abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

akoya p47000 md8851

Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 4
79 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
79 Aufrufe

akoya p47000 md8851

seit einem Tag versuche ich erfolglos dem BIOS einen bootfähigen USB Stick schmackhaft zu machen.
BIOS Version. 250H4W0X.110 vom 04.10.18
Der Stick wurde mit MediaCreationTool2004 erstellt. 
Das Bootmenü zeigt keine Geräte an, nur den Windows Boot Manager (Intel SSDPEKKW256G7) und "Enter Setup".
CMS Support (NEVER) - eine Änderung auf (Always) zeigt dann das DVD LW und HDD an sowie Generic-Mass-Storage 1.11 und Generic.Multi-Card 1.00 - es fehlt die SDD 
Trotz intensiver Befragung durch Dr. Goggle konnte ich bislang keine Möglichkeit finden, den Stick bootfähig zu machen.
Das eigentliche Problem liegt darin, das von heute auf morgen weder mein Admin Pwd noch der PIN Code mehr geht - weshalb auch immer.
Bin für jede Hilfestellung dankbar
 

Tags (2)
3 ANTWORTEN 3
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 4
71 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
71 Aufrufe

Re: akoya p47000 md8851

@digiknall 

 


@digiknall  schrieb:

CMS Support (NEVER) - eine Änderung auf (Always) zeigt dann das DVD LW und HDD an sowie Generic-Mass-Storage 1.11 und Generic.Multi-Card 1.00 - es fehlt die SDD 

Das ist doch klar. Steht CSM (nicht CMS!) auf Always, zeigt das Bootmenü keinen UEFI WIndowsBootmanager auf GPT-formatierter Platte mehr an.  (Die physische Disk wohl im Bios unter den BBS Priorities;  im CSM Modus werden andere potentiell bootfähige Geräte (DVD Lf-Werk, SDcards etc) alle im Bootmenü (mitF8 od. F10 Taste) aufgelistet; auf der UEFI-Bootseite aber im UEFI Modus nicht.

 

Und wenn der USB-Stick nicht bootet, dann stimmte etwas bei der Herstellung des Sticks nicht.

Stick minimum 8 GB, richtige Windows-Version ausgewählt? Für anderen PC erstellen ausgewählt? Stick vor dem Einschalten bereits angesteckt? Kein USB 3.0 nehmen, sondern auf USB 2.0 versuchen! Anderen USB-Port versuchen.

Letztlich Stick neu erstellen: Der mit dem MCT erstellte Windows-Installationsstick ist immer im Bootmenü sichtbar, egal ob UEFI- oder CSM-Modus eingestellt ist.

 

Gruss, daddle

 

 

xxx

Highlighted
Beginner
Nachricht 3 von 4
58 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
58 Aufrufe

Re: akoya p47000 md8851

Sorry für den Tippfehler, das Problem ist allerdings nach wie vor aufrecht.
Hab den USB Stick noch einmal mit MCT erstellt, der 64 GB Stick an einem USB 2.0 Anschluss wird nicht angezeigt.

Auf einem anderen Rechner wird der Stick erkannt!

 

Nach dem dritten Versuch einen Stick bootfähig zu machen wird plötzlich der Stick erkannt. 

Das ursächliche Problem, das Admin Passwort zurückzusetzen bleibt aufrecht. Systemfehler 8646.

Sometimes shit happens ...

 

Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 4
54 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
54 Aufrufe

Re: akoya p47000 md8851

@digiknall 

 

Dann vielleicht einen kleineren USB-Stick nehmen min 8 GB und max 32 GB?

Oder etwas stimmt mit deinem USB-Anschlüssen nicht.

Denn auch ein 64 GB Stick sollte zumindest auch an USB 2.0 angezeigt werden.

Hattest Du ihn auxch am USB2 Anchluss erstellt? Dann erstellt das MCT die passend Partition.

 

Gruss, daddle