abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Trainee
Nachricht 1 von 11
92.023 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
92.023 Aufrufe

Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo,

ich bearbeite mit dem Rechner u.a. umfangreiche Fotoprojekte und stoße dabei immer wieder an die Grenzen des Arbeitsspeichers. Ich möchte diesen auf 8 GB erweitern. Allerdings kann nach Aussage meiner Fachwerkstatt keiner der Zulieferer einen stabilen Betrieb (2xGB)gewährleisten.

Welche Speicher funktionieren definitiv mit diesem PC und kann ich diese bei MEDION erwerben?

 

10 ANTWORTEN 10
Superuser
Nachricht 2 von 11
92.016 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
92.016 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Blanic,

 

Dein PC unterstützt DDR3 Arbeitsspeicher mit einer Geschinfigkeit von 1866MHz, wobei die Geschwindigkeit sicherlich nur durch den Speichercontroller der APU limitiert wird. Prinzipiell ist der Rechner ja relativ modern, so dass du jeglichen DDR3 Arbeitsspeicher verwenden können solltest (mit Ausnahme der speziell für Intel konzipierten Module). Normalerweise geben die Hersteller immer eine Liste mit zertifiziertem Speicher für das jeweilige Gerät an, was aber nicht heißt, dass anderer Speicher instabil ist oder Probleme verursacht.

 

Ich würde dir zu der Crucial Ballistix Reihe raten, denn man hört sehr selten von Problemen mit diesen Riegeln und sie haben ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

https://www.alternate.de/Crucial/DIMM-8-GB-DDR3-1866-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/965775?tk=7&lk...

 

Das vorgeschlagene Kit besteht aus 2x4GB und ist für einen Betrieb im DualChannel gedacht, was auch wesentlich sinnvoller ist als 1x8GB. Evtl. findest du das Kit bei einem alternativen Anbieter noch ein wenig günstiger.

 

Gruß

Stiltskin

Trainee
Nachricht 3 von 11
92.014 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
92.014 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Stiltskin,

vielen Dank für deinen Rat.

Ich werde mich gleich daran machen, ihm zu folgen.

Beste Grüße

Blanic

 

Superuser
Nachricht 4 von 11
92.003 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
92.003 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Blanic,

 

Noch ein Rat. Mit einem Programm wie Sisoft Sandra kannst du mit Sicherheit die Speicherfrequenzen auslesen, welche sowohl dein Mainboard, als auch deine APU maximal unterstützen. Da du keine dedizierte Grafikkarte hast, sondern nunmal eine APU wird die Arbeitsgeschwindigkeit der Grafikeinheit primär durch die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers limitiert, so dass du, um die Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen, den schnellstmöglichen Speicher bei einer Neuanschaffung verbauen solltest.

 

Gruß

Stiltskin

Trainee
Nachricht 5 von 11
91.998 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
91.998 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Stiltskin,

auch dafür vielen Dank!

Ich muss betonen, dass ich leider nur ein Anwender bin, der von den "Innereien" des PC herzlich wenig versteht. Deshalb beeindruckt mich einerseits dein Tipp Sisoft Sandra und die weiterführenden Erklärungen schwer, allerdings verstehe ich nur "Bahnhof"...

Dennoch begreife ich nach deiner letzten Nachricht besser, warum bei meiner Bearbeitung von Fotodateien (RAW-Format, so etwa 14 - 16 MB pro Foto) nach etwa 2 Stunden die Arbeitseschwindigkeit gegen Null geht.

Wäre denn der von dir vorgeschlagene "Crucial DIMM 8 GB DDR3-1866 Kit, Arbeitsspeicher" ein solcher Hochgeschwindigkeitsspeicher? Mit den technischen Parametern kann ich leider herzlich wenig anfangen (s.o.). Oder bietet der Markt noch Besseres?

Für einen letzten Ratschlag wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße

Blanic

 

 

 

Superuser
Nachricht 6 von 11
91.992 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
91.992 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Blanic,

 

Die APU A10-7800 unterstützt Arbeitsspeicher bis DDR3-2133, so dass du seitens der APU schnelleren Speicher (als im Moment verbaut) verbauen könntest. Für diesen Fall würde ich ADATA empfehlen:

https://www.alternate.de/ADATA/DIMM-8-GB-DDR3-2133-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1110872?tk=7&lk=...

 

Allerdings kann ich dir nicht sagen, ob dein Mainboard Arbeitsspeicher mit diesen Spezifikationen unterstützt, so dass du dies entweder mit einem Programm (evtl. das oben genannte) überprüfen, in der Betriebsanleitung nachlesen oder durch Kontakt zum Medion Kundenservice in Erfahrung bringen müsstest.

 

Das deine Arbeitsgeschwindigkeit gegen null geht wird wahrscheinlich nicht an der Geschwindigkeit deines Arbeitsspeichers liegen, sondern daran, dass bei "vollem" Arbeitsspeicher, die Daten temporär auf die Festplatte ausgelagert werden und diese sehr viel langsamer ist. Dementsprechend könntest du deine Probleme wahrscheinlich schlicht durch die Erhöhung der Kapazität auf 8GB oder 16GB lösen.

 

Die Idee für Arbeitsspeicher im Betrieb mit höheren Frequenzen führt zu einer Zunahme der Arbeitsgeschwindigkeit des Grafikkerns deiner APU.

 

Gruß

Stiltskin

 

P.S.: ADATA bietet meines Wissens nach eine lebenslange Garantie auf seine Speicherriegel.

Trainee
Nachricht 7 von 11
91.987 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
91.987 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Vielen Dank!

Packen wir's an!

Gruß

Blanic

New Voice
Nachricht 8 von 11
91.968 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
91.968 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Blanic,

Im Handbuch zu deinem PC MEDION  AKOYA E4000 E (MD 8349)steht unter punkt:

 16.2. Systemspeicher
           Das Motherboard hat 2 DIMM-Sockel, die je bis zu 8 GB Speicher unterstützen.

           Das BIOS erkennt automatisch die Größe, den Typ und die Geschwindigkeit der Module.
           Die Spezifikationen für die zu verwendenden Speichermodule lauten:
        • 240-pin DIMMs
        • 1600MHz / 1866MHz / 2133MHz
        • DDR3 (ungepuffert), 1.5 V
        • Single- oder Double-Sided DIMM. Die Hauptplatine kann mit zwei Modulen bestückt werden,

          wobei die Speichergröße der Module variieren kann.
HINWEIS!
Module mit unterschiedlichen Taktfrequenzen dürfen nicht parallel betrieben werden.

 

Da ich die selben Sachen mit dem PC mache (Bildbearbeitung) und auch das selbe Problem habe aber ein anderen

PC den MEDION AKOYA E4034 DR .Er hat die selben Spezifikationen,aber ich kann kein Handbuch für meinen finden.

Daher meine Frage?Könntest du mir helfen welches Mainboard  Model und Chipsatz(Northbridge,Southbridge)in deinem PC sitzt?Geht eigentlich ganz einfach mit CPU-Z,einfach TXT Datei ausgeben lassen und ablesen.

Ich möchte auch Speicher aufrüßten mindestens 8 Gb wenn mehr geht umso besser.

Für deine hilfe wäre ich sehr dankbar.

P.S.:Ich würde beim Kauf auf die 1.5 V Spannung achten,denn ich weiß nicht wie man das in deinem Bios einstellen kann.

Beste Grüße

snakeboy

Trainee
Nachricht 9 von 11
91.958 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
91.958 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo snakeboy,

sorry, ich habe deine Bitte erst heute gelesen.

Gern übermittle ich dir die Daten:

 

Mainboard:

 

Motherboard

 

 

 

Hersteller:

MEDION

 

 

Modell:

D3F3-EM

1.0

 

Chipset:

AMD

K15 IMC

Rev. 00

Southbridge

AMD

A78 FCH

Rev. 2.6

LPCIO

ITE

 

 

 

 

 

 

BIOS

 

 

 

Brand:

American Megatrends Inc.

 

 

Version:

D3EMW08.103

 

 

Date:

05.04.2014

 

 

 

 

 

 

Grafic Interface

 

 

 

Version:

PCI-Express

 

 

Link Width

x0

 

 

Max. Supported

x0

 

 

Ich hoffe, adss dir die Daten weiter helfen.

Beste Grüße

Blanic

New Voice
Nachricht 10 von 11
91.950 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
91.950 Aufrufe

Re: Speichererweiterung AKOYA E4000 E (MD8349)

Hallo Blanic,

ist das selbe Mainboard wie in meinem PC,nur die Biosversion ist eine andere:

version D3EMW08.110 date 07/11/2014.

Dann werd ich mich an dem Handbuch von deinem Board halten und zwei mal 8 Gb nehmen.

Nochmal Herzlichen Dank für die Info von dir.

Achso das Handbuch(MD8349) kannst du im Serviceportal von Medion runter laden für deinen Servicetechniker.

Beste Grüße

snakeboy