abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Beast X40 WLAN Probleme

48 ANTWORTEN 48
Mefka
Trainee
Nachricht 1 von 49
3.526 Aufrufe
Nachricht 1 von 49
3.526 Aufrufe

Beast X40 WLAN Probleme

Meine WLAN Verbindung wird Direkt instabil und schwach, sobald ich meinen externen Monitor daran anschließe.

 

Als Beispiel habe ich mit Notebook beim speed test 230Mbits download und 50Mbits upload.

 

Sobald ich den Monitor anschließe.

 

Sind es gequälte  4Mbist download und 3Mbits upload. 

 

Egal ob ich den Monitor über HDMI oder Display Port anschließe. Das Ergebnis ist immer das selbe. Das WLAN funktioniert dann einfach nicht mehr.

 

Mit meinem Beast X25 habe ich diese Probleme nicht, wenn ich den Monitor anschließen, beeinflusst es meine  Bandbreite nicht .

 

Hat jemand eine Idee was man da machen kann?

48 ANTWORTEN 48
-Sven-
Explorer
Nachricht 31 von 49
438 Aufrufe
Nachricht 31 von 49
438 Aufrufe

@coolj 

 

Wir haben hier Heute nochmal verschiedene Kombinationen getestet, Router / BeastX40 / Monitore & Kabel, Wir haben hier keine Abbrüche oder das keine Daten mehr gesendet/empfangen werden. Was ja gut ist, dir aber leider gerade auch nicht viel hilft. Meine Kollegen aus der Display Abt. meinen es könnte sein dass andere Kabel helfen, muss aber nicht. Hast du denn vielleicht die Möglichkeit mal mit einem anderen Monitor / Router zu testen wie es sich da verhält? 

 

Gruß Sven 

Tedddy
Trainee
Nachricht 32 von 49
435 Aufrufe
Nachricht 32 von 49
435 Aufrufe

@-Sven- ich habe ja das gleiche Problem wäre auch an einer Lösung interessiert plus ist der threat ja offen weil auch schon jemand das problem hatte. Also muss es ja einen Zusammenhang geben

 

Ich habe auch schon andere Kabel und Bildschirme getestet. Die Leistung schwankt aber erreicht nie das was sie sollte und könnte wenn ich keinen Bildschirm anschließe.

coolj
Trainee
Nachricht 33 von 49
425 Aufrufe
Nachricht 33 von 49
425 Aufrufe

Hi @daddle , danke dir schon mal für den Tipp mit WPA2 - ich habe dies für mein gesamtes Fritzb. Mesh eingestellt...

leider auch ohne Erfolg (das Verhalten blieb gleich) - aber einen Versuch war es allemal wert....

 

Gruß

coolj  

coolj
Trainee
Nachricht 34 von 49
422 Aufrufe
Nachricht 34 von 49
422 Aufrufe

@Sven 

ja ich merke - die Luft wird dünner - naja, und solche USB-C Adapter auf DP-Kabel (bzw. direkte USB-C -DP Kabel) hat man nicht massenweise herumliegen, aber ich schau mal, was ich so bestellen kann...

 

Beim Testen von @daddle ´s Idee mit nur WPA2 (was leider nicht half, aber danke an ihn), und deiner Anmerkung wegen anderem Routermodell kam ich darauf mit einem AP meines Iphones12 und einem Samsung S23 zu testen - das funktionierte mit 5GHz beim S23 bis 768mbps und beim Iphone mit 6GHz bis 866mbps....😳

 

Das sollte schon ein Hinweis sein, daß hier im Zusammenspiel des X40 mit der FB7590 ein Problem zu sein scheint - allerdings gilt es wohl zu  bedenken, dass hier wahrscheinlich nur mit 20Mhz als Träger von der WLan Karte (also praktisch nur eine Antenne "funkt") gearbeitet wird - 866 und 768mbps als Maximalgeschwindigkeit gegenüber 1733mbps bei der 7590...also nicht direkt vergleichbar - aber ein Hinweis könnte es sein, dass was mit den Träger-Frequenzen da beim ext. Monitor Anschluss "stört"....

 

Habt ihr denn im Labor mit 144Hz bei 4k überhaupt keine Probleme gehabt? 

Könnte auch das 211er Wlan Modul ein Problem haben - das zu tauschen, wäre wohl kein großer Akt, oder? ( -> oder hätte ich dann Garantie Probleme...🙄)

 

Grüße

coolj 

-Sven-
Explorer
Nachricht 35 von 49
409 Aufrufe
Nachricht 35 von 49
409 Aufrufe

Hi, @coolj Ja leider wahr, echt schwer zu bestimmen und echt nervig sowas. Kabel werden auch immer Komplizierter sobald ein Type C Anschluss dran ist, dann weiß niemand mehr was eigentlich geht. Hab gerade selbst TypeC 2 HDMI am X40 im Einsatz und werde damit auch noch etwas testen.

 

Ja das Wlan Modul könnte auch einen weg haben, ich denke du kannst das selbst tauschen und das wäre okay für mich. Wäre gut, wenn du dich mal mit  @Major_ToM austauscht, das wir dir eins schicken, ich bin kommende Woche nicht im Büro aber ich werde aber vorher nochmal bei AVM und den Kollegen in Asien nachfragen ob denen was bekannt ist.

 

Ich bin aber guter Dinge, das wir da herausfinden, was los ist. 

 

Gruß Sven 

daddle
Superuser
Nachricht 36 von 49
387 Aufrufe
Nachricht 36 von 49
387 Aufrufe

@-Sven- 

@coolj 

 


@-Sven-  schrieb:

Ja das Wlan Modul könnte auch einen weg haben, ich denke du kannst das selbst tauschen und das wäre okay für mich. Wäre gut, wenn du dich mal mit  @Major_ToM austauscht, das


Hi -Sven-,  hi coolj, wenn er, du,  mit dem IPhone 12 oder Samsung S23 als Hotspot bs zu 866 Mbit/s erreich(s)t,  dann dürfte der Wlan Chip incl. Treiber doch in Ordnung sein.

Sondern es scheint eher ein Problem mit seiner Fritzbox 7590 in Verbindung mit dem Wlan Chip zu bestehen. Vielleicht sind es die Mesh Einstellungen, oder der Mix Betrieb 2,4 und 5 GHz.

[oder FB und Monitor-(Kabel)? ]

 

Gruß, daddle

 

Fishtown
Superuser
Nachricht 37 von 49
358 Aufrufe
Nachricht 37 von 49
358 Aufrufe

Moin @coolj 

findet eine Verbesserung statt wenn du Bluetooth deinstallierst?

Das Wlanmodul ist ja ein Kombi Wlan/BT und BT funkt ja auch auf 2,4GHz und benutzt die gleiche Antenne und Schnittstelle/Port.

Eventuell entstehen dadurch Störfrequenz und es kommt deshalb zu Interferenzen wenn ein Kabel/Monitor angeschlosssen wird

und stört dadurch die Übertragung  Wlan/Router.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
coolj
Trainee
Nachricht 38 von 49
323 Aufrufe
Nachricht 38 von 49
323 Aufrufe

Ich bin mal wieder ein Stück weitergekommen...

und erstmal @daddle @-Sven- ein großes Danke für eure Bemühungen bis hierher - finde ich großartig...

 

Ich habe noch verschiedene Konstellationen ausprobiert - folgendes habe ich dabei herausbekommen:

1. Es handelt sich definitiv um ein Problem im 5GHz Band im Zusammenspiel mit meiner 7590, damit war natürlich auch das Deaktivieren bzw. die Deinstallation des BT leider ohne Erfolg...danke nochmal für die Idee an @Fishtown  - aber an der Stelle habe ich angesetzt und komme zu Punkt

 

2. Der neue WLan-Inteltreiber scheint eine bessere Fehlerkorrektur zu haben, wenn im 5Ghz eben kein Traffic mehr fließt. Er schaltet dann relativ sicher ins 2,4Ghz um, so dass man nicht ohne Verbindung da steht, was aber ein keine Lösung darstellt (gewollte Funktion des Fritz "Band Steering", was zusammen mit "AP Steering" das "Mesh Steering" bildes). Er versucht es aber selbstständig sich immer wieder mit 5GHz zu verbinden, da ja die Verbindung an sich zustande kommt - nur eben kein Traffic fließt (Folge: ständige Aussetzer und dazwischen nur mit 2,4GHz 144mbit unterwegs)

 

3. ...habe ich mit dem Netzwerkkanal im 5GHz Bereich herumgespielt und dabei festgestellt, dass die 7590 die Kanalbandbreite im 802.1ac Netz ab der FW-Version 7.2x im Router von 80mHz auf 160mHz verdoppelt hat - und das halt automatisch ohne manuellen Schalter im Menü 🙄 ; zu sehen ist das auf den verfügbaren Frequenzbändern, die jetzt nicht mit 4 Bändern arbeitet, sondern mit deren 8 je 20mHz. 

Das allein macht den Router ja besser, da man im 5GHz Bereich dann eine Verdopplung erfährt bei Nutzung von Clients mit 2x2 Antennenanbindung  von 866mHz auf 1700mHz. Bei manueller Änderung der Frequenz (z.B. von 64 auf 132) im 7590 ist man aber ca. 3-4 Minuten nur mit 4 Kanälen unterwegs und siehe da, mein X40 kann sich mit 866mHz verbinden und Traffic funktioniert damit bis die 7590 automatisch von 80mHz die Kanalbandbreite auf 160MHz erhöht...😲

 

Wow, das finde ich einen Hammer 😬 : - festzuhalten gilt:

A. Ohne ext. Monitor funktioniert alles mit 1733mHz bei 5GHz einwandfrei - auch mein Office-Notebook und Surface 8 zeigen diese Werte.

B. Der Anschluß eines ext. Monitors am X40 mit 2k/4k und Bildwiederholfrequenzen > 60 Hz bringen den Fehler mit dem fehlenden Traffic

C. Ein Handy AP mit 866mHz funktioniert bei dem X40 mit ext. Monitor auch einwandfrei..

D. Es scheint die "automatische" nicht zu regulierende Verdoppelung der 5Ghz Bänder im 7590 zu dieser Inkompatibilität zu führen. @-Sven- du wolltest dich ja mit den AVM Jungs irgendwie austauschen - Vllt. weiß ja AVM schon was darüber oder kann mit meiner Ausführung was anfangen...🤔

 

Ansonsten habe ich neue Kabel (USB-C -DP1.4) und auch andere Adapter bestellt - werde ich dann nächste Woche testen.

Desweiteren bekomme ich nächste Woche einen anderen DP1.4 4k Monitor geliehen, den ich damit auch testen werde...

und on top habe ich eine baugleiche WLan Karte 211er hier liegen, die ich dann als allerletztes wechseln und testen werde...sollte es diese zum Schluß gewesen sein, komme ich gerne auf das Angebot mit dem zwanglosen Austausch auf euch zurück...🤗

 

Ich hoffe, das ich das Problem damit gelöst bekomme - was sagt ihr dazu mit den neuen keyfacts? - würde mich sehr interessieren....

 

VG

coolj

 

Tedddy
Trainee
Nachricht 39 von 49
320 Aufrufe
Nachricht 39 von 49
320 Aufrufe

Keine Ahnung was du da so erzählst aber es scheint als würdest du mir am Ende auch helfen. Vielen Dank auf jeden Fall das du dich da reinhängst

daddle
Superuser
Nachricht 40 von 49
305 Aufrufe
Nachricht 40 von 49
305 Aufrufe

@coolj 

 

Hallo cool! 

 

Dass Bluetooth deaktivieren nicht helfen würde ergibt sich schon daraus , wie ich vorher bereits geschrieben hatten, dass mit den Handys als Hotspot der Trafic sich normalisierte.

Ich würde zum Testen vorübergehend das automatische Bandsteering abschalten, bzw durch 2 getrennte SSIDs fürs 2,4 und 5 GHz Band einrichten; und dann den PC nur über das 2,4 GHz Band verbinden. Oder bist du wirklich auf so hohe Bandbreitte mit 800 oder mehr Mbit/s  angewiesen? 

Wenn das 5 GHz Banddiese Probleme macht, vor allem  mit der "Empfangssicherheit" , dass Wlan zwingt  zwischen den beiden Frequenzbänderhim un herzuschalten. Auch kann das Messh Netzwerk Probleme machen, vor allem wenn die anderen APs nicht von der  gleichen Firma und selbem FW Version sind. Dazu schreibst du nichts.

Und wie kann es trotz Mesh Einrichtung solche Empfangsschwächen haben?

Hast du denn einen so grossen Bedarf an Traffic? Selbst übers 2.4 GHz Netzwerk 

Ich experimentiere auch mit einem Mesh Netzwerk, aber manchmal scheint es so zu sein, dass es im Netzwerk, unprofessionel  benannt, eine Art  Schluckauf gibt, so dass bei meinem schnellstem Rechner mit AX200 Wlan Karte, die Anwortzeit sehr lange ist. Gehe ich dann auf die 2,4 GHz SSID, dann wirkt das Netz wie entfesselt. Und die Bandbreite reicht  sogar zum TV streamen.

Da ich die einzige Partei in meinem Haus bin, und Nachbarn weit genug weg sind, als dass deren Netzwerk  stören könnte, und Router 5 m und AP Point nur 2-3 m weg sind, ist es trotz allem auffällig.

Wie ist das bei dir ? Wir wissen ja, dass je höher die Frequenz je kürzer ist die Reichweite. Bedingt vor allem durch die Hindernisse die im Signalweg bestehen. 

 

Gruß, daddle

 

48 ANTWORTEN 48