abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P62020

GELÖST
Highlighted
Mentor
Nachricht 21 von 25
120 Aufrufe
Nachricht 21 von 25
120 Aufrufe

Re: Medion Akoya P62020

@daddle

Keine Ahnung was Du mir sagen willst, ich weiß was ich geschrieben habe.

 

Interessanter finde ich ja warum ein "Wissenschaftler" den Satz:

 

 - Ich bin Wissenschaftler und nutze den Desktop-Pc überwiegend für die Ahnenforschung (45 Programme und 400 GB Daten) und wissenschaftliche Dokumentationen (38 Programme und 1,5 TB Daten)

 

aus dem Netz kopieren muss? Hat mich mein Gefühl doch nicht betrogen.

 

 

 


Tutor
Nachricht 22 von 25
102 Aufrufe
Nachricht 22 von 25
102 Aufrufe

Re: Medion Akoya P62020

Zu Post 12:

 

Es gibt aber nicht wenge Programme, bei denen man zu Beginn der Installation zwischen 'Standard' und 'Benutzerdefiniert' auswählen kann. Letztere Option lässt dann auch die Auswahl eines beliebigen Installationspfades zu, der durchaus auf einer Non-System-Partition bzw. -Laufwerk liegen kann. Mehrfach praktiziert. Auf Windows.

 

VG

 

EDIT: Typo

Superuser
Nachricht 23 von 25
91 Aufrufe
Nachricht 23 von 25
91 Aufrufe

Re: Medion Akoya P62020

@lq89233

 

Ja stimmt, aber eben auch nicht alle. Trotzdem nochmal Danke für den Hinweis. Ich weiss aber auch nicht welche Programme er benutzt. Und ich wollte es hier nicht noch weiter ausweiten.

 

Gruss, daddle

New Voice
Nachricht 24 von 25
56 Aufrufe
Nachricht 24 von 25
56 Aufrufe

Re: Medion Akoya P62020

Wirklich aus dem Netz kopiert? Ich wollte eigentlich nur beschreiben, was ich für Daten habe und da ist mir diese Beschreibung gestern eingefallen. Ich kann nicht glauben, dass das schon einmal jemand genau so im Netz beschrieben hat. 

 

New Voice
Nachricht 25 von 25
55 Aufrufe
Nachricht 25 von 25
55 Aufrufe

Re: Medion Akoya P62020

Bis Ende Nov. 2018 hatte ich einen Desktop PC aus dem Computerladen von 2009. War mir einfach zu langsam geworden. Insofern bin ich mit dem P62020 bestens bedient. Läuft seit Ende Nov. alles prima, nur die Software geht halt nicht alle auf die "kleine" SSD. Wenn er kein Spielecomputer ist (lt. Test) warum soll er dann kein "Büro"-Computer sein? Ich denke nach den Tests, dass er genau dafür geschaffen ist.