abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Welche Grafikkarte für MEDION microstar® Professional i52000

1 ANTWORT 1
BigBoss2k3
Beginner
Nachricht 1 von 2
606 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
606 Aufrufe

Welche Grafikkarte für MEDION microstar® Professional i52000

Moin,

ich habe mich in einem Forum Post von 2016 erkundigt, da jemand dort eine ähnliche Frage stellte. Die Zeit vergeht ja bekannter maßen und da ich bisschen, aber nicht viel, Ahnung von PCs habe, stellt sich die Frage ob es heute ausreicht meinen MEDION microstar® Professional i52000 mit einer Gtx 1050ti aufzurüsten. Zocke seit knapp 5 Jahren mit der 750ti was sich bemerkbar macht. Das Netzteil ist 350W, weshalb ich von einer gewünschten GTX 1060 absehen musste. Der Innenraum des PCs sieht folgendermaßen aus

http://imgur.com/a/1Y1El

Es sei zu beachten, dass dies nicht mein Bild ist, sondern die eines Forums Users, aber der Fertig PC ist ja der gleiche.

Restliche Specs wären: Intel Core i5-6400, Mainboard Medion H110H4-CM2, RAM DDR3 8GB Single Channel.

 

Vielen Dank

1 ANTWORT 1
Nachricht 2 von 2
576 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
576 Aufrufe

Hallo @BigBoss2k3 ,

 

Ob es heute ausreicht einen MEDION microstar® Professional i52000 mit einer Gtx 1050ti aufzurüsten, wird wohl ewig Deinem persönlichen Geschmack überlassen bleiben. Auch die Frage, ob es Sinn macht ist schon schwierig genug. Du hast sicher gewisse Erwartungen bezüglich gaiming - ein Gebiet bei dem ich nicht mitreden kann. Dein Anfragetext suggeriert, dass Du schon in die richtigen Richtungen gedacht hast. Deine Einschätzung ("weshalb ich von einer gewünschten GTX 1060 absehen  musste.") kann ich nachvollziehen nachdem ich die TDPs recherchiert habe. jetzt 60 W, Gtx 1050ti : 75 W, Gtx 1050ti : ca 120 W). Alles ca- Werte - sicherlich Hersteller-abhängig. Möglicherweise ist ein zusätzlicher Stromanschluss, den Dein Netzteil nicht zur Verfügung stellt, ein weiteres Ausschlusskriterium.

 

In dem folgenden link https://www.computerbase.de/2016-10/geforce-gtx-1050-ti-test/  habe ich den Satz :

"Der Speichertakt beider .......Das bedeutet, dass ...keinen externen Stecker benötigen. Manche Hersteller setzten aber dennoch auf einen Sechs-Pin-Stecker, um höhere Taktraten bei höheren TDP zu fahren."     gelesen. Das bedeutet, dass es Karten gibt, die einen Stecker haben - man diesen aber nicht anschließen muss.

Dass man dann die Optionen nicht ausreizen kann, scheint klar zu sein.

 

Es hat in dieser community schon Anfragen nach einer Grafikkartenaufrüstung gegeben, z.B.

Akoya-E2060-D-MD8326-2455-Grafikkarte-tauschen-auf-2xHDMi 

Desktop-PC-All-In-One/MEDION-AKOYA-E62009-Grafikkarte-nachrüsten-LowProfile 

Vielleicht findest Du dort Gesichtspunkte, die Du bezgl. Deiner Entscheidung noch in Betracht ziehst.

Sich auf der Grafikkartenherstellerseite die Daten anzusehen ( H x B x T), scheint mir unerlässlich.

 

Gruss Jan

 

1 ANTWORT 1