abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer Hunter X20

163 ANTWORTEN 163
RunningTarget
Contributor
Nachricht 1 von 164
30.538 Aufrufe
Nachricht 1 von 164
30.538 Aufrufe

Medion Erazer Hunter X20

Sehr geehrtes Medion Team, sehr geehrte User,

 

da der Kundendienst leider nicht Antwortet und bei anderen Anliegen leider extrem lange braucht, wende ich mich heute hier ans Forum. Es geht um meinen gekauften Medion Erazer Hunter X20 ( DEN HIER ) .

 

 

Mit bedauern musste ich feststellen, dass es mir nicht gestattet ist, das BIOS zu updaten, da es von Medion ist und ich somit auf ein Update von der Seite von Medion warten muss. Das BIOS dieses PC ist von August 2020. Zwischen dem Bios was drauf ist und was es aktuell gibt, liegen ca. 6 Versionen. Mich würde es mal interessieren, wann Medion mal ein Update für das BIOS rausbringt.

 

Mein zweites Problem ist, dass ich in Spielen extrem mit " Power Limit Throttling " seitens der CPU zu kämpfen habe. Rausgefunden habe ich es in INTEL XTU. Das ist in jedem Spiel spürbar. Egal ob alles auf Ultra gestellt ist, auf Low, die FPS limitiert sind oder auch nicht, es kommt in jedem Spiel zu Framedrops. Das Spiel läuft mit z.B 120 FPS, mitten im Match droppen diese auf einmal runter auf 90 oder weniger für paar Sekunden und sind dann wieder normal. Hat da vielleicht jemand eine Idee, woran es liegen könnte ?

 

Wäre nett, wenn mir jemand zum Thema Bios Update und den FPS Drops helfen könnte. Ich finde es irgendwo eine sauerrei, dass ich z.B das Bios nicht einfach updaten darf. Ich habe schließlich 3000€ für den PC bezahlt..

 

MFG

 

Running

Tags (2)
163 ANTWORTEN 163
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 131 von 164
995 Aufrufe
Nachricht 131 von 164
995 Aufrufe

Hallo @Farron ,

das Verfassen diese postes in schief gegangen - deshalb Inhalt gelöscht - erst als ich den inhaltlich identischen unten stehenden post abgesendet hatte, sah ich diesen vorhergehenden. Die Option 'Laden oder Verwerfen' vor zuvor nicht auffindbar - jetzt ist sie sichtbar. War ein verlorener Kampf mit dem Editor (weil: musste alles nochmal tippen). Und es war nicht das erste mal. Hallo Admin - bitte stelle mal einen passendes emoji für sowas zur Verfügung - da passt im Moment gar nichts !

 

Also bitte unten weiter lesen.


Gruss Jan

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 132 von 164
987 Aufrufe
Nachricht 132 von 164
987 Aufrufe

Hallo @Farron ,

 


@Farron  schrieb:

Ich glaube hier besteht tatsächlich Verwechselungsgefahr. "Microstar" ist nicht gleichbedeutend mit MSI (Micro-Star International) mit Sitz in Taiwan

dachte ich aber doch - siehe https://de.msi.com und darin  https://de.msi.com/page/impressum  mit postalischer Adresse in Tawain.

 

Die entscheidende Frage ist aber doch, ob sich aus dem Besitz eines Markenrechtes hier die Verwendung des Begriffes 'MSI' in Komponentenbezeichnungen ableiten lässt. Ich halte diese Frage für zu undurchsichtig, als dass sie hier auch nur annäherungsweise geklärt werden, kann.

 

Ich finde mich also gezwungenermaßen damit ab. Es ist aber frustrierend, darauf angewiesen zu sein, in 'testartigen' Internet Veröffentlichen Informationen wie ' die dedizierte Grafikkarte enthält nur so und so viel Shadereinheiten im Gegensatz zu den so und so viel Shadereinheiten im Markenprodukt' zu lesen {hat 896 Shader-Kerne und nicht 1024} . Wenn man wegen der langen Garantie, unter Druck steht, bei Aldi kaufen zu wollen, hat man schon den Rechner eine gewisse Zeit, bis man solche seltenen Infos findet. Mit dem Wunsch, solche Infos leichter zu bekommen, habe ich oben den Begriff 'Transparenz' benutzt. Ich bin sicher, das bleibt ein frommer Wunsch 😇  🙄.

 

Gruss Jan

Andi
Master Moderator
Nachricht 133 von 164
952 Aufrufe
Nachricht 133 von 164
952 Aufrufe

Hallo zusammen.

 

meine Kollegen und ich finden es sehr bedauerlich, dass ihr selber Komponenten tauschen möchtet, weil die Meinung aufgekommen ist, dass die ausgelieferte Hardware fehlerhaft sei. Hier möchten wir gerne die wahre Ursache für die bei euch auftretenden Probleme finden und beheben. Dazu sind bei uns in der Technik bereits Hunter X20 (MD 34685) Testsysteme mit der MSN 10024433 aufgebaut worden. Hier werden die PCs im Augenblick mit aktuellen Spielen wie Farcry 5, Cold War, New World, Borderlands 3 und Rainbow Six Siege getestet. Blackscreens und Reboots lassen sich aber leider bisher unter Windows 11 nicht nachvollziehen.

 

Wir benötigen daher den Support von 1 oder 2 Usern mit einem betroffenen Rechner. Wer von euch wäre bereit, uns in dieser Sache zu unterstützen? Mein Kollege würde sich dann telefonisch melden, euch Fragen zu den auftretenden Fehlern stellen und ggf. zusammen mit euch einige Tests durchführen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
DerZero
Contributor
Nachricht 134 von 164
942 Aufrufe
Nachricht 134 von 164
942 Aufrufe

 

RGB Steuerung Dragon_Center_2.0.98.0 Anleitung

 

Admin Edit:
Download-Link zu einem Drittanbieter gelöscht. Bitte die Nutzungsbedingungen beachten.

 

@DerZero

Das ist nun das 6. gleichlautende Posting, das ich editieren musste. Nochmal, und du wirst temporär gesperrt.

 

 

Cueball187
Apprentice
Nachricht 135 von 164
918 Aufrufe
Nachricht 135 von 164
918 Aufrufe

@Andi erstmal vielen Dank für das Feedback und das aufgebaute Testsystem. Das macht (etwas) Hoffnung.

Ich hatte seit ca 4 Tagen auch keinen Crash mehr. 

Ich hatte vorher Crashes sowohl unter unter Windows 10 als auch Windows 11. Im Crash Dump von Windows 10 stand was von DirectX Fehler.

 

Danach bin ich wieder auf Windows 11 gewechselt (Habe beides parallel installiert). Zeitgleich kam der neue Nvidia Treiber 496.49 am 26.10 heraus aber auch noch Windows Updates für Win 11.

Seitdem läuft Assassins Creed Origins bei mir sogar 3 Stunden ohne Absturz, vorher ist es mir ein paar Mal nach ca einer Stunde abgeschmiert. OK, das ist jetzt nicht das aktuellste Spiel, aber da es vorher auch abgeschmiert ist, nehme ich es mal als Referenz.

Den ersten Crash hatte ich am Anfang mit Control. Aber noch nicht wieder für längere Zeit getestet, nur für ca. 20-30 min, da aber ohne Probleme.

 

Ich hatte sogar das Netzteil ohne Lüfter laufen, wie ich gestern bemerkt habe. Habe jetzt den Lüfter allerdings wieder dazugeschaltet. 

Und seit gestern den Speicher auf auf XMP2 gesetzt. Auch ohne Absturz soweit.

 

3D-Mark lief übrigens von Anfang an immer durch, aber die Tests dauern ja auch nicht so lange und stressen meist nur GPU oder CPU nicht beides zusammen.

 

Nur die LED RGB Beleuchtungssteuerung funktioniert halt nur mit der alten Dragon Center Version (temporär), die sich auch bei ausgeschalteter Update Prüfung nach einem Reboot aktualisiert und dadurch wieder unbrauchbar ist. Nach der 3. Reinstallation habe ich aufgegeben. Hier muss also noch, sei es durch Boardtausch oder neuer BIOS Version, die auch vom MSI-Center erkannt wird, etwas passieren und möglichst bevor die 60 Tagen Rückgaberecht ablaufen.

 

Und warum meldet sich vom Aldishop eigentlich keiner, wenn man da hinschreibt? Komme mir vor, also wenn ich in ein schwarzes Loch rede... Ich weiß Aldi ist nicht gleich Medion. Aber ich muss meine Garantieansprüche ja an Aldi stellen oder? Denn ich bin immer noch der Meinung, wenn in der Produktbeschreibung MSI ... Mainboard steht, ist ein Medion Mainboard falsch geliefert.

 

Was mich ebenfalls wundert ist die Grafikkarte. Ich weiß nicht, ob jeder die gleiche hat, aber bei mir ist es eine Zotac 3080 LHR. ob nun trinity oder was auch immer, kann ich nicht beurteilen, denn weder GPU-Z noch 3d-Mark kennen die Karte... Aussehen tut sie wie eine Trinity. Hersteller ist laut GPU-Z "Zotac/PC Partner"

 

Edit: Tja, das hätte ich wohl nicht schreiben dürfen, dass ich keinen Crash mehr hatte... Halbe Stunde gespielt und Puff...weg war er. 

Ergebnis des Dumps:

VIDEO_TDR_FAILURE (116)
Attempt to reset the display driver and recover from timeout failed.
Arguments:
Arg1: ffff94802d1e6010, Optional pointer to internal TDR recovery context (TDR_RECOVERY_CONTEXT).
Arg2: fffff80784a71a4c, The pointer into responsible device driver module (e.g. owner tag).
Arg3: ffffffffc000009a, Optional error code (NTSTATUS) of the last failed operation.
Arg4: 0000000000000004, Optional internal context dependent data.

VIDEO_TDR_CONTEXT: dt dxgkrnl!_TDR_RECOVERY_CONTEXT ffff94802d1e6010
Symbol dxgkrnl!_TDR_RECOVERY_CONTEXT not found.
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 136 von 164
890 Aufrufe
Nachricht 136 von 164
890 Aufrufe

Hallo @Cueball187 ,

 

 


@Andi   schrieb:
meine Kollegen und ich finden es sehr bedauerlich, dass ihr selber Komponenten tauschen möchtet, weil die Meinung aufgekommen ist, dass die ausgelieferte Hardware fehlerhaft sei.

Also ich interpretiere das so , dass @Andi  es als nachteilig ansieht, wenn eine Fehlerberichterstattung hier in der community nicht auf der Original Hardware Ausstattung beruht, sondern auf einem System mit ausgetauschten Komponenten - wäre nachvollziehbar.  Andererseits repariert man heutzutage Computer nicht mit dem Vielfachinstrument und dem Lötkolben sondern durch Austausch von Komponenten - jedesmal mit der Hoffnung, dass die entnommene Komponente der Fehlerverursacher war und die neue fehlerfrei ist. 

 

Schicke doch @Andi mal eine persönliche Nachricht und biete ihm an, dass Medion Dir doch bitte eine 'GIGABYTE GF RTX 3080 GAMING OC 10G' zuschicken möge. Diese GK sollte verfügbar sein, weil sie im ERAZER Hunter X20 (MD 35163, MSN 10024281) verbaut ist. Schreib ihm, Du wärst bereit zu Vergleichszwecken Deine Testläufe auch mit der alternativen GK durchführen und schriftlich berichten und Fragen beantworten. Und komme Dir nicht als Bittsteller dabei vor. Wenn Du in der Lage bist, reproduzierbare Abläufe zu konzipieren und durchzuführen und klare Beschreibungen abzuliefern, ist der Wert Deiner Arbeit nach 20 Stunden (die schnell um sind)  mehr Wert als die GK. Du kannst ja mal in Dich gehen und überlegen, bei welchen Gelegenheiten Abstürze erfolgten und diese dann versuchen, zu wiederholen.

 


@Cueball187  schrieb:

Was mich ebenfalls wundert ist die Grafikkarte. Ich weiß nicht, ob jeder die gleiche hat, aber bei mir ist es eine Zotac 3080 LHR. ob nun trinity oder was auch immer, kann ich nicht beurteilen, denn weder GPU-Z noch 3d-Mark kennen die Karte... Aussehen tut sie wie eine Trinity. Hersteller ist laut GPU-Z "Zotac/PC Partner".

Auf der Medion Service Seite liest man unter technische Spezifikation bei der GK 'VGA PCP RTX 3080 10GB GDDR6X/LN GP V3'.  Ich gehe davon aus, dass alle Geräte mit der MSN 10024433 (Dein Computermodell) diese GK inne haben. Für eine andere GK würde ich eine andere Computer-MSN erwarten. VGA ist die Abkürzung für Video Graphics Adapter ( in Deutsch: Grafikkarte).  PCPartner ist der Hersteller (verbandelt mit Zotac, kann man leicht googeln). 'RTX 3080 10G GDDR6X' wurde von Nvidia übernommen. 'LN GP V3' habe ich erfolglos gegoogelt - in dem Bestreben damit evtl. technische Angaben zu erhalten, die von denen der Markenprodukte abweichen. Ich habe keine Hinweise gefunden, die eine Beschreibung unter Verwendung des Wortes 'abgespeckt' rechtfertigen. Technische Daten (Liste) findet man bei 'ebay - Zotac Gaming GeForce RTX 3080 AMP Holo (LHR) - B-Ware'. Ich gehe davon aus, dass das zur verbauten GK passt.

 

Auch bei 'Computer Bild' gibt es einen Absatz zur GK. Ich vermute der Text ist mehr mit Hilfe einer Nvidia Info als einer Medion Info entstanden. Dort findet man auch den Satz 'Nicht zimperlich war der Hunter X20 beim Stromverbrauch: Im Schnitt waren es knapp 114 Watt, in der Spitze bis zu 623 Watt' . Das Netzteil 'Seasonic Focus GX 750W ATX 2.4 (FOCUS-GX-750)'  macht aber in der Beschreibung des links einen guten Eindruck. Zehn Jahre Garantie macht nicht jeder - wäre interessant zu wissen, ob Du nach Ablauf der Medion Garantie noch weiterhin diese Hersteller-Garantie bei Seasonic in Anspruch nehmen kannst.

 

Gruss Jan

DerZero
Contributor
Nachricht 137 von 164
870 Aufrufe
Nachricht 137 von 164
870 Aufrufe

Im Windows Store dein Bild anklicken,dann Einstellungen, dann Apps Automatisch Aktualisieren aus schalten,in der App unter Einstellungen ebenfalls Update deaktivieren, schon wird die app nicht mehr aktualisiert.

Konnte mit der alten Version das ganze RGB Gedöns ausschalten (zum glück)

Wer sie braucht bei YouTube 

How to fix Missing Mystic Light from Dragon Center eingeben

Mit meiner neuen Graka hatte ich bisher keine Crashs, hab age of empire 4 in ultra 4k 3 Stunden gezockt bei maximal 70grad gpu 60grad cpu.

Muss aber dazu sagen:

Hab alle Lüfter gegen Noctua Black pwn getauscht und die m2 gegen eine Samsung m2 pcie 4.0 (hatte alle Teile schon da gehabt)

Bin auf Win11 aktuelle Version 

Im BIOS hab ich alle Fans auf PWN Silent gestellt und RAM auf xmp1 (3200mhz).

Pumpe hab ich auf dem Board von Pump1 auf CPU gesteckt (auf pump1 kommt vll noch eine gpu wakü aio) 

Alles in allem läuft er aktuell top,idle modus 30-35 grad cpu , beim zocken bisher 70grad maximum.

Cueball187
Apprentice
Nachricht 138 von 164
829 Aufrufe
Nachricht 138 von 164
829 Aufrufe

Hallo @getnichgibsnich ,

 

vielen Dank für Deine Recherche der Hardware. Die AMP Holo sieht noch etwas anders aus. Aber so weiß ich schon mal mehr.

Ist also auch kein "Original", sowie das Board auch kein Original ist.

 

Habe mich für Tests gemeldet, denn noch habe ich ihn ja nicht zurückgeschickt, mal gucken ob's was bringt.

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 139 von 164
823 Aufrufe
Nachricht 139 von 164
823 Aufrufe

Hallo @Andi ,

 

ich hoffe, Du bekommst Zuspruch auf Deinen obigen post. Als entspannter nicht-Betroffener möchte ich folgenden Vorschlag machen :

Es sollte die Frage geklärt werden, ob der Performance Monitor zur Analyse hinzugezogen werden kann. Ich habe mit Win+r -> mmc-> Datei -> Snap-In hinzufügen/entfernen -> Leistungsüberwachung -> Hinzufügen -> ok einen Eintrag 'Leistung(Lokal) -Überwachungstools - Leistungsüberwachung ' in der Baumansicht  links erzeugt. Wenn man dann in der Symbolleiste auf das grüne plus Zeichen klickt, hat man in der Liste 'Verfügbare leistungsindikatoren' eine große Auswahl an zu überwachenden Parametern. Ich habe auf Anhieb so mehrere Graphen zum laufen gebracht. Problem : die Mittel zur Interpretation fehlen mir. Die Frage ist, ob es bei geschickter Auswahl der Parameter möglich ist, Datendarstellungen zu erhalten, die in ihrer Form vor dem bluescreen / Einfrieren typisch sind. Es muss geklärt werden, ob nach einem Absturz ein brauchbarer Datensatz erhalten bleibt, der ausgewertet werden kann.

 

Wenn Eure Techniker bei Medion darin einen brauchbaren Ansatz sehen, sollten sie eine Empfehlung - vielleicht sogar eine eindeutige Konfigurationsanweisung für die Leistungsüberwachung - abgeben. Wenn diese von den betroffenen usern angenommen und während der Absturz-versprechenden-Betriebsphasen des Computers eingesetzt würden, würden dann vergleichbare Datensätze zur Verfügung stehen. Vielleicht offenbaren sich dann typische Auffälligkeiten vorm Absturz.

 

Wenn man ' Windows 10 Leistungsüberwachung' googelt, findet man viel Lesestoff, der sicherlich mit viel Zeitaufwand abgearbeitet werden kann. Das könnte auch bei Medion geschehen und dann koordiniert mit der Mitwirkung von betroffenen usern zur Fehlersuche eingesetzt werden.

 

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass es bei Medion Personal gibt, das jemanden kennt, der Skripte für eine Überwachung von relevanten Parametern schreiben kann. Wenn ich im Taskmanager unter 'Leistung' GPU anklicke, wird mir u.a. die aktuelle Temperatur der GPU angezeigt. Die Angabe in einem txt-file, der alle 20 sec diese Größe abspeichert, wäre eine von vielen denkbaren Überwachungsmöglichkeiten. Wenn Medion so ein Tool zum Download mitsamt einer email Adresse, an die diese Angaben geschickt werden können, bereit stellt, würde auswertbares Material zur Verfügung stehen.

 

Gruss Jan

Cueball187
Apprentice
Nachricht 140 von 164
815 Aufrufe
Nachricht 140 von 164
815 Aufrufe

@getnichgibsnich es gibt z.B. HWInfo, das hat ein Sensorfenster, dass alle Temperaturen, etc alle x Sekunden in eine CSV schreibt.

 

Hatte ich auch schon laufen gelassen und mir dann nach dem Crash den letzten Eintrag angesehen. Zumindest bei mir war da nichts auffälliges. Ich konnte z.B. bei mir auch keine hohen Temperaturen der SSD feststellen, was von anderen berichtet wurde.

Aber lasse ich heute Abend nochmal laufen.

163 ANTWORTEN 163