abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Windows 10 Home für MD 8833 mit MS-7502 Mainboard? Booten vom USB-Stick funktioniert nicht.

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
Michael_Klaus
New Voice
Nachricht 1 von 12
3.605 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
3.605 Aufrufe

Windows 10 Home für MD 8833 mit MS-7502 Mainboard? Booten vom USB-Stick funktioniert nicht.

Hallo liebe Community und Experten,
wir haben einen Medion Modell: PC MT 9, Typ: MED MT 505, Art-Nr. 1001 1436, MD 8833 mit MS-7502 Mainboard.
Aktuell läuft dieser PC unter MS-Vista 32-bit, so wurde er gekauft. Da Vista nun schon lange in die Tage gekommen ist, wollten wir auf Windows 10 umsteigen. Nun unsere erste Frage: Ist dieser PC grundsätzlich für Windows 10 Home geeignet?
Zwischenzeitlich hatte ich Windows 10 Home auf einem bootfähigen USB-Stick gekauft. Zunächst erkannte das BIOS den USB-Stick nicht und bootete wie immer von der Festplatte. Daraufhin machte ich ein BIOS-Update mit dem von Medion angebotenen verbesserten BIOS. Dies soll die USB-Ports verbessern. Das BIOS erkennt jetzt den USB-Stick, bootet das Windows 10 aber nicht vom USB-Stick, sondern bleibt einfach bei „Verifying DMI Pool Data ...“ hängen.
Hat hier jemand einen guten Tipp? Oder erlaubt das System keinen Bootvorgang vom USB-Stick?
Vielen Dank im Voraus.

11 ANTWORTEN 11
Michael_Klaus
New Voice
Nachricht 11 von 12
660 Aufrufe
Nachricht 11 von 12
660 Aufrufe

Hallo daddle,
ich wollte dich über den aktuellen Stand meiner PC-upgrade Aktivitäten informieren und dein Angebot der weiteren Ratschläge gerne annehmen.
Das BIOS ist aktualisiert. Die SSD (1 TB) ist eingebaut und tut hervorragend. Windows 10 Home 64 bit (!) ist auf der SSD installiert und macht Freude. Vorher hatte ich auf der alten HDD das 32bit System installiert. Die alte HDD konnte ich trickreich vom alten System befreien und anfänglich gemachte Fehler (Umwandlung des Basis-Volumens in ein dynamisches Volumen) korrigieren. Das ganze System läuft stabil und startet sehr schnell.
Jetzt wollte ich den Arbeitsspeicher auf 8 GB erweitern. Das hattest du auf deinem PC ebenfalls gemacht. Dabei beobachte ich ein seltsames Verhalten, das ich in der beigefügten Tabelle dokumentiert habe. Hast du vielleicht eine Idee, was die Ursache sein könnte und wie ich weiterkommen könnte?
Mit besten Grüßen
 
Michael
         Mögliche Konfigurationen lt. Handbuch:  
Konfigurationen:1234567 123
DIMM slots:           
DIMM_A11 GB2 GB2 GB2 GB2 GB2 GBleer    
DIMM_A2500 MB1 GBleer2 GB2 GBleer2 GB    
DIMM_B11 GBleer2 GB2 GBleerleerleer    
DIMM_B2500 MB1 GBleer2 GB2 GBleer2 GB    
Gesamtspeicher:3 GB4 GB4 GB8 GB6 GB2 GB4 GB Lt. Handbuch max. 4 x 2 GB  
            
Ergebnis:Einwandfreie FunktionEinwandfreie FunktionRAM-Fehler signalisiert, BIOS startet nichtRAM-Fehler signalisiert, BIOS startet nichtKein RAM-Fehler, aber BIOS startet nichtEinwandfreie FunktionRAM-Fehler signalisiert, BIOS startet nicht    
            
Bemerkungen:Ursprüngliche Konfiguration,
Zustand beim Kauf
Aktuelle KonfigurationGleiche Kingston DIMM-SpeicherriegelWunsch-bestückung.
Gleiche Kingston DIMM-Speicherriegel
Gleiche Kingston DIMM-SpeicherriegelHabe alle 4 DIMM-Riegel einzeln auf Pos. A1 getestetGleiche Kingston DIMM-Speicherriegel    
daddle
Superuser
Nachricht 12 von 12
649 Aufrufe
Nachricht 12 von 12
649 Aufrufe

@Michael_Klaus 

 

Konfiguration 4 wäre die richtige:

Hast du die 2 GB Riegel neu oder gebraucht? Der Aufdruck auf den neuen 2GB  entspricht bis auf die Grösse exact den ursprünglichen 1 GB Riegel. Anfangs war ja 2 x 1 und 2 x 0,5 GB verbaut.

Einer der 2 GB Riegel aus Konfiguration 3 scheint den Fehler zu produzieren; zum Ausschluss aber höchstwahrscheinlich nicht der 2 GB Riegel  der in Konfiguration 2 im Dimm_A1 steckt.

Alle Dimm richtig tief eingesteckt und verriegelt?

Hast du den 2 GB Dimm aus Konfig 2 als "guten"  markiert?

Was sagt denn das Bios zum Gesamtmemory, wenn du rein kommst.

Wenn du mit 4 GB gestartet hast, was sagt dann das Bios und MSINFO32?

 

Es steht dir jetzt eine lästige und zeitraubende Suche nach dem Störenfried bevor. 

Wenn du Win 10 mit dem USB Stick booten willst, kommt anfangs li unten der Eintrag Reparaturoptionen! D aknn man auch memory tests drin laufen lassen. Sonst mit Memtest.

 

Gruss, daddle

11 ANTWORTEN 11