abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer X40 Beast Hitzeproblem

15 ANTWORTEN 15
Stefan1970
Trainee
Nachricht 1 von 16
2.799 Aufrufe
Nachricht 1 von 16
2.799 Aufrufe

Erazer X40 Beast Hitzeproblem

Hallo,

 

folgendes Problem mit dem Gaming Notebook.

 

Mein Rechner hat ein Hitzeproblem. D.h. der Bildschirm wird während des Spiel (Battlefield V) einfach weiss. Zuvor ruckelt der Bildschirmaufbau und die rechte Diode am Laptop wird rot. Der Fehler ist reproduzierbar.

 

Ich habe übrigens das Vorgängermodell auch gekauft. Gleiches Spiel und (allerdings AMD Prozessor und RTX3080) und nie Probleme gehabt und mit dem ich extrem zufrieden war.

 

Nach einem Anruf beim Service wurde mir gesagt, dass ich den Rechner zürück schicken soll. Ich habe zwei Optionen. Geld zurück oder neuen Rechner bzw. Reparatur.

 

Die Frage ist die: Handelt es sich bei dem Hitzeproblem um einen Konstruktionsfehler und ist nur dieser Rechner davon betroffen (Einzelfall)? Hintergrund: Ich nutzte den Rechner auch beruflich. Jedes mal die komplette Software zu installieren ist natürlich ein sehr hoher Aufwand.

 

Der Kollege vom Support konnte mir auf diese Frage keine Antwort geben. Wäre nett hier etwas vielleicht von Kollegen im Support zu erfahren.

 

Gruß

Stefan Höllger

 

15 ANTWORTEN 15
pitha1337
Contributor
Nachricht 2 von 16
1.816 Aufrufe
Nachricht 2 von 16
1.816 Aufrufe

Hi,

ich habe das gleiche Gerät und hatte bisher 0,0 Probleme mit Überhitzung. Selbst unter maximaler Last ist das Notebook verhältnismäßig kühl. Selbst nach sehr langen Gaming Sessions. GPU ist maximal 80°C und CPU 80-88°C, wohl gemerkt unter Vollast.

In welchem Profil spielst du denn? Balanced oder Turbo (Overboost)?

 

Was ich mir vorstellen kann ist, dass bei die Liquid Metal Wärmeleitpaste nicht richtig aufgetragen worden ist auf CPU, GPU oder beides. Interessant wären deine Temperaturen im Spiel. Nutze doch mal das Programm HWINFO und lasse es im Hintergrund mitlaufen, dann weiß man auch was hier überhitzt.

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 3 von 16
1.801 Aufrufe
Nachricht 3 von 16
1.801 Aufrufe

Hallo @Stefan1970.

Bitte teile uns einmal die achtstellige Artikelnummer (MSN) deines Notebooks mit.


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Stefan1970
Trainee
Nachricht 4 von 16
1.786 Aufrufe
Nachricht 4 von 16
1.786 Aufrufe

Hallo,

 

die MSN ist 30035230

 

Bzgl. der Temperaturen. Es ist eindeutig die CPU. 90 Grad hab ich schon "manuell" also raus aus Battelfield V (mit Windows) und ins Control Center gegangen.

 

Die Grafikkarte langweilt sich und die Temp geht fast nicht über 68 Grad. Zumindest bei BF V.

 

Danke für eure Unterstützung.

 

Ach so: Profil habe ich jetzt manuell eingestellt. Volle Leistung und den CPU Lüfter auf 100% bei 60 Grad.

 

 

Stefan1970
Trainee
Nachricht 5 von 16
1.785 Aufrufe
Nachricht 5 von 16
1.785 Aufrufe

Hallo,

 

bei mir ist es genau anders herum. Unter 80 Grad ist die CPU selten. Und das bei BF V, was schon ziemlich alt ist (4 Jahre). Wie gesagt, auf dem x25 gab es nie Probleme mit dem Spiel.

 

Gruß

Stefan

 

pitha1337
Contributor
Nachricht 6 von 16
1.777 Aufrufe
Nachricht 6 von 16
1.777 Aufrufe

Okay verstehe. Es ist immer wichtig zu wissen wieviel Watt die CPU zieht. Wenn du im Manual Mode bist und alles "Hoch gedreht" hast, dann kann die CPU sich ab und zu 160W gönnen. Das ist extrem viel Leistung und da sind 90°C sehr gering. Der Vorgänger hatte nicht so eine gute Kühlung, sodass die CPU Leistung limitiert war und eben nicht so viel Watt genutzt wurde.

 

Versuche doch mal die "Standard Profile" Balanced oder Overboost.

 

Battlefield ist ein sehr CPU hungriges Spiel, daher verständlich das sich die GPU "etwas mehr langweilt". Die CPU wird aber unter Dauer Stress sein, daher auch die Temperaturen.

Stefan1970
Trainee
Nachricht 7 von 16
1.770 Aufrufe
Nachricht 7 von 16
1.770 Aufrufe

@pitha1337:

 

Ja, verstehe ich. Im "Overboost" und im "Balanced" Profil, passiert genau die Überhitzung.

 

Wie gesagt. Ich hatte vorher den X25 Beast Notebook. Der hatte bei BF V kein Hitzeproblem (er war allerdings sehr laut). 🙂

 

Ich habe jetzt mal das manuelle Profil genutzt, habe jedoch schon ab 60 Grad den Lüfter für die CPU auf 100% Leistung gestellt. Ich probiere das heute nochmal aus, ob es zum Absturz kommt.

 

Meine Befürchtung ist, dass es im Sommer noch enger mit der Kühlung wird.

 

Gruß

Stefan

 

pitha1337
Contributor
Nachricht 8 von 16
1.762 Aufrufe
Nachricht 8 von 16
1.762 Aufrufe

Ja da gebe ich dir Recht. Die Luftkühlung ist schon ziemlich am Limit, also deutlich wärmer dürfte die Umgebung nicht werden. Das Anheben des Notebooks hinten hilft auch nochmal deutlich. Dann kann das Notebook mehr Luft ziehen. Ich denke im Hochsommer geht kein Weg an der Wasserkühlung vorbei.

Ich habe gerade mal das neue Battlefield getestet und hatte auf CPU 88°C und GPU 79°C im Schnitt. Die GPU hat ca. 160-165W und die CPU 60-70W gezogen (Overboost Profil). Das Spiel lief butterweich...jedoch ist das System nach dem Beenden das Games komplett eingefroren...keine Ahnung ob das nun Zufall war.

Werde es mal weiter beobachten.

 

Hier noch ein Screenshot:

Screenshot 2023-02-20 131858.png

Stefan1970
Trainee
Nachricht 9 von 16
1.754 Aufrufe
Nachricht 9 von 16
1.754 Aufrufe

@ pitha 1337

 

Ja, das Notebook ist bei mir schon über die KLIM angehoben. Allerdings habe ich diese ausgeschaltet. Diese scheint -wenn sie an ist- die Kühlung des Notebook negativ zu beeinflussen (also noch mehr Abstürze).

 

Sieht mir nach BF 2042 aus. BF 2042 ist recht stabil. Einen Absturz hatte ich bei BF 2042 noch nicht. Allerdings spiele ich das nicht so oft.

 

Aber, die 88 Grad deuten hier schon tatsächlich auf ein ähnliches Symtom wie bei mir hin. Belegen kann ich dies natürlich jedoch nicht.

 

Gruß

Stefan

 

pitha1337
Contributor
Nachricht 10 von 16
1.728 Aufrufe
Nachricht 10 von 16
1.728 Aufrufe

Die Abstürze sollten nicht normal, dass steht schon einmal fest.

 

Die Temperaturen zwischen 80-95°C sind "leider" normal bei diesen leistungsstarken Intel CPUs. AMD ist hier deutlich weniger auf viel Watt angewiesen.

Es kommt natürlich, wie bereits geschrieben, immer darauf an wieviel Watt die CPU ziehen darf. Viel bringt leider auch viel bei den neuen CPUs und durch die Leistung entsteht die Hitze. Bis 100°C ist es unbedenklich laut Intel Spezifikation. Die CPU würde sich eh selber schützen und dann heruntertakten, wenn es zu heiß wird.. Aber komplett Abstürzen sollte das Gerät nicht!

15 ANTWORTEN 15