abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Explorer
Nachricht 31 von 52
724 Aufrufe
Nachricht 31 von 52
724 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Hallo Mobile Pro,

 

nach numehr drei Wochen nach meiner schriftlichen Kundendienstanfrage per email bei MEDION bekomme ich folgende zwei wohl eher "Standardlösungsvorschläge" vom MEDION Kundendienst per email die ich dir nicht vorenthalten will ( ich muss sie noch ausprobieren ob es funktioniert und werde berichten) :

 

"Sehr geehrter Herr XXX, vielen Dank für Ihre Nachricht. Das von Ihnen beschrieben Verhalten kann auch auf eine fehlerhafte Speicherung im UEFI  zurückzuführen sein.

Um dieses als Fehlerquelle auszuschliessen gehen Sie bitte wie folgt vor: 1.  Starten Sie den Rechner neu und drücken beim Neustart in kurzen Abständen die " F2 "-Taste, bis das UEFI  aufgerufen ist. 2. Wählen Sie den Punkt "Load Setup Defaults", bzw. "Load Optimized defaults" aus. 3. Drücken Sie die Entertaste und bestätigen Sie die Abfrage. 4. Verlassen Sie das UEFI über das drücken der "F10" Taste.

Die von Ihnen geschilderten Symptome deuten auf einen Fehler hin, der durch eine leichte Spannungsspitze entstanden sein kann. Daher ist eine Reststromentladung notwendig.

Führen Sie bitte die nachfolgenden Schritte durch: 1. Schalten Sie Ihren PC aus. 2. Trennen Sie nun alle Geräte von Ihrem PC (Drucker, Scanner, Festplatten). 3. Entnehmen Sie auch, falls eingesteckt, die Speicherkarte im Kartenleser. 4. Ziehen Sie bitte das Stromkabel vom Gerät ab. 5. Nun halten Sie den Einschaltknopf am PC für ca. zehn Sekunden gedrückt. 6. Als Nächstes stecken Sie das Stromkabel wieder in das Gerät. 7. Jetzt können Sie den PC wieder einschalten. Erfahrungsgemäß funktioniert der PC nun wieder einwandfrei. "

 

Besten Dank für die Rückfrage und schon mal einen "Guten Rutsch" ins Neue im Voraus. 

Gruß

Elu

Scientist
Nachricht 32 von 52
708 Aufrufe
Nachricht 32 von 52
708 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Explorer
Nachricht 33 von 52
690 Aufrufe
Nachricht 33 von 52
690 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Hallo Raymond,

 

mit dem Bericht CB fing mein Problem an!

 

Den hab ich nämlich am Anfang gelesen und mir gedacht, sei schlau hol Dir ´ne von Medion empfohlene Grafikkarte, dann hast Du keine Probleme!  ( wenn du mal die Anschluss- Kabel ausgegraben hast).

 

Mittlerweile glaube ich an einen fake!

 

Gruß

Elu 

 

Explorer
Nachricht 34 von 52
687 Aufrufe
Nachricht 34 von 52
687 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Hallo Raymond,

 

ach ich Übrigen: Vani hat dort bei CB auch nie den Hauch einer sinnvollen Antwort bekommen.

 

Aber es schneidet ja auch niemand wirklich den Ast ab auf dem er sitzt!

 

Gruß

Elu

Scientist
Nachricht 35 von 52
684 Aufrufe
Nachricht 35 von 52
684 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Normalerweise ist es auch kein großer Akt eine Graka zu installieren, auch bei dem 62020 nicht, Es gibt tausende erfolgreiche Installationen. Wieso weshalb warum es bei Dir nicht klappt, kann vielfältige Gründe haben. Und wenn es das BIOS ist, dann ist es das BIOS und wenn es dafür kein Update gibt, dann sollen die bei Medion sich was einfallen lassen. Dafür musst du aber das Gerät und die Graka denen zukommen lassen.

 

Gruß Raymond


New Voice
Nachricht 36 von 52
681 Aufrufe
Nachricht 36 von 52
681 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Hallo Elu, deine Frustration verstehe ich sehr gut. Vor allem weil in den Gerät nur ein billiges 450 Watt fsc Netzteil verbaut ist limitiert dies das ganze enorm. Eine RX 580/8 GB lief tatsächlich nicht stabil. Eine RX 570/8 GB geht gerade noch. Die GTX 1060ti habe ich getestet, allerdings von einer anderen Marke. Geht auch. Im Übrigen würde ich den PC zurückgeben. Das ist eine Sauerei, was sich der Hersteller da erlaubt.

Solche Netzteile sind in billigst PCs (Office PC duf 179€ z.b.) zu finden und taugen nix. Schau dir auch Mal den aktuellen 1799€ PC von erazer an (gaming Marke von Medion), kostet im Eigenbau keine 1400€. Würde dir empfehlen dir von einem, der Ahnung hat (ohne Arroganz - z.b. ich) eine Konfiguration zusammenstellen zu lassen, dann z.b

Bei Mindfact*ry oder alt**nate zusammenbauen zu lassen. Ist wirklich besser und bestimmt auch günstiger.

Scientist
Nachricht 37 von 52
677 Aufrufe
Nachricht 37 von 52
677 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

@Eluminator

 

IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker der Systemintegration bzw. Systemintegrator  heißen die Berufe, die sich mit Comutersystemen beschäftigen.

 

Die sitzen in Essen bei Medion und bauen den P62020 zusammen. Da sollte er hin!  

 

Gruß Raymond

 

 


New Voice
Nachricht 38 von 52
674 Aufrufe
Nachricht 38 von 52
674 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Ich mache das ebenfalls beruflich, aber in einer etwas anderen anspruchsvolleren Institution. :-)

Und das was Medion da geliefert hat, angefangen vom billigsten OEM Mainboard mit schlechter Treiberunterstützung, miesem Netzteil (den beiden wichtigsten Komponenten eines stabilen PCs) und aufgehört mit dem unmöglichen Gehäuseinnenleben, ist eine Frechheit jedem Kunden gegenüber, ehrlich. 

 

Klar es funktioniert, aber mehr schlecht als Recht, zum Beispiel der USB C Abschluss, er erkennt nicht Mal die Hälfte der Geräte, die wir haben (andere PCs tun dies), oder auch das Kühlsystem... Klar der Preis ist grundsätzlich für den Endkunden in Ordnung, wenn alles funktioniert. Tut es aber nicht. Man kann für deutlich weniger Geld mehr Leistung bekommen. Und vor allem stressfrei mit seinem Gerät arbeiten.

Explorer
Nachricht 39 von 52
670 Aufrufe
Nachricht 39 von 52
670 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

Hallo Raymond,

 

ich würde ja gerne die  IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker der Systemintegration bzw. Systemintegrator von Medion in Essen in mein Problem involvieren.


Aber der "Kunden- Service"  von MEDION  schafft es nach nunmehr 3 Wochen gerade mal mir eine Standard email Antwort zu schicken, die natürlich mein Problem nicht lösen kann. 

 

Keine Rede von: „Schicken Sie Ihr Gerät unfrei an unseren Reparaturservice wir kümmern uns darum.“

 Vielmehr 3wochenlanges Schweigen und dann kommt diese Standard email:

 


„vielen Dank für Ihre Nachricht.

Das von Ihnen beschrieben Verhalten kann auch auf eine fehlerhafte Speicherung im UEFI  zurückzuführen sein. Um dieses als Fehlerquelle auszuschliessen gehen Sie bitte wie folgt vor:

1.  Starten Sie den Rechner neu und drücken beim Neustart in kurzen Abständen die " F2 "-Taste, bis das UEFI  aufgerufen ist.

2. Wählen Sie den Punkt "Load Setup Defaults", bzw. "Load Optimized defaults" aus.

3. Drücken Sie die Entertaste und bestätigen Sie die Abfrage.

4. Verlassen Sie das UEFI über das drücken der "F10" Taste.

Die von Ihnen geschilderten Symptome deuten auf einen Fehler hin, der durch eine leichte Spannungsspitze entstanden sein kann. Daher ist eine Reststromentladung notwendig.

Führen Sie bitte die nachfolgenden Schritte durch:

1. Schalten Sie Ihren PC aus.
2. Trennen Sie nun alle Geräte von Ihrem PC (Drucker, Scanner, Festplatten).
3. Entnehmen Sie auch, falls eingesteckt, die Speicherkarte im Kartenleser.
4. Ziehen Sie bitte das Stromkabel vom Gerät ab.
5. Nun halten Sie den Einschaltknopf am PC für ca. zehn Sekunden gedrückt.
6. Als Nächstes stecken Sie das Stromkabel wieder in das Gerät.
7. Jetzt können Sie den PC wieder einschalten.

Erfahrungsgemäß funktioniert der PC nun wieder einwandfrei. Die vorgeschlagene Lösung bleibt erfolglos? Geben Sie uns bitte eine kurze Rückmeldung, in der Sie uns auch die Seriennummer (MED S/N: 14stellige Zahl) des Gerätes mitteilen. Diese befindet sich auf der Rück- oder Unterseite des PCs.

Wir werden Ihnen dann schnellstmöglich eine alternative Lösung anbieten.“

 

 

 

Da denke ich, kann man schon mal den Glauben an die Seriosität der Unternehmung MEDION verlieren.

Erst recht wenn ich noch, den bereits weiter oben geschilderten unsäglichen Kontakt mit der Hotline berücksichtige!

 

Dort hätte ich1,81Euro pro Minute Hotline Gebühren für einen „Premiumservice“ zahlen sollen,  für ein von MEDION verursachtes Inkompatibilitätsproblem, welches wohl doch nicht so einfach in einem Telefonat zu lösen ist.

 

Nein Danke, dann schicke ich die Karte lieber wieder zurück!   

 

Gruß

Elu

Scientist
Nachricht 40 von 52
660 Aufrufe
Nachricht 40 von 52
660 Aufrufe

Re: SATA SSD + Grafikkarte zusätzlich einbauen in den P62020 - Geht das?

@Eluminator

 

Der Kundenservice ist kein IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker der Systemintegration bzw. Systemintegrator!  Wenn ich eine große Firma hätte, dann würde ich auch ein Call Center vorschalten. Du glaubst gar nicht was Kunden so alles von sich geben 

 

http://www.daujones.com/dausprueche.php?quote=5512  

 

Anruf beim Support: " Ich brauche ein Wlankabel, da war keins bei

Rückruf beim Kunden zur Fehlerhilfe: Was sehen sie auf ihrem Bildschirm?"

Kunde: "Da steht ein Blumentopf drauf"

 

Gruß Raymond