abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

5500 teurer Medion-PC verschollen – und MEDION schweigt!

42 ANTWORTEN 42
Speckmann
Apprentice
Nachricht 1 von 43
6.488 Aufrufe
Nachricht 1 von 43
6.488 Aufrufe

5500 teurer Medion-PC verschollen – und MEDION schweigt!

Unbenannt.jpg

Wenn etwas gut ist, gebe ich gerne Geld dafür aus. Ich war bisher ein großer Fan (auch hochpreisiger) Gaming-PCs von MEDION. Das hat jetzt ein Ende... Ich hatte mit vor rund einem Jahr folgendes Produkt gekauft: PC Medion ERAZER X87009 MD34291 /C821 DE

 

Ich war vollends zufrieden. Bis die Wasserkühlung ausfiel. Der Medion-Service (bis dato) war in Ordnung. Habe das Gerät eingeschickt. Es wurde (lt. Medion repariert und an mich zurückgeschickt, das soll am 18. Januar der Fall gewesen sein). Das war vor 10 Tagen. Seit dem 20. Januar tut sich laut DHL-Tracking nichts. Ich warte noch immer auf meinen PC. Am Medion-Telefon wird mir nicht weitergeholfen. Meine Mails werden offensichtlich ignoriert.

 

Ich war bisher ein begeisterter Medion-Kunde. Habe mittlerweile fast 8000 Euro in deren Gaming-PC-Sparte ausgegeben. Das hat jetzt ein Ende. Der Weg zum Anwalt bleibt mir offensichtlich nicht erspart. Ich bin wütend. Und gleichzeitig sehr enttäuscht.

Tags (3)
42 ANTWORTEN 42
Farron
Superuser
Nachricht 2 von 43
1.696 Aufrufe
Nachricht 2 von 43
1.696 Aufrufe

Moin,

schwierige Situation, gebe ich zu und ich antworte hier als normaler User und bin kein Medion Mitarbeiter.

Vielleicht hilft dir diese  Seite mit den Infos zur Nachforschung weiter.

Laut Tracking Info hat der Computer ja Medion verlassen und ist bei DHL eingetroffen. Mal von der ganzen Corona Misere und erhöhtem Frachtaufwand abgesehen sollte sich in 8 Tagen doch was getan haben.

 


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Speckmann
Apprentice
Nachricht 3 von 43
1.689 Aufrufe
Nachricht 3 von 43
1.689 Aufrufe

Hallo und danke für die Antwort! Dass es aufgrund der Corona-Pandemie länger dauert, das hatte ich "eingepreist". Das ist auch völlig in Ordnung – wir sind alle nur Menschen, keine Maschinen. Natürlich kann auch immer mal Ware auf dem Postweg abhanden kommen. (Dass der gigantische Karton mit schönen Fotos von dem Gaming-PC geschmückt war, könnte evtl. Begehrlichkeiten geweckt haben? – Sollte MEDION vielleicht mal generell überdenken, ob ein unscheinbarerer Karton nicht besser gewesen wäre). Grundsätzlich ist die Rechtslage ja eindeutig: Der Händler/Verkäufer trägt zunächst(!) die Verantwortung für das Ankommen der Ware beim Kunden; muss ihm z.B. den Kaufpreis erstatten, wenn diese nicht ankommt. – Und kann sich das Geld dann vom Logistiker zurückholen. Das ist alles eigentlich kein Hexenwerk... Aber ich bekomme schlicht keine Antwort von MEDION auf Mails. Und das ist das, was mich am meisten aus der Bahn wirft... 😞

 

P.S. Habe bei DHL schon vor einigen Tagen angefragt. Die sagten mir, dass MEDION jederzeit die nötigen Schritte einleiten könnte.

Burki48
Moderator
Nachricht 4 von 43
1.682 Aufrufe
Nachricht 4 von 43
1.682 Aufrufe

Hallo @Speckmann,

 

ich habe Dir soeben eine private Nachricht zukommen lassen.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Speckmann
Apprentice
Nachricht 5 von 43
1.669 Aufrufe
Nachricht 5 von 43
1.669 Aufrufe

Vielen Dank! Ich hoffe, dass ich jetzt endlich Antwort und mein Geld wiederbekomme. 

 

Sehr erfreulich finde ich, dass ich – nach all' meinen Anrufen und Mails, die zu nichts führten bzw. unbeantwortet blieben – hier nach bereits so kurzer Zeit aus der Community tatsächlich eine Antwort bekomme.  

Speckmann
Apprentice
Nachricht 6 von 43
1.615 Aufrufe
Nachricht 6 von 43
1.615 Aufrufe

Habe heute aus Eigeninteresse vorsichtshalber selbst nochmal bei DHL angerufen. Deren Antwort: Es muss als Verlust gemeldet werden. Der Absender (MEDION) muss dafür tätig werden. Trotz eurer großen Hilfsbereitschaft scheint sich da ja nichts getan zu haben. Nicht einmal der Kontakt zu DHL scheint seitens MEDION aufgenommen worden zu sein. (Die Community war ja mein letzter Strohhalm; hatte vorher schon mehrfach bei MEDION auf eine Klärung des Falles gedrängt). Und heute erfahre ich dann, dass MEDION offenbar noch keinen Finger gerührt hat. DAS IST BITTER!

Burki48
Moderator
Nachricht 7 von 43
1.606 Aufrufe
Nachricht 7 von 43
1.606 Aufrufe

Hallo @Speckmann,

 

ich habe soeben nochmal nachgehakt. Die Kollegin aus der Paketnachforschung hat den Vorgang heute an die DHL weitergeleitet. Du selber kannst da natürlich nichts machen, dass müssen wir als Absender machen. 

 

Du hast eigentlich auch schon eine Benachrichtigung erhalten, dass der Vorgang seitens der Paketnachforschung in Bearbeitung genommen wurde. Bitte schaue auch mal im SPAM Ordner nach, ob die E-Mail da gelandet ist. Aber wie gesagt, es ist nun an die DHL weitergeleitet und wird dort weiterbearbeitet.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Speckmann
Apprentice
Nachricht 8 von 43
1.602 Aufrufe
Nachricht 8 von 43
1.602 Aufrufe

Hallo Burki und danke nochmal! Eine entsprechende Mail hat mich leider nicht erreicht. (Auch nichts im SPAM-Ordner zu finden). Gut, dass Dir das mitgeteilt wurde. Bei mir bleibt jedoch trotzdem ein fahler Beigeschmack: Was hat MEDION dazu bewogen, auf alle(!) meine vorherigen Versuche außerhalb der Community (Telefon/Mail), da endlich Bewegung reinzubekommen, das alles offenbar zu ignorieren bzw. herunterzuspielen? Mir wurde, wenn ich denn mal jemanden erreichte, am Telefon stets versichert, das sei schon alles in der "Fachabteilung". Und doch schreibst Du mir, dass der Vorgang (erst) "heute" an die Paketnachforschung geht. Das lässt für mich leider keinen anderen Schluss zu, als dass ich die ganze Zeit hingehalten bzw. schlicht belogen wurde...

 

Losgelöst davon: Danke, Burki.

Speckmann
Apprentice
Nachricht 9 von 43
1.580 Aufrufe
Nachricht 9 von 43
1.580 Aufrufe

Nachtrag: Eine entsprechende Mail, in der mir bestätigt wird, dass eine Paketnachforschung auch tatsächlich eingeleitet wurde, hat mich auch weiterhin nicht erreicht (nein, auch nicht im SPAM-Ordner). Offiziell habe ich also nichts in der Hand – und nach meinen jüngsten Erfahrungen mit MEDION muss ich leider davon ausgehen, dass es sich schlimmstenfalls wieder nur um eine Hinhalte-Taktik handelt. – Bis mir das Gegenteil bewiesen wird.

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 43
1.575 Aufrufe
Nachricht 10 von 43
1.575 Aufrufe

@Speckmann 

 

Ich würde jetzt nicht so übertrieben skeptisch sein, wenn ein Moderator hier intern auf den kurzen Dienstweg deinen Fall hat überprüfen und in die Wege leiten können bzw anschubsen konnte, wird ds jtzt auch seinen Lauf nehmen. Die Frage ist jetzt wie schnell DHL das Paket als "Verloren" klassifizieren wird.

 

Insgesamt hast Du natürlich recht, diese Verzögerungen sind nicht hinnehmbar, auch wenn Medion wie viele andere Firmen auch an stärkeren Corona bedingten Personalausfällen zu leiden hat. 

 

Gruss, daddle

42 ANTWORTEN 42