abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

PC startet nur im BIOS , Festplatten werden nicht angezeigt, Win10 kann nicht aufgespielt werden

21 ANTWORTEN 21
fazer01
Apprentice
Nachricht 1 von 22
814 Aufrufe
Nachricht 1 von 22
814 Aufrufe

PC startet nur im BIOS , Festplatten werden nicht angezeigt, Win10 kann nicht aufgespielt werden

Hallo zusammen ,

PC MD34180 3 Jahre alt startet nur noch ins BIOS und findet die Festplatten nicht mehr.

Windows 10 kann nicht neu installiert werden da bei der Treiber Aktualisierung sich der PC aufhängt bzw.

da er bei ca. 80% nicht mehr weiter geht.

Gibt es eine Recovery CD/Datei für den USB Stick oder wie bekomme ich ein neues BIOS drauf ?

Wäre Euch für Hilfe Dankbar.

Gruß Ralf

21 ANTWORTEN 21
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 22
397 Aufrufe
Nachricht 2 von 22
397 Aufrufe

@fazer01 

 

Das ist natürlich ärgerlich. Aber deine Angaben sind zu spärlich. Was ist diesem Ereignis voraus gegangen?

Was heisst sie werden im Bios nicht angezeigt? Meinst du auf der Seite Boot? Hast Du mal auf der Seite Advanced nachgesehen, ob da die physischen Festplatte(n)  gelistet sind?

 

Versuche mal den Rechner mit einem mit dem Media CreationTool erstelltem Win 10 US Installationsstick zu starten. 

Dann kannst Du damit versuchen eine Installation zu beginnen. Dann zeigt dir die Installationsroutine, bevor installiert und die Festplatte verändert oder gelöscht würde, an, ob sie eine Festplatte vorfindet.

Ausserdem kannst Du zu Anfang die Reparaturoptionen aufrufen ( in einer der ersten Masken li unten) und versuchen, ob diese das Startverhalten der Bootplatte reparieren kann.

 

Gruss, daddle

 

Tipps zur Erstellung des Sticks:  -->  https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/how-to-download-official-windows-10-iso-files/...

fazer01
Apprentice
Nachricht 3 von 22
320 Aufrufe
Nachricht 3 von 22
320 Aufrufe

Medion PC.jpg

Hallo Daddle ,

vorrausgegangen ist das Junior etwas am Bios einstellen wollte und F10 gedrückt hat.

Reparaturoptionen funktionieren alle nicht.

Festplatten werden auch in der us Variante nicht angezeigt.

Bei Versuch Win 10 neu zu installieren werden keine Treiber auf x: boot/windows gefunden.

Gibt es eine Möglichkeit die benötigten Medion Treiber für den Erazer X67128  MSN: 10023117  bekommen ,

da ich keine CD/DVD habe und auch nicht auf die Festplatte komme ?

MfG Ralf

IMG_3.jpg

IMG_2.jpg

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 22
306 Aufrufe
Nachricht 4 von 22
306 Aufrufe

@fazer01 

 

Von F10 drücken und  Bios Setup (UEFI) aufrufen, geht keine Installation oder Festplatte kaputt.

War der Junioir denn im Bios, denn wenn du mit F10 startest dann kommt das Bootmenü mit den vorhandenen  Bootmedien; entweder man wählt  seine Platte, oder falls angesteckt den USB Stick aus, oder man wählt Setup und man kommt ins Bios.

Vielleicht hat Junior da was verstellt? Z.B den CSM Modus (Compatibility Suppert Modus) eingestellt, dann wird ein klassissches Bios emuliert.

Nun zu dem ersten Screenshot den ich sehen kann (die anderen müssen morgen erst freigeschaltet werden, kann ich noch nicht sehen). 

Kommt dieser Schirm, wenn Du mit einem USB Stick Win 10 installierst (durch das  MediaCreationTool auf einen anderem Zweit Rechner erstellt, da bei der Erstellung "Für einen anderen Rechner" wählen) und fragt nach Treibern?

Normalerweise fährt man erst die Installation zu Ende. Denn dieser Windowsinstallationsstick  bringt erstmal BasicTreiber mit, damit kann der Rechner arbeiten.

Danach, wenn Windows gebootet hat, werden dann über Windows Update die fehlenden bzw neueren Treiber nachgeladen; oder man sucht selber nach dem neuesten Grafiktreiber.

 

Gruass, daddle

Geht das nicht, we

fazer01
Apprentice
Nachricht 5 von 22
304 Aufrufe
Nachricht 5 von 22
304 Aufrufe

Hallo daddle ,

win stick wude fertiggestellt.

bei der neuinstallation findet der PC keinen Speicherort.

es ist nur die möglichkeit treiber zu installieren , diese werden aber auch nicht gefunden.

somit geht es nach ca. 20 bis 30 min. suche nicht mehr weiter.

Gruß Ralf

 

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 22
300 Aufrufe
Nachricht 6 von 22
300 Aufrufe

@fazer01 

 

 

Die Frage  nach den Treibern kommt, da die Installationsroutine  keine Platte findet bzw lesen kann; daher bekommst Du  die Möglichkeit einen Plattentreiber falls für deine Platte einer nötig wäre, anzugeben.

Aber man braucht den normalerweise nicht, wie ich im vórigem Post schon schrieb. Das UEFI Bios und Windows haben alle benötigten Treiber dabei.

Vermutlich ist die Bootplatte defekt.

 

Kommst Du denn noch mit der Entf Taste gedrückt ins Bios? Wird dort die Platte angezeigt; wahrscheinlich nicht auf der Seite Boot; aber vielleicht unter Advanced

 

Du kannst ja noch mal eine Reststromentladung versuchen.

1. Alle Kabel ab, Maus Tastatur Externe Geräte Netztkabel Monitor usw

2. Dann mehrfach für einige Sekunden den Einschaltknopf drücken und halten.

Danach nur Tastatur und Netzkabel anschliessen, und nochmal mit dem USB Stick probieren

 

Eigentlich findet der mit dem MCT erstellter USB Stick fast jede vorhanden Platte, wenn diese intakt ist.

 

Danach nimm die (defekte) Bootplatte raus, und teste nochmal; dann kannst Du vermutlich ins Bios kommen.

Was auch beweisen würde, dass die Platte  defekt ist.

 

Gruss, daddle

fazer01
Apprentice
Nachricht 7 von 22
292 Aufrufe
Nachricht 7 von 22
292 Aufrufe

Hallo daddle ,

es sind zwei Festplatten.

Mit der Entf Taste komme ich ins BIOS , es wird aber keine der Platten angezeigt.

Weder im Boot noch im Advanced.

Kann es sein das das Bios einen Fehler hat ?

MfG Rakf

Fishtown
Superuser
Nachricht 8 von 22
287 Aufrufe
Nachricht 8 von 22
287 Aufrufe

Moin @fazer01 

Eventuell hat Junior ein paar Werte verstellt!

Schalte den PC ein und drücken die Taste Entf, um ins BIOS zu gelangen.

In den Einstellungen suchen du dann „Load Default Settings“, Eingabe  bestätigen und speichern.

Die Standardwerte des BIOS sollten nun wiederherstellen sein und die verstellten Einstellung sollte gelöscht sein.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 9 von 22
277 Aufrufe
Nachricht 9 von 22
277 Aufrufe

@fazer01 

 


@fazer01  schrieb:

...

es sind zwei Festplatten.

Mit der Entf Taste komme ich ins BIOS , es wird aber keine der Platten angezeigt.

Weder im Boot noch im Advanced.


Es ist absolut unwahrscheinlich, dass zwei Platten gleichzeitig defekt sind. Das Bios hat sicher keinen Fehler.

Die Menü- oder Untermenüs können etwas abweichend benannt sein. Du musst nach SATA-Configuration suchen, oder vielleicht auch unter Chipset, oder Peripherals.

Ich hatte ja bereits gefragt, ob Junior was im Bios verstellt hätte.  

Eine Verstellung im Bios lässt eine Platte soweit diese vorhanden ist nicht verschwinden, d.h. physisch wird sie fast immer angezeigt. 

Es kommt gelegentlich vor, dass ein defekte M.2 Platte, meist der Controller, zu merkwürdigen Erscheinungen führt. Wenn Du aber ins Bios kommst, ist das hier nicht der Fall.

 

Was noch nicht bedeutet, das sie auch logisch, also vom Installationsprogramm angesprochen werden kann.

 

Es wäre ganz gut, wenn Du ein Bild von der Maske vom Installationsprogramm des USB Sticks machst, in der der verfügbare Platz angezeigt wird. Dein Text war da  etwas schwammig ausgedrückt, dass kein Platz zur Installation vorhanden sei:

 


@fazer01  schrieb:

bei der neuinstallation findet der PC keinen Speicherort.

es ist nur die möglichkeit treiber zu installieren, diese werden aber auch nicht gefunden.

somit geht es nach ca. 20 bis 30 min. Suche nicht mehr weiter.


Und auch in Post 1 hattest Du  geschrieben, du wärest bei einer Installation bis zu 80 % gekommen. Also muss ja noch Platz da gewesen sein.

Daher mach bitte ein Foto dieser Maske. schön scharf, und lade das extern hoch in eine Cloud, mit einem Link dahin, dass wir nicht auf die Freigabe warten müssen.

 

( Verstehe nicht wieso in Post 3 das erste Bild auf, dem nach Treiber gefragt wird, sichtbar ist, die anderen drei aber nicht?)

@Andi  ? Datenbank Glitch? ) Und warum dauert das mit der Freigabe der Bilder so lange?  So ist kein Support  zielgerichtet möglich.

 

Ausserdem nenne bitte deinen Rechner mit der MSN Nummer und der MD-Nummer. Die stehen oft auf einem Aufkleber auf dem Boden des Rechners, von unten aufgeklebt.

 

Wenn  das keine SATA M.2 Platte ist,  sondern eine PCIe M.2 Platte, ist es manchmal schwierig diese im Bios Menü zu finden.

Daher brauche ich auch diese Angabe von dir, die ich über die MSN Nummer herausbekommen kann.

 

Gruss, daddle

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 22
270 Aufrufe
Nachricht 10 von 22
270 Aufrufe

@fazer01 

 

So habe die MD Nummer im ersten Post nicht mehr erinnert. Du sprichst von einem X67128  mit der MD 34180.

Diese hat ab Werk eine 1024 GB grosse M.2 PCIe Platte eingebaut. Das ist die  vertikale Platte vor und halb unterhalb neben den Ramriegel.

Du sprichst von 2 Platten. Hast Du denn noch eine SATA M.2 (das sind die flachen Riegel mit einer einseitigen Kontaktleiste, die flach auf dem Board liegen eingebaut sind) ergänzt, oder ist die zweite Platte eine "normale" 2,5" Notebook SSD

Auf jeden Fall ist die Phison PCIe die Bootplatte.

 

Startet denn der Rechner noch, wnen du mit der F11 Taste gedrückt anschaltest? Dann sollte das kleine separate Betriebssystem Power Recover zur Wiederherstellung der Werksinstallation kommen.

 

Das geht aber nur dann, wenn auf der Phison Bootplatte nur die Windows Startsektoren defekt sind.

 

Du hast ein ECS B360H4-EM Mainboard.   

Da werden die PCIe M.2 Platten gelistet unter Karteireiter Advanced --> SATA Configuration --> Intel Rapid Storage Technology --> Enter; dann sollte sich die PCIe Platte zeigen.

 

Auch unter SATA Configuration werden die Ports gelistet, und angezeigt welcher Port eine SATA Platte enthält.

 

Weiterhin kann es sein, dass dein UEFI Bios noch die Möglichkeit bietet den CSM Modus zu aktivieren.  Dafür muss meist zuerst Secuere Boot deaktiviert sein, dann zeigtt sich evtl erst nach einem Reboot ins Bios die Einstellmöglichkeit für das CSM (Compatibility Support Mode)

Das würde  ich falls aktiviert deaktivieren.

Ausserdem falls Fastboot auf aktiviert steht , solltest Du das auf jeden Fall auch deaktivieren. Ob die Default Einstellungen das genauso einstellen, bezweifle ich. Vor allem Secure Boot wird dann aktiviert sein. Sollte nicht stören, aber tut es eben manchmal doch.

 

Es wäre nett, wenn Du weiterkommen willst und es zügig vorangehen soll, wenn du die Punkte, die ich in meinem vorigem Post  und hier in diesem benannt habe , einen nach dem anderen checken würdest.

 

daddle

21 ANTWORTEN 21