abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P87003 - Installation von Windows 7 oder Linux

10 ANTWORTEN 10
Hartpappe
New Voice
Nachricht 1 von 11
1.755 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
1.755 Aufrufe

Medion Akoya P87003 - Installation von Windows 7 oder Linux

Ich habe versucht, den Rechner dazu zu bringen, die Windows 7 CD zu booten. Allerdings wird weder Maus noch Tastatur erkannt.

Im Bios steht, der Chipsatz (Welcher?) würde nur Windows 10 unterstützen.

Wie könnte ich trotzdem den Rechner mit Windows 7 oder Linux zum laufen bringen? Gibt es die Möglichkeit, das BIOS so zu flashen, dass der Chipsatz die USB-Peripherie geeignet freigibt?

10 ANTWORTEN 10
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 11
1.653 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
1.653 Aufrufe

@Hartpappe 

 

Hattest Du im UEFI (hiess vormals BIOS) Secure Boot ausgeschaltet und den CSM-Modus eingestellt, damit  der Rechner von der Win 7 DVD booten kann?

Denn die Win 7 hat keine digitale Microsoftsignierung, und benötigt für die Installation (oder die Installation macht das selber), eine MBR partitionierte Festplatte.

Ausserdem bringt der Processor (und der Chipsatz?) keine Unterstützung mehr für USB 2 mit; man müsste also die Win 7 Iso vorher patchen

Wenn der Chipsatz allerdings USB2 Ports nicht  mehr unterstützt weiss ich auch nicht was man dann machen könnte.

Aber das Hauptproblem ist bei der Win 7 Installation der UEFI-Modus, der 1. durch  Abschalten von Secure Boot und 2. Einschalten des Compatibility Support Modus (CSM) zu korrigieren ist, damit die Win7 DVD oder der entsprechende USB-Stick überhaupt startet, 

Ob das Bios, das bei deinem Rechner jetzt UEFI heisst wirklich nur eine Win 10 Installation zulässt bezweifle ich.

Deaktiviere zuerst Secure Boot und aktiviere danach den CSM-Modus (kann auch OS Win7 / Other heissen, oder Legacy mode), dann wird diese  Begrenzung wahrscheinlich verschwinden.

 

Gruß, daddle

 

Edit: Typo

Tags (1)
Hartpappe
New Voice
Nachricht 3 von 11
1.590 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
1.590 Aufrufe

Genau so habe ich es gemacht. Ich konnte von der Windows 7 Installations-CD booten, aber Mangels Tastatur und Maus die Installation nicht starten.

Das BIOS sagt bei der Auswahl des Betriebsystems (Win10 oder "Others") als Empfehlung: Chipset supports only Windows 10.

Das finde ich nicht so toll!

Ich wolle zumindes mal Linux von USB starten oder eine andere Festplatte mit Windows 7 reinstecken - weil ich das schon besser kenne.

Es hätte ja nicht viel gebraucht! Aber wenn der Chipsatz von "Microsoft" und/oder Intel stammt, ist das klar!

Habe den Rechner erst eine Woche - die 1TB Festplatte ist sehr laut und bringt das ganze Gehäuse zum vibrieren - habe ich durch eine SSD ersetzt und das geht natürlich ganz gut. Jetzt ist der Rechner extrem leise.

 

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 11
1.585 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
1.585 Aufrufe

@Hartpappe 

 

Ja, vermutlich für Win 10 geeignet wegen der fehlenden USB 2 Unterstützung, aber bezieht sich auf den UEFI Modus. Wenn du Others oder CSM Modus aktivierst (vorher Secure Boot deaktivieren)

Aber das sollte zu patchen sein, und dann sollte auch Win 7 darauf laufen können.Hast du den Link im vorigen Post gesehen?  Die blau hinterlegten Wörter "zu patchen" im vorigen Post beherbergen den Link zu Asrock.

--> http://www.asrock.com/microsite/win7install/

 

Gruss, daddle

Hartpappe
New Voice
Nachricht 5 von 11
1.531 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
1.531 Aufrufe

Danke für die Information. Nur noch eine Frage: Welcher Chipsatz sitzt im Akoya 87003? Ich habe das Motherboard genauestens inspiziert aber keine Beschriftung gefunden. Wenn das AMI-Bios startet, wird auch nichts erzählt (was ich so auch noch nicht kenne, habe bisher immer die Komponenten als "Retail" Artikel gekauft, und hier es wohl "Bulk"-Ware um auch den letzten Cent noch runterhandeln zu können.

Also wenn ich was patchen soll (ich habe die Seite gelesen) muss ich ungefähr wissen, um was es geht und dauert das ewig!

Gruß - Hartpappe -

Fishtown
Superuser
Nachricht 6 von 11
1.527 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
1.527 Aufrufe

Moin @Hartpappe 

wenn du so nichts findest, kannst du doch mit dem Programm CPU-Z die Daten auslesen.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 7 von 11
1.513 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
1.513 Aufrufe

@Hartpappe 

 


@Hartpappe  schrieb:

Also wenn ich was patchen soll (ich habe die Seite gelesen) muss ich ungefähr wissen, um was es geht und dauert das ewig!


Dann solltest DU dich dazu etwas belesen. Dein Freund Google hilft dir dabei.

Worum es geht habe ich dir schon in einem vorigen Post erklärt. Und wie lange es dauert hängt von dir ab, du sitzt vor deinem PC, nicht andere.

 

Und wenn CPU-Z nicht ausreicht, die Infos zum Chipsatz sind da etwas dürftig, versuche es mit den Programmen HW-Info oder Sandra-Lite.

 

Gruß, daddle

Hartpappe
New Voice
Nachricht 8 von 11
1.501 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
1.501 Aufrufe

Hallo daddle,

ich habe nun erkannt, dass ich einen B360 Chipsatz - Intel Coffeelake (Im Norden: Intel Coffee Lake rev. 0D - Im Süden: Intel B360 rev. 10) drauf habe auf einem Custom Medion Brett (B360H4-EM (0x00000216 - 0x025CB8C4).

 

Jedoch: In der Anleitung von Asrock steht was von INTEL N3000/J3000 Series SoC - darf ich annehmen, dass man damit weiterkommt? Denn wenn nicht, habe ich einige Stunden vertan und komme nicht weiter. Die beschriebene Prozedere, das Windows 7 Installations-Image zu patchen klingt erstmal einfach, aber die Erfahrung lehrt mich, dass da schnell mal ein Sonntag mit Trial & Error dabei draufgehen kann.

 

Noch eine letzte Frage: Hat es bereits jemand geschafft, den P87003 mit Windows 7 zum Laufen zu bringen? Oder noch besser: Mit Linux? - Falls ja: Wie?

 

An dieser Stelle nochmals mein bester Dank für die schnelle Reaktion!

Gruß

Hartpappe

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 11
1.491 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
1.491 Aufrufe

@Hartpappe 

 

Da bin ich auch überfragt. aber ich würde es ausprobieren. Kann ja nichts kaputt gehen, entweder die Installation klappt oder nicht.

Und einen freien Sonntag nachmittag bis Sonntag nacht sollte dir das schon wert sein.

Mir geht es meist auch nicht anders, aus zwei Stündchen für Experten werden schonmal 8, oder die ganze Nacht. 😯

  Gruß, daddle

r_alf
Explorer
Nachricht 10 von 11
1.421 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
1.421 Aufrufe

win7 ist keine gute idee mehr (fehlende unterstuetzung durch microsoft und intel sowie baldiges end-of-life), linux sollte aber gehen.

im rechner ist mit dem i7-9700 eine intel cpu der 9. generation verbaut. microsoft hat 2016 fuer win7 die betriebssystemunterstuetzung fuer prozessoren der 6. generation ("skylake") eingeschraenkt und fuer nachfolgende cpu-generationen gaenzlich abgekuendigt.


WIKIPEDIA:
"In January 2016, Microsoft announced that it would no longer support Windows platforms older than Windows 10 on any future Intel-compatible processor lines..."
https://en.wikipedia.org/wiki/Windows_7#Processor_limits

10 ANTWORTEN 10