abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION Mr Prof. P66016 (MB ECS Z370H4-EM) kompatibel mit Samsung 970 EVO Plus?

GELÖST
4 ANTWORTEN 4
Shaenaron
Newcomer
Nachricht 1 von 5
679 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
679 Aufrufe

MEDION Mr Prof. P66016 (MB ECS Z370H4-EM) kompatibel mit Samsung 970 EVO Plus?

Hallo zusammen,

 

ich bin im Besitz eines MEDION All-in-One PCs mit der Bezeichnung Microstar Professional P66016 (MSN 1002 2368, PC System C701 DE), in dem ein ECS Z370H4-EM Motherboard verbaut ist. Die 128 Boot SSD reicht mir mittlerweile nicht mehr aus, weshalb ich sie gern ersetzen würden.

 

Nach einiger Recherche habe ich mich für die Samsung 970 EVO Plus 1 TB (Details hier) entschieden. Nun weiß ich aber nicht, ob diese auch mit meinem Mainboard kompatibel ist, bzw. ob man mit meinem Mainboard das Maximum aus dieser SSD herausholen kann!? Verfügt das Mainboard über den benötigten M.2 NVMe Anschluss?

 

Ich wäre dankbar für eure Hilfe!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 4 von 5
665 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
665 Aufrufe


@Shaenaron  schrieb:

Nach einiger Recherche habe ich mich für die Samsung 970 EVO Plus 1 TB (Details hier) entschieden. Nun weiß ich aber nicht, ob diese auch mit meinem Mainboard kompatibel ist, bzw. ob man mit meinem Mainboard das Maximum aus dieser SSD herausholen kann!? Verfügt das Mainboard über den benötigten M.2 NVMe Anschluss?


Hi, @Shaenaron 

 

Der zweite freie M2 -Slot ist für eine M2-PCIe über NVMe geeignet, also für deine Samsung Evo 970 Plus.

Andere berichteten bereits, dass eine 1 TB Platte kompatibel.

Ob dein Mainboard das Maximum "rausholen könne"? Was für ein Ausdruck. Ich denke dass nur wenige Chipsätze, Mainboards und Procs das im Zusammenspiel könnten. Ist aber unerheblich, da deine Anwendungen dieses Max. auch nicht abrufen würden.

Summa summarum, willst Du die Leistungsfähigkeit einer  M2 NVMe ausloten, müsstest Du dir einen ganz anderen Rechner zusammenstellen. 😉

 

Gruss, daddle

 

Gruss, daddle

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN 4
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 5
675 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
675 Aufrufe

Moin @Shaenaron und willkommen

über dein Board:

 

https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Erazer-x67015-ssd-m-2-Welcher-Slot/m-p/92315#M4866

 

https://community.medion.com/t5/FAQs/FAQ-Technische-Spezifikationen-f%C3%BCr-das-Mainboard-quot-ECS-...

gib einmal Z370H4-EM als Suchbegriff, hier in der Community ein.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Shaenaron
Newcomer
Nachricht 3 von 5
669 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
669 Aufrufe

Ich kann also davon ausgehen, dass das ein "Ja" zur Frage der Kompatibilität mit dem von mir genannten SSD-Modell ist? 

 

Ich habe diese Informationen auch schon gefunden, würde nur gern von jemandem, der etwas davon versteht, eine klare Antwort bekommen, bevor ich mir eine 150 € teure SSD zulege. Dachte, dafür ist dieses Forum da!? 😉

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 5
666 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
666 Aufrufe


@Shaenaron  schrieb:

Nach einiger Recherche habe ich mich für die Samsung 970 EVO Plus 1 TB (Details hier) entschieden. Nun weiß ich aber nicht, ob diese auch mit meinem Mainboard kompatibel ist, bzw. ob man mit meinem Mainboard das Maximum aus dieser SSD herausholen kann!? Verfügt das Mainboard über den benötigten M.2 NVMe Anschluss?


Hi, @Shaenaron 

 

Der zweite freie M2 -Slot ist für eine M2-PCIe über NVMe geeignet, also für deine Samsung Evo 970 Plus.

Andere berichteten bereits, dass eine 1 TB Platte kompatibel.

Ob dein Mainboard das Maximum "rausholen könne"? Was für ein Ausdruck. Ich denke dass nur wenige Chipsätze, Mainboards und Procs das im Zusammenspiel könnten. Ist aber unerheblich, da deine Anwendungen dieses Max. auch nicht abrufen würden.

Summa summarum, willst Du die Leistungsfähigkeit einer  M2 NVMe ausloten, müsstest Du dir einen ganz anderen Rechner zusammenstellen. 😉

 

Gruss, daddle

 

Gruss, daddle

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Shaenaron
Newcomer
Nachricht 5 von 5
663 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
663 Aufrufe

Perfekt, vielen Dank für die Auskunft! Dann kann ich die SSD nun bestellen. 🙂

 

Ich glaube, ich habe mich da einfach etwas doof ausgedrückt. Meinte damit nur, dass ich eine M.2 NVMe SSD nicht an einen SATA Anschluss anschließen wollte. Bin im Tech Jargon einfach nicht so versiert, haha.

 

Aber vielen dank euch beiden @daddle und @Fishtown, mein Problem ist damit gelöst!

4 ANTWORTEN 4