abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION® ERAZER® X5349 F

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
New Voice
Nachricht 1 von 12
88.089 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
88.089 Aufrufe

MEDION® ERAZER® X5349 F

ERAZER X5349 F

mein neuer PC ist seit Freitag da. Richtig geiles Teil, nur ein leiser, nerviger Piepton stört das vergnügen. Unregelmäßig, aber so ca. 10-30Sekunden ist er zuhören.

Was kann ich dagegen tun und wo kommt er her?

 

Gruß

Andreas

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Beginner
Nachricht 9 von 12
82.791 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
82.791 Aufrufe

Heute Rechner Nr.2 erhalten. Ausgepackt... Nerviges Piepsen prompt wieder da.

 

Aber ich habe vermutlich die Lösung gefunden:

Nachdem es bei fast jedem Piepsen so klingt, als würde auch die SATA-Platten anspringen, bin ich mal in der Intel Storage Rapid Technologie auf "Leistung" gegangen und habe das "Link Power Management" deaktiviert. 

 

Und siehe da: Es herrscht endlich Ruhe : D

Also lag es wohl doch am Leerlauf.

 

Viele Grüße!

Katja

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
Moderator
Nachricht 2 von 12
85.692 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
85.692 Aufrufe

Hallo Andreas,

 

ja wo piept's denn, hmm. Interessant wäre erstmal, wann es piept. Kannst du eine gewissen Regelmäßigkeit feststellen? Beim Laden von Daten? Im Leerlauf? Unter Volllast?

 

Spontan fällt mir immer das bekannte Spulen-Pfeifen von Gaming-Grafikkarten ein. Wenn die Karte unterfordert ist, also die Bilder pro Sekunde über die 100 hinausschießen, entsteht manchmal ein hochfrequentes Pfeifen und Zischeln. Das ist zwar nicht gefährlich, kann aber nerven. Abhilfe schafft die Begrenzung der Bildrate, entweder per VSync im Spiel oder besser noch im Nvidia-Treiber die Vertikale Synchronisierung auf "Adaptiv" stellen. Dann wird nur begrenzt, wenn es nötig ist. In den Einstellungen von Spielen brauchst du Vsync dann natürlich nicht zusätzlich aktivieren. 


Unbenannt.JPG

 

VG - Frog


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 12
85.230 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
85.230 Aufrufe

Hallo Andreas,

 

ich habe genau das gleiche nervige Problem. Hast du inzwischen eine Lösung gefunden?

 

Viele Grüße,

Katja

New Voice
Nachricht 4 von 12
84.745 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
84.745 Aufrufe

Hallo Katja,

leider hat der Tipp nicht gefruchtet.

 

Meiner Meinung kam das Piepen mit dem Update der Nvidia Grafikkarte.

 

 

 

Gruß Andreas

Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 12
84.727 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
84.727 Aufrufe

moin @andreasheiroth

und warum steht der thread nun als 'gelöst' hier¿

grüssinx

s.c.r.

New Voice
Nachricht 6 von 12
81.637 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
81.637 Aufrufe

Dachte, dass Problem gelöst zu haben. Leider piept immer noch unregelmäßig.

Moderator
Nachricht 7 von 12
77.632 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
77.632 Aufrufe

Hallo @andreasheiroth,

 

wie sieht es denn hiermit aus:

 


Frog schrieb:

Kannst du eine gewissen Regelmäßigkeit feststellen? Beim Laden von Daten? Im Leerlauf? Unter Volllast?


 

Das Pfeifen kommt schon aus dem PC-Gehäuse oder? Also nur zum Verständnis, dass es nicht doch aus den Lautsprechern kommt. Hast du auch nochmal einen älteren Nvidia-Treiber getestet bzw. den, der im Verkaufszustand vorinstalliert war? Gruß - Frog

MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 8 von 12
77.596 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
77.596 Aufrufe

Das Piepson kommt aus dem BIOS. Total unregelmäßig (also kein Code) und sowohl bei Leerlauf als bei Auslastung. Es piepst auch, wenn man sich im BIOS bewegt - liegt also nicht an Windows. Ein Austauschen der Peripherie hat auch nichts gebracht.

Hab das System mit Recovery neu aufgesetzt und das Piepsen war immer noch da. (Meiner hat aber auch von Anfang an gepiepst.)

 

Hab meinen Rechner jetzt zurückgeschickt - in der Hoffnung, dass der nächste besser funktioniert.

 

Viele Grüße,

Katja

Beginner
Nachricht 9 von 12
82.792 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
82.792 Aufrufe

Heute Rechner Nr.2 erhalten. Ausgepackt... Nerviges Piepsen prompt wieder da.

 

Aber ich habe vermutlich die Lösung gefunden:

Nachdem es bei fast jedem Piepsen so klingt, als würde auch die SATA-Platten anspringen, bin ich mal in der Intel Storage Rapid Technologie auf "Leistung" gegangen und habe das "Link Power Management" deaktiviert. 

 

Und siehe da: Es herrscht endlich Ruhe : D

Also lag es wohl doch am Leerlauf.

 

Viele Grüße!

Katja

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Moderator
Nachricht 10 von 12
76.432 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
76.432 Aufrufe

Hallo Katja, das ist interessant. Wenn Andreas das auch so bestätigen kann, würde also bedeuten, dass entweder SSD oder HDD bei verringeter Voltzahl zum Piepen (oder Pfeifen) neigt:

 

Im X5349 F sind verbaut:

 

- Samsung SSD PM871 256GB (MZNLN256HCHP)

- Seagate HDD SEAGST2000DM001 2TB

 

Ich tippe in dem Fall auf die SSD. Dazu ein ähnlicher Thread aus dem Internetz:

 

http://www.tomshardware.co.uk/forum/275173-32-making-high-pitch-noise

 

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
11 ANTWORTEN 11