abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION® AKOYA® E62009 Grafikkarte nachrüsten?

GELÖST
8 ANTWORTEN 8
GamingMilestone
New Voice
Nachricht 1 von 9
3.000 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
3.000 Aufrufe

MEDION® AKOYA® E62009 Grafikkarte nachrüsten?

Hallo,

ich suche für meinen Medion-PC Akoya E62009 (MD 34220) eine passende Grafikkarte. Im Netz habe ich unterschiedliche Informationen gefunden, ob dies überhaupt möglich ist. Bei Testberichte ( https://www.testberichte.de/p/medion-tests/akoya-e62009-testbericht.html) heißt es, dass keine Grafikkarte nachrüstbar ist.

Ist das richtig?

Und wenn nicht, hat jemand eine Empfehlung welche Grafikkarte hier geht?

 

Viele Grüße

GamingMilestone

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
GamingMilestone
New Voice
Nachricht 4 von 9
2.862 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
2.862 Aufrufe

Hallo,

ich habe mich umgehört und habe mir jetzt eine NVIDIA Geforce GTX 1650 (https://www.mediamarkt.de/de/search.html?query=GTX%201650&t=1597171169431) gekauft, eingebaut und getestet.Für meine Zwecke funktioniert sie sehr gut und ist ausreichend. Also ist es möglich Grafikkarten nachzurüsten und auch der Youtube-Kanal von Medion hat ein Video (https://www.youtube.com/watch?v=Z1ZrPt_aexo&t=1s) veröffentlicht wo gezeigt wird wie man eine Grafikkarte bei meinem Computermodell einbaut.Wie es bei Grafikkarten ist die eine zusätzliche Stromversorgung benötigen weiß ich leider nicht.

 

Vielen Dank für die Hilfe und herzliche Grüße

GamingMilestone

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 7 von 9
387 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
387 Aufrufe

Hallo @Zlin , hallo @Farron ,

 

Die in Rede stehende GK hat keinen Anschluss für eine weitere Stromversorgung als die der Kontakte des Einsteckplatzes. Damit ist die zur Verfügung gestellte Leistung auf 75 Watt begrenzt. Mit einem zusätzlichen Stecker-Anschluss wären das weitere 75 W - also 150 W. Das würde das gegenwärtige 250 W-Netzteil gar nicht leisten können. Falls ein Netzteil nachgerüstet werden soll, sind die vorhandenen Anschlussmöglichkeiten aber sehr wohl ein Auswahlkriterium. Bei der ASUS GeForce® GTX 1050 Ti Cerberus Advanced Grafikkarte gibt aber dafür keine Anschlussmöglichkeit und keine Notwendigkeit, weil die erforderlichen maximalen 75 W vom PEG Steckplatz zur Verfügung gestellt werden.

 

Gruss Jan

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8
getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 2 von 9
2.989 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
2.989 Aufrufe

Hallo @GamingMilestone ,

 

die von Dir gefundene Info ist sehr erstaunlich. Auch weiter unten im Text wird da nichts relativiert.


Die Bezeichnung Deines Rechners ist MEDION AKOYA E62009 (MD 34220) A-DE S  MSN: 1002 3371  oder  MEDION AKOYA E62009 (MD 34220) A-DE N  MSN: 1002 3349  .  Die mit diesen Angaben im Medion Service aufgeführten technischen Informationen sind bezgl. Deines Problems nicht sehr informativ.

 

Weitere Quellen wären  https://www.pc-magazin.de/news/medion-akoya-e62009-lohnt-sich-aldi-pc-angebot-schnaeppchen-3201358.h...  oder  https://www.computerbase.de/2020-03/aldi-pc-medion-akoya-e62009/  Diese stellen die Lage anders da.

 

Aus hier schon bestehenden threads (z.B. https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/Akoya-E62009/td-p/90281  ) schließe ich, dass Dein mainboard das ECS-B360H4-EM ist . Das kannst Du googeln und landest z.B. bei https://www.ebay.de/itm/Hauptplatine-ECS-B360H4-EM-INTEL-B360-S-1151-DDR4-t7-4656-/184191290768?var=...  Dort ist der PCIe 16x Steckplatz zu erkennen.

 

Hier in der community gibt es den thread https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/MEDION-AKOYA-E62009-Grafikkarte-nachrüsten-Low...  Du könntest den Threadopener @Dancer  befragen, ob er denn eine Aufrüstung vorgenommen hat und welche Erfahrungen er gemacht hat.

 

Weitere threads sind  https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/B360H4-EM-Mainboard-kompatiebel-mit-einer-RTX2...  und https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/B360H4-EM-zweiter-Monitor/td-p/93166  .Deren threadopener könnten vielleicht auch Erfahrungen beisteuern.

 

Vielleicht findest Du mit Hilfe der Suchfunktion hier in der community noch weitere Quellen.

 

Gruss Jan

GamingMilestone
New Voice
Nachricht 3 von 9
2.962 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
2.962 Aufrufe

Danke @getnichgibsnich  für die schnelle Hilfe, die guten Tipps und die viele Recherche! Dann werde ich die anderen Benutzer nach ihren Erfahrungen fragen und dann die endgültige "Lösung" hier posten.

Dankbare und herzliche Grüße

GamingMilestone

GamingMilestone
New Voice
Nachricht 4 von 9
2.863 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
2.863 Aufrufe

Hallo,

ich habe mich umgehört und habe mir jetzt eine NVIDIA Geforce GTX 1650 (https://www.mediamarkt.de/de/search.html?query=GTX%201650&t=1597171169431) gekauft, eingebaut und getestet.Für meine Zwecke funktioniert sie sehr gut und ist ausreichend. Also ist es möglich Grafikkarten nachzurüsten und auch der Youtube-Kanal von Medion hat ein Video (https://www.youtube.com/watch?v=Z1ZrPt_aexo&t=1s) veröffentlicht wo gezeigt wird wie man eine Grafikkarte bei meinem Computermodell einbaut.Wie es bei Grafikkarten ist die eine zusätzliche Stromversorgung benötigen weiß ich leider nicht.

 

Vielen Dank für die Hilfe und herzliche Grüße

GamingMilestone

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Zlin
New Voice
Nachricht 5 von 9
405 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
405 Aufrufe

Hi @GamingMilestone ich habe auch Medion Akoya e62009 und will auch eine Grafikkarte nachrüsten, da wollte ich dich fragen ob du wie im YouTube Tutorial von Medion auch das Kabel angeschlossen hast und wenn ja wo genau sich dieses befindet, da ich es nicht finde. 

Mit freundlichen Grüßen Zlin

Farron
Superuser
Nachricht 6 von 9
397 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
397 Aufrufe

Hallo @Zlin 

 

Da ich deinen Computer weder habe noch kenne, ist meine Info eher allgemeiner Natur aber Kabel, welche nicht in Gebrauch sind, sind meist zusammen gebunden in der Nähe des Netzteils zu finden. Ist ja auch logisch, weil sie ja vom Netzteil kommen.

Außerdem kommt es in diesem Fall ja auch darauf an, welche Grafikkarte du nachrüstern willst, ob sie überhaupt einen zusätzlichen Stromanschluss benötigt.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 7 von 9
388 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
388 Aufrufe

Hallo @Zlin , hallo @Farron ,

 

Die in Rede stehende GK hat keinen Anschluss für eine weitere Stromversorgung als die der Kontakte des Einsteckplatzes. Damit ist die zur Verfügung gestellte Leistung auf 75 Watt begrenzt. Mit einem zusätzlichen Stecker-Anschluss wären das weitere 75 W - also 150 W. Das würde das gegenwärtige 250 W-Netzteil gar nicht leisten können. Falls ein Netzteil nachgerüstet werden soll, sind die vorhandenen Anschlussmöglichkeiten aber sehr wohl ein Auswahlkriterium. Bei der ASUS GeForce® GTX 1050 Ti Cerberus Advanced Grafikkarte gibt aber dafür keine Anschlussmöglichkeit und keine Notwendigkeit, weil die erforderlichen maximalen 75 W vom PEG Steckplatz zur Verfügung gestellt werden.

 

Gruss Jan

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Zlin
New Voice
Nachricht 8 von 9
374 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
374 Aufrufe

@getnichgibsnich vielen dank für die Antwort

Gruß Zlin

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 9
365 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
365 Aufrufe

@Zlin 

 

Ich besitze zwei PCs, von Medion, den PC 56000 und den 66089; beide besitzen je nur ein 250 W Netzteil 

Nach Definition liegt  am Grafikslot 75 Watt Leistung an.

 

Der P56000  (Netzteil, auch ein Fortron  FSP250-50AMDN); hat einen AMD Ryzen 5 und eine Radeon RX 560 (60-80 W), zusätzlich eine 1 TB HDD, ein CD/DVD Laufwerk und ein  HotSwap, in dem eine weitere 1 TB HDD  steckt. (MB ECS P2A4-EM/B350), sowie 16 GB Speicher. Bisher auch bei voller Auslastung  keinerlei (parallel auch umfangreiche Kopieraktion von HDD zu HDD oder DVD zu HDD) Energiemangel bemerkt.

 

Im P66089, Netzteil HK 350-14PP 250 W, steckt ein  ECS B460H6-EM Mainboard, mit 16 GB Ram,  einer Nvidia GTX 1650 (75 Watt) , zwei Festplatten, einer 1 TB HDD ein nachgerüstetes Kartenlesegerät  und ein Hot Swap, darin eine 1 TB HDD, sowie 2 M2 mit insgesamt 1500 GB. Ebenfalls kein Schwächeln der Energieversorgung.

 

Da meine Graka im P66089 auch  nur 4 GB GDDR5 Ram haben, und von den 75 Watt des PCIe x 16  Slots lebt, 

wieso sollte dann deine GTX 1650 nicht auch ohne neues Netzteil funktionieren?

 

Ein zweites sep Stromversorgungskabel für die stärkere GraKa die 150 W TDP haben, hat keines der Netzteile.

 

Gruss, daddle

8 ANTWORTEN 8