abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

neuen computer gekauft, dieser erkennt dateien auf externen usb-festplatten

3 ANTWORTEN 3
adler007
Trainee
Nachricht 1 von 4
757 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
757 Aufrufe

neuen computer gekauft, dieser erkennt dateien auf externen usb-festplatten

hallo,

ich habe mir einen neuen Computer gekauft.

MSN: 10016001
MEDION AKOYA P5331 E
PC Medion Akoya P5331 E / 8201 EU

jetzt habe ich festgestellt, dass er bei externe Festplatten nicht alles lesen kann.

evtl. bei größeren Dateien 500gb und größer.

auf meinem Notebook lassen sie diese Dateien lesen

bin für hinweise dankbar

mfg

adler007

3 ANTWORTEN 3
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 4
750 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
750 Aufrufe

Hallo @adler007 

Das könnte ua. auch an der ext. Festplatte liegen.

Ist das eine mit USB -Anschluss, und wenn ja, welcher genau?

Vielleicht kennt jemand das Problem, aber es gibt unter div. USB3 zu SATA Adapter Chips div. Bugs und Inkompatibilitäten. Man kann das manchmal umgehen, wenn man die ext. Festplatte über USB2 anschließt, aber dann nicht darauf vergessen, dass sie eine zus. Stromzufuhr benötigt (weil USB2 nur 500 mA liefert).

 

MfG.

K.B.

Nachricht 3 von 4
738 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
738 Aufrufe

Hallo @adler007 ,

 

ich finde Deine Schilderung etwas flügellahm. Mir ist klar, dass man davon träumen darf, dass sich jemand meldet, der sagt:
genau das Problem hatte ich auch und ich habe es so und so gelöst.

 

Wenn ich meine gleichartigen Probleme hier schildern wollte, würde ich über zwei,drei Stunden tippen und weitere Zeit mit
Screenshots von Fehlermeldungen verbringen. Mache ich nicht, weil ich mich irgendwie "durchschummel". Z.B. auf dem alten System,
auf dem alles läuft, Daten von dem unter Kritik stehenden Datenträger auf einen, der überall funktioniert, übertragen. Dazu müssen
natürlich mehrere Festplatten zur Auswahl oder USB Sticks vorhanden sein. Ich habe den Inhalt einer uralten 250 GB Medion USB 2 HDD
(angeschlossen an Notebook mit Win XP prof) auf eine 4 TB HDD ( angeschlossen an Akoya P56005 mit Win 10 home) per Netzwerk
erfolgreich übertragen - hat 4 bis 5 Stunden gedauert. Jetzt habe ich die Möglichkeit  Reparaturvorschläge anzunehmen oder gar
zu formatieren.

 

Habe ich teilweise schon gemacht. Bin auf die Fehlermeldungen von Win 10 ergebends eingegangen. Dann wird gescannt und repariert und
es folgt die enttäuschende Meldung, dass keine Fehler gefunden wurden. Einen USB Stick habe ich neu formatiert. Seit dem gibt er Ruhe
mit den Fehlermeldungen - aber ich traue der Ruhe nicht, weil das Problem in keiner Weise identifiziert ist.

 

Standardmäßig erscheint eine Fehlermeldung beim Anschluss von USB-HDDs, die ich ignoriere - denn alle folgenden Zugriffe funktionieren
dann. (bei zweien von 4 USB HDDs). Richtig funktionieren tut nur die oben erwähnte neue 4 TB USB-HDD (Toshiba). Ist eine nicht
befriedigende Situation. Richtig Rumzicken tut nur die uralte 250 GB Medion USB 2 HDD. Dort gibt es Abbrüche beim Abspielen von z.B.
mpg-Videos und der Eintrag im Windows Dateimanager ist futsch (also Verbindungsabbruch). Habe die Analyse Software USDDeview (Freeware)
installiert. Habe mich Stunden mit der Interpretation der umfangreichen USDDeview-Tabelleneinträge befasst. Hat aber nichts gebracht.
Typische Hilfetipps, die man im Internet findet, lauten "Gerät im Gerätemanager deinstallieren und hoffen, das sich nach der Neuanmeldung
etwas positives getan hat".

 

Wenn 4 TB 100 € kosten, dann beziffer ich den Verlust von 250 GB mit 13 €. Es gibt schlimmere Probleme. Aber Zweifel an der
Abwärtskompatibilität von USB Versionen kommen schon in mir auf.

 

Wenn Du in meinem Text keine Anregungen findest, die Dir weiterhelfen, nenne mal mehr Fakten.

 

- Betriebssystem, auf dem die Probleme erscheinen.
- Ggf.Konfigurationen ( Hardware, OS) unter denen keine Probleme auftauchen.
- was funktioniert zuverlässig
- können Fehler provoziert werden oder treten sie sporadisch auf
- treten die Fehler reproduzierbar auf - egal an welcher USB-Buchse die HDD angeschlossen ist
- entsprechen die Einträge über angeschlossene USB-HDDs im Gerätemanager den Erwartungen
- genaue Schilderung von Fehlermeldungen und das Ergebnis Deiner Reaktion darauf
- Screenshots von OS-Meldungen, die Du nicht interpretieren kannst
- wenn Du eine live DVD von irgendeinem Linux Derivat rumliegen hast: mal probieren, was der Dateimanager dazu sagt
- und was Dir sonst noch auffällt.

 

Mir ist klar, dass das ein mehrwöchiges Arbeitsprogramm ist, wenn der Fehler nicht auf Kommando zu provozieren ist.
In meinen Augen ist in solchen Situationen immer die Datensicherung am wichtigsten. Ein altes grottenlangsames System, das man mit
dem Kauf eines neuen Rechners eigentlich auf ewig hinter sich lassen wollte, könnte das schaffen.

 

Und ganz wichtig : Wenn Du das Problem gelöst hast, lass uns daran teilhaben. Viele threads in allen Foren brechen einfach ab, ohne
zu vermitteln, ob die Resignation oder der Erfolg obsiegt hat. Ich habe dann immer den Verdacht, dass der Hilfesuchende irgendwas simples
übersehen hatte und dass es ihm peinlich ist, das zuzugeben. Ich habe selbst ein noch  weiteres schwebendes Problem, das auf Grund einer
Zwischenlösung (Bauteil reklamiert und Geld zurückbekommen) noch nicht bewältigt ist. Wenn es neues gibt, werde ich mich melden.

 

Vielleicht meldet sich ja noch einer, der die Leidensgemeinschaft vergrößert.

 

Grüße Jan

Rex
Community Manager
Community Manager
Nachricht 4 von 4
711 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
711 Aufrufe

Doppelpost → Thread wird geschlossen.
Hier geht es weiter: 
https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/einige-dateien-werden-auf-externen-usb-festpla...

 


Rex

MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
3 ANTWORTEN 3