abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Umrüstung auf Win10, NVIDIA Geforce GT 220 nicht kompatibel, was ist zu tun?

GELÖST
4 ANTWORTEN 4
pewe
New Voice
Nachricht 1 von 5
2.915 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
2.915 Aufrufe

Umrüstung auf Win10, NVIDIA Geforce GT 220 nicht kompatibel, was ist zu tun?

Hallo zusammen,

habe einen 7 Jahre alten Medion PC Akoya MD8335.

Kann mir jemand helfen?

 

Grüße pewe

 

4 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 5
4.104 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
4.104 Aufrufe

Ich würde das Windows-10 Upgrade trotzdem durchführen, nur mal um sich die Lizenz zu sichern, und dann ggf. wieder rücksetzen (ist 30 Tage möglich, mit in Windows 10 eingebauter Funktion).

Ein Bild bekommst mit der Nvidia-Karte trotzdem sicher angezeigt, durch den Microsoft-VGA Treiber, und womöglich bekommst auch einen abgespeckten Legacy-Treiber von Windows-Update, der mit Windows 10 kompatibel ist, und dir alle Auflösungen und 3D-Beschleunigung erlaubt.

Wenn nicht, kannst ja später immer noch eine Grafikkarte aufrüsten, wenn auf Windows 10 umsteigen willst.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

UFO
Superuser
Superuser
Nachricht 3 von 5
4.088 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
4.088 Aufrufe

Moin @pewe,

 

willkommen in der Community!

 

Beim Upgrade wird für die angeblich "inkompatibele" Grafikkarte der Microsoft Basic Grafic Adapter-Treiber installiert, der nur wenige 4:3-Auflösungen mitbringt.

Vor oder nach dem Upgrade lädst du den letzten WHQL-zertifizierten Treiber für deine GT 220 direkt bei NVidia herunter. Je nachdem, für welches Betriebssystem dieser Treiber freigegeben wurde (Win 7/Win 8/Win 8.1) installiert du diesen Treiber im entsprechenden Kompatibilitätsmodus mit Admin-Rechten unter WIn 10 (Rechtsklick auf die Setup.exe -> Eigenschaften -> Register Kompatibilität).

 

Mit dem diesem Vorgehen habe ich sämtliche Rechner zuhause und im Verein, der älteste kommt aus 2005, erfolgreich umgestellt .

Ansonsten bleibt dir auch der von @Kill_Bill aufgezeigte Weg - ich bin mir aber sicher, dass der Vogel auch mit GT 220 fliegt. Ich habe im Verein mehrere Rechner mit älteren Onboard NVidia-Chipsätzen und einen Rechner mit GT 610, die auch inkompatibel waren und bestens mit Win 10 laufen Smiley (fröhlich) .

 

Viel Erfolg

UFO

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

pewe
New Voice
Nachricht 4 von 5
4.061 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
4.061 Aufrufe

Vielen Dank für die Unterstützung. Es hat geklappt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

McB
Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 5
4.058 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
4.058 Aufrufe

moin...

@pewe ... dann kennzeichne doch bitte diesen thread als gelöst/hat mir geholfen...

auch ein kudo tut dem 'helfer' bestimmt nich weh 😉

grüssinx

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN 4
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 5
4.105 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
4.105 Aufrufe

Ich würde das Windows-10 Upgrade trotzdem durchführen, nur mal um sich die Lizenz zu sichern, und dann ggf. wieder rücksetzen (ist 30 Tage möglich, mit in Windows 10 eingebauter Funktion).

Ein Bild bekommst mit der Nvidia-Karte trotzdem sicher angezeigt, durch den Microsoft-VGA Treiber, und womöglich bekommst auch einen abgespeckten Legacy-Treiber von Windows-Update, der mit Windows 10 kompatibel ist, und dir alle Auflösungen und 3D-Beschleunigung erlaubt.

Wenn nicht, kannst ja später immer noch eine Grafikkarte aufrüsten, wenn auf Windows 10 umsteigen willst.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

UFO
Superuser
Superuser
Nachricht 3 von 5
4.089 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
4.089 Aufrufe

Moin @pewe,

 

willkommen in der Community!

 

Beim Upgrade wird für die angeblich "inkompatibele" Grafikkarte der Microsoft Basic Grafic Adapter-Treiber installiert, der nur wenige 4:3-Auflösungen mitbringt.

Vor oder nach dem Upgrade lädst du den letzten WHQL-zertifizierten Treiber für deine GT 220 direkt bei NVidia herunter. Je nachdem, für welches Betriebssystem dieser Treiber freigegeben wurde (Win 7/Win 8/Win 8.1) installiert du diesen Treiber im entsprechenden Kompatibilitätsmodus mit Admin-Rechten unter WIn 10 (Rechtsklick auf die Setup.exe -> Eigenschaften -> Register Kompatibilität).

 

Mit dem diesem Vorgehen habe ich sämtliche Rechner zuhause und im Verein, der älteste kommt aus 2005, erfolgreich umgestellt .

Ansonsten bleibt dir auch der von @Kill_Bill aufgezeigte Weg - ich bin mir aber sicher, dass der Vogel auch mit GT 220 fliegt. Ich habe im Verein mehrere Rechner mit älteren Onboard NVidia-Chipsätzen und einen Rechner mit GT 610, die auch inkompatibel waren und bestens mit Win 10 laufen Smiley (fröhlich) .

 

Viel Erfolg

UFO

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

pewe
New Voice
Nachricht 4 von 5
4.062 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
4.062 Aufrufe

Vielen Dank für die Unterstützung. Es hat geklappt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

McB
Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 5
4.059 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
4.059 Aufrufe

moin...

@pewe ... dann kennzeichne doch bitte diesen thread als gelöst/hat mir geholfen...

auch ein kudo tut dem 'helfer' bestimmt nich weh 😉

grüssinx

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN 4