abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion x67128 Stürzt ab

14 ANTWORTEN 14
St3ff3n
New Voice
Nachricht 1 von 15
380 Aufrufe
Nachricht 1 von 15
380 Aufrufe

Medion x67128 Stürzt ab

Hallo.

 

Ich habe seid 2 Tagen das Problem das der PC beim spielen von Green Hell im Standbiel hängen bleibt.

Es hilft dann nur 5 sec den Power Knopf zu drücken.

Beim Hochfahren geht er dann sofort ins BIOS weil er, die Standart verbauten, Festplatte nicht mehr erkennt.

Ich muss sie dann aus ihrem Slot ziehen und wieder reinstecken damit der PC normal hochfährt.

Spiel hab ich schon deinstalliert und auf einer separaten SSD neu installiert.

Der Festplatteslot ist von der Grafikkarte verdeckt und die wird schon ziemlich warm. Könnte es sein das die Festplatte zu warm wird und deswegen das Problem auf tritt?

 

Kann mir einer bei dem Problem helfen?

Braucht ihr noch mehr Daten?

 

Vielen DANK schon mal im voraus

14 ANTWORTEN 14
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 15
248 Aufrufe
Nachricht 2 von 15
248 Aufrufe

Moin @St3ff3n und willkommen,

gib doch mal bitte deine MSN Nummer an.

Die X67128 aus der Datenbank haben alle eine SSD m.2 2280 PCIe verbaut und stecken nicht neben der Grafikkarte

da dieser dort nur für M.2 SATA vorgesehen ist.

 

Fishtown_2-1631647318320.png

 

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 3 von 15
235 Aufrufe
Nachricht 3 von 15
235 Aufrufe

@St3ff3n 

 

Ergänzend dazu dieser Link, der in Post 2 die technischen Daten des verbauten Mainboards angibt und eine vergrösserte Ansicht des MB anzeigt. Und hier die FAQ   dazu

 Die Bootplatte ist eine PCIde M2 SSD und sitzt seitlich vertikal neben den RAM Slots. Hattest Du denn eine zusätzliche Platte in den horizontalen Slot zwischen Processor und PCIe 4 x 16 Slot eingbaut, der nur für M2 SSDs mit SATA Schnittstelle funktioniert?

Denn die Bootplatte, die PCIe, ist wie Fishtown schon  schrieb nicht in diesem Slot.

 

Wenn du eine weitere (hoffentlich SATA) M2 Festplatte in diesen Slot unter der Graphikkarte eingebaut hattest, und nicht das Betriebssystem auf diese neue Platte migriert hast, dann bedeutet die Tatsache dass der Rechner jeweils nur nach Aus-und Einbau dieser Platte bootet, dass sie entweder defekt ist; oder Du eine mit einer falschen Schnitttelle, also eine PCIe M2 eingebaut hast.

Das kann in der Tat den Bootvorgang torpedieren.

 

 Oder hast Du evtl die  M2 SSD upside down  eingesteckt? Die Keys stören dabei nicht, sind ja nur Ausschnitte in der Kontaktleiste. Einzig störend wäre, dass sie etwas assymmetrisch angeordnet sind  Auf der eine Seite sind neben den Key 5  Kontakte, auf der anderen Seite sind es sechs.Trotzdem haben es schon etliche geschafft, die M2 kopfüber mit leichtem Druck einzustecken.

 

Die MSN des Rechners brauchen wir, da nur diese den genauen Typ und die genaue Bestückung des Rechners preisgibt. Diese sitzt

oft auf einem Aufkleber auf der Unterseite des Gehäuses.

 

Gruss, daddle

 

 

 

getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 4 von 15
233 Aufrufe
Nachricht 4 von 15
233 Aufrufe

Hallo @St3ff3n ,

 

ich habe auf die Schnelle nach ähnlichen Themen für Dein Modell hier in der community gesucht und dies gefunden: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/MEDION-ERAZER-X67128-Mainboard-fragen/td-p/92637 . Dort wird auch die Frage nach einer evtl. noch bestehenden Garantie erwähnt.

 

Generell solltest Du die Temperaturen mit einem Systemtool überwachen, um zu unterscheiden, ob es ein thermisches Problem ( infolge einer starken Belastung durch das Spiels) oder  eine Folge des Spiels selber ist.  Das Tool hwinfo ( freeware) hat eine Option 'Sensoren'. Damit ist eine Anzeige der Temperatur (akt., Min., Max., Avrg) für die CPU, die GPU und die SSD in der Taskbar möglich. Desweiteren könntest Du irgendeinen Belastungstest downloaden, um zu sehen, ob Du einen Absturz provozieren kannst. Du sagst seit 2 Tagen - also fast 2 Jahre anstandsloser Betrieb ohne ähnliche Vorkommnisse ? Ein Kühlkörper für eine m.2 SSD kostet nicht viel. Wenn er nicht zum Erfolg führt, war das keine tragische Fehlinvestition.

 


@St3ff3n  schrieb:

Es hilft dann nur 5 sec den Power Knopf zu drücken.


Keine Reaktion der Tastatur ? Ansonsten mal versuchen, den Grafikkartentreiber neu starten  (mit Win+Strg+Shift+B ).

 


@St3ff3n  schrieb:

Ich muss sie dann aus ihrem Slot ziehen und wieder reinstecken damit der PC normal hochfährt.


Vielleicht kannst Du Dir das mit einer Reststromentladung ersparen.

 

Gruss Jan

 

St3ff3n
New Voice
Nachricht 5 von 15
196 Aufrufe
Nachricht 5 von 15
196 Aufrufe

Hallo

 

Danke schon mal für die ganzen Antworten.

 

Also gekauft habe ich den PC erst am 25.11.2020.

Lüfter und Gehäuse sind soweit sauber, versuche in regelmäßig vom Staub zu befreien.

 

Die Modelbezeichnung X67128 steht unten auf dem Gehäuse, hoffe die Angabe ist also soweit richtig.

Laut Systeminfo habe ich ein BaseBoard-Produkt: B360H4-EM BaseBoard-Version: V1.0 verbaut.

 

1631728662796.jpg

 

Wie auf dem Bild hoffentlich zu erkennen steckt die Festplatte unter der Grafikarte. Die liegt auch auf einer kleinen "Gummimatte", sieht und fühlt sich an wie ein Vibrations Pad.

 

Habe eine zusätzliche Samsung SSD 850 EVO 250GB per SATA 2, am Tag des kaufe eingebaut.

 

Temperatur schau ich mir beim nächsten mal an.

 

Hoffe ich hab alle Daten soweit ausgefüllt das ihr damit etwas anfangen könnt.

 

Nochmals Danke

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 15
192 Aufrufe
Nachricht 6 von 15
192 Aufrufe

@St3ff3n 

 

Danke erstmal für die ausführlchen Antworten.

Zur Modelbezeichnung X 67128 gibt es noch eine achtstellige MSN Nummer; die steht oft auf einem Aufkleber auf dem Boden des Gehäuses von unten, nicht  nur unten auf der Rückseite. Oder auf dem Verkaufs-Karton. Die liefert genaue Infos zur Bestückung des Rechners.

Die Platte die du unter der Grafikkarte siehst ist aber nicht die Bootplatte. Wie ich schon beschrieb, siehst du die Bootplatte auf dem MB nach vorne hin vertikal ausgerichtet zwischen dem Nettzeilanschluss und den RAM Speicherriegel.

 

Die Platte unter der Grafikkarte (M2_ 1 auf dem MB Bild) ist in einem Slot für SATA M2 SSD, und ist die, die Du eingebaut haben musst. Die "Gummimatte" ist ein hitzeableitendes Material. Bin davon nicht überzeugt, ich würde diese rausnehmen.

Der Rechner wurde mit einer PCIe M2 SSD in Slot M2_2 ausgeliefert. Da ist Windows drauf.

Und mit Festplatte meinst Du eine flache M2_SSD, die du unter der GraK a siehst, rausnimmst und wiedereinbaust?

Dein Bild können wir erst morgen nach der Freigabe sehen. 

Hier nochmal der Link, der in meinem Post oben nicht funktionierte

--> https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/P66020-nimmt-Samsung-970Pro-nicht-an/m-p/68064/highlig...

 

 

Gruss, daddle

St3ff3n
New Voice
Nachricht 7 von 15
180 Aufrufe
Nachricht 7 von 15
180 Aufrufe

@daddle

 

Die MSN Nummer ist 10023117

 

Ne die  "SSD M.2 (2280) 1024 GB Phison PS5012-E12 PCIE" habe ich nicht selber eingebaut und es muss die Boot Platte sein.

Da sonst keine Festplatte drin war.

Ich habe eine SSD eingebaut die in einen 2'5 Zoll Schlitten eingebaut wird. Siehst du morgen auf dem Bild.

Fishtown
Superuser
Nachricht 8 von 15
174 Aufrufe
Nachricht 8 von 15
174 Aufrufe

Moin @St3ff3n 

die Betriebstemperaturen der PCIe findest du hier:

https://www.phison.com/images/products_datasheet/Embedded-PCIe_PS5012-E12DI_202005.pdf#page=1

Bin mal gespannt wo sie eingebaut ist.

Kannst du von der SSD PCIe 1TB auch noch ein Nahfoto mit der Typenbezeichnung machen, Danke

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 9 von 15
172 Aufrufe
Nachricht 9 von 15
172 Aufrufe

@St3ff3n

 

OK, dann hier ein neues Bild, Des gleichen Boardsmit  gleicher Bezeichnung.

 Du hast eine PCIe SSD, die nach den Angaben hier in dem vertikalem Slot  zwischen Netzteilanschluss  und Ramslots eingesetzt ist und das BS enthält.

Hier ist das zugehörige (gleiche) Mainboard Bild aus deinem verlinkter MSN Eintrag:

B360HM4.png

 

Die PCIe passt nur in den rechten senkrechten PCIe Slot. Anders kann ich es nicht verstehen. Das würde ich aber nicht als unter der Grafikkarte bezeichnen.

Bis dahin reicht zwar in etwa eine längere Grafkkarte. Aber direkt unter der GrafikKarte ist ja noch ein Slot, der mittlere.

Du musst da was in der  Beschreibung verwechseln.

Die Bootplatte Phison PCIe M2 SSD sitzt in dem rechtem Slot. Wenn der Rechner aufrecht steht  und das  Seitenteil ist offen dann ist es der aufrechte Slot im vorderem Mainboardbereich.  Anders kann es nicht sein.

Du weisst dass die PCIe M2 Platte so gross und flach wie ca. ein Kaugummistreifen ist und platt auf dem Mainboard aufliegt?

 

Gruss, daddle

 

Oder hast Du den Rechner gebraucht gekauft? 

St3ff3n
New Voice
Nachricht 10 von 15
157 Aufrufe
Nachricht 10 von 15
157 Aufrufe

Erst Mal Asche auf mein Haupt.

Man muss vielleicht manchmal das Bild drehen das es passt 🙂

Hab das irgendwie erst gerade gerafft wie ich das drehen muss das es passt.

Ja das ist das Board und die Platte ist in den aufrechten Slot, wenn der Rechner steht links vom Prozessor.

 

 

14 ANTWORTEN 14