abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Einbau eines Bluray-Brenners im P5320E

GELÖST
18 ANTWORTEN 18
nameless91
New Voice
Nachricht 1 von 19
4.678 Aufrufe
Nachricht 1 von 19
4.678 Aufrufe

Einbau eines Bluray-Brenners im P5320E

Hallo Leute,

 

eine kurze Frage: Ich besitze den P5320E (MD 8875), verbaut scheint hier ein schmalerer DVD-Brenner - TSSTcorp SN-208FB (Slim-Line) - zu sein.

Nun habe ich noch einen "normal großen" internen Bluray-Brenner von LG hier (LG BH10LS30); würde der im Austausch passen oder klappt es aufgrund der Größe ziemlich sicher nicht?

Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen 🙂

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 19
2.760 Aufrufe
Nachricht 2 von 19
2.760 Aufrufe

Hallo @nameless91 

Also einbauen kannst den Brenner natürlich nicht, weil kein 5 1/4" Einbauschacht vorhanden ist,

außer man würde den Hot-Swap entfernen, und in der Kunststoff-Gehäuseabdeckung ein größeres Rechteck,

und im Gehäuse-Frontblech auch, passend heraus schneiden.

Andererseits könntest den Brenner oben auf den PC platzieren und mit 4 quadratischen Stücken doppelseitigem

Klebeband fixieren. Dann müsstest nur eine rel. kleine Öffnung oben im Gehäusedach vorsehen, damit man

SATA- und SATA-Stromkabel dort hinaus führen kann.

Bei solchen Arbeiten muss man auf Metallspäne aufpassen, die sollen nicht auf das Mainboard oder Grafikkarte,

oder in das Netzteil fallen, also alles zuvor ausbauen.

Die scharfkantigen Seiten der Öffnung entgraten, und 2 Schichten Isolierband drüber kleben, damit die durchgeführten Kabel sich dort nicht aufscheuern.

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

daddle
Superuser
Nachricht 14 von 19
4.492 Aufrufe
Nachricht 14 von 19
4.492 Aufrufe

@nameless91 

 

Seitenblech abmachen, die von vorne durchgesteckten Plastiknasen der Frontabdeckung einseitig ausklinken, dann die Frontverblendung zur noch fixierten Seite um ca 60-70° drehen, dann lösen sich auch die Klipse auf der nicht geöffneten Seite, oder man kann auch dann händisch etwas nachhelfen.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

18 ANTWORTEN 18
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 19
2.761 Aufrufe
Nachricht 2 von 19
2.761 Aufrufe

Hallo @nameless91 

Also einbauen kannst den Brenner natürlich nicht, weil kein 5 1/4" Einbauschacht vorhanden ist,

außer man würde den Hot-Swap entfernen, und in der Kunststoff-Gehäuseabdeckung ein größeres Rechteck,

und im Gehäuse-Frontblech auch, passend heraus schneiden.

Andererseits könntest den Brenner oben auf den PC platzieren und mit 4 quadratischen Stücken doppelseitigem

Klebeband fixieren. Dann müsstest nur eine rel. kleine Öffnung oben im Gehäusedach vorsehen, damit man

SATA- und SATA-Stromkabel dort hinaus führen kann.

Bei solchen Arbeiten muss man auf Metallspäne aufpassen, die sollen nicht auf das Mainboard oder Grafikkarte,

oder in das Netzteil fallen, also alles zuvor ausbauen.

Die scharfkantigen Seiten der Öffnung entgraten, und 2 Schichten Isolierband drüber kleben, damit die durchgeführten Kabel sich dort nicht aufscheuern.

 

MfG.

K.B.

nameless91
New Voice
Nachricht 3 von 19
2.757 Aufrufe
Nachricht 3 von 19
2.757 Aufrufe

Danke für die Antwort!

Dazu hätte ich noch eine Frage: Also, einen "Einbauschacht" (5,25) könnte man ja kaufen, aber das Problem ist eher in der Größe der Öffnung in der Gehäuse-Front, richtig? Mir scheint, es handelt sich hier - wenn überhaupt - nur um weniger Millimeter. Wie schade ... außer Aufschneiden also keine Chance der Weiternutzung im vorgesehenen Schacht?

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 19
2.752 Aufrufe
Nachricht 4 von 19
2.752 Aufrufe

@nameless91 

 

Dein "normal grosser Blu-Ray Brenner" ist wohl für einen 5 1/2 " Einschub vorgesehen.

Ob dein Gehäuse dafür breit genug ist. Und auch wenn Du einen Einschub dafür zur Montage noch hast und diese auch rein passen bleibt die Frage ob der Fronteinbaurahmen in oder an deinem PC Gehäuse befestigt werden  könnte.

Aber du könntest natürlich den Brenner extern auf den PC legen, und nur die Kabel nach intern führen. Der Brenner hat doch schon einen SATA Anschluss?

 

Ich habe leider gerade heute morgen 2 ältere Rechner mit je 2 solcher Einschübe bzw Frontrahmen im Sperrmüll entsorgt; bei uns kommt zum Sperrmüll vorab immer ein Holdienst für alte Elektrogeräte.

 

Gruss, daddle

Kill_Bill
Professor
Nachricht 5 von 19
2.745 Aufrufe
Nachricht 5 von 19
2.745 Aufrufe

@nameless91 

Nein, das sind nicht nur wenige Millimeter, sondern schon auch Zentimeter.

Aber damit ein oben auf dem PC platzierter Brenner schöner ausschaut, könntest dessen Gehäuse ja mit Spraydose schwarz umlackieren.

So ein Loch für Kabel könntest mit Bohrmaschine und Stufenbohrer, oder Dremel und Schlüsselfeile herstellen.

 

https://www.amazon.de/iYInJuan-Stufenbohrer-Titanbeschichteter-Mehrstufenbohrer-Kohlenstoffstahl/dp/...

https://www.amazon.de/B20206-Feilenset-Mini-6-teilig/dp/B00AF0KT9M

 

 

MfG.

K.B.

nameless91
New Voice
Nachricht 6 von 19
2.738 Aufrufe
Nachricht 6 von 19
2.738 Aufrufe

So schön die Idee klingt, dafür bin ich handwerklich nicht begabt genug 🙂

Gibt es aktuell vielleicht noch Gehäuse (von Medion), in denen ich das soonst passend verbauen könnte? Würde natürlich auch gebrauchte Gehäuse nehmen, Hauptsache sie haben diese Aussparung für den Bluray-Brenner ... gibt es da was?

Kill_Bill
Professor
Nachricht 7 von 19
2.732 Aufrufe
Nachricht 7 von 19
2.732 Aufrufe

Naja, also von Medion weiß ich leider nichts passendes (leeres Gehäuse mit 5 1/4" Einschub),

aber man findet so etwas leicht auf Geizhals.

 

Dieses da ist ein günstiges µATX, wo das Mainboard nicht kopfüber eingebaut wird,

sollte aber trotzdem alles rein passen.

Für den originalen SLIM-DVD Brenner würde man noch so einen Einschub benötigen.

 

https://geizhals.de/inter-tech-it-6865-88881304-a2033819.html?hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/delock-5-25-einbaurahmen-47200-a718957.html

 

Würde ich aber nicht machen, weil so ein Loch in das Gehäuse schneiden nichts kostet,

die beiden oberen Teile aber schon.

 

MfG.

K.B.

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 19
2.718 Aufrufe
Nachricht 8 von 19
2.718 Aufrufe

@Kill_Bill 

 

Sorry dass ich meine Antwort nach deiner gepostet hatte. Hatte nur den Anfangspost im Thread gelesen, und deine Antwort nicht gesehen. Vielleicht auch deswegen, da ich zwischendurch als Babysitter für meine 4 jährige Enkelin, ein wahres Energiebündel, aushelfen musste, und daher der Editor länger offen war.

Aber schön dass wir im Prinzip zum gleichen Ergebnis gekommen waren.

 

Gruss, daddle

nameless91
New Voice
Nachricht 9 von 19
2.703 Aufrufe
Nachricht 9 von 19
2.703 Aufrufe

Danke nochmal, Kill_Bill, für die Ideen ... ich durchdenke das alles nochmal und gucke weiter, zumindest weiss ich nun, dass der alte Brenner nicht "einfach so" in das Gehäuse passt. Dank an Alle hier 🙂

Kill_Bill
Professor
Nachricht 10 von 19
2.694 Aufrufe
Nachricht 10 von 19
2.694 Aufrufe

@nameless91, @daddle 

 

Ich habe nochmal in meinem P5320E nachgeschaut.

Also wenn man den Hot-Swap Rahmen entfernt, der ist in 5 1/4" Schacht eingebaut und fest geschraubt,

könnte man wohl einen 5 1/4" Brenner dort einbauen, dh. man bräuchte kein Blech der Gehäusefront ausschneiden.

Aber man müsste in die Kunststoff-Frontabdeckung eine rechteckige Öffnung von der Größe des Laufwerks ausssägen.

@daddleJa, ein kleines Loch im Gehäusedeckel scheint die einfachste Lösung zu sein.

Das Gehäuseblech ist weich und rel. dünn, vielleicht könnte man das sogar mit so einem Messer raus schneiden, wenn man kräftig genug ist.

https://www.doctor-san.eu/110-saegeblaetter-messer-cutter-cutter-universalmesser-einklappbar.html

Das ergäbe dann keine Späne.

 

MfG.

K.B.

18 ANTWORTEN 18