abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

PC Medion Akoya E2064 E: Firewire nachrüsten

5 ANTWORTEN 5
babyblue
New Voice
Nachricht 1 von 6
1.778 Aufrufe
Nachricht 1 von 6
1.778 Aufrufe

PC Medion Akoya E2064 E: Firewire nachrüsten

Hallo, ich brauche mal bitte eure Hilfe. Um meinen alten Camcorder an den PC anschließen zu können, benötige ich einen Firewire-Anschluss, den mein PC aber leider schon nicht mehr hat.
Könnt ihr mir bitte sagen, was ich beachten muss, um eine passende Steckkarte zu bekommen und einzubauen? Passt da jede?

PC: PC Medion Akoya E2064 E
Betriebssystem: Windows 7 Professional

64 bit

Danke schon vorab.

5 ANTWORTEN 5
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 6
1.764 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
1.764 Aufrufe

moin @babyblue und willkommen,

zu erst einmal solltest du schauen was für ein Board du hast und welche Steckplatze darauf sind,

dann kannst du dementsprechend nach einer Karte umsehen die auch unter Win 7 läuft.

Schau auch ob es dafür noch die passenden Treiber gibt.

Was hast du den vor, wenn es eine einmalige Sache ist, eventuell einen Freund fragen ob der noch einen PC mit Firewire hat.

Oder einen kpl. alten Rechner mit Firewire für 15-20€ vom Trödelmarkt besorgen,

der läuft dann gleich und du brauchst nicht´s einrichten,

ausser Bearbeitungssoftware (auch da im Vorfeld schauen mit welcher es funktioniert könnte).

Tschüss Fischtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
KlausX
Superuser
Nachricht 3 von 6
1.743 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
1.743 Aufrufe

Hallo babyblue,

 

in einem anderen Forum hat man Dir schon gesagt, dass es um einen PCIe Steckplatz geht, von denen es übrigens 3 Stück auf Deinem PC gibt.

Das eigentliche Problem kann aber der Treiber sein. Ich habe einen alten Medion WIN7 Rechner (P4375 D aus dem Jahr 2010) mit einer von mir eingebauten Firewire Karte. Das funktionierte für die Video-Schnitt-bearbeitung sehr gut (canopus ADVC 110 Wandler - Pinnacle Studio) und ist schon lange her.

Das war zu einer Zeit, als WIN 7 mit SP1 aktuell war. Als SP2 kam, gab es keine Unterstützung für Firewire mehr. Es gab dann einen Patch, der die Treiber von SP1 "1394bus.sy_", und "ohci1394.sy_" wieder ins System geschrieben hat. Das habe ich in meinen alten WIN7 Originalen gesehen, die ich auf  meinem aktuellen WIN 10 Rechner abgespeichert habe. (im Augenblick habe ich ein Problem mit dem Zugriff auf den WIN 7 Rechner).

Hinzu kommt, dass es auch auf den Chipsatz der Firewire Karte ankommen kann. Ich bin nicht sicher, ob es bei mir Texas Instruments war. Eine kurze Recherche im Netz hat ergeben, dass es dazu einige Diskussionen gibt. Möglicherweise solltest Du erst mal lesen, um dann eine Karte mit entsprechenden Chipsatz zu kaufen. Ich weiß z. Bsp. nicht, ob die aktuelle WIN 7 Version den Firewire-Treiber Treiber wieder enthält. Firewire ist eigentlich fast tot. Wenn ich wieder Zugriff auf meinen WIN7 Rechner habe, kann ich Dir Details zu meiner Karte sagen.

 

Gruß

Klaus

babyblue
New Voice
Nachricht 4 von 6
1.711 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
1.711 Aufrufe

@Fischtown Danke für den Tipp.

Hallo Klaus, ich danke dir für deine Mühe. Das hört sich für mich doch alles recht umständlich und schwierig an, zumal ich da wirklich gar keine Ahnung von habe. Dann werde ich wohl die Bänder nur noch über den Fernseher anschauen können, ohne sie auf eine Festplatte zu speichern.

KlausX
Superuser
Nachricht 5 von 6
1.697 Aufrufe
Nachricht 5 von 6
1.697 Aufrufe

Hallo Babyblue,

 

na ja, es kommt darauf an, ob Du die Aufnahmen dauerhaft erhalten möchtest. Dein Camcorder wird nicht ewig halten und auch nicht die Bänder. Welche Ausgänge hat denn Dein Camcorder noch bzw. wie schließt Du ihn an den Fernseher an? Es bieten sich einfache "Video Grabber" an, die das Signal über den USB Eingang des Computers leiten.

 

Gruß

Klaus

KlausX
Superuser
Nachricht 6 von 6
1.636 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
1.636 Aufrufe

Da mein Beitrag aktuell noch Kudos bekommen hat, möchte ich ergänzen, dass die Firewire Karte in meinem alten WIN 7 Rechner (Medion P4375 D) den Viatech Chipsatz VT6315N hat.

 

Übrigens Bruno Hennek (Videoschnittexperte) schreibt auf seiner Homepage über eine Workstation für Videoschnitt mit dem  Medion Erazer X5366F (Thema "Onboard Grafikkarte im BIOS aktivieren" in einem anderen Thread), dass er unter WIN 10 eine Dawicontrol DC-1394 PCIe Steckkarte mit dem Controller Chip von Texas-Instruments nutzt, die kompatibel zu Windows 10 ist. Firewire ist also noch nicht tot.Smiley (zwinkernd)

 

Gruß

Klaus

 

5 ANTWORTEN 5