abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P5334 H

New Voice
Nachricht 1 von 8
10.167 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
10.167 Aufrufe

Medion Akoya P5334 H

Hallo,

Ich habe eine Frage.

In meinem Rechenr ist eine Geforce GTX 960 eingebaut.

Letztens wollte ich die Grafikeinheit des Intel Core i7 4790 Prozessors testen.

Ich habe das Kabel angeschlossen doch es passierte am Bildschirm nichts,außer Kein Signal.

Daraufhin habe ich alles wieder an die Nvidia Grafikkkarte angeschlossen und den Orginal Grafiktreiber für meinen PC

bei Medion gedownloadet.

Beim Ausführen des Downloades kam aber der Fehler:

Ihr System erfüllt nicht die Mindestanforderungen für diesen Treiber.

Als ich es dann nochmal probierte nachdem ich den PC neugestartet habe,tritt erneut der Fehler auf!

Was kann der Fehler sein?

MFG Vogel 

7 ANTWORTEN 7
Superuser
Superuser
Nachricht 2 von 8
10.117 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
10.117 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

Moin @birdinbunt,

 

willkommen in der Medion Community!

 

Diese Fehlermeldung hatte ich auch beim meinem MD 99350 - die Erklärung ist aber ganz simpel: der von Medion zum Download angebotene Treiber passt nicht zur Grafikkarte. Man darf tatsächlich einmal eine Fehlermeldung so verstehen, wie sie geschrieben wurde Smiley (überglücklich) .

 

Sowohl für die eingebaute Intel® HD Graphics 4600 als auch für die NVidia GTX 960 empfehle ich dir, die neuesten Treiber direkt bei NVidia bzw. Intel herunterzuladen. Dann klappt es - ganz sicher!

 

Gruß

UFO

New Voice
Nachricht 3 von 8
10.103 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
10.103 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

Danke für die schnelle und nette Hilfe!

Ich werde esd morgen versuchen.

MFG

Vogel

New Voice
Nachricht 4 von 8
9.831 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
9.831 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

@UFO

Hallo,ich habe jetzt sowohl den neusten Treiber für Windows 10 als auch für WIndows 7/8 gedownloadet.

Es stand erneut die Fehlermeldung:

Ihr System erfüllt nicht die Mindestanforderungen für diesen Treiber.

Was ist der fehler?

Ich weiß nicht weiter.

MFG

Vogel

 

Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 8
9.790 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
9.790 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

Moin @birdinbunt,

 

grundsätzlich war bei deinem Rechner doch alles O.K. - Monitor an externer NVida-Karte, Intel nicht aktiviert? Dann wolltest du einmal die Intel testen, richtig?

Für die Grundfunktionalität - wenn du nicht klar kommst -  Rechner vollständig herunterfahren (insbesondere bei Win 10 wichtig). Nvidia-Karte ausbauen und Monitor umstecken. Rechner starten und UEFI/BIOS aufrufen. Da der Rechner keine externe Grafikkarte mehr hat, sollte er eigentlich automatisch den Intel-Chip aktivieren und der Aufruf diennt nur zur Kontrolle. UEFI/BIOS beenden --> Rechenr sollte normal starten, ggf. dauert es etwas länger, weil er den Treiber aktualisiert.

 

Wichtig: nicht immer an allen "Schrauben" gleichzeitg drehen, step by step unnd systematisch vorgehen!

 

Wenn du weiterhin nicht klar kommst, hätte ich folgende Fragen, damit wir nicht aneinander vorbeischreiben:

 

1. Welches System ist bei dir aktuell installiert?

2. Gibt es bei den Grafikkarten im Geräte-Manager gelbe Ausrufezeichen oder rote Kreuze?

--> gibt es überhaupt eine Notwendigkeit für ein Treiber-Update

3. Wie ist die UEFI/BIOS-Einstellung für den integrierten Intel HD 4600 Grafikchip

--> soweit du nur die NVidia-Grafikkarte betreibst, sollte sie im BIOS Vorrang haben

 

Wenn du die richtigen Treiber heruntergeladen hast, wovon ich erst einmal ausgehe, dann bleibt noch die Frage, wie du das Setup gestartet hast; rechte Maustaste "Als Administrator ausführen" !

 

Gruß

UFO

 

New Voice
Nachricht 6 von 8
9.725 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
9.725 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

@UFO

Danke,dass sie mir so schnell geantwortet haben.

Bei dem Rechner war bisher alles OK.

Ich werde jetzt die Grafikkarte ausbauen und mal im BIOS starten.

Ich werde ihnen danach schnellstmöglich wieder antworten.

MFG

Vogel

New Voice
Nachricht 7 von 8
9.653 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
9.653 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

Hallo,

Nachdem ich die Grafikkarte ausgebaut und den PC mit der Intel Grafik 4600 gestartet habe wurde mir das bild direkt auf meinem Monitor von der intel Grafikkarte angezeigt.

Danach habe ich die Nvidia wieder eingebaut und das Kabel trotzdem an der Intel gelassen.

Es kam erneut KEIN SIGNAL!

 

Antwort auf die Fragen

1. Was meinen sie mit System?

2.Im Geräte-Manager wird mir nirgends ein rotes Kreuz oder ein Gelbes Dreieck angezeigt.Unter Grafikkarten ist auch nur die Nvidia Geforce GTX 960.

3.Im UEFI/BIOS wird mir auch nichts von Intel Grafik 4600 angezeigt,nur die Nvidia ist dort vorhanden.

 

Auch wenn man als Administrator den Downlaod ausführt (mit Rechtsklick) kommt der Fehler.

 

MFG Vogel

Highlighted
Superuser
Superuser
Nachricht 8 von 8
9.561 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
9.561 Aufrufe

Re: Medion Akoya P5334 H

Moin @birdinbunt,

 

ich nutze eine kurze Pause bei der Gartenarbeit  Smiley (fröhlich) ! Im Forum duzen sich die Leute i. d. R. wenn es nicht gefällt, kann man natürlich auch beim "Sie" bleiben.

 

Mit System ist das Betriebssystem gemeint: z.B. Win 10 Home 64-bit. Nach deinen Schilderungen spielt das aber keine Rolle, denn es gibt keine Ausrufezeichen oder Kreuze im Geräte-Manager und es gibt - wenn die NVidia-Karte ausgebaut ist - ein Bild auf dem Monitor. Also sind die Treiber der Karten korrekt im System eingebunden. Das NVidia Geforce Tool sorgt für die regelmäßigen Treiber-Updates von NVidia - wenn installiert hast du ein Symbol im Systray unten rechts in der Taskleiste. Der Intel-Treiber wird nach der Windows-Zertifizierung auch vom Windows-Update bereit gestellt.

 

Das nach dem Einbau der NVidia-Karte am OnBoard-Anschluss der Intel-Karte kein Signal anliegt, kann nur mit UEFI/BIOS-Einstellungen zu tun haben. Es gibt eine Einstellung, die der externen Karte am PCIe-Bus den Vorrang gibt. Das führt dazu, dass - sobald eine Grafikkarte im PC eingebaut ist - die integrierte Grafik abgeschaltet wird bzw. nur das SIgnal für einen zweiten Monitor bekommt, den du m. W. aber nicht angeschlossen hast.

Wie diese Einstellung in deinem BIOS genau lautet, weiß ich leider nicht, weil meine Rechner schon etwas betagter sind und bei meinen Jungs kann ich gerade nicht nachschauen, weil sie daddeln Smiley (wütend) .

Grundsätzlich ist bei dir doch aber alles O.K. - also BIOS durchsuchen und diese eine Einstellung einmal ändern. Ansonsten wäre zum Ausprobieren tatsächlich ein zweiter Monitor hilfreich, wobei diese Konstellationen bei mir  auf der Arbeit auch nur über die externe Grafikkarte laufen.

Ob es überhaupt möglich ist, beide Karten zeitgleich zu nutzen, kann ich dir ehrlicherweise nicht beantworten. Bei AMD-Prozessoren der Axx-Klasse funktioniert das mit einer zusätzliche AMD-Grafikkarte (so eine Konstellation haben wir im Rechner meines Sohnes zusammengebaut). OB ein Zusammenspiel zwischen Intel und NVidia funktioniert bzw möglich ist, weiß ich nicht. Auf unserer Dienststelle laufen Mehrmonitoranlagen immer nur über den internen Grafikchip oder eine externe Karte - eine Mischform ist mir nicht bekannt, was aber nicht ausschließt, dass es funktionieren kann.

 

So, nun geht es wieder ab ins Beet Smiley (zwinkernd) !

 

Viel Erfolg - ich hoffe, ich war nicht zu wirr?

UFO