abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Neuer Akoya P5378 I - Macht ihr bei einem neuen Medion PC eine Win 10 Clean Installation?

New Voice
Nachricht 1 von 2
611 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
611 Aufrufe

Neuer Akoya P5378 I - Macht ihr bei einem neuen Medion PC eine Win 10 Clean Installation?

Hallo,

 

habe einen neuen Mdion Akoya P5378 I gekauft und heute erstmals ausprobiert. Läuft gut, extrem leise und sehr flott.

alles so wie es sein soll und ich es erhofft habe.

 

Nun ist Win 10 64bit vorinstalliert.

Die Recovbery Partition ist Laufwerk E - da befinden sich die Recovery Dateien, Tool und Driver.

 

So weit, so gut, doch die Frage ist:

Wie geht ihr bei einem neuen Medion PC vor, der keine DVDs mehr mit liefert und ja von Medion eingerichtet wurde.

Macht ihr eine Clean Installation von Windows 10 um ein blitzsauberes System zu erhalten?

 

Und wenn ja, wie genau geht ihr da vor? Ladet ihr Euch von MS eine Installation DVD von Windows 10 herunter und installiert damit das System, nachdem ihr die System und Daten-Partition formatiert habt?

 

Oder geht ihr da anders vor, wenn ja, wie genau?

 

Danke für Hinweise.

 

Gruß

 

 

1 ANTWORT 1
Superuser
Superuser
Nachricht 2 von 2
601 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
601 Aufrufe

Re: Neuer Akoya P5378 I - Macht ihr bei einem neuen Medion PC eine Win 10 Clean Installation?

Moin @Seoul,


...

 

Nun ist Win 10 64bit vorinstalliert.

Die Recovbery Partition ist Laufwerk E - da befinden sich die Recovery Dateien, Tool und Driver.

 

So weit, so gut, doch die Frage ist:

Wie geht ihr bei einem neuen Medion PC vor, der keine DVDs mehr mit liefert und ja von Medion eingerichtet wurde.

Macht ihr eine Clean Installation von Windows 10 um ein blitzsauberes System zu erhalten?

 

Und wenn ja, wie genau geht ihr da vor? Ladet ihr Euch von MS eine Installation DVD von Windows 10 herunter und installiert damit das System, nachdem ihr die System und Daten-Partition formatiert habt?


...

 


eine Clean-Installation mache ich auf neueren Systemen wegen der Performance immer mittels eines USB-Sticks, der via Microsoft Media Creation Tool erstellt wurde - es geht natürlich auch über eine DVD.

Um die Möglichkeit einer Wiederherstellung in den Originalzustand zu erhalten lasse ich die Recovery-Partition unangetastet. Alternativ kannst du diese Daten aber auch sichern.

Die Treiber aus dem Verzeichnis Driver der Recovery-Partition kopiere ich ebenfalls auf den USB-Stick, nachdem ich bei Medion, Intel, NVidia etc. diese ggf. durch aktuellere Versionen ersetzt habe. Danach sichere ich den PC als Komplett-Image. Anschließend steht dem Clean-Install nichts mehr im Wege. Meistens verwende ich der Ordnung halber drei Partitionen - System, Programme, Daten - wobei insbesondere Programme und System auf verschiedenen FP liegen (bei mir liegen alle drei auf verschiedenen SSDs).

 

Viel Spaß beim Arbeiten

UFO