abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion MD 8858 P7340 D Bios update fehlgeschlagen

25 ANTWORTEN 25
franko50
Apprentice
Nachricht 1 von 26
1.305 Aufrufe
Nachricht 1 von 26
1.305 Aufrufe

Medion MD 8858 P7340 D Bios update fehlgeschlagen

Ich habe einen MD 8858 P7340 D bekommen ,leider ohne HDD , immerhin ein quad core - wenn auch alt. Nach Einbau einer neuen HDD und Installation von win10 war er extrem langsam ,brauchte zum Hochfahren 10 Minuten bis er gnadenhalber Tastaturbefehle annahm . Im Gerätemanager zeigte er einen " fehlenden coprocessor Treiber und fehlender Multimediatreiber(das dritte weiß ich nicht mehr) . Ich Installierte also wieder win 7 (Die Treiber für dieses Gerät gibts nur für XP Vista und Win7 )Die Fehler vom Win 10 Gerätemanager blieben aber auch bei win7 gleich !Bei einem ähnlichen Fehler bei einem anderen Medion PC hat da ein bios update geholfen . Ich habe daher wieder ein BIOS update von Eurer Seite runtergeladen .Diesmal gings aber schief . Der Bildschirmdialog lies eine ordnungsgemäße Durchführung des updates vermuten .Dann fuhr der Rechner selbsttätig hinunter. Das wars dann aber.Überraschenderweise startete er nicht wieder von selbst . Ich mußte Ihn manuell starten.Der Lüfter lief und das ist seither alles.Das update von Eurer Seite dürfte den Rechner ruiniert haben . Es tut sich nichts mehr , kein Festplatten oder CD Rom zugriff -nichts. Nicht mal der Bildschirm wird eingeschaltet.
Wie kann das sein ?

25 ANTWORTEN 25
franko50
Apprentice
Nachricht 11 von 26
505 Aufrufe
Nachricht 11 von 26
505 Aufrufe

Zuallerertst :

Ich habe meine Typenbezeichnung in Eure Suchfunktion angegeben und mir wurde lediglich diese falsche BIOS update angeboten.Ich nahm an daß dies ein update auf eine neue Version sei. Nur deswegen habe ich sie heruntergeladen und installiert.Wie gesagt kam auch keine Fehlermeldung  ! Zur Ergänzung :ich glaube ich habe da schon die richtige Version gefunden und zwar .die bio 7366 v2x .Das ist allerdings eine batch datei,  die  ein laufendes Windows erfordert.

Am liebsten wäre mir natürlich eine Datei ,die mit einem bootfähigen USB Stick angesteckt  ,vom Motherboard  als Bios erkannt und nach irgendeinem Vorgang selbsttätig installiert wird. Bei dem Motherboard gibts aber keine Bios Taste auf der Rückseite oder sonst wo. Eine Flash Datei für den USB Stick habe ich auch noch nicht gefunden.Es soll mir auch nicht darauf ankommen den billigen China flasher ch341a noch zu kaufen.Deswegen habe ich aber das File immer noch nicht ,das ich aufspielen kann.Im übrigen ist bei dem Flasher der 25l8005m2g Chip nicht angeführt. Es ist daher möglich,daß dieser nicht unterstützt wird

daddle
Superuser
Nachricht 12 von 26
493 Aufrufe
Nachricht 12 von 26
493 Aufrufe

@franko50 


@franko50  schrieb:

Das wars dann aber.Überraschenderweise startete er nicht wieder von selbst . Ich mußte Ihn manuell starten.Der Lüfter lief und das ist seither alles.Das update von Eurer Seite dürfte den Rechner ruiniert haben . Es tut sich nichts mehr , kein Festplatten oder CD Rom zugriff -nichts. Nicht mal der Bildschirm wird eingeschaltet.

(...)

Ich habe mich auf die Medion Homepage verlassen wo unter der entsprechenden  Gerätebezeichnung verschiedene Software angeboten wird.
Wie kann das sein ?


Jetzt weisst Du wie das sein kann. Einfach die rot geschriebenen Hinweise nicht beachtet. Also gib hier bitte nicht Medion die Schuld.

 

Wenn Du die Version " bio 7366 v2x"  hast, dann ist doch darin die 'bin' (A7366MLN.216)  (oder auch Rom genannt) enthalten, die geflasht werden muss.

Ob der EC Anteil auch darin enthalten ist weiss ich nicht.

 

Nur die ausführbare Datei zum Flashen ist in Windows die afuwinx64; du brauchst eine Dos Version davon, falls Du doch noch irgendwie booten kannst.

 

Aber wenn du den Chip selbst programmieren kannst, dann ist die Bin (A7366MLN.218)  aus dem Bios V.2.x doch die, die Du dazu brauchst.

 

Die Frage ist ob du z.B noch mit der Entf. Taste ins Bios kommst; oder mit der F11 (könnte auch die F12 sein) Taste beim  Start gedrückt in fdas PowerRecover Menü -->  Ausprobieren. 

 

Gruss, daddle

 

Farron
Superuser
Nachricht 13 von 26
488 Aufrufe
Nachricht 13 von 26
488 Aufrufe

@daddle 



Jetzt weisst Du wie das sein kann. Einfach die rot geschriebenen Hinweise nicht beachtet. Also gib hier bitte nicht Medion die Schuld.

 

Naja, zur "Ehrenrettung" des TE muss aber auch erwähnt werden, dass auf der Service Seite der Warnhinweis "Nur für Revision PCB 3.1!" für seine MSN fehlt.

@Andi 

Ich meine, dass dies umgehend korrigiert werden muss. Wie jetzt @franko50 zu helfen ist, wisst ihr wohl besser.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
franko50
Apprentice
Nachricht 14 von 26
478 Aufrufe
Nachricht 14 von 26
478 Aufrufe

Zuallererst : Danke für Eure Antworten.

Die Versionsnummer 27366-2.2 ist auf dem Motherboard kaum sichtbar ,ganz schmal am Rand vermerkt.Man muß schon sehr genau schauen um sie zu finden.Wenn ich dann diese bei Google angebe eingebe komme ich zu einem ganz anderen Gerät nämlich MD8335 und nicht MD8858.

Wie auch immer: Das PS2 Keyboard wird auch nicht erkannt .daher kein F11 oder F12 auch kein ESC oder PA1 o.ä.Wie komme ich sonst zur BIOS recovery ?

Fishtown
Superuser
Nachricht 15 von 26
469 Aufrufe
Nachricht 15 von 26
469 Aufrufe

moin @franko50 


@franko50  schrieb:

Ich habe einen MD 8858 P7340D bekommen

Kennst du somit auch nicht seine Vorgeschichte ! Ob das Board schon einmal getauscht wurde!

 

Könnte zu einem E7330D  MD 8335 gehören:

Bios Update MS 7366 Only for Revision PCB 2.2!
Please mind the download details!

Win 7 32bit/Win 7 64bit/Win Vista 32bit/Win Vista 64bit/Win XP 32bit (SP3)/Win XP 64bit (SP3)
07.01.2010      -     Version: 2.16

www1.medion.de/downloads/index.pl?op=detail&id=8289&type=treiber&lang=uk

 

Nützt dir aber jetzt höchstwahrscheinlich nichts mehr. 🤔

Tschüss Fishtown

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
franko50
Apprentice
Nachricht 16 von 26
462 Aufrufe
Nachricht 16 von 26
462 Aufrufe

Hat jetzt leider etwas gedauert - mußte den Post von daddle noch mal genauer lesen .

Die A7366MLN Datei ,auf einen bootbaren USB Stick gepackt -  reicht das fürs neuschreiben des bios ?

(Wenn Rufus die Datei akzeptiert) oder brauchts dann noch irgendwas ?

 

Nachtrag : Für heute mache ich Pause , melde mich morgen am späteren Nachmittag wieder ,für heute danke

daddle
Superuser
Nachricht 17 von 26
448 Aufrufe
Nachricht 17 von 26
448 Aufrufe

@Farron 


@Farron  schrieb:

 

Naja, zur "Ehrenrettung" des TE muss aber auch erwähnt werden, dass auf der Service Seite der Warnhinweis "Nur für Revision PCB 3.1!" für seine MSN fehlt.

 

Nein, es steht da in fetter Rotschrift Bitte Download Details beachten,. geht man dann auf den Info Button steht es drin.

 

Aber der TE hat ja vermutlich gar nicht mit der MSN gesucht, die musste er ja erst nach Nachfrage  beibringen.. Gibt man im ServicePortal P7340 ein, kommen die verschiedenen P7340 Geräte, und da steht es auch in fetter Rotschrift.

 

Als ich danach fragte welche Revision/Version  sein Board denn hätte, kam auch keine passende Antwort. Die Brisanz des Hinweises hatte er nicht ernst genommen. Und ich habe diese Replik formuliert, weil er sofort Medion die Schuld an seinem Desaster gab.

 

Und wenn Du mich zitierst, dann bitte im Sinnzusammenhang vollständig .Ich schrieb auch an Franko:

" Einfach die rot geschriebenen Hinweise nicht beachtet. Also gib hier bitte nicht Medion die Schuld".

 

Seine Äusserung zu Medion: 

"Ich habe mich auf die Medion Homepage verlassen wo unter der entsprechenden  Gerätebezeichnung verschiedene Software angeboten wird."

Hätte er lieber mal!

 

Aber das ist doch ein Nebenschauplatz, es geht doch erst darum ob und wie @franko50 sein altes Bios wieder drauf bekommt.

Dazu beitragen wäre sinnvoller.

 

daddle

daddle
Superuser
Nachricht 18 von 26
445 Aufrufe
Nachricht 18 von 26
445 Aufrufe

@franko50 

 

Die Frage ist doch, ob dein Rechner überhaupt noch booten kann, um einen USB Stick zu laden. Wenn das ginge, dann könnte evtl ja auch mit F11 (od. F12) Taste am Anfang gedrückt das PowerRecover starten.

Zum Bios Flash unter Dos  bräuchtest Du ja noch eine Dos Flash  Afu, dazu die sys, cab(?)  und die dll. 

Nur die bin auf den Stick packen reicht ja  nicht. Und ob es für das NB ein Verfahren gibt um über  efi zu gehen weiss ich nicht. War doch ein Win 7 Rechner?

Dann schlaf gut

 

Gruss, daddle

Farron
Superuser
Nachricht 19 von 26
425 Aufrufe
Nachricht 19 von 26
425 Aufrufe

@daddle 

 


@daddle  schrieb:

 

Dazu beitragen wäre sinnvoller.

 

daddle


Moin,

lässt sich leicht sagen aber m.M. nach ist das Board tot. BIOS heißt nicht umsonst Basic Input/Output System. Und wie ich schon im Beitrag 9 geschrieben habe, ist da mit Hausmitteln nichts mehr zu machen.

Wenn der BIOS Chip gesockelt ist, könnte man ihn in der Werkstatt austauschen, wenn möglich den Chip neu programmieren oder wenn nicht  das Board tauschen.

Sämtliche Tipps und Tricks, die ich bisher im Netz gefunden habe, enden entweder im Nichts oder beinhalten schlussendlich den Tausch des Einen oder Anderen. Oja, einen besonders lustigen Tipp habe ich auch noch gefunden und zwar alles zu entfernen bzw. abzuklemmen was nichts mit dem Board an sich zu tun hat ... aka Ram, Prozessor, Laufwerke. Fragt sich nur, wie der Rechner ohne grundlegendste Funktion dann auf den vorbereiteten Stick zugreifen soll, müßig zu erwähnen, dass auch dieser Versuch scheiterte.

 

 


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
daddle
Superuser
Nachricht 20 von 26
419 Aufrufe
Nachricht 20 von 26
419 Aufrufe

@Farron 

 

Tot ist das Board nicht. Dann müsste was abgeraucht sein!

Es gibt die Möglichkeit mit einem Flasher, wenn man das richtige "Rom" hat, das Bios neu zu beschreiben.. Oder im Internet gibt es Angebote von Firmen, die deinen BiosChip neu beschreiben können, oder sogar wenn der gesockelt ist,  einen neuen passenden Chip richtig boardgerecht beschrieben dir zuschicken.

 

Gruss, daddle

25 ANTWORTEN 25