abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Beast X40 WLAN Probleme

48 ANTWORTEN 48
Mefka
Trainee
Nachricht 1 von 49
3.528 Aufrufe
Nachricht 1 von 49
3.528 Aufrufe

Beast X40 WLAN Probleme

Meine WLAN Verbindung wird Direkt instabil und schwach, sobald ich meinen externen Monitor daran anschließe.

 

Als Beispiel habe ich mit Notebook beim speed test 230Mbits download und 50Mbits upload.

 

Sobald ich den Monitor anschließe.

 

Sind es gequälte  4Mbist download und 3Mbits upload. 

 

Egal ob ich den Monitor über HDMI oder Display Port anschließe. Das Ergebnis ist immer das selbe. Das WLAN funktioniert dann einfach nicht mehr.

 

Mit meinem Beast X25 habe ich diese Probleme nicht, wenn ich den Monitor anschließen, beeinflusst es meine  Bandbreite nicht .

 

Hat jemand eine Idee was man da machen kann?

48 ANTWORTEN 48
Tedddy
Trainee
Nachricht 21 von 49
529 Aufrufe
Nachricht 21 von 49
529 Aufrufe

Hi Major,

 

Bei mir 

 

MSN 30035230

 

BIOS N.1.18MED06

 

Danke auch das du dich kümmerst 

coolj
Trainee
Nachricht 22 von 49
523 Aufrufe
Nachricht 22 von 49
523 Aufrufe

Hallo @Major_ToM ,

danke dir für ein augenscheinlich "funktionierendes aktuelles Firmwareupdate"....

 

Das Update nimmt er schon einmal über den Geräte Manager an, da es wohl von einer anderen Serie/Baulinie or whatever stammt. Zu erkennen ist das an den unterschiedlichen Namen (Ordner Name: GM7IX8N und das Update: "gmxix9xn108med05") im Gegensatz zu deinen erstgenannten Firmw.Updates (Ordner Name: GM7PX8N_9N und das Update "gmxpx9xn123med08") mit einem P in der Mitte und jetzt aktuell mit einem I....soweit ok.

 

Den Schritt mit dem Update habe ich allerdings noch nicht gewagt, da mir das mit dem zusätzlichen Update des Controllers (EC) noch nicht ganz klar ist...

Recherchiert habe ich dass es sowohl Firmwareupdates als Vollupdates (inkl. EC)  gibt, bei dem beides (Firm und Controller) installiert wird. Es gibt die Vorgehensweise mit dem hier schon genannten signierten Treiber ohne Zertifikats Hinterlegung im "Trusted Root Certification Authorities" oder über das Prozedere aus der "OemFirmwareUpdateSOP.txt" - beides letztendlich im Zusammenspiel mit der Installation über die Einstellung "Firmware->Systemfirmware" im Geräte Manager. -> so weit so gut...

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage bevor ich das Firmwareupdate wage: Mitgeliefert scheint in deiner jetzt genannten Firmware N.1.08MED05 die EC05 zu sein (oder auch nicht wenn die MED05 damit nichts zu tun hat?) - Wie bekomme ich das EC_1.06.00_20240304 danach installiert oder ist das etwa inkludiert. 

Die Dateien für die Controller "EC_1.06.00" Installation im EC Ordner sind ja im EFI Format und diese müsste man ja über einen Secure boot USB Stick per EFI booten und dann über das Ausführen des F.NSH Skripts aktualisieren, oder?

 

Ja, ich weiß, viele Fragen von mir, aber ich möchte ganz sicher gehen und eher 3 mal fragen, bevor ich ein instabiles/def. System hier stehen habe....

Danke schon einmal im voraus...

 

LG

coolj

Major_ToM
Professor
Nachricht 23 von 49
480 Aufrufe
Nachricht 23 von 49
480 Aufrufe

Hi zusammen,

 

@Tedddy : Für das Gerät mit der Artikelnummer 30035230 ist die Biosversion N1.23MED08_EC_1.14.00 relevant, über die ich in diesem Thread gesprochen habe.

 

Viele Grüße

 

Major ToM

 

 

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
-Sven-
Explorer
Nachricht 24 von 49
469 Aufrufe
Nachricht 24 von 49
469 Aufrufe

Hallo zusammen,
 
Aktuell ist es bei uns so, dass wir die von euch beschriebene Einbrüche hier nicht sehen können aber noch am testen sind. Wir haben mit z.B mit Fritzbox 7590AX / 6670 und Monitor 165Hz  und FHD 60Hz getestet.(TypeC zu DP und HDMI Kabel) 
 
Welchen Wlan Treiber nutzt ihr denn im Moment? Wir testen aktuell noch andere Kombinationen. Es wäre gut, wenn euch noch Details einfallen wie schon von Major Tom gefragt. Oder vielleicht mal den Standort gewechselt (Router,NB)? Wenn ihr das Teminal (Powershell) öffnet und "Get-NetAdapter -name Wlan | select InterfaceDescription, linkspeed" ausführt was zeigt er euch denn bei LinkSpeed an? vielleicht einmal mit und einmal ohne Monitor. 
 
 
GM7IX..
z.B. Intel Core i9-14900HX
N.1.08MED05_EC_1.06.00_20240304
(die Signierte variante ist auf dem Weg)
 
GM7P..
z.B: Intel Core i9-13900HX
N.1.23MED08
 
 
Das EC update ist im BIOS enthalten und muss nicht noch extra geflashed werden.
 
BIOS Updates über den Gerätemanager haben je Plattform eine eigene "HardwareID" so wird verhindert, dass sie versehentlich auf das falsche Gerät geflashed werden.
Auch wird ein update versuch beim Neustart ausgesetzt sollte der Akku nicht voll genug sein.
Nach dem das update Signiert wurde, muss Secureboot und testsignigng nicht aktiviert werden.
 
bei deinem Beast X40 ist N1.23MED08 korrekt und da schon signiert (Nachricht18 von Major TOM) , da brauchst du die ersten Schritte aus der SOP nicht.  
 
 
Gruß Sven
coolj
Trainee
Nachricht 25 von 49
452 Aufrufe
Nachricht 25 von 49
452 Aufrufe

Hallo @-Sven- , @Major_ToM  - danke für die ausführliche Antwort zu den Bios-Versionen - ich versuche mal den Fehler bis hierhin mit Stoff zu füttern bevor ich gleich das Bios Update mache (da ja die EC Version mit drin ist):

 

1. Mein Router ist eine FBox7590 (ohne AX) mit 7.57 Firmware - Standort ist jetzt zum Test direkt daneben..

 

2. Alle Probleme treten ausschließlich bei Benutzung des ext. Monitors (USB-C auf DP Adapter zum Asus PG43U Monitor und auch HDMI-Kabel direkt zum Monitor)... -> (bei Benutzung ausschließlich des X40 Displays geht alles 1a, selbst wenn er phys. angeschlossen ist, aber nicht angesteuert wird).

 

3. ...und das nur bei Auflösungen > FHD (also 2k,4k) und nur bei Frequenzen > 60Hz - d.h. bei FHD und 144Hz. eben nicht (da schwankt es nur beim PS Befehl "Get-NetAdapter -name Wlan"

 

4. ..und ganz wichtig: Es geht nicht um die Verbindung an sich - die zeigt er in der Wlan Übersicht/Taskbar immer an - es hapert dann am Traffic - er bringt nichts über die Verbindung rein und raus... 

 

Ich habe ein paar Messungen gemacht: (Ich hoffe es sprengt nicht den Rahmen hier - MAC Adr.und SSID (xx) habe ich gestrichen)

 

Ein Extrem bei 2k/4K, 144Hz, 119.91Hz, 97,98Hz, 79,95Hz: (kein Internet Traffic, obwohl Verbindung hergestellt wird)

Name InterfaceDescription ifIndex Status MacAddress LinkSpeed
---- -------------------- ------- ------ ---------- ---------
WLAN Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz 7 Up gestrichen 1.7 Gbps

SSID: xx
Protokoll: Wi-Fi 5 (802.11ac)
Sicherheitstyp: WPA3-Personal
Hersteller: Intel Corporation
Beschreibung: Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz
Treiberversion: 23.10.0.8
Netzfrequenzbereich: 5 GHz
Netzwerkkanal: 64
Verbindungsgeschwindigkeit (Empfang/Übertragung): 1733/1733 (Mbps)
Physische Adresse (MAC): gestrichen

 

und DNS Eintrag bzw. IP-Adresse vom DHCP fehlt???

 

bei 2k/4k ab 60 Hz und darunter entweder bei Wlan Neustart: (Internet Traffic ok, schwankt)

Name InterfaceDescription ifIndex Status MacAddress LinkSpeed
---- -------------------- ------- ------ ---------- ---------
WLAN Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz 7 Up gestrichen 1.7 Gbps

SSID: xx
Protokoll: Wi-Fi 5 (802.11ac)
Sicherheitstyp: WPA3-Personal
Hersteller: Intel Corporation
Beschreibung: Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz
Treiberversion: 23.10.0.8
Netzfrequenzbereich: 5 GHz
Netzwerkkanal: 64
Verbindungsgeschwindigkeit (Empfang/Übertragung): 1560/1733 (Mbps)
IPv4-Adresse: 192.168.2.180
IPv4-DNS-Server: 192.168.2.1 (unverschlüsselt)
Physische Adresse (MAC): gestrichen

 

....oder: (Internet Traffic sehr langsam)

Name InterfaceDescription ifIndex Status MacAddress LinkSpeed
---- -------------------- ------- ------ ---------- ---------
WLAN Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz 7 Up gestrichen 26 Mbps

SSID: xx
Protokoll: Wi-Fi 5 (802.11ac)
Sicherheitstyp: WPA3-Personal
Hersteller: Intel Corporation
Beschreibung: Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz
Treiberversion: 23.10.0.8
Netzfrequenzbereich: 5 GHz
Netzwerkkanal: 64
Verbindungsgeschwindigkeit (Empfang/Übertragung): 130/26 (Mbps)
IPv4-Adresse: 192.168.2.180
IPv4-DNS-Server: 192.168.2.1 (unverschlüsselt)
Physische Adresse (MAC): gestrichen


oder er schaltet einfach zurück/um auf 2,4 GHz mit 133/133mbit: (Internet Traffic ok, halt nur mit 2,4 GHz)

 

Anderes Extrem mit Messungen unter FHD 1920x1080:

60Hz, 120Hz, 144Hz -> alles ok:

Name InterfaceDescription ifIndex Status MacAddress LinkSpeed
---- -------------------- ------- ------ ---------- ---------
WLAN Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz 7 Up gestrichen 1.7 Gbps

SSID: xx
Protokoll: Wi-Fi 5 (802.11ac)
Sicherheitstyp: WPA3-Personal
Hersteller: Intel Corporation
Beschreibung: Intel(R) Wi-Fi 6E AX211 160MHz
Treiberversion: 23.10.0.8
Netzfrequenzbereich: 5 GHz
Netzwerkkanal: 64
Verbindungsgeschwindigkeit (Empfang/Übertragung): 1733/1733 (Mbps)
IPv4-Adresse: 192.168.2.180
IPv4-DNS-Server: 192.168.2.1 (unverschlüsselt)
Physische Adresse (MAC): gestrichen

 

VG

coolj

-Sven-
Explorer
Nachricht 26 von 49
425 Aufrufe
Nachricht 26 von 49
425 Aufrufe

@coolj 

1. super danke

2. ok

3. gut info

4. ja hab ich verstanden und kenn das Problem von früher, Es sollte alles gut sein aber.. es kommt nix durch.

 

danke, das du die MAC entfernt hast. 

 

kannst du bitte mal von Intel die aktuellen Wlan Treiber testen? 

 Version 23.30...  bei intel.com, wenn die funktionieren schalt ich das noch bei WU für alle frei. 

DirektLink mach ich mal in die nächste Antwort: 

 

grüße 

Sven 

 

 

 

 

-Sven-
Explorer
Nachricht 27 von 49
424 Aufrufe
coolj
Trainee
Nachricht 28 von 49
393 Aufrufe
Nachricht 28 von 49
393 Aufrufe

Hi @-Sven-

der aktuelle Intel Treiber (23.30.0.6) bringt leider keine Verbesserung...das Verhalten mit keinem Durchsatz und/oder sporadisches zurückspringen auf eine schwankende 2,4GHz Frequenz bleibt...

Was kann man denn jetzt noch machen?

Du sagtest was von deiner Kenntnis des Problems "von früher"? Wie wurde denn das damals behoben bzw. was war da die Ursache?

 

Grüße

coolj

coolj
Trainee
Nachricht 29 von 49
383 Aufrufe
Nachricht 29 von 49
383 Aufrufe

@-Sven- , @Major_ToM 

...und ich vergass noch zu erwähnen, dass ich das mit dem neuen Intel WLan-Treiber 23.30.0.6 mit meiner

orig. FW (N.1.06MED03_EC_1.03.00.00) und

jetzt auch mit der noch "unsignierten" FW (N.1.08MED05_EC_1.06.00_20240304) getestet habe.....

daddle
Superuser
Nachricht 30 von 49
336 Aufrufe
Nachricht 30 von 49
336 Aufrufe

@coolj 

 

Hallo coolj, mir fiel auf dass du in einem deiner Posts geschrieben hattest, du hättest die Wlan Verschlüsselung nach WPA 3 eingestellt. Setze doch mal die Verschlüsselung auf WPA 2 allein (nicht WPA2/WPA3 gemixt). Und teste dann.

 

Inwieweit das mit deinem Problem zusammenhängt kann ich nicht sagen; besonders dass  dadurch bei Anschluss des Monitors die Transferrate einbricht scheint nicht erklärbar.

Aber bisher hat dir ja auch noch niemand eine wirklich erklärbare Ursache liefern können.

 

Es gibt etliche Beispiele dass so manche "Geräte" nur fehlerhafte oder keine Verbindung bei Einstellung der Verschlüsselung auf WPA3 oder gemixt WPA2 WPA3 erreichten.

 

Es wäre einen Versuch wert auf WPA 2 umzustellen.

 

Gruß, daddle

48 ANTWORTEN 48