abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

5500 teurer Medion-PC verschollen – und MEDION schweigt!

42 ANTWORTEN 42
Speckmann
Apprentice
Nachricht 1 von 43
5.667 Aufrufe
Nachricht 1 von 43
5.667 Aufrufe

5500 teurer Medion-PC verschollen – und MEDION schweigt!

Unbenannt.jpg

Wenn etwas gut ist, gebe ich gerne Geld dafür aus. Ich war bisher ein großer Fan (auch hochpreisiger) Gaming-PCs von MEDION. Das hat jetzt ein Ende... Ich hatte mit vor rund einem Jahr folgendes Produkt gekauft: PC Medion ERAZER X87009 MD34291 /C821 DE

 

Ich war vollends zufrieden. Bis die Wasserkühlung ausfiel. Der Medion-Service (bis dato) war in Ordnung. Habe das Gerät eingeschickt. Es wurde (lt. Medion repariert und an mich zurückgeschickt, das soll am 18. Januar der Fall gewesen sein). Das war vor 10 Tagen. Seit dem 20. Januar tut sich laut DHL-Tracking nichts. Ich warte noch immer auf meinen PC. Am Medion-Telefon wird mir nicht weitergeholfen. Meine Mails werden offensichtlich ignoriert.

 

Ich war bisher ein begeisterter Medion-Kunde. Habe mittlerweile fast 8000 Euro in deren Gaming-PC-Sparte ausgegeben. Das hat jetzt ein Ende. Der Weg zum Anwalt bleibt mir offensichtlich nicht erspart. Ich bin wütend. Und gleichzeitig sehr enttäuscht.

Tags (3)
42 ANTWORTEN 42
Speckmann
Apprentice
Nachricht 11 von 43
1.274 Aufrufe
Nachricht 11 von 43
1.274 Aufrufe

Da bin ich in großen Teilen bei Dir! Corona macht aktuell vieles schwieriger (Auftragsdatum war der 29. Dezember – und ich hatte zu keinem Zeitpunkt gedrängelt, oder MEDION nicht ausreichend Zeit eingeräumt). Als selbst jemand, der trotz Corona-Pandemie, 50 bis 60 Stunden pro Woche seinem Beruf nachgeht, lässt sich die Pandemie für mich in diesem Fall aber nicht in dem Maße als Grund vorschieben. Meine Kunden erwarten von mir auch irgendein – noch so kurzes – Feedback, wenn's mal hakt. (Sonst würde ich sicher einiges zu hören bekommen...) Was meine Skepsis angeht: Wenn mir Burki mitteilt, ich hätte eine solche Mail bereits erhalten haben sollen, habe es aber nicht, dann spricht das leider eigentlich schon für sich. Und trägt nicht dazu bei, weniger skeptisch zu sein. Burki möchte ich mitnichten unterstellen, dass er mir willentlich falsche Infos gibt. Nur, dass MEDION bei so etwas Profanem wie einer Bestätigungs-Mail erneut nicht abliefert.

daddle
Superuser
Nachricht 12 von 43
1.266 Aufrufe
Nachricht 12 von 43
1.266 Aufrufe

@Speckmann 

 

immer wieder dasselbe zu wiederholen und durchzukauen bringt doch nichts.

Ich hab dir ja zugestimmt dass die Verzögerungen insgesamt untragbar sind. Eine Info-mail ist sicher einzeln leicht zu erstellen, aber diese persönliche Info vom Mod  hat doch einen höheren Stellenwert, als irgend eine automatisierte Mail. 

 

Was mich etwas wundert ist der hohe Preis den Du nennst, und du sagst nicht um welchen Rechner es sich eigenlich handelt. Wäre auch mal ganz interessant zu wissen.

 

Gruss, daddle

rainzor
Superuser
Nachricht 13 von 43
1.266 Aufrufe
Nachricht 13 von 43
1.266 Aufrufe

Moin zusammen,

 

wenn meine Info's noch stimmen, kann der Absender frühestens 7 Tage nach der letzten Statusaktualisierung einen Nachforschungsauftrag stellen. In diesem Fall also am 27.1. So wie es sich hier ließt, wurde das ja heute gemacht, also nur zwei Tage später. Das finde ich durchaus vertretbar. Für die gestörten Abläufe bei DHL kann Medion ja nichts.

 

Bleibt allerdings die Frage warum Medion diese Informationen nicht weiter gibt und der Kunde immer nur vertröstet wird.

 

Ich hatte vor Weihnachten bei zwei selbst verschickten Paketen auch das Problem, dass der Status in der Einlieferungsmeldung hängen geblieben ist. Nach dem ich dann die Nachforschungsaufträge gestellt hatte, hat sich der Status sofort am nächsten Arbeitstag geändert und die Pakete wurden ganz normal zugestellt. 

Halte uns mal auf dem Laufenden, wie es bei dir weiter ging.

 

Gruß 

Rainer

 

Speckmann
Apprentice
Nachricht 14 von 43
1.258 Aufrufe
Nachricht 14 von 43
1.258 Aufrufe

@daddle 

Um diesen hier: PC Medion ERAZER X87009 MD34291 /C821 DE

Farron
Superuser
Nachricht 15 von 43
1.250 Aufrufe
Nachricht 15 von 43
1.250 Aufrufe


@daddle  schrieb:

@Speckmann 

 

Was mich etwas wundert ist der hohe Preis den Du nennst, und du sagst nicht um welchen Rechner es sich eigenlich handelt. Wäre auch mal ganz interessant zu wissen.

 

 


Steht doch schon in seinem ersten Beitrag. 🤔


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Speckmann
Apprentice
Nachricht 16 von 43
1.248 Aufrufe
Nachricht 16 von 43
1.248 Aufrufe

Hallo Rainer, danke für deine Nachricht,

 

das wäre natürlich super, wenn die Kiste am Ende doch noch bei mir (heile) anlandet.

 

Warum ich das aber nicht glaube: Auf eigene Faust hatte ich bereits vergangene Woche telefonisch eine "Beschwerde" bei DHL einreicht. Das hat mir ein DHL-Mitarbeiter zuvor selbst am Telefon vorgeschlagen; ich bekam eine "Beschwere-Nummer" für meinen Fall. Spätestens drei Tagen nach einer Beschwerde wäre das Paket dann bei mir, so der DHL Mitarbeiter. Wie hier nachzulesen, hat die Beschwerde bei der DHL aber so rein gar nichts gebracht. Wäre der echt große und verdammt schwere Karton also gefunden worden, hätte ich diesen samt Inhalt jetzt auch bei mir. Das alles habe ich MEDION schriftlich mitgeteilt, dass die DHL nun eine Verlustmeldung vornehmen könnte, nachdem meine Beschwerde nicht zum Ziel geführt hatte. Das war noch vor der Frist von sieben Tagen. Die Sache hätte also lt. DHL schon wesentlich früher von MEDION in Angriff genommen werden können.

 

Meine Vermutung: Karton und PC sind riesig (und verdammt schwer). Da fällt nichts einfach vom Laufband. Auf dem Karton war in Fotoqualität beschrieben, um was es sich bei dem Inhalt handelt. Und es ist meiner Meinung nach nicht auszuschließen, dass der Highend-PC jetzt (illegaler weise) irgendwo anders seine Wirkung entfaltet...

 

Ich halte euch gerne auf dem Laufenden.

 

Speckmann
Apprentice
Nachricht 17 von 43
1.241 Aufrufe
Nachricht 17 von 43
1.241 Aufrufe

Hier auch mal der Link zum Produkt (habe ich etwas günstiger bekommen – aber mit nahezu gleichen specs): https://www.medion.com/de/shop/p/high-end-gaming-pcs-medion-erazer-x87009-intel-core-i9-9940x-window...

rainzor
Superuser
Nachricht 18 von 43
1.238 Aufrufe
Nachricht 18 von 43
1.238 Aufrufe

In meinem Fall war es gar nicht möglich, vor Ablauf der 7 oder 8 Tage eine Nachforschung abzuschieben. Erst danach war der Link verfügbar. Nun bin ich allerdings nur Privatkunde.

Ich vermute mal, der Typ, mit dem du bei DHL telefoniert hast, wollte dich nur loswerden. Gerade DHL weißt ja immer wieder darauf hin, dass alle Anfragen, Aufträge usw. im Zusammenhang mit versendeten Paketen nur vom Absender gemacht werden können, da dieser ja nur der Vertragspartner ist.

 

Gruß 

Rainer

Speckmann
Apprentice
Nachricht 19 von 43
1.235 Aufrufe
Nachricht 19 von 43
1.235 Aufrufe

Da stecke ich nicht so tief drin. Ich habe aber ein Konto bei der DHL. Ich kann dir nur sagen: Ich habe eine Beschwerde-Nummer bekommen, die ich bei darauffolgenden Telefonaten mit der DHL angegeben habe. (Und sie konnten stets den Beschwerde-Fall einsehen). Hier mal ein Auszug der Nummer: 2101-07XXXXXX

rainzor
Superuser
Nachricht 20 von 43
1.227 Aufrufe
Nachricht 20 von 43
1.227 Aufrufe

Papier (oder heute eben Festplatten) ist geduldig. 

Und der Ausdruck "Servicewüste Deutschland" kommt ja auch nicht ohne Grund daher.

Ich habe über 30 Jahre beruflich mit Paketdiensten und Speditionen zu tun gehabt. Da wundert mich nichts mehr.

 

Gruß 

Rainer

42 ANTWORTEN 42