abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

PC Medion Akoya P5320D (MD8358) laute Geräusche

3 ANTWORTEN 3
Trainee
Nachricht 1 von 4
40.286 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
40.286 Aufrufe

PC Medion Akoya P5320D (MD8358) laute Geräusche

warum ständig laute Geräusche, rasseln, röteln, das nervt und macht Angst, irgendetwas ist defekt?

3 ANTWORTEN 3
Superuser
Nachricht 2 von 4
40.271 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
40.271 Aufrufe

Hallo Shorty,

 

Haben Sie mal die Quelle des Geräusches lokalisiert, indem Sie die seitliche Verkleidung entfernt haben? Dies können Sie bedenkenlos vor und während des Betriebs machen.

 

Ohne genaue Lokalisierung kann es so gut wie alles sein, von kaputten Kugellagern eines Lüfters, über einen verrutschten Kühlkörper, bis hin zu gelösten Clusterketten der HDD etc..

 

Überprüfen Sie dies bitte und stellen Sie eine präzisere Beschreibung der Quelle in diesen Thread.

 

Gruß

Stiltskin

Trainee
Nachricht 3 von 4
40.247 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
40.247 Aufrufe

Hallo

Danke für die schnelle Antwort

Es soll von der Festplatte kommen, hat ein PC-Einrichter gesagt.

Kann man da was machen?

Gruß Longone

Superuser
Nachricht 4 von 4
40.237 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
40.237 Aufrufe

Hallo,

 

Wie lange ist die HDD denn schon im Betrieb? Bei normaler Nutzung räumt man HDDs (nicht im Betrieb in Servern) eine Haltbarkeit zwischen 5 und 15 Jahren ein, wobei auch dies statistischen Schwankungen unterliegt. Da in HDDs Feinmechanik aktiv arbeitet würde ich vermuten, dass ein Head, der Motor oder das Lager der Magnetscheiben nicht mehr ganz rund läuft. Mit Nero DiscSpeed kannst du einen ausführlichen Oberflächenscan der Magnetscheiben machen und diese auf Integrität überprüfen. Selbst wenn die Magnetscheiben fehlerfrei sind würde ich ein Backup erstellen und eine neue Festplatte kaufen, da du, bei kaputten Köpfen oder Lagern, diese ersetzen (nicht rentabel) oder eine Firma beauftragen müsstest um die Daten zu sichern (auch nicht rentabel). Aus Gründen der Arbeitsgeschwindigkeit würde ich, sofern geldlich möglich, auch auf eine SSD wechseln. Die Alternative ist, dass du mit den Geräuschen und dem Risiko eines Ausfalls deiner Platte lebst, was je nach Daten durchaus legitim sein kann.

 

Gruß

Stiltskin

3 ANTWORTEN 3