abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

SSD für Akoya P5320E durch Intenso einsetzen (Intenso Interne M.2 SSD SATA III Top, 1 TB, 550MB/s)

GELÖST
24 ANTWORTEN 24
use_it_1105
Apprentice
Nachricht 1 von 25
5.235 Aufrufe
Nachricht 1 von 25
5.235 Aufrufe

SSD für Akoya P5320E durch Intenso einsetzen (Intenso Interne M.2 SSD SATA III Top, 1 TB, 550MB/s)

Hallo zusammen,

die standardmäßig im PC verbaute SSD (MZNLF 128HCHP-00000) ist gut gefüllt und soll durch eine 1TB-SSD ersetzt werden.

Da die EVO860 nicht mehr verfügbar ist, soll es eine andere M.2 SSD mit Formfaktor 2280 und ausreichend Kapazität werden.

Eine INTENSO Interne M.2 SSD SATA III Top, 1TB (EAN 4 034303 028740) erscheint mir geeignet zu sein, da sie viele Parameter der alten SSD besitzt.

Kann mir jemand sagen, ob eine einwandfreie Funktion gewährleistet ist?

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 24 von 25
3.679 Aufrufe
Nachricht 24 von 25
3.679 Aufrufe

24 ANTWORTEN 24
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 25
2.983 Aufrufe
Nachricht 2 von 25
2.983 Aufrufe

Hallo @use_it_1105 

Es sind eigentlich keine Probleme zu erwarten, da selbe Baugröße (2280) und SATA.

Auch der Preis von 40€ ist momentan gut.

 

Also man kann zB. mit Linux USB-Live Datenträger booten und ein Image der alten SSD auf die HDD speichern, dann die SSD austauschen, und das Image auf neue SSD zurückspielen.

Danach mit gparted die letzte Partition verschieben und C: maximal vergrößern.

 

MfG.

K.B.

use_it_1105
Apprentice
Nachricht 3 von 25
2.975 Aufrufe
Nachricht 3 von 25
2.975 Aufrufe

Da stellt sich aktuell eine weitere Frage zum Produkt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die von mir ausgewählte INTENSO mit einem M und B Key versehen.

Kann jemand aus dem Stand (ohne Aufschrauben des PCs) sagen, ob die Standard SSD (s.o.) den gleichen Key besitzt?

Kill_Bill
Professor
Nachricht 4 von 25
2.970 Aufrufe
Nachricht 4 von 25
2.970 Aufrufe

In dem Thread findet sich ein Bild, außerdem weitere Hinweise zu dem PC.

https://community.medion.com/t5/Netzwerk-Speicher/P5320E-Samsung-Alternative-zu-MZNLF128HCHP-00000-S...

use_it_1105
Apprentice
Nachricht 5 von 25
2.963 Aufrufe
Nachricht 5 von 25
2.963 Aufrufe

Besten Dank für den Link.

leider ist die SSD nur im eingebauten Zustand abgebildet. Habe aber im Netz eine Abbildung gefunden.

Ist ein M und B Key.

use_it_1105
Apprentice
Nachricht 6 von 25
2.946 Aufrufe
Nachricht 6 von 25
2.946 Aufrufe

Je länger man sucht, desto mehr neue Fragen.

Ist die Frage nach SLC und TLC für die Funktion im PC von Belang? TLC hat eine höhere Speicherdichte und kürzere Lebenszeit, SLC eben weniger Dichte aber längere Lebenszeit.

Kann ich davon ausgehen, dass eine SSD unabhängig von SLC und TLC funktioniert, wenn beide 3D-NAND-Technologie nutzen?

Kill_Bill
Professor
Nachricht 7 von 25
2.938 Aufrufe
Nachricht 7 von 25
2.938 Aufrufe

Hallo @use_it_1105 

Ja klar funktionieren MLC (2x) und TLC (3x) NAND SATA M.2 SSD auch, und reine SLC NAND bekommt man eh kaum mehr, die gibt es nur noch für Profi-Anwendungen,

 und sind entsprechend teuer. Das ist SSD-intern ein Problem für den verbauten SATA-NAND Speicher Kontroller, aber nicht für den PC.

Was man allerdings eher nicht haben möchte ist QLC (4x) NAND, weil der wirklich ziemlich langsam ist, und bremst, außerdem noch weniger lange haltbar ist.

Intenso hat es vermieden im Datenblatt anzugeben, ob TLC verbaut ist, oder vielleicht QLC.

Also ich nehme an, es ist TLC verbaut, wenn QLC, dann wäre das ärgerlich.

 

MfG.

K.B.

use_it_1105
Apprentice
Nachricht 8 von 25
2.934 Aufrufe
Nachricht 8 von 25
2.934 Aufrufe

laut Datenblatt (EAN 4 034303 028740) "Fortschrittliche 3D-Nand Technologie mit SLC-Datenturbo-Cache"... 😉

 

Ich werde mal bestellen und später mitteilen, ob die Mission "SSD-Tausch" erfolgreich war...

Kill_Bill
Professor
Nachricht 9 von 25
2.929 Aufrufe
Nachricht 9 von 25
2.929 Aufrufe

Das bezieht sich nur auf den Cache, aber nicht den verbauten NAND-Flash.

Ein kleiner Teil vom TLC oder QLC Flash wird im SLC-Modus beschrieben, für Cache-Zwecke.

Aber sobald man mehr als ca. 2GB in einem Stück schreibt, ist dieser Cache voll und dann würde bei QLC Flash die Datentransferrate drastisch einbrechen auf ca. 150 MB/s.

 

Wenn die SSD hast, könntest auf den Flash Bausteinen die Bezeichnung abfotografieren, sodass man sie lesen kann, dann sieht man, ob TLC, oder QLC verbaut ist.

 

MfG.

K.B.

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 25
2.925 Aufrufe
Nachricht 10 von 25
2.925 Aufrufe

@Kill_Bill   @use_it_1105 

 

Ich besitze ebenfalls 2 Intenso SSDs. Weiss aber auch nicht welche Flashbausteine verbaut sind. Weiss aber aus Erfahrung dass die Intenso SSDs nicht die Schnellsten sind. Sie brechen bei längeren Schreiboperationen ziemlich ein.

Stört mich nicht, da ich sie nicht als Bootplatte verwende. Auch ist es grössenabhängig, ich habe nur 250GB Modelle. EIne 1 TB ist aufgrund der Speicherverwaltung des Controllers, und abhängig von der Anzahl der Kanäle, schneller als die kleineren Modelle

Aber  als Bootplatte würde ich sie im Tausch gegen eine kleinere schon vorher vorhandene SSD nicht einsetzen, sondern eine Samsung oder Crucial holen.

 

50 € mehr auf ein paar Jahre gerechnet ist nicht die Welt.

 

Gruss, daddle

24 ANTWORTEN 24