unabhängig von der Rechnerauslastung (d.h. lüfter läuft niedertourig und das System wird nur gering beansprucht) 

Dann hilft nur einige Sekunden den Startknopf zu drücken, bis der PC abschaltet, und dann neu einschalten.

Zuletzt habe ich das Problem in jeder Sitzung, so alle 10 bis 30 Minuten. 

Die Google Recherche bringt mich immer wieder auf die Grafikarte oder das Netzteil, aber ich kann das überhaupt nicht beurteilen (bin normaler Anwender aber kein Schrauber). 

Hat hier jemand eine Idee, was ich in welcher Reihenfolge mal tun sollte? 

Danke im Voraus und beste Grüße - Andreas

 

 

11 ANTWORTEN 11
Superuser
Nachricht 2 von 12
293 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
293 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Moin @AndreasW und willkommen

zeigt dein Monitor an: kein Signal? Alle Kabel fest angeschlossen?

Anderen zb. Fernseher angeschlossen per Hdmi, passiert es dort auch?

Wenn das Bild schwarz wird, geht dann auch der Lüfter auf der Grafikkarte aus?

Kenne deinen Rechner nicht, aber der hat ja auch Grafik on Board (HD Grafik 530), sind dafür am Moatherboard Anschlüsse vorhanden, um dort einen Monitor anzuschließen?

Steckt die Karte richtig, mal aus und einbauen.

Was macht die Staubschicht im Rechner?

sind Elko´s aufgebläht auf dem Board?

Tschüss Fishtown

Edit: Im Geräte Manager nachschauen ob dort irgendwo ein Ausrufezeichen ist (Treiberkonflikt oder fehlt/falscher Treiber).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
New Voice
Nachricht 3 von 12
288 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
288 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Hi Fishtown

erstmal danke für die superschnelle Antwort

Der Monitor zeigt ab dem Augenblick wo er schwarz wird, bis nach dem Neustart/Booten überhaupt nichts an, aber er ist die ganze Zeit eingeschaltet. Die Kabel sind fest angeschlossen. 

Alle weiteren Anregungen werde ich ausprobieren/checken und dann wieder bereichten.

Nochmals Danke und Grüße - Andreas 

 

New Voice
Nachricht 4 von 12
245 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
245 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Hallo Fishtown (und sonstige)

Dank Deiner Tips bin ich nun etwas schlauer: 

 

Der Lüfter der Grafikkarte läuft auch nach dem schwarzen Bildschirm normal weiter; 

Staubschickt unauffällig, alle Komponenten auf dem Board ebenso; 

Mehrfacher Aus- und Einbau der Grafikkarte (NVIDIA GeForce GTX 960) brachte keinen Erfolg. 

Der Einbau von zwei alternative Grafikkarten schlug fehl, die haben nicht mit dem Board harmoniert (5maliges Piepsen beim Booten, mehr ist nicht passiert)

 

Habe dann einen alten Monitor direkt ans Board gehängt, und siehe da, das Problem trat seither nicht auf (alter Monitor wg. dem Anschluss).

 

Was rätst Du mir:

neue Grafikkarte kaufen? Oder gleich einen neuen Rechner?

Der alte ist demnächst 4 Jahre alt, Netzteil "HEC 450 TC 4WEM" (450 W)

 

Schöne Grüße und danke für Deine Hilfe 

Andreas

 

Superuser
Nachricht 5 von 12
226 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
226 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Moin @AndreasW 

Nun mal nicht so schnell.

Ich würde erst mal den Monitor (der mit dem Schwarzbild) woanders eine gewisse Zeit testen, um diesen als Fehler auszuschliessen.

Auf die Treiber bist du noch nicht näher eingegangen, eventuell hast du dort ein Problem.

Lade dir doch mal auf der Medion Service Seite, unter Eingabe der MSN Nr. 10020617, bei "Meine Produktinformationen abrufen" deinen NVIDIA Grafiktreiber neu runter und installiere diesen, vorab solltest du den "alten" deinstallieren.

Erst jetzt kommt die neue Grafikkarte ins Spiel, wenn das Problem dann immer noch besteht,

bzw. hast du ja noch die alternativen Karten. Da stellt sich die Frage warum diese nicht funktionieren.(5XBeep).

Was für Karten sind das?

Bios aktuell?

Hast du für die Karte auch einen Treiber installiert, im Normalfall sollte Win einen einrichten?

Wichtig: auch hier vorher den "alten" Treiber deinstallieren, PC runterfahren, Strom weg, alte Karte gegen Neue tauschen, einschalten

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
New Voice
Nachricht 6 von 12
194 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
194 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Hi Fishtown
Danke für die erneut umfassende Hilfestellung. 

Bin wie gesagt PC Dummi nur mit Anwenderkenntnissen. 

Bei der Problem-Grafikkarte wurden 2 getestete Monitore schwarz, die an anderen PCs problemlos laufen.

Und direkt am Board angeschlossen, ist das Problem behoben.

Hatte nach Ausbau der Problem-Grafikkarte drei unterschiedliche alte Grafikkarten ausprobiert, die mir unser Admin im Büro mitgegeben hat; alle drei haben fünf mal gepiept und der Rechner wollte nicht booten. Auf einer der drei Karten steht "PV-T44E-JANG..." was laut Google auf eine "XFX GeForce 6200 LE 64MB" schließen lässt, die da piept. 

Werde Deinen Vorschlag mit der Treiber De-/Neuinstallation der Problem-Grafikkarte ausprobieren, und auch das von Dir genannte Einbauprocedere für die Ersatzkarten, und werde dann wieder berichten.  Es wird aber noch ein paar Tage dauern. 

Nochmals vielen Dank und Grüße

Andreas

 

 

 

Superuser
Nachricht 7 von 12
181 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
181 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

@AndreasW 

 

Ich glaube nicht daß dein Problem ein Treiberproblem ist. Du hast einen Rechner mit UEFI Bios. 

Könnte es nicht sein, daß die alten Grafikkarten die Du ausprobierst nicht UEFI kompatibel sind sondern noch ein altes Legacy-Bios enthalten? Die andere Möglichkeit ist, daß im Bios erst die IGD EInstellung  (Intel Graphic Device) umgestellt werden muss, d.h, jetzt steht die GraKa-Auswahl auf integrierte Intel-Grafik, und dann ist die dezidierte Grafikkarte an der der Monitor angeschlossen ist deaktiviert, zeigt kein Bild und der Rechner piepst 5 mal.

 

Welchen Proc hast Du in deinem Rechner?  Hat dieser eine integrierte Grafik, dann liegt darin evtl. das Problem daß der Bildschirm dunkel bleibt wenn Du den Monitor an einen der  Video-Ausgänge am Slotblech anschliesst.

 

Auf jeden Fall piepst der Rechner etliche Male (5x) und der Bildschirm bleibt schwarz (Lüfter kann dabei trotzdem an sein) wenn die dezidierte GraKa nicht erkannt werden kann, entweder weil die Einstellung im UEFI (Bios) falsch ist und nur eine integrierte GraKa aktiviert ist (falls es diese bei deinem Desktop gibt), oder die GraKa ist nicht UEFI kompatibel und kann deswegen nicht starten.

 

Es  passiert z.B automatisch, wenn die dezidierte GraKa entfernt wurde, gäbe es (zumindst bei Laptops) einen Fallback auf die EInstellung nur die integrierte Intel-Grafik zu verwenden. Dann schliesst man an die dezidierte GraKa einen Monitor an, die GraKa wird aber nicht angesteuert. Das ist so eine Art Henne <-> Ei Problem.

 

Man müsste also den Rechner direkt ins UEFI runterfahren, die aktive GraKa  auf die dezidierte eingebaute einstellen, Speichern, den Rechner ohne Reboot ausschalten; die dezidierte GraKa  einbauen und dann den Rechner neu starten.

Oder man muss erst nach dem Ausschalten die dezidierte GraKa einbauen, und dann nur ins UEFI bboten. die GraKa-Einstellungen auf die neue GraKa setzen, und dann rebooten.

 

Hast Du bei deinem Rechner sowohl ein Slotblech mit horizontal angebrachten Monitor-Ausgängen, und bei aufrechtem Stand zusätzlich noch weitere senkrecht angeordnete Videoausgänge, die erkennbar zum Mainboard gehören?

 

Und wenn ja, an welchem Ausgang ist dein Monitor angeschlossen, den horizontalen auf dem Slotblech oder soweit vorhanden den vertikalen des Mainboards? Und welche Einstellung steht im UEFI (evtl.unter Karteireiter Advanced)?

 

Ich kenne deinen Rechner nicht, auch das UEFI und seine Einstellmöglichkeiten nicht. In manchen UEFi gibt es die Möglichkeit, nicht nur generell ein althergebrachtes Bios zu emulieren, sondern diese Emulation unabhängig von dem BS nur für die Graphikkarte isoliert einzustellen. 

 

Wenn mehrere GraKas im System sind, könnte die EInstellung auch MS Hybrid heissen.

 

Gruß, daddle

 

Edit: Typo

New Voice
Nachricht 8 von 12
151 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
151 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Hallo daddle

Vielen Dank für Deine sehr(!) ausführliche Hilfestellung. 

Ich bin (wie gesagt) kein PC Freak und verstehe meinerseits zunächst nur einen kleinen Teil Deiner Antwort. 

Werde mich aber bemühen, Deine Rückmeldung (und auch die von Fishtown) nach und nach zu verstehen und umzusetzen. 

Und ich fände es auf jeden Fall besser, das aktuelle Problem auf diese Weise zu lösen und den PC noch ein paar Jahre zu benutzen, als schon wieder einen neuen zu kaufen. 

Nochmals Danke und liebe Grüße

Andreas

 

 

 

 

 

Superuser
Nachricht 9 von 12
134 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
134 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

@AndreasW 

 

Ich habe nochmal alle Details zu deinem Rechner und deine und Fishtowns Angaben nachgelesen. Du hast also zwei Grafiksysteme,

1.)  die separat im Slot eingebaute Nvidia-Karte, mit der irgendetwas nicht stimmt, evtl. aber der Fehler am angeschlossenem Monitor oder dem Kabel liegen könnte.

Wie war der Monitor angeschlossen?  Kannst Du diesen Monitor nicht auch am Board direkt anschliessen, um ihn zu testen, oder gibt es keinen HDMI-Anschluss am Mainboard? Sonst an einem anderem PC bei einen Bekannten?

Und

2.)  zum anderem die im Prozessor integrierte Grafikkarte, die Intel HD530. Die jetzt funktioniert und ein Bild liefert, da Du einen alten Monitor (VGA Anschluss?) direkt am Grafikausgang am Mainboard angeschlossen hast.  Zitat:

-->  "Habe dann einen alten Monitor direkt ans Board gehängt, und siehe da, das Problem trat seither nicht auf (alter Monitor wg. dem Anschluss)."

 

Dadurch daß die Nvidia Geforce  GTX 960 rausgenommen wurde, hat sich im UEFI (Bios) die integrierte Intel Grafik auf dem Board aktiviert.

Egal welche Grafikkarte du auch einbaust und anschliesst, auch eine intakte neue zu UEFI passende Karte, diese wird

5x Piepsen und/oder kein Bild darstellen, da diese Grafik-Karte im Slot  nicht als primäre Grafik im UEFI eingestellt wurde.

 

Daher musst Du solange der alte Monitor am Board angeschlossen ist und du ein Bild bekommst, im UEFI-Bios die Umstellung auf die Video Karte vornehmen, bevor du diese einbaust. Meist finden sich die Einstellmöglichkeiten unter Karteireiter Advanced  --> IGD  oder MS-Hybrid oder so ähnlich. Vielleicht kann dir da Moderator @Andi die  genauen Einstellungen sagen. 

Dann PC ausschalten, die neue GraKa in dem Slot einbauen, den Monitor daran anschliessen und den PC starten. Der sollte über die neue GraKa ein Bild geben, und nicht mehr Piepsen. Danach müssten dafür noch in Windows die passenden Treiber installiert werden, damit höhere Auflösungen entsprechend dem Leistungsvermögen der GraKa möglich sind

 

Um ins UEFI-Bios zu kommen musst du beim Starten die Entf-Taste gedrückt halten. Im UEFI selbst musst Du mit den Tasten navigieren.

 

Das sind meine Vermutungen. (Hier könnte @Andi mich evtl korrigieren, falls dein Rechner mit der Optimus-Technologie und dem automatischem Switchen der Grafikkarten arbeitet)

 

Noch eine letzte Frage: Du sprachst vom Einbau von zwei alternativen Grafikkarten; welche waren das?

Schon neuere die ein UEFI-Bios haben, oder ältere die noch bei dir rum lagen?

 

Die älteren mit dem altem Bios  können im Gegensatz zu den neueren mit  UEFI Bios in deinem Rechner nicht funktionieren, auch wenn die GraKa im Slot eingebaut als primäre eingestellt wäre.

 

Gruss, daddle

Superuser
Nachricht 10 von 12
74 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
74 Aufrufe

Re: ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Moin @AndreasW 

gibt es schon neue Erkenntnisse,

die alten Grafikkarten gib deinen Admin zurück.

(ich glaub der mag dich nicht oder er ist ein Netter und hat es nur gut gemeint).

dein Rechner ist von 2014 und da war die Karte schon alt, war gelistet bei Amazon seit 2005

für die XFX GeForce 6200 LE, certifziert für Vista, finde ich nur Treiber Win 7 und XP.

 

Finde ich gut das du es selber umsetzen/probieren möchtest (learning by doing).

Kannst du eigentlich gut mit dem Admin aus deinem Büro? Eventuell kann dieser ja mal einen Blick

auf deine Einstellungen werfen, bezüglich deiner Grafikkarte oder Diese in einen anderen PC testen.

Schlimmstenfalls muß eine Neue her.

Tschüss Fishtown

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.