abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung

New Voice
Nachricht 11 von 33
873 Aufrufe
Nachricht 11 von 33
873 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung


"Es ist nur traurig,das die Benutzer dieses problem versuchen zu lösen-Ich hätte mir mehr Interesse von 

Medionsseite gewünscht!

Deine Kritik darüber ist völlig angebracht!

Normalerweise müßte Medion eine Rückrufaktion starten."

Hallo,

sehe ich auch so

Rob grüßt

 

Master Moderator
Nachricht 12 von 33
814 Aufrufe
Nachricht 12 von 33
814 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung

Hallo zusammen,

 

wir haben den in der FAQ hinterlegten Link aktualisiert. Wer nicht in der Registry herumfummeln möchte, darf sich also gerne an die FAQ halten und den neuen Intel Rapid Storage Treiber testen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Apprentice
Nachricht 13 von 33
770 Aufrufe
Nachricht 13 von 33
770 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung


@Helster51  schrieb:

Hallo Roman Adler

Habe das gleiche problem mit der festplatte gehabt.

Dank deines Hinweißes mit der Reg.ist das klacken vorbei!

Es ist nur traurig,das die Benutzer dieses problem versuchen zu lösen-Ich hätte mir mehr Interesse von 

Medionsseite gewünscht!

Deine Kritik darüber ist völlig angebracht!

Normalerweise müßte Medion eine Rückrufaktion starten.

Hoffentlich gibt es keine Schwierigkeiten unter Windows 10-1809?

Gruß 


Freut mich sehr, dass es bei Dir auch geklappt hat. Bei mir ist jetzt fast ne Woche vergangen und das Ding hat nie wieder geklackt.

 

@Andi:

Nochmal, is wirklich nich bös gemeint, aber liest Du eigentlich mit? Der Treiber löst das Problem der klackenden und sich selbstzerstörenden Festplatte nicht. Es liegt nicht am Treiber. Da herrscht ne echte Inkompatibilität zwischen Intel Optane und der Festplatte im 62020.

---
Akoya P62020 | Asus Dual-GTX1060-O6G | Logitech K400+ | PS4 Controller
emuforum.000webhostapp.com
Apprentice
Nachricht 14 von 33
758 Aufrufe
Nachricht 14 von 33
758 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung

Moin, eine Frage: Wird mit dem Reg. Eintrag Optane stillgelegt? Was bewirkt die Registry Änderung genau? Würde mich über eine Antwort freuen, danke.

Grüße

New Voice
Nachricht 15 von 33
743 Aufrufe
Nachricht 15 von 33
743 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung

Hallo,

da die SSD Platten mittlerweile recht günstig sind, ist die Technik "Optane"  überholt.

 

Rob grüßt

Apprentice
Nachricht 16 von 33
721 Aufrufe
Nachricht 16 von 33
721 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung


@frebeck  schrieb:

Moin, eine Frage: Wird mit dem Reg. Eintrag Optane stillgelegt? Was bewirkt die Registry Änderung genau? Würde mich über eine Antwort freuen, danke.

Grüße


Im Grunde bewirkt sie das, was im FAQ bei Medion empfohlen wird, mit dem Unterschied, dass es tatsächlich funktioniert. Das Powermanagement der Festplatten wird deaktiviert. Optane funktioniert weiterhin. Das ist bei nem Desktop PC nichts schlimmes, wenn Du heute in der Küche ne Energiesparlampe mit ner LED Lampe ersetzt sparst Du viel mehr Strom. Für Laptops die Akkuleistung sparen müssen ist das natürlich wichtig, aber für unsere 62020 ist das kein Drama, für mich jedenfalls kein Grund dieses schöne Schnäppchen zurückzugeben, zumal das 450 Watt Netzteil eh ordentlich mit meiner Gforce und Project Cars 2 und Civilization 6 und Elite Dangerous ausgelastet wird, da ist das bissel Festplattenenergie echt egal.

 

 @ Rob:

Seh ich genauso, dieser PC wär viel besser, wenn sie ihn ohne Optane, dafür aber mit 16 Gigs RAM ausgeliefert hätten.

 

BTW Optane: Dauert das bei Euch auch locker 30 Sekunden nach dem booten bis das Optane aktiv ist? Das nervt mich irgendwie, weil er fährt so schön schnell hoch und dann isser aber doch nicht wirklich so weit. Manchmal überleg ich mir ob ichs nicht gleich komplett raushau.

---
Akoya P62020 | Asus Dual-GTX1060-O6G | Logitech K400+ | PS4 Controller
emuforum.000webhostapp.com
Master
Nachricht 17 von 33
667 Aufrufe
Nachricht 17 von 33
667 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung


@motorradel  schrieb:

Hallo,

da die SSD Platten mittlerweile recht günstig sind, ist die Technik "Optane"  überholt.

 

Rob grüßt


Hallo motorradel

Das stimmt so sicher nicht. Intel Optane ist ein sehr schneller Massenspeicher, der zwar aktuell teurer je GB Speicherkapazität ist als Flash-Speicher, aber er verkraftet viel mehr Schreibzyklen bevor er eingeht, und ist dabei auch schneller als Flash. Bei Flash-Speicher wurde jetzt QLC eingeführt, nach TLC, da werden je Zelle 4 Zustandswerte gespeichert, dabei wird der Preis je GB weiter gesenkt, aber auch die Haltbarkeit ist damit weiter stark verringert worden. Weiters kann man Intel Optane Massenspeicher ebenfalls als SSD-Festplatte verwenden. SSD heißt ja nur Solid State Disk, dh. hier dreht sich nichts. Flash-Speicher mutiert somit immer mehr zum nur mittelfristig einsetzbaren Wegwerfprodukt (5 Jahre normale Gebrauchsdauer). Man kann erwarten, dass Intel Optane mit der Zeit noch billiger wird je GB, war ja bei Flash-Speicher das selbe, neue Technik benötigt Zeit und Herstellung muss laufend optimiert und verbessert werden, dann sinken mit der Zeit auch die Preise für den Endanwender.

 

Und die Technik eines schnellen Zwischenspeichers kann man nicht nur mit Optane, sondern auch mit Flash Speicher realisieren, sollte dafür dann aber den länger haltbaren SLC Flash verwenden.

 

Von AMD wird eine solche Technik für Ryzen auch aktiv beworben, um HDDs zu beschleunigen.

https://www.amd.com/de/technologies/store-mi

Das tut ebenfalls auch mit IntelOptane Speicher funktionieren, und nicht nur mit Flash-SSD.

 

MfG.

K.B.

Apprentice
Nachricht 18 von 33
648 Aufrufe
Nachricht 18 von 33
648 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung


@Kill_Bill  schrieb:

@motorradel  schrieb:

Hallo,

da die SSD Platten mittlerweile recht günstig sind, ist die Technik "Optane"  überholt.

 

Rob grüßt


Hallo motorradel

Das stimmt so sicher nicht. Intel Optane ist ein sehr schneller Massenspeicher, der zwar aktuell teurer je GB Speicherkapazität ist als Flash-Speicher, aber er verkraftet viel mehr Schreibzyklen bevor er eingeht, und ist dabei auch schneller als Flash. Bei Flash-Speicher wurde jetzt QLC eingeführt, nach TLC, da werden je Zelle 4 Zustandswerte gespeichert, dabei wird der Preis je GB weiter gesenkt, aber auch die Haltbarkeit ist damit weiter stark verringert worden. Weiters kann man Intel Optane Massenspeicher ebenfalls als SSD-Festplatte verwenden. SSD heißt ja nur Solid State Disk, dh. hier dreht sich nichts. Flash-Speicher mutiert somit immer mehr zum nur mittelfristig einsetzbaren Wegwerfprodukt (5 Jahre normale Gebrauchsdauer). Man kann erwarten, dass Intel Optane mit der Zeit noch billiger wird je GB, war ja bei Flash-Speicher das selbe, neue Technik benötigt Zeit und Herstellung muss laufend optimiert und verbessert werden, dann sinken mit der Zeit auch die Preise für den Endanwender.

 

Und die Technik eines schnellen Zwischenspeichers kann man nicht nur mit Optane, sondern auch mit Flash Speicher realisieren, sollte dafür dann aber den länger haltbaren SLC Flash verwenden.

 

Von AMD wird eine solche Technik für Ryzen auch aktiv beworben, um HDDs zu beschleunigen.

https://www.amd.com/de/technologies/store-mi

Das tut ebenfalls auch mit IntelOptane Speicher funktionieren, und nicht nur mit Flash-SSD.

 

MfG.

K.B.


der 16er Optane Riegel der in unserem 62020 steckt kostet bei Amazon 27 Euro... nurmal so als Hausmarke.

 

Das Ding ist wirklich nur zum Beschleunigen von ollen HDDs entwickelt worden, schau Dir ein paar Tests an, das Ding beschleunigt ne HDD ungemein und bringt bei ner SSD genau nix, is ja auch logisch. Das ist einfach nur ein Cache. Früher war Festplattencache aus RAM, er musste sich nach jedem Neustart neu füllen, jetzt ist er mit Intel halt SSD, ist zwar langsamer als RAM, dafür merkt er sich was er cachen muss. Wahrscheinlich die bessere Lösung als RAM, aber um ne SSD zu beschleunigen hilft kein SSD Cache, da bräuchte man wieder nen RAM Cache, ist doch logisch, ein Ferrari der auf nem Ferrari montiert ist bewegt sich durch die Geschwindigkeit des fahrenden Wagens kein bissel schneller als wenn er selber fahren würde, man müsste ihn schon auf nen Formel 1 Wagen schnallen...

---
Akoya P62020 | Asus Dual-GTX1060-O6G | Logitech K400+ | PS4 Controller
emuforum.000webhostapp.com
Master
Nachricht 19 von 33
639 Aufrufe
Nachricht 19 von 33
639 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung

Hallo Roman_Adler

Stelle dir einfach mal vor, ein Intel Optane NVMe Modul hätte ebenfalls 256GB. Wird es früher oder später mal sicher geben.

 

MfG.

K.B.

Highlighted
New Voice
Nachricht 20 von 33
622 Aufrufe
Nachricht 20 von 33
622 Aufrufe

Re: Klackende Festplatte MEDION AKOYA P62020 Lösung

Hallo,

der MEDION AKOYA P62020 ist ein schöner Büro und Heim PC und kein "super-schneller -spiele "Computer.

Mir währe ein bischen mehr Arbeitsspeicher lieber als dieser Optane speicher, aber ich kann nicht meckern , für

meine Anwendungen reicht der PC voll aus, nur vernünftig laufen sollte die Maschine, das wäre toll.

mfg Rob

P.S andere Hersteller sind mit ihren PC's auch nicht besser, auf jeden Fall in der dieser Preissparte