abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

Beginner
Nachricht 11 von 32
1.558 Aufrufe
Nachricht 11 von 32
1.558 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

Hallo,

ich habe den Pc in der letzten Woche erworben und gestern Abend zum ersten Mal hochgefahren. Hat auch alles ganz gut geklappt, wenn man mal davon absieht, dass MS-Edge nicht richtig starten will. Heute Morgen erfolgte der zweite Start und ohne so recht voran zu kommen, bin ich dann erst einmal zum Frühstücken gegangen.  Als ich wiederkam  hatte sich der Rechner ausgeschaltet (erstaunlich, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich dafür "nie" eingestellt hatte).  Jetzt zu meiner Frage: Der Ein-/Ausschaltknopf blinkt! Ist das ein Bug oder ein neues Feature? Längeres Gedrückthalten bewirkt exakt gar nichts. Klar könnte ich jetzt den hinteren Einschaltknopf auf "0" stellen, aber dann erfahre ich vermutlich nie, wofür das Blinken gut sein soll. Weiß das vielleicht jemand?

Gruß, Kalle

Professor
Nachricht 12 von 32
1.545 Aufrufe
Nachricht 12 von 32
1.545 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

Das Blinken könnte auf S3/STR (suspend to RAM) hindeuten. Eigentlich müsste der Rechner dann erwachen, wenn auf der Tastatur ein paar Tasten drückst. Leider habe ich keine Erfahrung mit dem verbauten Mainboard mit AMD Chipsatz.

Unabhängig vom Energiesparzustand müsste sich der Rechner aber komplett abschalten, wenn den Einschalt-Taster länger gedrückt haltest.

Beginner
Nachricht 13 von 32
1.539 Aufrufe
Nachricht 13 von 32
1.539 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)


Kill_Bill schrieb:

Das Blinken könnte auf S3/STR (suspend to RAM) hindeuten.


Ich müsste also ins BIOS? Das könnte lustig werden, dort hin zu gelangen beim SSD-Booten. :-)

 


Eigentlich müsste der Rechner dann erwachen, wenn auf der Tastatur ein paar Tasten drückst.

Leider tut sich weder mit der Tastatur, noch mit der Maus was!

 



Unabhängig vom Energiesparzustand müsste sich der Rechner aber komplett abschalten, wenn den Einschalt-Taster länger gedrückt haltest.


Negativ! Ich habe bis zu 30 Sekunden gedrückt und es wird munter weiter geblinkt. Wenn man Tante Google fragt, kennt man dieses Blinken allenfalls von akkubetriebenen Geräten.

Danke für die Mühe, ich werde wohl doch den Netzschalter auf "0" stellen müssen!

Gruß, Kalle


 

 

 

Professor
Nachricht 14 von 32
1.537 Aufrufe
Nachricht 14 von 32
1.537 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

Vielleicht ist jetzt der Einschalt-Taster defekt, weil zu fest gedrückt hast Smiley (zwinkernd)

Entweder das, oder das Netzteil hat einen Defekt.

 

Kannst den Rechner überhaupt noch einschalten mit dem Einschalt-Taster (nachdem ihn zuvor kurzzeitig vom Strom getrennt hast)?

Beginner
Nachricht 15 von 32
1.535 Aufrufe
Nachricht 15 von 32
1.535 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)


KalleR schrieb:

Kill_Bill schrieb:

Das Blinken könnte auf S3/STR (suspend to RAM) hindeuten.


Ich müsste also ins BIOS? Das könnte lustig werden, dort hin zu gelangen beim SSD-Booten. :-)

 

 

Ging aber doch ganz schnell!

Resume by PME und RTC-Alarm sind nicht anwählbar und stehen auf [Disabeld]. Letzteres merkwürdigerweise nicht in eckigen Klammern [].

Resume by USB steht auf [Enabled]. Bisher hängen nur Maus und Tastatur an den USB2-Ports, an USB3 noch nichts.

Eine EUP Function (keine Ahnung, was das ist) steht auf [Enabled].

 

Ergo hätten eigentlich Maus- und Tastaturaktionen (S3) wecken müssen, oder?

 

Gruß, Kalle

 

Beginner
Nachricht 16 von 32
1.528 Aufrufe
Nachricht 16 von 32
1.528 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)


Kill_Bill schrieb:

Vielleicht ist jetzt der Einschalt-Taster defekt, weil zu fest gedrückt hast Smiley (zwinkernd)

Entweder das, oder das Netzteil hat einen Defekt.


Das wärs noch, direkt am zweiten Tag. :-(

 


Kill_Bill schrieb:

Vielleicht ist jetzt der Einschalt-Taster defekt, weil zu fest gedrückt hast Smiley (zwinkernd)

Entweder das, oder das Netzteil hat einen Defekt.

 

Kannst den Rechner überhaupt noch einschalten mit dem Einschalt-Taster (nachdem ihn zuvor vom Strom getrennt hast)?


Nach dem BIOS-Exit, ist alles normal und vorsorglich habe ich die W10-Einstellungen mal so geändert, dass vorerst nichts mehr einschläft, außer dem Monitor.

Gruß, Kalle

Professor
Nachricht 17 von 32
1.515 Aufrufe
Nachricht 17 von 32
1.515 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

Theoretisch kann es ein fehlerhafter Treiber sein, der beim Aufwachen aus S3/STR Fehler produziert, und dann der PC abstürzt, bzw. hängen bleibt, oder es ist gar ein Fehler in Windows-10, bzw. dessen Energiespar-Einstellungen. Trotzdem müsste langes Drücken (5 Sekunden) des Einschalt-Tasters den Rechner immer abschalten, ansonsten deutet das auf einen Hardware-Fehler hin.

 

Man findet zu Windows 10 gehäuft solche Fehlerbeschreibungen.

Windows 10 ist noch ziemlich verbuggt, es gab auch einen Hotfix falls bei Resume aus S3 die HDD zu langsam hochfährt, und der PC deshalb hängen bleibt.

Welche Windows 10 Version ist eigentlich ab Werk installiert?

Das Programm "WinVer" zeigt es an.

Beginner
Nachricht 18 von 32
1.513 Aufrufe
Nachricht 18 von 32
1.513 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)



Man findet zu Windows 10 gehäuft solche Fehlerbeschreibungen.

Windows 10 ist noch ziemlich verbuggt, es gab auch einen Hotfix falls bei Resume aus S3 die HDD zu langsam hochfährt, und der PC deshalb hängen bleibt.


Bin selbst Opfer eines solchen Bugs geworden. Nach der W7-Umstellung auf W10 kam mein  P5310 D (MD 8350) in eine Auto-Reparaturschleife die immer damit begann, dass ein Tastaturlayout ausgewählt werden sollte. Dummerweise standen für die Auswahl aber weder Maus noch Tastatur zur Verfügung (vermutlich für Touchscreen programmiert). Der Fehler ließ sich nur mit einem auf Stick gezogenen W10 und von dort dann mit CHKDSK beheben. Weil ich dann einer Festplatte nicht mehr so ganz trauen konnte, musste der P4130 D (MD 8302) her, und jetzt geht der Mist schon wieder los.


Welche Windows 10 Version ist eigentlich ab Werk installiert?


Version 1511 (Build 10586.164)

 

Gruß, Kalle

Professor
Nachricht 19 von 32
1.500 Aufrufe
Nachricht 19 von 32
1.500 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

Ich fürchte, jetzt wird es zuerst noch schlimmer, bevor es wieder besser wird ;-)

Weil Windows bei dir demnächst das alles updaten wird (von unten nach oben).

Mit Windows 10 Version 1607 wird es Anfangs wieder problematischer, da sich hier wieder ein paar üble Bugs eingeschlichen haben, die erst durch die folgenden Updates behoben werden.

 

Updates for Windows 10 Version 1607
Show all
September 29, 2016 — KB3194496 (OS Builds 14393.222)
September 20, 2016 — KB3193494 (OS Builds 14393.187 and 14393.189)
September 13, 2016 — KB3189866 (OS Builds 14393.187 and 14393.189)
August 31, 2016 — KB3176938 (OS Build 14393.105)
August 23, 2016 — KB3176934 (OS Build 14393.82)
August 9, 2016 — KB3176495 (OS Build 14393.51)
August 2, 2016 — KB3176929 (OS Build 14393.10)

 


Updates for Windows 10 Version 1511
Show all
September 13, 2016 — KB3185614 (OS Build 10586.589)
August 9, 2016 — KB3176493 (OS Build 10586.545)
July 12, 2016 — KB3172985 (OS Build 10586.494)
June 14, 2016 — KB3163018 (OS Build 10586.420)
May 10, 2016 — KB3156421 (OS Build 10586.318)
April 12, 2016 — KB3147458 (OS Build 10586.218)

 
Quelle:
 
Also jetzt zumindest erst mal alle Updates für Version 1511 installieren, vielleicht bessert sich damit dann ein Problem mit Hänger bei  Resume from S3.
Beginner
Nachricht 20 von 32
1.493 Aufrufe
Nachricht 20 von 32
1.493 Aufrufe

Re: NEU: MEDION® AKOYA® P4130 D (MD 8302)

 


Kill_Bill schrieb:

Ich fürchte, jetzt wird es zuerst noch schlimmer, bevor es wieder besser wird ;-


Ist schon jetzt alles viel, viel schlimmer. Folgendes kann alles nicht geöffnet werden:

Ereignisanzeige (eventvwr.msc)

Gerätemanager (devmgmt.msc)

Datenträgerverwaltung (diskmgmt.msc)

Computerverwaltung (compmgmt.msc)

Austauschbare Fehlermeldung:

Die Datei "C:\Windows\system32\(X)" kann nicht

geöffnet werden.

Möglicherweise existiert die Datei nicht, ist keine MMC-Konsole oder

wurde mit einer höheren MMC-Version erstellt. Es könnte auch sein,

dass Sie nicht dazu berechtigt sind, auf diese Datei zuzugreifen.

(X) steht dabei für einen der oberen Klammerwerte.

Außerdem lässt sich nach wie vor nicht Microsoft Edge starten. Also es startet ganz kurz, dann lässt

sich, wenn man schnell gucken kann, noch gerade ein "error" innerhalb einer ansonsten langen Adresszeile lesen und dann verabschiedet sich MS Edge auch schon wieder. Supportinformationen laufen auch nur über MS-Edge!

Der Rechner ist jetzt gerade mal vor 22 Stunden erstmals gestartet worden. Soll ich ihn zurück bringen?

 

Gruß, Kalle