abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Neuer Akoya E63007 startet nicht mehr

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
Wally070
New Voice
Nachricht 1 von 12
3.604 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
3.604 Aufrufe

Neuer Akoya E63007 startet nicht mehr

Hallo,

 

hab mir vor zwei Tagen den Akoya E63007 vom Aldi gekauft.

Die Installation hat soweit alles gut funktioniert, allerdings nach dem Herunterfahren war kein Neustart möglich. Der Monitor bekommt kein Signal.

Nachdem ich ihn dann vom Netz genommen habe (wusste nicht wie ich das anders machen sollte, bin kein Profi) und nochmal gestartet ist er im Bios gestartet.

Wenn das nun eine Einmalige Angelegenheit gewesen wäre, würde es mir nichts ausmachen.

Allerdings startet er jedes zweitemal nicht, ist ganz komisch...

 

Kennt jemand vieleicht dieses Problem und kann mir weiter helfen?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

 

Grüße Wally

Tags (1)
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 12
3.012 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
3.012 Aufrufe

@Wally070 

 

Ich denke dann werden es eher die neuen Kabel, oder die wieder fest sitzenden Stecker das "Wunder" vollbracht haben.

Aber man sollte auch einen neuen Computer zuerst nur mit dem Nötigstem angeschlossen starten und einrichten, ehe man einen Rechner als defekt umsonst  zurück schickt.

 

daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 12
3.082 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
3.082 Aufrufe

@Wally070 

 

Ich würde mich nicht auf lange Spekulationen einlassen. Der PC hat als nagelneues Gerät zu funktionieren.

 

Das Problem ist, dass ein nicht zum Kauf dazu gehöriges Teil dranhängt, dein Monitor. Ist der OK, oder hat er schon mal Zicken gemacht? Ist das HDMI Kabel neu, bzw mindestens Version 1.4, entsprechendes wenn du den Monitor über den Display-Port angeschlossen hast? Wenn der Monitor bei der Einrichtung ein Bild zeigte,ist die Verbindung ja erstmal i.O.

 

Gehe mal wenn der PC ins Windows gestartet ist in den GeräteManager ( Win-Taste + X--> Gerätemanager) und klicke die Gafikkarte an, und versuche dieTreiber zu aktualisieren.

 

Gruss, daddle

 

Wenn es nicht darin liegt, würde ich den rechne zurück bringen /umtauschen.

Wally070
New Voice
Nachricht 3 von 12
3.070 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
3.070 Aufrufe

Das Problem ist ich habe schon den ersten Rechner mit dem gleichen Problem zurückgegeben, deswegen dachte ich das es eher an mir und der Installation liegt. Aber viel falsch kann man da ja nicht machen.

Hab alles schon versucht der Monitor ist ok, auch ein Neues HDMI Kabel...

Werde ihn nun auch zurückgeben bleibt mir nichts anderes übrig, ist sehr schade ist ein gutes Angebot.

 

Vielen Dank für deine Antwort.

 

Gruß, Wally

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 12
3.060 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
3.060 Aufrufe

@Wally070 

 

Ja, das ist schade. Merkwürdig dass es bei zwei Geräten gleich passiert. Wenn das ein System-Fehler wäre, müssten sich ja viele User schon bei der Hotline oder hier gemeldet haben. 

 

Vielleicht weiss  Mod @Andi ein wenig mehr; vielleicht sind über die Hotline mehr Reklamationen gekommen, und hat sich da etwas getan. Oder er kann noch etwas mehr zur Fehlersuche zu deinem Gerät sagen.

 


@Wally070  schrieb:

allerdings nach dem Herunterfahren war kein Neustart möglich. Der Monitor bekommt kein Signal. (....)

 

Nachdem ich ihn dann vom Netz genommen habe und nochmal gestartet ist er im Bios gestartet.

(..)

Allerdings startet er jedes zweitemal nicht, ist ganz komisch...


Heisst das "er startet jedes zweite mal nicht" dass er dann jedesmal stattdessen ins Bios kommt, er also Windows nicht findet, oder dass der Bildschirm dunkel bleibt und kein Bild kommt? 

 

(Hast du hinten am Monitor kontrolliert ob der HDMI-Stecker fest  eingesteckt ist! )

 

Vielleicht ist auch eine BIOS Einstellung falsch?  Kommst Du ins Bios mit der "Entf"-Taste beim Start gedrückt? 

 

Wenn ja, dann gehe mal auf den letzten Karteireiter und lade die Standardeinstellungen (Load Setup Defaults).

Und auf der Seite Boot oder Security  Fastboot deaktivieren, falls aktiv eingestellt.

Mit F10 rausgehen und die Änderungen bestätigen.

 

Hast Du versucht ein Treiber-Update der (Intel) Grafik  zu machen?

 

Und wie äussert sich der Fehler beim Start? Der Rechner läuft an, du kannst die Lüfter hören, es gibt ausser den Einschalt-Pieps nicht mehrere Piepstöne? Was meinst Du mit "startet nicht"? Ins Bios gehen oder Bildschirm bleibt dunkel und sonst passiert nichts? Das wären ja zwei verschiedene Fehlerauswirkungen.

 

Wenn der nicht startet, ist der nächste Start nach dem Aus- und Einschalten wieder normal, und nach dem nächstem neuem Start wieder Nicht Starten (=  ins Bios oder dunkler Schirm?), usw.?  Immer abwechselnd?

 

Wie schaltest du aus Windows heraus aus? Vermutlich über  "Herunterfahren"? Was passiert, wenn Du vorher die Shift-Taste drückst  und gedrückt hältst und dann erst   "Herunterfahren" anklickst? Ist dann der nächste Start normal? 

 

Gibt es auch beim nächsten Start wenn Du über "Neu Starten" herunterfährst und den Rechner automatisch neu booten lässt  einen Startfehler (welchen) ? (Das bedeutet der Rechner rebootet von Grund auf ohne zwischenzeitliches Stromabschalten)

 

Gruss, daddle

 

PS:

1. Welchen Monitor hast Du? Kannst Du vielleicht den Rechner an einem anderem Monitor von einem Nachbar  oder  Bekannten angeschlossen testen.

 

2. Du könntest noch eine Reststromentladung versuchen:

1.) Rechner ausschalten

2.) Stromkabel  herausziehen.

3.) Alle Peripherie (ext.Geräte, Mäuse usw) einschliesslich Monitor abstöpseln

4.) Einschaltknopf am Rechner für 15 Sekunden gedrückt halten 

5.) Monitor, Maus, Tastatur  und Stromkabel wieder anschließen

6.) Rechner  einschalten

 

Auch beim Monitor, der abgestöpselt und Netzkabel ab hat und stromlos ist,  bei diesem 15 Sekunden die Einschalttaste drücken.

 

PS: Zur Fehlererklärung:

1. Wenn der Rechner ins Bios bootet, bedeutet das im Normalfall, dass er die Windowsinstallation bzw die Bootplatte nicht findet, erstmal egal aus welchem Grund

Oder

2 . Wenn er angeschaltet wird, aber der Monitor bleibt dunkel ( =  bekommt kein Signal wie du geschrieben hast) dann stimmt irgendetwas mit dem Grafikausgang, der Verbindung zum Monitor oder dem Monitor selber nicht.

Steckerverbindungen als erstes überprüfen!

Wally070
New Voice
Nachricht 5 von 12
3.023 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
3.023 Aufrufe

Hallo

 

Der Bildschirm bleibt dunkel,  und es kommt eine Nachricht "No Signal", da bleibt mir ja nichts anderes übrig als den PC auszuschalten, danach erst ist er im Bios gestartet, was glaube ich normal ist wenn man den PC im Betrieb ausschaltet. Sorry ich bin kein Profi...

 

 

Hab jetzt alles nochmal versucht, neue Kabel dran , allerdings hab ich alles andere abgezogen hab nur die Maus und die Tastatur dran gelassen und siehe da es ging🙂

Hab dann einzeln die Geräte dazu gesteckt, erst den Drucker da ging auch noch alles, als ich dann aber die Lautsprecher über USB Anschluss dran gesteckt habe hatte ich das Gleiche Problem. Nun weiß ich zumindest der PC ist in Ordnung.

 

Kann sowas möglich sein das die Lautsprecher solche Probleme machen? Die gingen ja bis jetzt einwandfrei...

 

Vielen Dank Deine Antwort hat mir  sehr geholfen🙂

 

Gruß Wally

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 12
3.013 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
3.013 Aufrufe

@Wally070 

 

Ich denke dann werden es eher die neuen Kabel, oder die wieder fest sitzenden Stecker das "Wunder" vollbracht haben.

Aber man sollte auch einen neuen Computer zuerst nur mit dem Nötigstem angeschlossen starten und einrichten, ehe man einen Rechner als defekt umsonst  zurück schickt.

 

daddle

blue7
Newcomer
Nachricht 7 von 12
2.530 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
2.530 Aufrufe

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem.

Der Rechner lief jetzt ein paar Wochen prima. Vorhin habe ich nur den Bildschirm ausgeschaltet. Nach wiederholtem ein schalten blieb der Bildschirm dunkel.

Nach Neustart vom Rechner kommt nun immer das Medion Logo und die drehenden Punkte und dann dunkel.

Bios geht auch, aber keine Ahnung was ich da schauen soll.

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 8 von 12
2.496 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
2.496 Aufrufe

Hallo @blue7 und herzlich willkommen in der Community.

 


@blue7  schrieb:

Vorhin habe ich nur den Bildschirm ausgeschaltet.


Am Knopf deines Monitors oder per Energiesparmodus?

 

 


@blue7  schrieb:

Nach wiederholtem ein schalten blieb der Bildschirm dunkel.


Falls du zum Ausschalten des Bildschirms vorher den Knopf am Monitor verwendet hast, könnte der PC ja während der Monitor aus war in den Energiesparmodus gegangen sein. Hast du nach dem Einschalten des Monitors mal an der Maus gewackelt, eine Taste auf der Tastatur gedrückt oder den Einschaltknopf des PCs mal kurz angetippt?

 

 


@blue7  schrieb:

Nach Neustart vom Rechner kommt nun immer das Medion Logo und die drehenden Punkte und dann dunkel.


Wie lange hast du denn dann immer gewartet, bis du abgeschaltet hast? Ich habe es schon öfter erlebt, dass ein PC z.B. nach einem Windowsupdate das im Hintergrund lief genau an dieser Stelle schon mal 5 bis 10 Minuten hängen kann, bis ein Bild erscheint. Oftmals gibt man dann zu schnell auf und schaltet ab, weil man denkt da passiert nichts mehr.

 

 


@blue7  schrieb:

Bios geht auch, aber keine Ahnung was ich da schauen soll.


Du könntest sicherheitshalber mal die Standardwerte (Setup Defaults) im BIOS laden und mit "Save&Exit" verlassen. Zusätzlich kann folgende Reststromentladung helfen:

1.) PC ausschalten

2.) Stromkabel hinten aus dem PC herausziehen

3.) Einschaltknopf am PC für 15 Sekunden gedrückt halten (danach loslassen)

4.) Stromkabel wieder anschließen

5.) PC einschalten

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Jippy
New Voice
Nachricht 9 von 12
1.787 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
1.787 Aufrufe

Moin,

ich habe immer mal wieder das gleiche Problem, nach dem Einschalten bekommt der Monitor kein Signal.

Das ganze passiert alle paar Tage. Mal läuft 2 Wochen lang alles ohne Probleme und in der nächsten Woche habe ich das Problem dann jeden Tag 🙄.

Es ist auch egal welchen Port ich am PC bzw. am Monitor nehme und auch die Kabel habe ich schon gewechselt.

Gibt es hier evt. mal ein neues BIOS, welches dann hoffentlich das Problem löst?

Gruß

Uwe

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 12
1.776 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
1.776 Aufrufe

@Jippy 

 

Hallo, hast Du den Tipp zur Reststromentladung von mir in Post 4 und von @Andi im letztem Post 8 vor deinem  gemacht?

 

Gruss, daddle

11 ANTWORTEN 11