abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Lüfter im Dauerbetrieb

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
nettop
New Voice
Nachricht 1 von 12
635 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
635 Aufrufe

Lüfter im Dauerbetrieb

Ich habe ein neues Gerät gekauft 

MEDION AKOYA E27401 D (MD 61813) AIO CH

Sobald man nur schon in die Systemsteuerung geht, beginnt der Lüfter an zu drehen und hört erst wieder auf wenn man nichts mehr macht und 10 Minuten wartet.

Auch wenn man im Internet surft, ist er zwar auf der Google Seite noch relativ ruhig, wechselt man dann aber auf eine andere Seite mit mehr Inhalt beginnt der Lüfter wieder an zu drehen und dies ohne Unterbruch.

So ist ein Arbeiten nicht möglich.

Ich habe bereits eine Anfrage an den Support gestellt  ID[|#21246725#735019e#|]

Das war letzten Samstag und ich habe am Montag nachgefragt.

Ich erhalte aber weder eine Reaktion noch eine Antwort.

Alles was ich erhalten habe ist eine automatische E-Mail mit einem Link für die Support APP.

Diese Support APP kann keine Probleme feststellen.

Ich habe den PC auch mal komplett neu installiert, auch das hat nicht geholfen.

Im BIOS sieht man ja nicht gerade viel, da sind nur gerade rudimentäre Einstellungen vorhanden.

Ein neues Bios gibt es anscheinend auch nicht.

Ich bin ziemlich enttäuscht von diesem Gerät obwohl es für diesen Preis eine ziemlich gute Ausstattung hat.

Hat jemand ein ähnliches Problem oder kann hier jemand weiterhelfen?

 

Besten Dank und Grüsse

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
nettop
New Voice
Nachricht 10 von 12
428 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
428 Aufrufe

Da man es beim Support wohl nicht für notwendig hält, trotz Nachfrage, sich wenigstens mit irgendeiner Reaktion zu melden, habe ich mich gestern entschieden das Teil

im Internet zum Verkauf auszuschreiben.

Ich habe mir gleich einen neuen AIO von HP bestellt und soeben in Betrieb genommen. Welch eine Wohltat, das einzige Rauschen welches ich höre kommt von meinem eigenen Blut welches durch die Adern fliesst.

Was hat mich dies gelehrt?

 

Lass die Finger von solchem Billig Ramsch!

 

In dem Sinne, alles Gute.

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 12
489 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
489 Aufrufe

@nettop 

 

Zu deinem Problem, bzw dem Lüfterproblem des Rechner kann ich nichts sagen. Aber wir brauchen noch die MSN Nummer des PC, steht hinten oder unten auf einem Aufkleber. M.E. nach sollte es das schweizer Modell mit der MSN 30028965 sein, wenn Du einen I7 Proc und eine 1 TB PCIe M2 SSD drin hast.

 

Wegen des Lüfters liegt es wahrscheinlich doch an einer hohen thermischen Belastung durch den starken Proc mit der integrierten Grafik, und dm kleinem Gehäuse in Verbund mit dem Bildschirm. Wo und wieviel dieser das Innere des kleinen aufgesteckten Gehäuses mit aufheizt kann ich nicht sagen.

 

Gruss, daddle

 

Edit:  Du kannst in den Energieeinstellungen die Leistung des Proc und  Allgemein auf etwas gedrosselte Werte einstellen, oder das Profil auf  Enrgiespearen einstellen, und damit etwas spielen, um zu sehen ob Du damit die Lüfteraktivität etwas reduzieren kannst.

Denn meist reicht auch eine gedrosselte Leistungseinstellung für den Alltag aus. Es sei denn Du willst mit dem Rechner spielen. Aber dafü ist die Grafik ja dióch etwas unterdimensioniert.

Aber ebim Spielen würde sich sowieso eine Kopfhörer empfehlen, dann hörst Du den Lüfter nicht mehr.

Meine frau hat übrigens ein Vorgängermodell E 23401  mit einen i3, für Büroarbeiten. Der ist komplett lüfterlos. (Oder der ist noch nie angegangen) 

Kill_Bill
Professor
Nachricht 3 von 12
480 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
480 Aufrufe

Dass der Lüfter dreht, ist ja ansich normal, und dass das Geräusche verursacht, auch.

Er darf nur nicht komische Geräusche machen, wie rattern, oder surren, oder quietschen, ein lautes gleichmäßiges Rauschen ist dagegen normal, das kommt einfach von den Luftverwirbelungen.

 

Man kann in den Energieoptionen in der Systemsteuerung den maximalen Leistungszustand der CPU auf 50% einstellen, dann wird sie zwar langsamer laufen, aber auch weniger Abwärme produzieren.

 

Besser wäre es aber, wenn man Lüfterrauschen nicht verträgt, wenn man sich ein anderes Produkt aussucht, bei dem die Kühlung evtl. gar passiv erfolgen kann, also komplett lautlos ist. Da gibt es div. Produkte, die zB. zwei Wärmeleitrohre von der CPU zu einem äußeren Gehäuseteil einsetzen, und damit die Abwärme komplett lautlos abführen.

 

MfG.

K.B.

nettop
New Voice
Nachricht 4 von 12
476 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
476 Aufrufe

Nun gut, mir ist schon klarr dass es zu gewissem Rauschen kommen kann, aber wenn ein neues Gerät lauter ist als der bestehende über 10 jährige AIO von HP, dann muss ich mich schon fragen. Würde der Lüfter mit dem Rauschen beginnen wenn man Grafische Rechenleistung nutzt, würde ich es ja verstehen. Wenn ich aber nur eine Einstellung machen will und der Lüfter beginnt abzuheben, dann ist wohl bei der Konstruktion etwas schief gelaufen. Ich hätte mich also doch lieber für ein teueres Modell entscheiden sollen. Mich hat das Design und vor allem das Gewicht angesprochen. Es zeigt sich einmal mehr dass halt schon extreme Unterschiede zum Markengeräten bestehen. Und was auch miserabel ist, ist der Kundendienst, wenn man nicht einmal Antwort gibt.

daddle
Superuser
Nachricht 5 von 12
473 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
473 Aufrufe

@Kill_Bill 


@Kill_Bill  schrieb:

 

Besser wäre es aber, wenn man Lüfterrauschen nicht verträgt, wenn man sich ein anderes Produkt aussucht bei dem die Kühlung evtl. gar passiv erfolgen kann, also komplett lautlos ist. Da gibt es div. Produkte, die zB. zwei Wärmeleitrohre von der CPU zu einem äußeren Gehäuseteil einsetzen, und damit die Abwäre komplett lautlos abführen.


Das ist doch jetzt nicht dein ernst? Schliesslich hat er den Rechner neu und längst gekauft!  😯

 

daddle

nettop
New Voice
Nachricht 6 von 12
470 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
470 Aufrufe

Ja, es ist MSN 30028965

Ich schaue mal wegen den Einstellungen. Zum Gamen ist er nicht, trotzdem kauft man ein Gerät und erwartet ja nicht einem Staubsauger. Und es sollte ja auch nicht sein dass man etwas drosseln muss um es nutzen zu können.

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 12
467 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
467 Aufrufe

@nettop 

 

Ja natürlich, aber dann kauf dir mit einem solchem starken Proc kein AIO mit kleinem Gehäuse, bei dem Lüftungsprobleme und geräusche  leichter auftreten können.

Ausserdem war es nur ein kleiner Tipp, den  Du ja nicht  befolgen musst. Ich bin auch nicht dafür verantwortlich, wie ein Gerät gebaut oder verkauft  wird. Und ausgesucht habe ich es auch nicht !

 

Vielleicht kannst Du den AIO noch zurück geben?, Oder geht das in der Schweiz nicht, wie es in Deutschland bei Aldi für 4-8 Wochen möglich ist. Bzw bei Internetkauf über den Hersteller oder den Vertreiber ( ausser Aldi DE) bis zu 14 Tagen nach Kauf.

 

daddle

nettop
New Voice
Nachricht 8 von 12
445 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
445 Aufrufe

Ja, gut, vielleicht auch ein bisschen mein Fehler. Nur, man findet halt auch fast keine Angaben zum Produkt.

Bei anderen Herstellern kann ich nachschauen wie laut das Gerät ist.

Hier dachte ich, man könne ihn in der Höhe verstellen weil es auf den Bildern so aussieht, aber in den Angaben war nichts zu finden.

Auch mein Fehler richtig, man könnte aber solche Angaben beim Produkt angeben.

Trotzdem, ich kann mir nicht vorstellen dass jemand mit dem Rauschen zufrieden ist.

Zumal man ja wirklich nicht einmal eine kleine Einstellung ändern kann ohne das gleich der Staubsauger angeht.

Nein, bei uns in der Schweiz hat man kein Recht auf Rückgabe. Gekauft ist gekauft.

Sofern ich keine Rückmeldung vom technischen Support erhalte, was ich annehme, werde ich das Teil im Internet wieder verkaufen

und mir ein Markenprodukt kaufen.

 

Danke und Gruss

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 12
440 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
440 Aufrufe

@nettop 


@nettop  schrieb:

Ja, gut, vielleicht auch ein bisschen mein Fehler. Nur, man findet halt auch fast keine Angaben zum Produkt. 

Bei anderen Herstellern kann ich nachschauen wie laut das Gerät ist.

(...)

Auch mein Fehler richtig, man könnte aber solche Angaben beim Produkt angeben.

Trotzdem, ich kann mir nicht vorstellen dass jemand mit dem Rauschen zufrieden ist.

 


Ja, die Angaben zum Produkt vor Kauf sind bis auf die technischen Kerndaten knapp bemessen - schwierig wenn man ein Gerät nicht physisch vor Kauf betrachten und erfahren kann.

 

Gruss, daddle

nettop
New Voice
Nachricht 10 von 12
429 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
429 Aufrufe

Da man es beim Support wohl nicht für notwendig hält, trotz Nachfrage, sich wenigstens mit irgendeiner Reaktion zu melden, habe ich mich gestern entschieden das Teil

im Internet zum Verkauf auszuschreiben.

Ich habe mir gleich einen neuen AIO von HP bestellt und soeben in Betrieb genommen. Welch eine Wohltat, das einzige Rauschen welches ich höre kommt von meinem eigenen Blut welches durch die Adern fliesst.

Was hat mich dies gelehrt?

 

Lass die Finger von solchem Billig Ramsch!

 

In dem Sinne, alles Gute.

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11