abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Grafikkarte von Medion Akoya P5320E aufrüsten

GELÖST
9 ANTWORTEN 9
GriZzle
Trainee
Nachricht 1 von 10
211 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
211 Aufrufe

Grafikkarte von Medion Akoya P5320E aufrüsten

Spezifikationen:

- i5-6400

- 8gb ddr3

-128 ssd

- GTX 750 ti

 

Ich möchte die alte Grafikkarte des PC's aufrüsten. Ich hatte vor eine RX 560 oder eine GTX 1650 einzubauen, aber ich weiß nicht ob dass möglich wäre wegen dem Motherboards (H110H4-Cm2). Gibt es bei dem irgendwelche Einschränkungen die ich beachten muß?

 

Auch wollte ich noch ein Gehäuselüfter einbauen, aber würde das was nützen?

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Kill_Bill
Professor
Nachricht 7 von 10
87 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
87 Aufrufe

Hallo @GriZzle 

Ja, die Grafikkarte soll meiner Meinung nach passen.

Ich habe ja eine RX 570 eingebaut, und die heizt schon ordentlich, wenn man damit ein 3D-Spiel laufen lässt.

Da war der zusätzliche Gehäuselüfter schon nützlich. Also der hat geholfen, die Gehäuseinnentemperatur

niedrig zu halten, damit der Grafikkartenlüfter nicht wegen Überhitzung komplett auf 100% hoch drehen muss.

 

Ich habe übrigens den Lüfter verbaut:

https://geizhals.de/arctic-f9-pwm-schwarz-acfan00213a-a2618431.html?hloc=de

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

9 ANTWORTEN 9
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 10
207 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
207 Aufrufe

Hallo @GriZzle 

Ja, man kann eine RX 560 einbauen, ich habe mal eine RX 570 in den PC eingebaut, und einen Gehäuselüfter.

Die GTX 1650 sollte auch funktionieren, das Netzteil hat ja einen 6-Pin PCIe Stromversorgungsstecker.

https://geizhals.de/msi-geforce-gtx-1650-d6-ventus-xs-ocv1-v809-3609r-a2374048.html

 

Die RX 6500 XT sollte aber zum geringeren Preis sogar schneller sein, siehe Testberichte.

https://geizhals.de/sapphire-pulse-radeon-rx-6500-xt-11314-01-20g-a2665642.html

 

MfG.

K.B.

GriZzle
Trainee
Nachricht 3 von 10
197 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
197 Aufrufe

Hallo @Kill_Bill, die 6500 XT ist doch eine Karte mit PCIe 4 und das Mainboard hat doch nur einen PCIe 3 Slot. Würde man dann nicht Leistung verlieren?

Kill_Bill
Professor
Nachricht 4 von 10
179 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
179 Aufrufe

Hallo @GriZzle 

Klar verliert man Leistung, der Steckplatz der Karte ist zudem zwar x16 lang, aber hat nur x4 belegt.

PCIe v4 x4 hat nur 8GB/s Übertragungsgeschwindigkeit, aber das in beide Richtungen gleichzeitig.

PCIe v3 x16 hat 16GB/s Übertragungsgeschwindigkeit (, ebenso bidirektional).

PCIe v3 x4 schafft nur 4GB/s.

Wenn die nötigen Daten mal im Karten-Speicher sind, hat das keine Auswirkungen mehr auf FPS,

aber das Hinein-Laden und Verwalten der Daten geht etwas langsamer, wenn die Schnittstelle dorthin langsamer ist.

Dh. es wird vermehrt Nachlade-Ruckler geben, oder wenn die benötigten Texturdaten nicht in den Karten-Speicher passen,

werden die FPS generell stärker einbrechen.

Wenn man aber korrekte Grafik-Einstellungen wählt, und der Karten-Speicher nicht überfüllt ist, sollte die Karte schon schneller

sein als GTX 1650.

 

MfG.

K.B.

GriZzle
Trainee
Nachricht 5 von 10
164 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
164 Aufrufe

Ich werde glaube ich eine 1650 einbauen. Würde diese Variante der Karte passen?

https://geizhals.de/msi-geforce-gtx-1650-d6-ventus-xs-ocv1-v809-3609r-a2374048.html?hloc=at&hloc=de 

 

 

GriZzle
Trainee
Nachricht 6 von 10
96 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
96 Aufrufe

Hallo @Kill_Bill wieviel hat der zusätzlich eingebaute Gehäuselüfter eigentlich gebracht?

Kill_Bill
Professor
Nachricht 7 von 10
88 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
88 Aufrufe

Hallo @GriZzle 

Ja, die Grafikkarte soll meiner Meinung nach passen.

Ich habe ja eine RX 570 eingebaut, und die heizt schon ordentlich, wenn man damit ein 3D-Spiel laufen lässt.

Da war der zusätzliche Gehäuselüfter schon nützlich. Also der hat geholfen, die Gehäuseinnentemperatur

niedrig zu halten, damit der Grafikkartenlüfter nicht wegen Überhitzung komplett auf 100% hoch drehen muss.

 

Ich habe übrigens den Lüfter verbaut:

https://geizhals.de/arctic-f9-pwm-schwarz-acfan00213a-a2618431.html?hloc=de

 

MfG.

K.B.

GriZzle
Trainee
Nachricht 8 von 10
64 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
64 Aufrufe

Hallo @Kill_Bill eine letzte frage noch.

Ist das Mainboard in irgendeiner art proprietär (außer dass der arbeitsspeicher 1,35 v sein muß)? Ich will nicht dass ich ausversehen etwas kaufe was nicht mit dem mainboard funktionieren würde.

Kill_Bill
Professor
Nachricht 9 von 10
60 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
60 Aufrufe

Hallo @GriZzle 

Dass der Arbeitsspeicher DDR3L mit 1,35V sein muss, ist doch nicht proprietär von Medion, das ist eine Vorgabe von Intel für Skylake CPUs.

Was auch stört, ist dass man zB. keine i7-7700 CPU aufrüsten kann, dafür ist das Mainboard zu schwach, und dafür gibt es keinen Hersteller-Support.

Der Rechner ist inzwischen auch bestimmt 6 Jahre alt, bist dir sicher, dass den noch großartig aufrüsten willst?

Die CPU ist nicht mehr ganz so toll, da rel. niedrig getaktet, aber für gute Einstiger-Grafikkarte sollte sie noch ausreichen,

nicht dass CPU zum Flaschenhals wird.

Zusätzliche 8GB RAM aufzurüsten, wäre aber auch nicht verkehrt.

 

MfG.

K.B.

GriZzle
Trainee
Nachricht 10 von 10
41 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
41 Aufrufe

Hallo @Kill_Bill,

Ich hatte nicht vor ihn noch großartig aufzurüsten aber es ist einem Freund schonmal mit einem Medion PC passiert das er eine Grafikkarte einbaute die danach nicht mit dem System funktioniert hat.

9 ANTWORTEN 9