abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Nach Monitortausch wird die Grafikkarte nicht mehr erkannt, Piepton beim Booten,

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
Anschela
New Voice
Nachricht 1 von 12
2.231 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
2.231 Aufrufe

Nach Monitortausch wird die Grafikkarte nicht mehr erkannt, Piepton beim Booten,

Hallo und Frohes Neues Jahr,

ich weiß, es gibt Grafikkartenfragen ohne Ende 🙄, aber das sind wir langsam auch. Mein PC, ein MSN 10019297 mit Windows 8.1 und nachträglich eingebauter Grafikkarte Geforce GTX 1050Ti lief bis vor ein paar Tagen noch ganz normal. Dann neuer Monitor dran, hochfahren, Piepton --> Grafikkarte nicht erkannt. Grafikkarte ausgebaut, Monitor wieder an Onboardkarte gesteckt, läuft. Ich habe doch nur den Monitor getauscht, warum erkennt der PC dann nicht die GK. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich, als wir den PC damals oben angeschlossen haben, was eingetragen habe, das kompatible Geräte betrifft, und ich musste eine ähnliche Karte nennen, weil diese PC version die Karte 1050 Ti nicht aufgeführt hat. 

Ich habe eben auch dem BIOS gesagt er soll von PEG starten. Hat aber nix gebracht. Dann hatte ich gelesen, dass man das OS ändern sollte, auf WIn 7/others, da konnte ich dann VGA ändern, aber da hat er nicht richtig gebootet. Und so gut kenn ich mich leider doch nicht aus. Also alles wieder retour. Habe dann die interne Grafikkarte AMD Radeon HD 8370D deaktiviert, aber PC hat trotz PEG Ansteuerung nicht gebootet. So langsam weiß ich nicht mehr, was ich machen soll und meine Kinder würden gerne wieder was spielen.  Ich habe mir auch diverse Threads durchgelesen, aber bin dadurch nicht weiter gekommen. Ich kann auch nix von GEforce runterladen, der sagt es gibt Kompatibilätsprobleme und das Gerät sei nicht angeschlossen....hmmmmm. Vielleicht gibt's ja Hilfe hier......

Danke Angela 😭

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Farron
Superuser
Nachricht 6 von 12
1.877 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
1.877 Aufrufe

Komme ein wenig durcheinander ...

 

DAnn haben wir einen neuen PC bekommen, und diesen mit dem BENQ gekoppelt.

 

Heisst also, dass der BENQ mit dem neuen Computer arbeitet.

 

... steht jetzt oben für die Kinder und hatte immernoch die Grafikkarte aber einen neuen Bildschirm dran.

 

Dieser alte PC hat also die 1050ti und soll mit einem neuen Bildschirm arbeiten, was er aber nicht tut, richtig ?

Wenn das so stimmt, dann habe ich doch nach dem neuen Bildschirm gefragt ?

Bitte um Entschuldigung wenn ich so nachfrage aber es könnte ja auch am verwendeten Kabel bzw. deren Anschluss liegen.

 

 


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 12
1.898 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
1.898 Aufrufe

@Anschela 

 

Hallo, das Problem kann viele Ursachen haben, die man von j´hier aus nicht erkennen kann.

Bios bzw UEFI Einstellungen IGD Multi Monitor (oder was bedeutet PEG bei deinem Rechner?)

Es gibt leider verschieden Bezeichnungen für die Einstellungen de primären Videoadapters oder Chips. 

Neuen Monitor  an den selben Ausgang angeschlossen? Welchen?

Stecker fest und tief genug eingesetzt?

Die Grafikkarte sitzt noch fest im Slot, nicht gelockert?

Kabel nicht zu lang oder geknickt.

Kabel neueste Spezifikation?

Monitor auf eine nicht von der GraKa darstellbare Auflösung eingestellt ?

Grafik-Karte in Windows zugeordnet?

 

Hier in Chip noch ein paar Tipps:

https://praxistipps.chip.de/geforce-grafikkarte-aktivieren-so-gehts_37894

 

Gruss, daddle

Anschela
New Voice
Nachricht 3 von 12
1.890 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
1.890 Aufrufe

Hallöchen und danke für die prompte Antwort.

Also, Monitor wurde an die Grafikkarte gesteckt, wo vorher auch der alte Monitor steckte. Nach Starten, begann dann unser Problem. PC geht an, piept einmal und dann nur schwarz und 1x lang 2x kurz Piepton. 

Stecker fest und tief genug eingesteckt.Grafikkarte habe ich so fest reingesteckt, wie es geht. Es gibt kein weiteres Kabel, da kein Netzteil benötigt wird.

Grafikkarte kann ich nirgends zuordnen, weil ich ja noch nicht mal den PC hochgefahren bekomme, mit der GraKa drin. Setzt ich die Grafikkarte wieder ein, an den PCIEx16 Slot, und stecke daran dne Monitor, fährt er nciht hoch und gibt nur die Fehlermeldung. Also GraKa wieder ausgebaut. Monitor an den PC-eigenen HDMI Steckplatz gesteckt und alles ist gut. Kann ich denn in Windows irgendwo was finden, welche Grafikkarten unterstützt werden? Es existieren keine alten Treiber oder sonstiges vom Programm. 

Den Link habe ich auch schon gefunden und tausend anderer Links 😊 und möglicher Anleitungen. 😓 ABer ich finde keine Lösung. Ich glaube ja, dass ich irgendwo mal was eingetragen habe wegen Kompatibilät, aber ich weiß nicht mehr......

 

LG

 

Farron
Superuser
Nachricht 4 von 12
1.887 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
1.887 Aufrufe

@Anschela 

Was ist das denn eigentlich für ein Monitor ?

Marke, Modell wären da nicht uninteressant. Könnte ja sein, dass der mit der 1050 ti nicht kompatibel ist


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Anschela
New Voice
Nachricht 5 von 12
1.882 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
1.882 Aufrufe

Hallo,

es ist ein Benq HDMI senseye 3 LED GL 2450, diese Kombination aus PC, Monitor, und Grafikkarte lief ja schon einmal......Wir hatten sie so im Arbeitszimmer stehen. DAnn haben wir einen neuen PC bekommen, und diesen mit dem BENQ gekoppelt. 

Der alte PC, der jetzt so mucken macht, steht jetzt oben für die Kinder und hatte immernoch die Grafikkarte aber einen neuen Bildschirm dran. Ich weiß, dass ich da auch schon Probleme hatte, aber ich komme nicht mehr drauf, was ich gemacht hab. Ich glaube ja, dass ich ihm irgendwo gesagt habe er muss diese Karte kennenlernen, aber ich weiß nicht wo im System das geht. Ich weiß, dass ich nicht im BIOS rumgedoktort habe. Habe gerade mal von CD gebootet mit GEforce Grafikkarte und Monitor in dieser drin. Da hat er nicht gemeckert, aber ich kam auch nicht wirklich weit. Habe das System unter BIOS als WIN7/ others booten lassen. Aber wie gesagt, ich meine ich habe das auch schon anders geschafft. Aber wie......🤧😭

Farron
Superuser
Nachricht 6 von 12
1.878 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
1.878 Aufrufe

Komme ein wenig durcheinander ...

 

DAnn haben wir einen neuen PC bekommen, und diesen mit dem BENQ gekoppelt.

 

Heisst also, dass der BENQ mit dem neuen Computer arbeitet.

 

... steht jetzt oben für die Kinder und hatte immernoch die Grafikkarte aber einen neuen Bildschirm dran.

 

Dieser alte PC hat also die 1050ti und soll mit einem neuen Bildschirm arbeiten, was er aber nicht tut, richtig ?

Wenn das so stimmt, dann habe ich doch nach dem neuen Bildschirm gefragt ?

Bitte um Entschuldigung wenn ich so nachfrage aber es könnte ja auch am verwendeten Kabel bzw. deren Anschluss liegen.

 

 


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Anschela
New Voice
Nachricht 7 von 12
1.866 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
1.866 Aufrufe

Ach, ich könnte heulen. Wieso ist mir denn dieses blöde Kabel nicht in den Sinn gekommen....oh Mann. Es kann so einfach sein.....danke danke....ich glaube da hätte ich im Leben nicht dran gedacht.... jetzt lädt er  schön Treiber.....

 

Danke und einen schönen Abend

Die Anschela

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 12
1.863 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
1.863 Aufrufe

@Anschela 

 

Edit:

Nach dem Kabel hatte ich doch schon in der ersten Antwort gefragt? 

Da kam deine Antwort zu einem Netzteil, wonach ich nicht gefragt hatte. 

???

Nach dem, Monitorwechsel hat vermutlich der Rechner einmal ohne oder ohne korrekt angekabelten Monitor gebootet. Dabei gab es ein Fall back auf den integrierten Intel Grafikchip. Aber kein Bild da der Monitor nicht am Mainboard angeschlossen war.

Das zeigte sich erst als Du den Monitor an das Mainboard angeschlossen hast.

Also war jetzt die Intel Grafik aktiv, nicht die dedizierte (extra) Grafikkarte. Du musst  jetzt mit dem am Mainboard angeschlossenem Monitor ins UEFi Bios gehen und IGD Multi Monitor Einstellung (ich glaube so heisst sie) wählen, dann abspeichern und den Rechner ausschalten.

Dann den Monitor umstecken auf die dedizierte GraKa, und erneut starten.

Dann sollte wieder ein Bild kommen. Das hatte ich schon mal geschrieben, aber da bist Du nicht darauf eingegangen.

Auch habe ich nie von einem Kabel und anderem Netzteil geprochen. Das Kabel von dem ich sprach ist das Monitor-Kabel, vermutlich HDMI..

 

Deine nachfolgenden Schilderungen und Farrons Beiträge verwirren mich jetzt total. Es bringt nichts wenn zwei durcheinander reden.

Vor allem wenn Du meine Fragen auf die erste Antwort nicht beantwortest. Ich fragte was soll PEG bedeuten?  Siehe  --->

PEG = PCI Express Graphics   --->  gleich Grafik über PCIe Slot
IGD = Integrated Graphics Device   --->  der Intel Grafikchipanteil

 

Manche Rechner haben noch unter Advanced -->  Advanced Chipset Setup -> Primary Video Device die Möglichkeit  Auto  auszuwählen. Vielleicht geht es damit.

Ins Bios/UEFI kommst Du , wenn du beim  Start die Entf Taste gedrückt hältst.

 

 1.Also ich wiederhole, der Rechner jetzt im Kinderzimmer ist der anfangs erwähnte PC, ein MSN 10019297 mit Windows 8.1 und nachträglich eingebauter Grafikkarte Geforce GTX 1050Ti? Ja?

2. In einem späteren Post hast Du geschrieben, du hättest die GraKa ausgebaut, den neuen (Benq?) Monitor am Mainboard angesteckt, dann hätte der Rechner gebootet.

3. Genau an diesem Schritt musst Du ins Bios, und den entsprechenden Grafikadapter auswählen.

 

Gruss, daddle

 

Edit: Typo

Anschela
New Voice
Nachricht 9 von 12
1.860 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
1.860 Aufrufe

An das Kabel des Monitors hatte ich in dem Moment aber nicht gedacht, weil in anderen Threads immer die Rede von Kabeln des Netzsteckers der GraKa war. Na egal, Hauptsache am Ende habe ich das Problem mit eurer Hilfe gelöst bekommen. 

Danke nochmal.

 

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 12
1.854 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
1.854 Aufrufe

@Anschela 

 

Natürlich ist es die Hauptsache dass es nun funktioniert, und freue ich mich für Dich.

Aber warum funktioniert es jetzt doch.

Vielleicht bin ich zu langsam von Begriff, aber ich verstehe den Fehler immer noch nicht. Du hattest geschrieben:


@Anschela  schrieb:

Also, Monitor wurde an die Grafikkarte gesteckt, wo vorher auch der alte Monitor steckte. Nach Starten, begann dann unser Problem.


Ich fragte: "hast Du das Kabel richtig eingesteckt , nicht zu lang oder geknickt" ? Da brauchtest du also gar nicht an das Kabel denken, denn du wurdest darauf hingewiesen bzw.danach gefragt. Und hattest selber geschrieben den Monitor an die GraKa angesteckt zu haben,  wo vorher der alte Monitor angesteckt war?  

 

Was war also der Fehler? Den Monitor doch nicht wie geschrieben verbunden?  😉

 

Gruss, daddle

11 ANTWORTEN 11