abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Klopfen Medion OC Inter(R) Core(TM) i5-8400

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
ny911
Beginner
Nachricht 1 von 12
3.054 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
3.054 Aufrufe

Klopfen Medion OC Inter(R) Core(TM) i5-8400

Hallo zusammen,

 

letzten Donnerstag ein Computer im Aldi im Angebot. Diesen habe ich erworben. Gerät funktioniert soweit.

 

Leider tritt nach einger Zeit ein klopfen im Gehäuse auf. Das ist sehr nervig. Das CD-Laufwerk ist es nicht. Ich vermute, dass es sich hier im die intere 1TB Festplatte handelt. Das klopfen kommt sehr regelmaßig (2 - 3 sec). Hört dann nach ca. 20 Minuten wieder auf und kommt jedoch auch wieder zuverlässig.

 

Was kann da gegen getan werden bzw. handelt es sich hier um einen defekt der Festplatte?

 

Viele Grüße

 

ny911

Tags (1)
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 12
3.019 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
3.019 Aufrufe

Hallo ny911

 

Wenn die Festplatte fehlerhaft ist, dann werden die Feher von der SMART Funktion in der Festplatte selbst protokolliert, und können angezeigt werden, zB. mit dem Programm crystal Diskinfo:

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/crystaldiskinfo/

Die Portable Version reicht.

Um einen Fehler der Festplatte auszuschließen kann man einmal über Nacht (da das länger dauert), alle Sektoren der Festplatte auf Fehler überprüfen, und später die Protokolldatei nach gefundenen fehlerhaften Sektoren durchsuchen. Die SMART-Werte würden bei gefundenen fehlerhaften Sektoren diese dann ebenfalls protokollieren. Als Administrator in der Eingabeaufforderung cmd.exe:  chkdsk c: /F /B /R  ; oder in deinem Fall wohl eher das d: Laufwerk.

 

Vermutlich liegt die Ursache in aggressivem Power-Management, wodurch die Schreib-/Lesköpfe sofort bei Nichtgebrauch geparkt werden, was ein Klacken verursachen kann.

Dieses kann man aber unterbinden, wie zB. hier beschrieben:

https://community.medion.com/t5/FAQs/Wie-kann-ich-die-st%C3%B6renden-Klackt%C3%B6ne-aus-dem-Rechner-...

Im Intel Rapid Storage Manager kann man das SATA Link Power Saving abschalten.

 

In Crystal DiskInfo kann man unter AAM/APM Verwaltung das APM über Schieberegler in Richtung auf höhere Leistung hochstellen, dann sollte sich die Festplatte auch seltener von sich aus schlafen legen.

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 12
3.020 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
3.020 Aufrufe

Hallo ny911

 

Wenn die Festplatte fehlerhaft ist, dann werden die Feher von der SMART Funktion in der Festplatte selbst protokolliert, und können angezeigt werden, zB. mit dem Programm crystal Diskinfo:

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/crystaldiskinfo/

Die Portable Version reicht.

Um einen Fehler der Festplatte auszuschließen kann man einmal über Nacht (da das länger dauert), alle Sektoren der Festplatte auf Fehler überprüfen, und später die Protokolldatei nach gefundenen fehlerhaften Sektoren durchsuchen. Die SMART-Werte würden bei gefundenen fehlerhaften Sektoren diese dann ebenfalls protokollieren. Als Administrator in der Eingabeaufforderung cmd.exe:  chkdsk c: /F /B /R  ; oder in deinem Fall wohl eher das d: Laufwerk.

 

Vermutlich liegt die Ursache in aggressivem Power-Management, wodurch die Schreib-/Lesköpfe sofort bei Nichtgebrauch geparkt werden, was ein Klacken verursachen kann.

Dieses kann man aber unterbinden, wie zB. hier beschrieben:

https://community.medion.com/t5/FAQs/Wie-kann-ich-die-st%C3%B6renden-Klackt%C3%B6ne-aus-dem-Rechner-...

Im Intel Rapid Storage Manager kann man das SATA Link Power Saving abschalten.

 

In Crystal DiskInfo kann man unter AAM/APM Verwaltung das APM über Schieberegler in Richtung auf höhere Leistung hochstellen, dann sollte sich die Festplatte auch seltener von sich aus schlafen legen.

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Ursula
New Voice
Nachricht 3 von 12
2.663 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
2.663 Aufrufe

DAs hat mir geholfen. Das Klopfen ging weg. Aber jetzt kam es wieder. Was kann ich noch tun, den Wert der Festplatte habe ich auf NIE gesetzt.

frebeck
Apprentice
Nachricht 4 von 12
2.639 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
2.639 Aufrufe

Auch bei mir klockt es immer noch gelegentlich störend. Ein grundsätzlicher Fehler? Man kann damit leben, aber.... Wie kann so etwas in den Verkauf kommen?

Ursula
New Voice
Nachricht 5 von 12
2.632 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
2.632 Aufrufe

Ich habe inzwischen genauer beobachtet und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

- ca. alle 20 Minuten beginnt das nervige und laute Klopfen von Neuem

- ich gehe auf D, öffne eine dort vorhandene Datei - und das Klopfen verschwindet!!!!

 

Es ist also meiner Meinung nach eindeutig D. Wie komme ich an die Einstellungen von D, um das Klopfen abzustellen. Sollte das nicht gehen, werde ich den PC zurückgeben, denn mit dem Geräusch kann ich nicht arbeiten!.

 

Also - Hiiiiiiilfe bitte,

 

Gruß

Ursula

frebeck
Apprentice
Nachricht 6 von 12
2.623 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
2.623 Aufrufe

Auch der "neue" Intel Storage Treiber ,

https://community.medion.com/t5/FAQs/Wie-kann-ich-die-st%C3%B6renden-Klackt%C3%B6ne-aus-dem-Rechner-...

der aber vermutlich nicht offiziell ist wurde ausprobiert. Keine Änderung.

Kill_Bill
Professor
Nachricht 7 von 12
2.586 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
2.586 Aufrufe

Hallo frebeck

Kommt das Geräusch sicher von der Festplatte, oder evtl. gar vom DVD-Laufwerk?

Öffne mal das DVD-Laufwerk, und lass die Schublade offen, testhalber.

 

MfG.

K.B.

frebeck
Apprentice
Nachricht 8 von 12
2.578 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
2.578 Aufrufe

Werde ich ausprobieren, bin zur Zeit mit Laptop ausserhaus.

Ursula
New Voice
Nachricht 9 von 12
2.574 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
2.574 Aufrufe

Inzwischen habe ich bei MEDION angerufen. Mir wurde der neue INTEL RAPID STORAGE TREIBER empfohlen. Ich habe ihn heruntergeladen - und seit gestern klopft es nicht mehr.

Also ist das dann die Lösung.

Viel Glück.

Gruß

Ursula

frebeck
Apprentice
Nachricht 10 von 12
2.570 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
2.570 Aufrufe

@Kill_Bill   Das CD Laufwerk ist es nicht.

Könnte ich bitte den Link des Treibers haben. Ist das der oben genannte? Bei dem kam nämlich eine Warnung.

11 ANTWORTEN 11