abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Ich finde die Option Good Night LED im BIOS nicht.

GELÖST
10 ANTWORTEN 10
JKampich
New Voice
Nachricht 1 von 11
5.752 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
5.752 Aufrufe

Ich finde die Option Good Night LED im BIOS nicht.

Wie im Titel schon gesagt, finde ich die Option Good Night LED im BIOS nicht. Hat die einen anderen Namen, oder existiert die bei mir sogar gar nicht?

 

Ich bitte um schnelle Rückmeldung

 

MFG Jakob

 

Meine Systemstats:

  • Systemmodell: MD34190/2595
  • BIOS-Version: American Megatrends Inc. 550A4W0X.101, 09.07.2019
  • BIOS-Modus: UEFI
  • BaseBoard-Produkt: Medion B550A4-EM
Tags (3)
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 4 von 11
5.214 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
5.214 Aufrufe

Hallo @JKampich ,

 

kannst Du die Quelle an geben ? Sind die Infos spezifisch für Deinen Rechner oder nur allgemein ?

 

Wenn die LED blinkt, signalisiert der Rechner, dass Du den Stecker besser nicht ziehen solltest.

Ein Zustand in dem die LED Ruhe gibt, ist neben " Herunterfahren" auch " Ruhezustand".

In beiden Fällen kann der Rechner dann stromlos geschaltet werden (also zB 230V-Steckerleiste).

Allerdings geht dann das erneute Einschalten nicht über eine beliebige Taste, sondern über den

Hauptschalter. Ich benutze fast nur denn Ruhezustand (Win+X, r,r - dauert 0,3 sec).

 

Kann sein, dass die Option "Ruhezustand" nicht standardmäßig angezeigt wird ( irgendwas war da ?).

Kann man aber googeln -> "Windows 10 Ruhezustand aktivieren". Wenn das eine Alternative für

Dich ist, kann ich noch mal schauen, wie ich das gemacht hatte.

 

Ansonsten kann man auch die LEDs ansteuern ( wohl aber nur im normalen Betrieb !?! ).

Googeln  -> computer LED controller software. Scheint mir dann aber ein umständlicher Spielkram

zu werden. Mit so was habe ich mich noch nie befasst.

 

Gruß Jan

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Fishtown
Superuser
Nachricht 7 von 11
5.126 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
5.126 Aufrufe

Moin @JKampich 

"Good Night Led", scheint eine reine Asrock Software zu sein.

Aber wenn du es dauerhaft abschalten möchtest, so kannst du ja den LED-Stecker ziehen.

https://community.medion.com/t5/FAQs/Technische-Spezifikationen-f%C3%BCr-das-Mainboard-quot-ECS-B550...

dort unter: Wie ist die Front-Pin-Belegung für das Mainboard?

findest du die Steckerbelegung der einzelnen LED`s

und wenn du ein Bastler bist, baust du einen Mikroschalter dazwischen, so kannst du bei Bedarf diesen von aussen ein/ausschalten

ohne das Gehäuse zu öffnen um zu sehen welchen Zustand das Gerät grade hat.

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

10 ANTWORTEN 10
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 2 von 11
5.226 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
5.226 Aufrufe

Hallo @JKampich ,

 

ich habe den gleichen Rechner wie Du und habe alles was sich eventuell

Dokumentation oder Beschreibung ( auch Internet)  gelesen. Ich weiß gar

nicht was das für eine Option ist und musste erstmal googeln.

 

Good Night LED technology can offer you a better environment by extinguishing the unessential LED

 

versehe nur "unessential". Wieso ist Dein Ansatz, dass es sowas auf Deinem

Rechner überhaupt gibt ?

 

Gruss Jan

JKampich
New Voice
Nachricht 3 von 11
5.221 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
5.221 Aufrufe

Hallo @getnichgibsnich 

Ich hab gegooglet, das man die LED auf dem Power-Button ausschalten kann, weil der PC immer in Energie Sparen ist und die LED dabei die ganze Zeit blinkt. Ich will das ausschalten.

 

MFG Jakob

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 4 von 11
5.215 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
5.215 Aufrufe

Hallo @JKampich ,

 

kannst Du die Quelle an geben ? Sind die Infos spezifisch für Deinen Rechner oder nur allgemein ?

 

Wenn die LED blinkt, signalisiert der Rechner, dass Du den Stecker besser nicht ziehen solltest.

Ein Zustand in dem die LED Ruhe gibt, ist neben " Herunterfahren" auch " Ruhezustand".

In beiden Fällen kann der Rechner dann stromlos geschaltet werden (also zB 230V-Steckerleiste).

Allerdings geht dann das erneute Einschalten nicht über eine beliebige Taste, sondern über den

Hauptschalter. Ich benutze fast nur denn Ruhezustand (Win+X, r,r - dauert 0,3 sec).

 

Kann sein, dass die Option "Ruhezustand" nicht standardmäßig angezeigt wird ( irgendwas war da ?).

Kann man aber googeln -> "Windows 10 Ruhezustand aktivieren". Wenn das eine Alternative für

Dich ist, kann ich noch mal schauen, wie ich das gemacht hatte.

 

Ansonsten kann man auch die LEDs ansteuern ( wohl aber nur im normalen Betrieb !?! ).

Googeln  -> computer LED controller software. Scheint mir dann aber ein umständlicher Spielkram

zu werden. Mit so was habe ich mich noch nie befasst.

 

Gruß Jan

JKampich
New Voice
Nachricht 5 von 11
5.209 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
5.209 Aufrufe

@getnichgibsnich 

 

Leider nicht, denn ich starte meinen PC morgens immer mit WakeOnLan. Wenn mein Wecker läutet, dann führt sich ein Crontab aus der meinen PC einschaltet.

 

Hast du dafür auch eine Option? Das könnte mir wirklich helfen.

 

MFG Jakob

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 6 von 11
5.204 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
5.204 Aufrufe

Hallo @JKampich ,

 

 da muss ich jetzt passen. Ich denke Du hast Dich mit dem Problem schon ausführlicher befasst, als ich das jetzt

auf die Schnelle konnte. Auch wenn mein Ratschlag hier nur ein Stück Klebeband über der LED ist, wird die 

knifflige Fragestellung jetzt doch interessant.  Ich appelliere an die Experten in dieser Runde mal zu grübeln !

 

Gruß Jan

Fishtown
Superuser
Nachricht 7 von 11
5.127 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
5.127 Aufrufe

Moin @JKampich 

"Good Night Led", scheint eine reine Asrock Software zu sein.

Aber wenn du es dauerhaft abschalten möchtest, so kannst du ja den LED-Stecker ziehen.

https://community.medion.com/t5/FAQs/Technische-Spezifikationen-f%C3%BCr-das-Mainboard-quot-ECS-B550...

dort unter: Wie ist die Front-Pin-Belegung für das Mainboard?

findest du die Steckerbelegung der einzelnen LED`s

und wenn du ein Bastler bist, baust du einen Mikroschalter dazwischen, so kannst du bei Bedarf diesen von aussen ein/ausschalten

ohne das Gehäuse zu öffnen um zu sehen welchen Zustand das Gerät grade hat.

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
JKampich
New Voice
Nachricht 8 von 11
5.121 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
5.121 Aufrufe

Hallo @Fishtown!

 

Was ist denn mit Asrock Software gemeint? BIOS Update? Oder ähnliches?

 

MFG Jakob

JKampich
New Voice
Nachricht 9 von 11
5.118 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
5.118 Aufrufe

DISCLAIMER:

 

-------------------------------------------

Ich hab mir Lösungen markiert, damit ich sie später wiederfinde.

Dieser Post sollte noch nicht als gelöst gelten.

-------------------------------------------

 

MFG

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 10 von 11
5.108 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
5.108 Aufrufe

Hallo @JKampich , hallo @Fishtown ,

 

ich erlaube mir, zu der Beantwortung der an fishtown gerichteten Frage beizutragen.

 

Die Asrock  -Software / -option  wird mit höchster Wahrscheinlichkeit nur auf den dafür

vorgesehenen  Asrock Boards laufen, da hardware-seitig Eigenschaften vorhanden sein

müssen. Und das BIOS ist wohl auch beteiligt. Dafür wird ein BIOS auf einem Medion

Rechner nicht empfänglich sein.

 

Folgender screenshot wurde  http://www.asrock.com/feature/index.de.asp  entnommen.

GN_LED.jpg

 

Ich finde meinen Vorschlag mit dem Klebeband inzwischen richtig gut.

 

Gruss Jan

 

10 ANTWORTEN 10