abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion MD 34190 / Akoya P56005 > Ersatz der SSD durch größere

12 ANTWORTEN 12
ALDI-Computers
Apprentice
Nachricht 1 von 13
1.019 Aufrufe
Nachricht 1 von 13
1.019 Aufrufe

Medion MD 34190 / Akoya P56005 > Ersatz der SSD durch größere

Hallo Zusammen,

ich beabsichtige den obigen PC mit einer größeren System SDD zu beglücken.

Für mich kommen in diesem Zusammenhang folgende Fragen auf:

  1. wo finden ich die eingebaute SSD? ich habe aufmerksam ins Gebäude geschaut und geleuchtet und sehe nix. Vielleicht habe ich ja Tomaten auf den Augen.
  2. wenn ich dann die alte SSD gegen eine neuere ausgetauscht habe, spiele ich dann Windows 10 Home mit dem vorhandenen Windows Key einfach neu auf oder ist da noch mehr zu beachten?

Danke schon jetzt für Hinweise und sachdienliche Ratschläge in die Medion-Gemeinschaft

Einen schönen Abend & in besten Sinne "Glück auf"

ALDI-Computers

12 ANTWORTEN 12
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 13
712 Aufrufe
Nachricht 2 von 13
712 Aufrufe

Moin @ALDI-Computers 

du hast eine SSD M.2 (2280) 256GB Phison PS5012-E12 B16A PCIE

PCIe.png

und die findest du hier:B550A4_EM.png

 

unter dieser ist auch deine Wlan Karte

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
ALDI-Computers
Apprentice
Nachricht 3 von 13
703 Aufrufe
Nachricht 3 von 13
703 Aufrufe

Merci Fishtown,
da bin ja nicht mehr im Bilde.
Bei meinem letzten SSD-Austausch wr die Bauform noch vergelichbar mit einer HDD.
Wieder was gelernt.

Auf welche technische Spezifikationen muß ich als System-SSD (boottfähig) achten?

Später denn einfach Windows 10 via Key aufspielen?

 

Danke für die Unterstützung und sachdienliche Ratschläge in die Medion-Gemeinschaft

Einen schönen Abend & in besten Sinne "Glück auf"

ALDI-Computers

Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 13
699 Aufrufe
Nachricht 4 von 13
699 Aufrufe

Moin @ALDI-Computers 

warum möchtest du die schnelle PCIe mit dem Betriebsystem durch eine Grössere ersetzen?

Selbst Win11 braucht nur min. 64GB.

Was versprichst du dir davon, geht es nur um Daten abzuspeichern?

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
ALDI-Computers
Apprentice
Nachricht 5 von 13
695 Aufrufe
Nachricht 5 von 13
695 Aufrufe

Hallo Fishtown,

nun mein gegenwärtiger PC (Windows 7) hat auch eine SSD mit 256 GB.
Ich habe da einige Anwendungen darauf und stoße öfters an meine Grenzen, da ja auch einiges an freier Kapazität bleiben soll.

Nun habe ich wieder tiefer mit Lightroom beschäftigt und festgestellt, daß hier für den Katalog (jetzt mal schnell 30 GB) einiges an Daten entsteht.

Die hatte ich bislang auf die HDD ausgelagert. Das ist aber aus Performance-Gründen wohl nicht so sinnvoll.

Wenn ich davon ausgehe, daß Software i.R. mit jeder Generation mehr Speicher benötigt, denke ich, daß ich mit den 256 GB schnell an meine Grenzen kommen werde.
Merci für die Unterstützung und ahoi
ALDI-Computers

 

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 13
693 Aufrufe
Nachricht 6 von 13
693 Aufrufe

@ALDI-Computers 

 

Zum zeiten Teil deiner Frage, du kannst mit einem passendem Sicherungsprogramm deine jetzige Installation mit den Programmen und Daten als Image auf deine zweite 1 TB HDD in deinem Rechner sichern. ( Brauchst ca 40-50 GB freien Platz auf der HDD).

 

Dann die alte M.2 SSD rausnehmen, die neue SSD [Achtung: eine PCIe /NVME) kaufen!]  einsetzen und dann den Rechner mit einem USB Stick mit der Miniversion des Sicherungsprogrammes starten. Durch den Ausbau der alten M.2 PCIe ist dann erstmal ja  kein Betriebssystem mehr auf dem Rechner.

 

Jedes dieser Programme lässt dich einen bootbaren USB-Stick mit dem Sicherungsprogramm drauf erstellen, so dass du davon booten kannst,

Und auf der neuen M.2 SSD mit dem Image dein Windows 10 mit allen Daten und Programmen startfähig wiederherstellen kannst..

 

AOMEI Backupper wäre ein solches Programm. Es gibt immer wieder Testversionen von einem solchem Programm; die bisherigen Links landen momentan auf kostenpflichtigen Versionen. Schau mal bei PC Welt oder Chip. Oder Macrium Reflect.

 

Windows 10 hat auch ein Sicheungsprogramm, das sehr gut funktioniert

Einstellungen --> Sichern und Wiederherstellen -- >zur Windows 7 Version des Sicherungsprogramms wechseln und ein Systemimage mit allem auf der SSD erstellen. Dauert ca 30 Minuten, je nach Rechner und Grösse.

 

Dann in Windows 10 im Suchfeld  "Wiederherstellungsstick erstellen" eingeben; damit kannst Du einen bootbaren USB Stick (oder CD) mit der Windows Rettungspartition erstellen, der die Wiederherstellung von deinem Image  auf die neue  Platte erlaubt.

 

Das ist die schnellste und eine sehr sichere Möglichkeit, dein Windows auf die neue grössere Platte aufzuspielen.

 

Ein kleiner Hinweis: Die beiden M.2 SSD Sockets, deren Lokalisation Fischtown auf dem scharfem Bild schön markiert hat sind doppelstöckig, die Pfeilspitze zeigt auf den Port für die kurze  Wlan Karte. Der andere ist zwei Zentimeter rechts davon zu sehen.

 

Um besser dranzukommen kannst Du die Grafikkarte ausbauen. Am Rechner vorher Netzkabel ab,machen, und dich an einer Heizung oder Wasserleitung erden (kurz anfassen)

 

Gruss, daddle

 

 

ALDI-Computers
Apprentice
Nachricht 7 von 13
689 Aufrufe
Nachricht 7 von 13
689 Aufrufe

@ daddle
Merci auch Dir

Kann ich denn keinen Rechner einfach **beep** aufsetzen?
Bislang stand der gekaufte PC seit mehr als einem Jahr ungenutzt herum. Die Arbeit hat mich aufgefressen. Ist zwar jetzt auch noch so aber mit der Aussicht auf was neues lasse ich es jetzt mal etwas langsamer angehen. Vor einem Zusammenbruch mache ich dann doch lieber die Biege.
Also, es würde mir keine Probleme machen, einfache eine Installation auf einen nacken Rechner zu spielen. Ist ja nix drauf.
Habe ich letztes Jahr auch einfach auf 4 alte PCs aus einem Büro gemacht. Windows-Key ist ja da
Merci auf jetzt für alles


daddle
Superuser
Nachricht 8 von 13
682 Aufrufe
Nachricht 8 von 13
682 Aufrufe

@ALDI-Computers 

 

Natürlich kannst du das .

Aber dann hast du deine bisherigen Installationen an Programmen und Daten nicht mehr. Aber gut, das musst du wissen.

 

 Lade dir das MediaCreationTool runter, und erstelle eine Win 10 USb Installtaionsstick (min 8 GB).

Diesen nach Einbau der neuen M.2 SSD anstecken und den Rechner vom USB Stick ´booten.

Dann nimmt die Neuinstallation von Windows ihren Lauf.

Wenn Du Win 10 vorher auf den Rechner hattest, musst du nicht mal mehr den Key eingeben, sondern den Punkt überspringen.

 

Einfach genug?

 

Gruss, daddle

 

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 9 von 13
677 Aufrufe
Nachricht 9 von 13
677 Aufrufe

Hallo @ALDI-Computers ,

 

Was wo und wie abgespeichert wird, ist nach meiner Meinung Geschmacksache. Eigene Strategien wegen des Themas 'Backup' anderen zu verkaufen ist oft schwierig und muss auch nicht sein. Da ich den gleichen Rechner wie Du habe, der jetzt 2 Jahre im Wohnzimmer-Betriebsmodus läuft, möchte ich einige Kenngrößen zur Orientierung liefern.

 

C.\ 168 GB frei von 236         D:\ 778 GB frei von 906 GB             E:\10,7 GB frei von 24,9 GB

Ich installiere Programme auf D:\  um C: zu schonen. Bisher von A wie Avira bis X wie XnViewMP 61 Stück. Für Auslagerung von Bildern ( 5 MB Photos) benutze ich HDDs im hot-swap-Rahmen. Sicherungen von fast allen files gehen auf ein NAS oder eine USB-HDD ( Backups auf ein externes Medium ist nicht verkehrt). Ich arbeite selten mit RawTherapee - die Performance bei Anwendung der Filter ist ok - auch das Abspeichern auf die HDD.

 

Meine SSD Schonstrategie ist also bisher gut aufgegangen. Welche Datenmengen in Zukunft anfallen werden, kann ich nach 2 Jahren abschätzen. Irgendwann werde ich die 256 GB SSD auch durch eine größere ersetzen. Aber das kann wohl noch dauern - ich fühle mich nicht unter Druck. 

 

Gruss Jan

ALDI-Computers
Apprentice
Nachricht 10 von 13
675 Aufrufe
Nachricht 10 von 13
675 Aufrufe

@ daddle
Danke! Ja, ich war mir nicht sicher, ob es nicht wieder Windows-Fallstricke gibt.
da frage ich doch leiber hier in die Fachwelt.
Danek nochmal!

@ getnichgibsnich

Danke für den Tipp/Hinweis.
Ich überdenke das ganze nochmal. Vielleicht ist es wirklich Quatsch.

12 ANTWORTEN 12