abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

Highlighted
Superuser
Nachricht 11 von 20
418 Aufrufe
Nachricht 11 von 20
418 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

11:10

@Fishtown  

Was sollen diese  Argumentationen? Wir wissen nur und noch zu wenig. Da der Wlan-Adapter über USB  angeschlossen  ist, liegt die Vermutung nahe, dass auch die  externen anderen USB Ports möglicherweise nicht funktionieren. Deshalb fragte ich nach Fehlermeldungen im Gerätemanager und damit auch zu den  USB- Controllern. Das muss ich jetzt für dich schon das zweite Mal sagen. Und die Antwort von @gawi steht noch aus, vorher macht es keinen Sinn zu spekulieren.

 

Und das  Wlan-Tethering habe ich dafür angegeben, wenn das vorher genannte Deinstallieren der Windows- Updates zum Erfolg führte, und Wlan wieder ginge. Das bezog sich auf den schlechten Wlan-Empfang im Hause,  um sich mit dem Smartphone  dann näher am Router zu platzieren.

Und ich hatte gleich noch darauf hingewiesen " es hätte sicher ein Mitbewohner einen funktionierenden Rechner, an dem er mit einem USB-Stick rankönne".

Aber es stimmt, das war missverständlich gelistet und ausgedrückt und konnte so falsch verstanden werden. aber mit lustigem seltenem  Familienbesuch im Hintergrund konnte ich nicht alles so richtig und schlüssig sortieren, wie ich es vorhatte und ausdrücken wollte.

 

14:20

 

@gawi 

 

Zu den Wlan-Treiber, es ist im Rechner ein Azurewave Wlan-Karte  eingebaut, die einen Realtek-Chip nutzt. Der hat aber eine andere HW ID  als ein von Realtek selber produzierter Wlan.Adapter. Vielleicht lassen sich die originalen Azure-Wave Treiber doch installieren. Die Treiber gibt es im Service-Portal nach Eingabe von der MSN  -->  10016497 (ohne Lücke) und bestätigen des vorgeschlagenen Modells.

Scheinbar kommst Du ja an Treiber ran, dann lade doch mal die originalen AW- Treiber für Wlan im Serviceportal; oder sage es deinem Sohn, er solle es mit diesen Treiber versuchen.

 

Mit dem Mai-Update Win 2004 wurden von Windows auch etliche Treiber ausgewechselt, und ältere funktionierten nicht mehr und wurden ersetzt.. Dabei gab es vermehrt Probleme.

 

Er kann aber mit dem MediaCreationTool  einen Win 10 Installationsstick erstellen, und diesen im gebooteten Windows anstecken und die setup.exe auf dem Stick durch Doppelklick starten. Ohne Internet Anschluss.

 

Dann wird  die vorhandene Windows Installation erneuert und "repariert", oder falls er noch nicht auf der 2004 Version war, wird der Rechner gleich upgegradet.

 

Den Stick kann er auf einem anderem Rechner erstellen, oder auf seinem wenn ein mobiler Wlan-Adapter denn am USB-Anschluss funktioniert .

 

Auf jeden Fall muss er, egal ob auf seinem Rechner oder einem anderem Rechner bei der Erstellung des Sticks ankreuzen "Für einen anderen Rechner ". Und 64-bit, da  WIn7 auch 64-bittig war. Nur dann geht es offline.

Dann ist er bei der Installation mit dem Stick nicht aufs Internet angewiesen, was bei langsamen I-net eh mehr Probleme machen könnte.

@gawi   schrieb:
...

Also hat er den PC auf den letzten auffindbaren Wiederherstellungspunkt (31.08.2020) zurück gesetzt.

Danach war der Adapter wieder sichtbar. Aber er bekommt die Meldung, dass das Gerät nicht angeschlossen ist


Seit wann funktionierte denn Wlan nicht mehr? Der  Umzug selber kann es ja nicht sein, solange der PC nicht auf den Boden gestaucht wurde, und sich der Wlan--Adapter oder seine Kabelanschlüsse gelöst haben. 

Das sollte er auch nochmal durchs Abmachen der Seitenwand überprüfen, ob da eine Wackelkontakt vorliegt.
Das muss doch schon vor dem Umzug genauso gewesen sein?

Der Ablauf ist schon ein wenig merkwürdig. 

Aber warum setzt er dann nicht eine Wiederherstellungsspunkt eines früheren Datums wieder her, als Wlan und  die USB-Ports noch funktionierten?   

 

Aber weiter kann ich diesen Support über drei Ecken nicht weiterführen, da immer nur mit Annahmen und ich denke oder ich glaube man nichts konkretes wirklich dazu sagen kann.

 

Und man bräuchte einen Screenshot des Geräte-Managers mit aufgeklappten USB-Kategorien, damit man erkennen kann welche Controller, xTensible oder die älteren extended Controller nicht funktionieren. 

 

So, auch die zweite Hälfte dieses Posts geht jetzt zusammen mit der ersten von heute vormittag verspätet raus, da die krakeelenden Enkel mich ganz schön fordern,und von der "Arbeit" hier abhalten.. 😂

 

Gruss, daddle

 

Edit: Typo

Highlighted
New Voice
Nachricht 12 von 20
404 Aufrufe
Nachricht 12 von 20
404 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

Seit wann funktionierte denn Wlan nicht mehr? Der Umzug selber kann es ja nicht sein, solange der PC nicht auf den Boden gestaucht wurde, und sich der Wlan--Adapter oder seine Kabelanschlüsse gelöst haben.


@daddle  schrieb:

11:10


Seit wann funktionierte denn Wlan nicht mehr? Der  Umzug selber kann es ja nicht sein, solange der PC nicht auf den Boden gestaucht wurde, und sich der Wlan--Adapter oder seine Kabelanschlüsse gelöst haben. 

 

 


Das wissen wir leider nicht. Er hat zuhause das Internet über ein D-Lankabel genutzt, weil unser W-Lan nicht bis zu seinem Zimmer ausgereicht hat.

 


@daddle  schrieb:

 

Zu den Wlan-Treiber, es ist im Rechner ein Azurewave Wlan-Karte  eingebaut, die einen Realtek-Chip nutzt. Der hat aber eine andere HW ID  als ein von Realtek selber produzierter Wlan.Adapter. Vielleicht lassen sich die originalen Azure-Wave Treiber doch installieren. Die Treiber gibt es im Service-Portal nach Eingabe von der MSN  -->  10016497 (ohne Lücke) und bestätigen des vorgeschlagenen Modells.

Scheinbar kommst Du ja an Treiber ran, dann lade doch mal die originalen AW- Treiber für Wlan im Serviceportal; oder sage es deinem Sohn, er solle es mit diesen Treiber versuchen.

 

Die Treiber, die ich auf der Medion-Seite zu seinem Model (MSN-Nr) gefunde habe, laufen , lt. Beschreibung nur bis windows7. Deshalb haben wir die gar nicht erst versucht. Aber er hat ja die Installations CD, die dem PC beilag. Da müßten ja dann die Treiber noch drauf sein.

 

Realtek RTL8101/8102/8110/8111/8169/8168 NDIS Treiber
Version: 7.065.1025.2012
OS: Win 7 32bit/Win 7 64bit
 
WLAN Treiber Azure Wave AW-NU118 Wireless LAN Card
Version: 1085.7.0922.2009
OS: Win 7 32bit/Win 7 64bit/Win Vista 32bit/Win Vista 64bit/Win XP 32bit (SP3)/Win XP 64bit (SP3)
 
Ich werde ihm jetzt gleich einen w-lan Stick besorgen. Er kommt morgen nach Hause, holt sich meinen Laptop und den Stick ab. Dann kann er alles andere, was oben beschrieben wurde (mit dem MediaCreationTool  einen Win 10 Installationsstick erstellen , windows10 reparieren bzw. updaten , ...) selber probieren.
Ich weiß von PC nur, wo der Ein- / Aus Schalter ist. Deshalb ist es schwierig, alle Fragen zu beantworten.
Aber erstmal vielen, lieben Dank für eure Bemühungen.
Ich denke, mein Sohn wird sich dann ggf. nochmal hier melden, sobald er wieder online ist. Dann kann er wahrscheinlich alles besser erklären oder seine Fortschritte kundtun.
 
Erstmal also ein schönes WE und vielen Dank an euch alle.
 
Highlighted
Superuser
Nachricht 13 von 20
399 Aufrufe
Nachricht 13 von 20
399 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

@gawi 

 

JA, als der Rechner gebaut und die Treiber angegeben wurden, gab es ja noch kein Win 10. Aber die Win 7 Treiber könnten trotzdem auch in Win 10 funktionieren. Sollten auch auf der Support-CD drauf sein.

Ausprobieren.

 

Besser wäre es er bringt den ganzen Rechner mit, und schliesst ihn dann über D-Lan zu Hause an.

Oder zumindest erstellt er den USB-Stick gleich zu Hause auf deinen Rechner. Der Stick sollte min 8 GB haben, er kann auch gleich USB 3.0 sein, dieser funktioniert auch an USB  2,0 Ports.

Da ihr da ja  entweder über dein Wlan oder über D-Lan einen schnelleren und sicheren Download habt als in dem Haus der WG, wo der Router ungünstig irgendwo im Haus steht. Und noch nicht sicher ist dass der Wlan-Stick auch an dem Rechner deines Sohnes funktioniert.

 

Den Ausfall der USB Ports hätte man ja auch früher merken müssen.

Habe gerade nachgesehen; intern gibt es zwei USB 3 Ports, vermutlich an eine von denen ist  der Wlan-Adapter intern angeschlossen, wenn er auch selber nur USB 2 ist. 

Wenn aber USB 3.0 nicht funktioniert, könnte eigentlich das Bios den Wlan-Controler auch nicht erkennen und im GeräteManager darstellen. Trotzdem  wird er vom Bios erkannt.

 

Und nicht nur einen Wlan-Stick, sondern auch einen min 8 GB  USB_Datenstick mitbringen.

 

Gruss, daddle

Highlighted
New Voice
Nachricht 14 von 20
362 Aufrufe
Nachricht 14 von 20
362 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

Hallo zusammen.

Ich wollte jetzt nur noch  von unseren Fortschritten berichten.

Ich habe für meinen Sohn einen Wlan-Stick und einen USB Stick besorgt. Den Rechner konnte er nicht mitbringen, da er ca. 4 Std mit Bus und Bahn unterwegs ist und das Teil nicht in seinen Tramper oder Reisetasche passt.

Auf den USB-Stick habe ich 2 Partitionen erstellt und auf die eine mittels media creation tool das win10 aufgespielt. Auf die 2. Partition habe ich sämtliche Treiber zu dem PC, die ich auf der Medion-Service Seite gefunden habe, geladen.

So konnte mein Sohn dann alles probieren.

Zuerst hat er den Treiber Stick in seinen Rechner gesteckt und wollte über den Geräte-Manager die Treiber hochladen. Dabei wurde ihm gesagt "Treiber sind aktuell" und er konnte sie nicht ändern. Deshalb har er dann die Treiber zurück gesetzt um anschließend die dadurch nicht mehr aktuellen durch die auf dem Stick  zu ersetzen. Den Hinweis, dass er erst die Treiber deinstallieren muss, bevor er neue aufspielen kann, hatte er vergessen.

Aber nach dem Zurücksetzen wurden ihm plötzlich wieder alle in der näheren Umgebung befindlichen Netzwerke angezeigt. Ob das wlan jetzt auch wirklich funktioniert, muss er morgen testen, wenn er das Passwort für das neue in seinem Haus installierte freifunk netzwerk bekommt. Über die "freie" Verbindung kann er sich zwar mit dem PC einwählen, aber es lassen sich keine Internetseiten öffnen. Da er das gleiche Problem auch mit dem Laptop hat und sein smartphone beim abgleich der IP streikt, ist zu vermuten, dass der  freie Zugang überlastet oder zu schwach ist.

 

Warum hinten die USB 2.0 (nicht wie vorher gesagt 3.0) Ports funktionieren aber immer noch nicht. Da ist wohl wirklich eine Verbindung / Stecker o.ä. defekt. Nach Aussage meines Sohnes, sind die auch schon länger außer Betrieb und nicht erst seit dem Umzug. bzw. win10 upgrades.

Aber mit Hilfe eines Hubs hat er trotzdem genügend Plätze um Tastatur + Maus und noch andere Geräte einzustecken.

 

Aber hauptsache, das Problem mit der W-Lan Verbindung ist dann bald behoben. Alles andere hat Zeit

 

Also herzlichen Dank für eure Hilfe.

Highlighted
Superuser
Nachricht 15 von 20
359 Aufrufe
Nachricht 15 von 20
359 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

@gawi 

 

Etwas wenig nachvollziehbar.

Wenn man einen Windows Installations-Stick mit dem MediaCreationTool erstellt, wird der ganze USB Stick vom Media CreationTool partitioniert und formatiert, und anschliessend mit 5-6 GB Windows-Installationsdateien bespielt. Da kann man keine zwei Partitionen erstellen, um  darauf auf die eine vom Media Tool die Windows-Iso aufspielen zu lassen, und die andere Partition dann mit anderen Daten zu füllen?

 Interessant wäre es zu wissen ob er von dem Windows-Stick booten konnte.

 

Und auch ob er mit dem von dir besorgtem USB- Wlan Stick denn eine stärkere bessere Verbindung zum Hausnetzwerk bekommt, was zu erwarten wäre da beim Wlan-Stick die Antennen aussen liegen und nicht vom Gehäuse umgeben ausgebremst werden.

 

De Darstellung des USB Fehlers kam mir von anfang an auch wenig verständlich vor, aber so ist es mit der Kommunikation über zwei Ecken, dann tauchen viel  Übermittlungs- und Verständnisfehler auf.

 

Gruss, daddle

Highlighted
New Voice
Nachricht 16 von 20
352 Aufrufe
Nachricht 16 von 20
352 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D


@daddle  schrieb:

@gawi 

 

Etwas wenig nachvollziehbar.

Wenn man einen Windows Installations-Stick mit dem MediaCreationTool erstellt, wird der ganze USB Stick vom Media CreationTool partitioniert und formatiert, und anschliessend mit 5-6 GB Windows-Installationsdateien bespielt. Da kann man keine zwei Partitionen erstellen, um  darauf auf die eine vom Media Tool die Windows-Iso aufspielen zu lassen, und die andere Partition dann mit anderen Daten zu füllen?

 Interessant wäre es zu wissen ob er von dem Windows-Stick booten konnte.

 

Ich habe zuerst mit Media Creation tool die win10 iso auf einem neuen 16GB Stick erstellt. Anschließend mit Partition Wizard den Stick in 2 Partitionen geteilt und dann die Treiber auf die 2. Partition geladen

Highlighted
New Voice
Nachricht 17 von 20
351 Aufrufe
Nachricht 17 von 20
351 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

Ob der Stick zum booten funktioniert,  muss ich ausprobieren,  wenn ich ihn und meinen Laptop zurück habe. Auf die Idee, dass das nicht funktionieren könnte, bin ich gar nicht gekommen

Highlighted
Superuser
Nachricht 18 von 20
339 Aufrufe
Nachricht 18 von 20
339 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

@gawi 

 

Ach so, jetzt hat der Filius deinen Laptop mitgenommen. Das hilft natürlich.

Aber im Freifunk müssen bestimmte User die eine I-net-Verbindung haben; diese für andere Teilnehmer freigeben.

 

Was für mich ganz klar die ursprüngliche Fragestellung hier in Post 1 relativiert, da er wahrscheinlich noch keine Freigabe für das Freifunk-Netz hatte, und Wlan doch schon funktionierte.

 

Was mich wundert:


@gawi  schrieb:

Aber nach dem Zurücksetzen wurden ihm plötzlich wieder alle in der näheren Umgebung befindlichen Netzwerke angezeigt. 


D.h. Wlan geht ja, denn´er kann eine  Verbindung über Wlan herstellen.

 


@gawi  schrieb:

 Ob das wlan jetzt auch wirklich funktioniert, muss er morgen testen, wenn er das Passwort für das neue in seinem Haus installierte freifunk netzwerk bekommt. Über die "freie" Verbindung kann er sich zwar mit dem PC einwählen, aber es lassen sich keine Internetseiten öffnen.


Ob er ins Internet kommt oder nicht  liegt an der Freischaltung des Teilnehmers (deines Sohnes) über einen Router;  wenn er sich über die freie Verbindung  ins Wlan-Netz einwählen kann funktioniert das Wlan an seinem Rechner.

 

Ob das nachträgliche Partitionieren die Bootfähigkeit des USB-Window Sticks beeinträchtigt weiss ich nicht; andererseits kann man eine Windows -Partition auch nachträglich verkleinern oder vergrössern und sie bootet ja trotzdem.

 

Andererseits wunderte ich mich über deine Aussage, du hättest erst zwei Partitionen erstellt, und dann auf eine Partition mit dem MediaCreationTool (MCT) die Win-Installationsdateien geladen. 

Bei der Installation mit dem MCT wird doch soweit ich weiss (wusste?) der ganze Stick hergenommen und eine Partition erstellt und formatiert. Dass mit dem MCT bei einem mit zwei Partitionen erstellten Stick sich die Windowsinstallations-Dateien auf eine vorher vorhanden Partition unter Schonung der zweiten aufspielen lassen ist mir neu.

Aber vielleicht ist ja das MCT universeller geworden.

Werde mal einen Stick erstellen und das testen.

 

Gruss, daddle

 

Highlighted
New Voice
Nachricht 19 von 20
337 Aufrufe
Nachricht 19 von 20
337 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

Ich werde den Stick auch ausprobieren,  sobald er wieder hier ist.

Die Freigabe fürs freifunk Netz soll er heute Abend bekommen.  Dann kann er gucken,  ob sein Pc, sein Handy und / oder mein Laptop wieder ins Netz kommen. 

Highlighted
Superuser
Nachricht 20 von 20
330 Aufrufe
Nachricht 20 von 20
330 Aufrufe

Re: fehlende Treiber für AKOYA P4210 D

@gawi 

 

Der von mir mit dem MediaCreationTool auf dem ganzem USB-Stick erstellte Windows-Installationsstick startet komplikationslos nach Verkleinern der Partition auf z.B die Hälfte! Allerdings, das Anlegen einer zweiten Partition mit MiniTool PartitionWizard (V.9.0) geht auch, aber Windows soll sie nicht erkennen bzw lesen können, da  Windows  auf Removable Media nur die erste Partition nutzen kann (sagt MiniToolPartitionWizard).

 

Aber der Stick bootet, und wenn ich den Stick in Windows einstecke kann ich die zweite neue Partition normal benutzten. Also Entwarnung, er kommt an die Partition, an die Treiber dran.

Vermutlich wird der mit dem MCT-Stick erstellte Win10-Installationsstick nicht als Removable Media konfiguriert und erkannt, sondern als HDD.

 

Gruss, daddle