abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

medion akoya p62020

48 ANTWORTEN 48
Schalalex
Apprentice
Nachricht 1 von 49
2.895 Aufrufe
Nachricht 1 von 49
2.895 Aufrufe

medion akoya p62020

Hallo Leute,

 

ich habe mir den PC vor einem Jahr gekauft. Doch jetzt will ich eine Grafikkarte einbauen.

Ich habe jetzt die Gigabyte AMD Radeon RX 5500 XT OC 8GB im Auge doch ich weiß nicht ob die ins Gehäuse passt!

Würde mich über eine Antwort freuen!

 

48 ANTWORTEN 48
daddle
Superuser
Nachricht 21 von 49
1.528 Aufrufe
Nachricht 21 von 49
1.528 Aufrufe

@getnichgibsnich 


@getnichgibsnich  schrieb:

Ich grübel noch über die Sinnhaftigkeit der zweifachen Angabe : PCI-Express-Anschluss:: 1 x 6-pin und PCI-Express-Anschluss:: 1 x 6 + 2-pin .
Befinden sich drei (6-polig und 6-polig und 2-polig) am Netzteil ? 

 

Wenn sich drei Stecker im Netzteil befinden, würde das bedeuten, das zusätzliche 225 W ( 75 + 150 ) zur Verfügung stehen. Das scheint mir ein bisschen viel für ein 450 W Netzteil zu sein.


Das Netzteil begrenzt die Leistung. Die gesamten 450 W ändern sich ja nicht. Deswegen hat ein 450W Netzteil höchstens einen Stecker 6 (+ 2). Benutzt die Karte den 6- poligen, hat die Karte insgesamt max 75 v Slot und 75 vom Stecker. Hat das Netzteil einen 6+2 Stecker, den die Karte 8-polig nutzt, bekäme die GraKa max. 225 W, 75 vom Slot und 150 über den 8-pol Anschluss. Das wäre aber für ein 450 W Netzteil das Ende der Fahnenstange. Ich glaube nicht, dass es 450-W NWetzteile mit zwei zusätzlichen 6 (+2) Pin Stecker gibt. Das bleibt den Jumbos unter den Netzteilen vorbehalten.

 

Gruss, daddle

Schalalex
Apprentice
Nachricht 22 von 49
1.521 Aufrufe
Nachricht 22 von 49
1.521 Aufrufe

Hallo daddle,

Ja es gibt noch einen zwei Pin Stecker im Gehäuse.

Aber jetzt nochmal zu meiner Frage davor welche Grafikkarte würdest du empfehlen wenn Jan das sieht richtet sich die Frage auch an ihn. Ich habe nämlich nochmal nachgeforscht und die Amd Radeon es 590 braucht einen 8 Pin und 6 Pin Anschluss.

Woran liegt das?

 

Gruß Alex

Nachricht 23 von 49
1.516 Aufrufe
Nachricht 23 von 49
1.516 Aufrufe

Hallo @Schalalex ,

 

in meinem wiki link (s.o.)  beschreibt ein kurzer Absatz, wie die Energieversorgung realisiert wird. daddle hat mit diesen Randbedingungen die Situation in seinem letzten Betrag beschrieben. Je mehr Anschlüsse eine GK braucht, desto energiehungriger ist sie. Wieviel bei 8 Pin + 6 Pin hat daddle nochmal vorgerechnet ( Steckplatz 75 W + 6pol 75 W + 8pol 150 W). In meinen Augen ein klares Ausschlusskriterium in Deinem Fall.

 

Eine Empfehlung abzugeben würde eine aufwändige Recherche voraussetzen, die Du besser selbst hin bekommst. Du weist jetzt, dass Du

-  einen 8-poligen Anschluss hast, der auch als 6 poliger benutzbar ist.

-  nach Einsatz eines Maßbandes, wieviel Platz in Deinem Rechner ist

-  und mit Sicherheit, wieviel Geld Du maximal investieren möchtest.

-  auch eine PCIe 4.0 GK sinnvoll in dem PCIe 3.0 Steckplatz betreiben kannst.

Die Liste der infrage kommenden Karten wird nicht unendlich groß werden.

 

Interessant sind auch die verfügbaren Ausgänge und ob ein 3-Monitor System möglich ist ( ein Zwei-Monitor System ist heutzutage kein Problem).

 

Manchmal ist es auch sinnvoll, erstmal zu recherchieren, was auf dem Markt angeboten wird - also zu sehen, was die Electronic Versender überhaupt anbieten. Wenn man Datenblätter erfolgreich wälzt und die Entscheidung auf eine Karte fällt, die nicht (mehr) angeboten wird, muss man von vorn anfangen. An der Entscheidung würde ich in aller Ruhe arbeiten, wenn Dich keiner hetzt.

 

Gruss Jan

Schalalex
Apprentice
Nachricht 24 von 49
1.507 Aufrufe
Nachricht 24 von 49
1.507 Aufrufe

Spoiler
Spoiler
Hallo Jan,

Ich möchte so um die 250€ ausgeben und habe zurzeit nur einen Monitor. Ich glaube gehört zu haben das in meinem Rechner 25cm oder 27cm Platz sind.


Gruß Alex
Nachricht 25 von 49
1.486 Aufrufe
Nachricht 25 von 49
1.486 Aufrufe

Hallo @Schalalex ,

 

die Recherche wollte ich an sich Dir überlassen. Aber 250 als Obergrenze halte ich für einen vernünftigen Ansatz.

 

Den zusätzlichen Punkt des 3-Bildschirm-Systems habe ich eingeworfen, weil es bei  einer Neuanschaffung eines neuen Monitor eine gute Lösung ist den "alten" als Zweit-Monitor anzuschließen. Grafikkarten und Windows ermöglichen das seit Jahren mit minimalem Aufwand und soweit ich das überblicke ohne Komplikationen. Ein wenig in die Zukunft gedacht ( und das darf man, wenn man tatsächlich 250 € ausgibt) wäre ein drei Monitor Betrieb der nächste Schritt.

 

Das mit dem zur Verfügung stehenden Platz ist sehr wichtig. Meine Nvidea GTX 1650 ist in etwas so lang wie der Steckplatz reicht (15 cm). Deine Angaben sind viel größer !?   prüfen - prüfen - Maßband ! Wir hatten bis gestern ein paar Punkte geklärt, bei denen es lohnte nachzuforschen, weil präzise Infos erforderlich sind. Mit "ich glaube gehört zu haben" ist das schlecht. Aber das bekommst genauer hin. Das kann evtl. auf Millimeter ankommen, um zu verhindern, dass die neue Grafikkarte mit anderen Bauteilen kollidiert.

 

Zwei weniger wichtige Anmerkungen: 1) den Sinn mit zweimal Spoiler drücken habe ich nicht verstanden. Aber wie Du siehst, sind die zwei Sätze gut angekommen. 2) wenn Du im Text @getnichgibsnich o.ä. angibst, bekommt der Angesprochene einen Hinweis per email. Gestern lief  lief das auch ohne zügig, weil Du und ich offenbar den Tag über den Rechner an hatten und ab und zu ins forum geguckt haben, ob eine Reaktion zurück gekommen ist. Und auch daddle hat freundlicherweise Deinem thread Aufmerksamkeit geschenkt. Die @-Methode klappt aber auch, wenn man seinen email Eingang kontrolliert. 

 

Ich wollte ja noch in GK-Datenblättern nach Infos über Leistungsdaten als Funktion der Energieversorgung suchen. Das mache ich nach Pfingsten. Wenn ich etwas Wissenswertes finde, teile ich das hier mit.

 

Gruss  + frohe Pfingsten Jan

daddle
Superuser
Nachricht 26 von 49
1.483 Aufrufe
Nachricht 26 von 49
1.483 Aufrufe


@Schalalex  schrieb:

 Ich habe nämlich nochmal nachgeforscht und die Amd Radeon es 590 braucht einen 8 Pin und 6 Pin Anschluss. Woran liegt das?


Das heisst die Karte hat einen hohen Energieverbrauch. Aber da Du eh nur einen PCIe-Stromstecker hast, ist diese Karte für deinen Rechner (bzw Netzteil) nicht geeignet.

 

Gruss, daddle 

Schalalex
Apprentice
Nachricht 27 von 49
1.482 Aufrufe
Nachricht 27 von 49
1.482 Aufrufe

Hallo @getnichgibsnich,

ich danke dir erstmal für deine Infos und wünsche dir auch frohe Pfingsten.

Das mit dem Spoiler wusste ich gar nicht wie man das macht also habe ich das ausversehen gemacht.

Ich schaue nochmal wieviel Platz im Gehäuse ist das Teile ich dir dann später  mit.

 

Gruß Alex

Schalalex
Apprentice
Nachricht 28 von 49
1.481 Aufrufe
Nachricht 28 von 49
1.481 Aufrufe

Hallo @daddle,

ich danke dir für deine Antwort denn jetzt kann ich die Karte auch ausschließen.

 

Gruß Alex

 

P.S. Schöne Pfingsten

Schalalex
Apprentice
Nachricht 29 von 49
1.469 Aufrufe
Nachricht 29 von 49
1.469 Aufrufe

Hallo @getnichgibsnich,

ich habe mal nachgemessen und auch im internet nachgeschaut!

Auf der Folgenden Seite steht wie lang die Grafikkarte maximal sein soll.

https://www.computerbase.de/2018-10/medion-akoya-p62020-aldi-pc-test/#abschnitt_grafikkarten_lassen_... 

 

Gruß Alex

Nachricht 30 von 49
1.201 Aufrufe
Nachricht 30 von 49
1.201 Aufrufe

Hallo @Schalalex ,

 

Der zitierte Satz "Wenn ein 6-Pin-Stecker in eine 8-Pin-Buchse gesteckt wird, merkt die Karte am fehlenden Sense1, dass sie über die Kabelverbindung nur 75 W beziehen darf" aus der Nachricht 20 hatte mich veranlaßt, dessen Bedeutung nachzugehen. Die Frage welche Leistungsmerkmale ggf. herabgesetzt werden, wenn eine Grafikkarte mit einer geringeren elektrischen Leistung versorgt wird, als diejenige, die nach dem Datenblatt erforderlich ist, ist jedoch nicht relevant, da ich keine Installationsanleitung gefunden habe, die zulässt, dass Anschlüsse für die Versorgung vom Netzteil unbelegt bleiben. Auch der Artikel von Computerbase ( Dein link s.o.) besagt mit dem Satz "über mehr als einen 8-Pin-PCIe-Anschluss zur Stromversorgung dürfen sie nicht verfügen" : zulässig sind also Grafikkarten, die keinen, einen 6-poligen oder einen 8-poligen Anschluss haben. Wären weitere vorhanden, bliebe ein Anschluss unzulässigerweise unbelegt.


Das folgende Zitat aus einer Installationsanleitung macht das deutlich: "Hinweis: Bevor Sie eine Karte installieren, bei der eine zusätzliche Stromversorgung benötigt wird, vergewissern Sie sich gegebenenfalls, dass Ihr vorhandenes Netzteil über einen solchen Anschluss verfügt."

 

Dass u.U. auch andere Verkabelungen einen Betrieb einer Grafikarte zu lassen, liegt vermutlich daran, dass selbst beim 6-poligen Anschluss in einigen Fällen alle drei 12 Volt Leitungen spannungsführend sind. Ein Beispiel für eine Diskussion darüber ist bei

 https://www.computerbase.de/forum/threads/kann-ich-einen-8-pin-gpu-stecker-in-ein-6-pin- verwandeln...

- hier speziell die Beiträge von [wege]mini
oder

https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Radeon-RX-480-Neuer-Treiber-aendert-Energiem...

zu finden. So eine Diskussion geht jedoch ins Thema der Basteleien und muss hier nicht behandelt werden.


Ein technisch möglicher Betrieb, der jedoch nicht in den Rahmen fällt, den die Grafikkarten- und Netzteilhersteller als bestimmungsgemäßen Gebrauch bezeichnen würden, könnte zu einer Überlastung des Netzteils führen. Darauf weist auch der Satz "Fehlende Anschlüsse sind also immer auch ein direkter Warnhinweis auf mangelndes Leistungsvermögen, selbst wenn auf dem Label eine tolle Leistungsangabe steht! " im link  https://www.igorslab.de/leistungsaufnahme-grafikkarte-netzteil-wechselwirkung-messung/6/   hin.

 

Selbstverständlich gibt es aber eine Zusammenhang zwischen der Energieversorgung und der Leistung einer Grafikkarte. Wenn man mit den Begriffen "power limit" oder "power target" googelt, kommt man ins umfängliche Gebiet der Overclocker. Mit diesem einstellbaren Parameter (sowohl unter als auch über 100 %) kann auf das Power Management and damit auf die Taktrate Einfluss genommen werden. Eine Erwähnung diese Begriffs findet man z B. in  https://www.computerbase.de/2019-11/nvidia-geforce-gtx-1650-super-test/2/.    Aber auch diese Thematik hat mit der Fragestellung, welche Netzteilanschlüsse eine Grafikkarte braucht, nichts zu tun. Trotzdem möchte ich hier eine interessante Information erwähnen, die im link https://extreme.pcgameshardware.de/grafikkarten/518722-rx-580-netzteil-zu-schwach.html   zu finden ist. Dort musste icefreak0612 das Power Limit um 50 % erhöhen um überhaupt einen stabilen Betrieb seiner Grafikkarte zu erreichen.

 

Gruss Jan

48 ANTWORTEN 48