abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Grafikkarte wird nach Batteriewechsel nicht mehr erkannt

28 ANTWORTEN 28
BrunoW
Apprentice
Nachricht 1 von 29
7.185 Aufrufe
Nachricht 1 von 29
7.185 Aufrufe

Grafikkarte wird nach Batteriewechsel nicht mehr erkannt

Bei meinem PC MD8392 (7 1/2 Jahre alt) mußte die Batterie am Motherboard getauscht werden. Danach funktionierte die Grafikkarte Nvidia Geforce GTX 745 nicht mehr. Nach dem Batteriewechsel wird offensichtlich das Bios auf Standardwerte zurückgesetzt. Momentan verwende ich den VGA-Anschluss des Motherboards. Im Bios selbst gibt es keine Möglichkeit, eine Reihenfolge der Bioskarten festzulegen oder einen anderen Bezug auf die Grafikkarte herzustellen.. Wie aus anderen Beiträgen bekannt, verwendet Medion ein modifiziertes AMI-Bios mit der Bezeichnung H81EM2W08.309, bei dem bestimmte Einstellungsmöglichkeiten nicht sichtbar und somit nicht veränderbar sind. Das Motherboard trägt die Bezeichnung MEDION H81H3-EM2 und hat als Grundlage das ASUS-Motherboard P4PE-X/TE.
Alle Versuche mit neu Installieren des Grafiktreibers schlugen fehl. Die Treibersoftware sagt regelmäßig, daß keine Grafikkarte vorhanden ist.
Ein Austausch der Grafikkarte brachte auch nichts. Der Fehler liegt nicht an irgendwelchen physikalischen Ursachen, sondern einzig und allein an der fehlenden Einstellmöglichkeit im BIOS. 
Hat jemand auch derartige Schwierigkeiten gehabt und wie sieht eine mögliche Lösung aus?

brwi
28 ANTWORTEN 28
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 29
2.776 Aufrufe
Nachricht 2 von 29
2.776 Aufrufe

@BrunoW 

 

Hallo Bruno, das ist  natürlich ärgerlich.

1. Hast Du die Bios Werte auf Default eingestellt (im letzten Karteireiter oben re.)

2. Gibt es unter Advanced oder Chipsatz-Einstellungen keine Möglichkeit, die GraKa auszuwählen?

3. Werden  im Geräte Manager unter Graphik 2 Grafikkarten gelistet, einmal die Intel, zum

zweiten die Nvidia?

4. Wenn die Nvidia angezeigt wird, boote in den Safe Mode ( über Win-Taste plus R --> MSconfig eingeben --> Return --> auf Seite Start -->  Abgesicherten Modus wählen, dann Rebooten und versuchen die NvidiaTreiber zu installlieren.

 

Hast Du denn noch die original beim Kauf mitgelieferten Treiber (in Verzeichnis Driver auf D), oder auf der Support Disk?

 

Gruss, daddle

BrunoW
Apprentice
Nachricht 3 von 29
2.768 Aufrufe
Nachricht 3 von 29
2.768 Aufrufe

Hallo,

zunächst danke für deine Hilfsbereitschaft. Zu deinen Vorschlägen:
1. Im Bios (Bezeichnung bereits genannt) gibt es keinen Bezug auf eine Grafikkarte. Wie bereits gesagt, verwendet Medion eine abgewandelte Version des Ami-Bios.
2. Rücksetzen auf Bios-Defaults wurde bereits in allen möglichen Varianten ausprobiert.
3. Die Nvidia-Grafikkarte wird im Windows-Gerätemanager nicht angezeigt; sie war nach dem Batteriewechsel noch als ausgeblendetes Gerät zu sehen; dieser Eintrag verschwand aber, nachdem der Nvidia-Treiber gelöscht wurde.
4 Eine Treiber-Neuinstallation scheitert immer Mit der Meldung : Keine Grafikkarte gefunden:
Meiner Meinung nach könnte nur noch ein passender Bios-Flash helfen. Medion bietet aber keinen passenden an. Die Techniker von Medion konnten mir auch nicht helfen. 

brwi
Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 29
2.762 Aufrufe
Nachricht 4 von 29
2.762 Aufrufe

Moin @BrunoW und willkommen

wird Datum und Zeit richtig angezeigt?

Ich würde nochmal anfangen,

Treiber schon mal abspeichern von der Service Seite: https://www.medion.com/de/service/product-detail/10018820

falls noch nicht geschehen, den Nvidea Grafiktreiber deinstallieren, und dieses mal mit den Clear Cmos Jumper reseten,

Grafikkarte ausbauen. einmal hochfahren ohne Karte und Chipsatztreiber mit der von der Service Seite abgleichen, dann mit Karte ohne Internet einschalten, jetzt sollte er sie eigenständig erkennen.

Abgespeicherten Grafiktreiber je nach Betriebssystem auswählen und installieren.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
BrunoW
Apprentice
Nachricht 5 von 29
2.751 Aufrufe
Nachricht 5 von 29
2.751 Aufrufe

Danke für die Tips, werde ich mal probieren; aber wo ist der Clear CMOS Schalter; der Grafikkartentreiber konnte nicht neu installiert werden, weil dabei die Meldung kommt, daß die Grafikkarte nicht gefunden wurde.
Meiner Meinung ist es ein reines Bios-Problem. Übrigens wurde einmal auch Windows auf den Auslieferungszustand Zurückgesetzt - ohne Erfolg. In manchen Beiträgen wird empfohlen, die Batterie kurz zu entnehmen und wieder einzubauen; aber darin liegt ja das Problem: Durch den Wechsel der schwachen Batterie wurde das Bios zurückgesetzt  und die Einstellungen für die Nvidia-Grafikkarte gingen verloren und die Einstellungen für die Grafikkarte im Bios gingen verloren.
Datum und Uhrzeit mussten nach dem Batteriewechsel neu gesetzt werden und sind seitdem korrekt. 

brwi
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 29
2.742 Aufrufe
Nachricht 6 von 29
2.742 Aufrufe

@BrunoW 4

 


@BrunoW  schrieb:

Hallo,

zunächst danke für deine Hilfsbereitschaft. Zu deinen Vorschlägen:
1. Im Bios (Bezeichnung bereits genannt) gibt es keinen Bezug auf eine Grafikkarte. Wie bereits gesagt, verwendet Medion eine abgewandelte Version des Ami-Bios.
2. Rücksetzen auf Bios-Defaults wurde bereits in allen möglichen Varianten ausprobiert.
3. Die Nvidia-Grafikkarte wird im Windows-Gerätemanager nicht angezeigt; sie war nach dem Batteriewechsel noch als ausgeblendetes Gerät zu sehen; dieser Eintrag verschwand aber, nachdem der Nvidia-Treiber gelöscht wurde.
4 Eine Treiber-Neuinstallation scheitert immer Mit der Meldung : Keine Grafikkarte gefunden:
Meiner Meinung nach könnte nur noch ein passender Bios-Flash helfen. 


Zu 1: Wir haben das Bios eines solch alten Rechners nicht vorliegen, und können darin also auch nichts nachsehen. egal wie es heisst. Oft findet man auf der Seite Advanced, oder Chipset einen Eintrag für die primär zu initialisierende  Grafik. Das Problem mit dem zweitem Graphikchip  liegt evtl. in der Nvidia Optimus Software. 

 

Zu 2. Diese Info gehört in den Anfangspost, denn sonst  schreibt man sich die Finger umsonst wund.

 

Zu 3. Deswegen sollst du ja die GraKa ausbauen, einmal ohne sie Booten, dann wieder runterfahren, die Grafikkarte wieder einbauen und erneut Booten. Dann könnte sie wieder angezeigt werden.  Sonst vesuche es wie schon gesagt im abgesicherten Modus.

 

Und noch wichtig, hast Du die Treibersignaturüberprüfung abgeschaltet bevor du versuchst hattest die Treiber zu installieren? 

 

Das geht über Windows RE, Erweiterte Optionen.

 

Mit dem Bios oder dem Batteriewechsel hat das nichts zu tun, es sei denn diese wurde fehlerhaft vorgenommen. Schliesslich lief der Rechner ja mit der selben Biosversion und beiden Grafikchips initialisiert auch vorher.

 

Gruss, daddle

 

BrunoW
Apprentice
Nachricht 7 von 29
2.728 Aufrufe
Nachricht 7 von 29
2.728 Aufrufe

Hallo, ich muß dir leider zum letzten Punkt widersprechen: In anderen Fachforen wird erwähnt, daß das Bios bei längerer Zeit schwacher Batterie und beim Batteriewechsel sehr wohl auf eine Standardeinstellung zurückgesetzt wird. Bei Medion kommt erschwerend hinzu, daß im Medion-angepassten Bios, z.B. in Bezug auf die Grafikkarte nicht die Möglichkeit besteht Veränderung, z.B. auf die Reihenfolge der Grafikkartenverwendung zugegriffen werden kann bzw. diese Optionen garnicht angezeigt werden. Medion begründet dies mit der Sicherheit für den Anwender. Ich meine, daß da etwas anderes dahintersteckt. Nicht umsonst winken die meisten PC-Reparaturwerkstätten ab, wenn sie den Namen Medion hören.
Ich bin immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Bios-Flash, das entweder die Einstellmöglichkeiten für die Grafikkarten beinhaltet, oder bereits für meine Konfiguration mit der Nvidia-Karte vorbereitet ist. Mein PC wurde 2014 über Aldi Süd in dieser Konfiguration verkauft.
Die anderen Möglichkeiten, die du erwähnt hast, habe ich alle schon ohne Erfolg ausprobiert. Es handelt sich m.M. nicht um ein Windows- oder Grafikkartenproblem. Trotzdem vielen Dank.

brwi
daddle
Superuser
Nachricht 8 von 29
2.725 Aufrufe
Nachricht 8 von 29
2.725 Aufrufe

@BrunoW 

 

Natürlich setzt ein Batteriewechsel die Einstellungen auf die im CMOS gespeicherten programmierten  Einstellungen zurück, oder wie auch immer du die Einstellungen bezeichnest. Aber durch wieder Strom anlegen, und die Defaults laden bist du wieder auf dem Stand von vorher.

Und beide Grafikkarten haben mit diesem Bios ja vorher funktioniert.

 

Du wirst kein anderes Bios für deinen Rechner finden, das Grafikeinstellungen möglich macht, wenn diese im jetzigen Bios auch nicht vorhanden sind.

 

Und durch Laden der Defaults oder Optimized Defaults (weiss nicht welche Varianten es davon in dem Bios gibt) hast Du die von Medion vorgegebenen Einstellungen ja eingesetzt. Bist also nicht mehr auf diesen "Standards" von denen Du sprichst, welche auch immer du meinst.

 

Aber vielleicht hast Du das CMOS falsch kurz geschlossen, oder eine EMP Impuls hat dein im CMOS gespeichertes Bios durcheinander gebracht? Dann würde aber der Rechner  nicht mehr booten können.

 

Aber mach was Du willst, nur frag dann hier nicht nach, wenn Du es sowieso besser zu wissen glaubst. Nur macht es keinen Sinn dann hier nachzufragen.

 

daddle

BrunoW
Apprentice
Nachricht 9 von 29
2.720 Aufrufe
Nachricht 9 von 29
2.720 Aufrufe

Hallo, bitte entschuldige, wenn ich meine Meinung gesagt habe, aber ich bin inzwischen frustriert, was die Unterstützung durch Medion selbst betrifft. Die dortigen Techniker haben zwar vieles vorgeschlagen, aber nichts hatte Erfolg. Ich bin übrigens nicht der Einzige im Forum, der mit dem vordergründig abgespeckten Bios von Medion Schwierigkeiten hatte.
Was mich selbst betrifft: Ich war selbst ca. 10 Jahre in der PC-Betreuung im Klinikum Nürnberg beschäftigt; heute sind dort ca. 5000 PC eingesetzt. Allerdings mußte ich mich damals relativ wenig um das Bios kümmern. weil fast alles mit Plug & Play funktionierte.
Möglicherweise kannst du recht haben, daß es sich um einen Hardwarefehler handelt. Ich bin jetzt soweit, daß ich die neu gekaufte Nvidiakarte Geforce GTX 745 wieder verkaufe (Neupreis 99,- €) und nur noch die boardeigene Videoeinrichtung weiterhin benutze. Die funktioniert für meine Bedürfnisse eigentlich ganz gut. Dies ist zwar kein Verkaufsforum, aber wenn jemand Interesse hat, möge er sich melden.
Nichts für ungut und danke für deine Bemühungen.
 

brwi
daddle
Superuser
Nachricht 10 von 29
2.716 Aufrufe
Nachricht 10 von 29
2.716 Aufrufe

 

@BrunoW 

 

Natürlich kannst Du deine Meinung sagen, nur reagiert der Rechner nicht auf Meinungen, sondern auf 'harte' Fakten;  das ist das Problem..

 

Da hast also die zweite Grafikkarte auf Verdacht gekauft, da sich mit der ersten ebenfalls keine Nvidia-Treiber nach dem Batt.- Wechsel installieren liessen? Oder gab es ein  Vorkommnis mit der alten Grafikkarte?

 

Du hattest die Treibersignaturprüfung abgeschaltet? Und die Original-Treiber vom Auslieferungszeitpunkt genommen? 

 

Oder hattest Du auf Win 10 oder Win 11 vorher upgegradet, die ein anderes Treibermodell benutzen?

 

Es gab mal das Notebook P7618; dafür wurde ein neues Bios freigegeben, die Version 00B; was aber dazu führte dass in der Tat sich die zweite Grafikkarte nicht mehr installieren liess. 

Aber wie gesagt das war nach einemBios-Flash einer neuen Biosversion. Zurück geflascht auf die vorherige Version 009 und es ging wieder alles.

 

Was ich damit sagen will dass es natürlich mit und auch vom  Bios abhängt; aber wenn beim gleichen Bios nur die Batterie gewechslt wird, ändert das nichts an den Funktionen und  Einstellmöglichkeiten eines Bios.

 

Gruss, daddle

28 ANTWORTEN 28